Beiträge von Bogi111

    Ja genau. Die Geschehnisse des Tages und meine Reaktionen und Worte reflektiere ich häufig und muss auch oft feststellen, dass doch so einiges daneben ging, was ich hätte besser machen können. Mit anderen Worten: Die Sünde ist noch gegenwärtig. Aber ich vertraue auch insbesondere auf den folgenden Vers:

    Ralf, meine Devise war das Theoretische mit dem Tun im Einklang zu bringen!

    Die Fülle der richtigen Bibelstellen machen aus Dir keinen sündenfreien Menschen!

    Wenn Jesus sagt ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, dann bedeutet das für mich, das der HL. Geist mein täglicher Begleiter, Ratgeber ist!

    Ich werde mich bemühen die Lebensvielfallt zu leben. Wer fleißig ist der macht auch viel Fehler. Aber Fehler=Sünde dienen auch um zu lernen uns selbst mit unserer Schwachheit anzunehmen und auch andere! Ich darf jederzeit zu Jesus gehen und Ihm danke sagen, aber auch mein Leid und meine Fehler beklagen!

    Er schenkt mir immer wieder Mut neu anzufangen!

    Die Sünde ist für mich dann kein erdrückendes Thema mehr! Weil ich spüre mit den Jahren wie ich frei von der Angst werde das falsche zu tun.

    Wir werden bis zu unserem Lebensende, Fehler machen, Böcke schießen oder in tödliche Unfälle und mit Krankheit und Tod zu kämpfen haben! Nur der Blick auf Jesus und Mut zum Leben, machen das Leben lebenswert und sinnvoll!

    Diese ganze Gemengelage zieht sich bis heute. Das, was hier passiert, passiert seit 30 n. Chr. Wir wiederholen eigentlich die ganze Zeit dasselbe.

    Seele schon viel früher!

    Eigentlich schon im Paradies...aber noch deutlichen bei Kain und Abel. Kein meinte die Früchte seines Feldes sind das richtige Opfer für Gott....

    Es bedarf eines langen Lebensweges um so glauben, reif zu sein wie Abraham ,Mose ,Petrus und viele andere.

    Um echter Zeuge Gottes / Jesus zu sein.

    Ein gutes Beispiel wie der Sündige Mensch denkt und wie ein der vom Geist Gottes "geläutert" wird...

    Matth.24

    3 Und als er auf dem Ölberg saß, traten seine Jünger zu ihm und sprachen, als sie allein waren: Sage uns, wann wird das geschehen? Und was wird das Zeichen sein für dein Kommen und für das Ende der Welt?

    4 Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe.

    5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen.

    Deshalb dürfen Weizen und Unkraut nebeneinander wachsen....um selbst herauszufinden in der Beziehung zu Jesus wie man Gott liebt....und seinen "Feind".....

    Was ist denn mit Dir los, lieber Bogi111? Wie kommst Du denn zu so vollkommen falschen, unhaltbaren Unterstellungen mir gegenüber?

    Du solltest mal Deine Beiträge im Bezug auf das AT und Mose mal durchlesen....

    Mose war dem persönlichen Volksgott der Hebräer hörig, der ja wohl aufgrund seines Wesens, seinem Drang zu vertilgen, auszurotten unmöglich mit dem allein wahren Gott, den wir durch Jesus in den Evangelien kennen, lieben und schätzen lernen EINS sein kann.

    Doch dass Mose im Namen Satans gehandelt habe, stammt garantiert nicht von mir.

    Was ist das für ein Unsinn mit dem hebräischen Volksgott! Das war der Gott der Abraham begegnet und im eine Verheißung versprochen hat...aber warum wiederhole ich mich....

    Dein rumeiern ist Meisterlich! Bravo....

    Na, da kann ich nur beten, Jesus Christus, Sohn des allein wahren Gottes, unserm Vater im Himmel.. vergib Bogi111 diese infame Unterstellung, die den gesamten Heilsplan Gottes zur Schaffung Reich Gottes wie im Himmel so auf Erden, wo nurmehr der Wille Gottes zählt, der Verführer zum Sündigen nichts mehr zu melden hat.

    Wer war denn Deiner Meinung in der Feuersäule oder im Allerheiligsten???

    Kannst Du mir Deinen hochkomplizierten und verklausulierten Satz erläutern, im Bezug auf die Feuersäule???

    Die Art der Bestrafung wünscht sich heute keiner mehr. Das ist auch gar nicht das Thema hier.

    Für mich ist das aber ein Thema!

    Bleiben wir nur allein beim Sabbatgebot! Was wird alleine wegen dieses Gebotes in unseren Reihen angeklagt, vorwürfe gemacht und der Glaube anderer Gläubigen abgesprochen!!!

    Die Frage für uns ist, ob wir klar definierte Sünde heute einfach gutheißen können/sollen?

    Können wir das wirklich? Klar definierte Sünde bestimmen und auch noch sanktionieren???

    Was macht einer Gemeinde mehr zu schaffen, einer der nach Gesetz nicht verheiratet ist wie ich, oder jemand der ständig hintenrum am hetzen ist, das die Gemeinde so einen als Gemeindeleiter zulässt, Predigen lässt, oder noch nicht ausgeschlossen hat?

    Was meint denn Jesus mit der Warnung Weizen und Unkraut bis zu Schluss gemeinsam wachsen zu lassen?

    Wenn das Erkennungsmerkmal einer Gemeinde die Liebe, das miteinander ist?

    Wie kann ich denn einen Sünder, ja einen "Feind" dann lieben...?

    Wie geht man dann also mit einem verurteilten Pädophilen um, der sich bekehrt, zu Jesus findet und in die Gemeinde kommt.

    Wie mit einem Kranken, zb einem Alkoholiker! Man bringt ihn nicht in Versuchung!

    wo wurde erstmals die Regel "Die Bibel legt sich selber aus !" formuliert ? - - Die wweltfeldausgabe schreibt dies im Detail William Miller zu ( !!?? )

    Für mich stell sich die Frage, auf welche Aussagen der Bibel wende ich diese "Regel" an?

    Ich habe heute mir das Kapitel 18 aus "Schatten zum Licht" durchgelesen. Was ich sehr beeindruckend finde, wie EGW die Person Millers, seinen Werdegang und seinen Glaubensweg beschreibt!

    Wieviel eine bestimmter Charakter , Herzenshaltung, Fleiss. Bibelstudium und auch Zweifel und Enttäuschungen es bedarf, um diese Berechnung der 2300 Tage zu machen.

    Sich sicher zu sein, das man kein Falscher Prophet ist und mit der Zeit Unterstützung bekommt!

    So wie er diese Zeiten dort auslegt, kann ich mit vollen Herzen mittragen!

    Das man zu der Zeit Jesus erwartete, war sicher auch ein Grund der damaliger Vorstellung vom Königreich Gottes....

    Lieber Bogi111.Mit meinen obigen Worten vertrete und verteidige ich ausnahmslos und mit ganzem Herzen den durch Jesus Christus den Sohn des allein wahren, Gottes dem himmlischen Vater auf Erden überzeugenden Gottesglauben.

    Renato, genau das tust Du nicht! Denn den Sohn der im Auftrag Gottes redet und handelt und seine Diener,

    verleugnest Du und behauptest sie handelten, wie Mose im Namen Satans!

    Dabei war Jesus von Anfang an in der Feuersäule bei seinem Volk und trotzdem haben viele diesen Gott als Licht Wort und Stimme missachtet, sind in den 40 Jahren in der Wüste gestorben und haben das verheißene Land nicht erreicht!

    Deshalb verstehst Du auch nicht Jesus, weil Du auf Meinungen, aber nicht auf einem ganzen biblischen Fundament stehst!

    Weder Jesus noch seine Jünger, Apostel lehren, dass ein Mensch zeitlebens ein Sünder bleibe. Im Gegenteil. Jesus kam ja die Sünder -im Hinblick auf das Nahen Gottes Reiches- zu motivieren, sich zu Gerechten zu verändern. Nur so gelingt vollkommene Erlösung vom Einfluss Gottes Widersacher.

    Mit Deinem Glauben wirbst Du für ein irdisches Königreich, aber nicht für das baldige Wiederkommen unseres Herrn und Heilandes, Jesus Christus!

    Wer den Bösen überwunden hat, durch nurmehr gottgefälliges Leben ist wirklich FREI. Dies DANK Jesus gehorsam demjeige Gott gegenüber der ihn gesandt hat uns zu lehren und vorzuleben, wie wir den Verführer zum Sündigen, somit zur versuchten Trennung von Gott für immer loswerden Jakobus Worte sind kurz aber Wirkungsvoll :) 4, 7 So seid nun Gott untertan. Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch.

    Renato mit solchen Vormulierungen, unterstützt Du das Gottesbild der ZJ! Warst Du mal einer???

    Jesus ist Gott! Er tat es aus Liebe zu seinem Geschöpf und seinem Vater!

    Seine Mission war nicht nur Predigen und heiligen, sondern das sich die Schrift erfüllte!!!

    Das der ganze Heiligtumdienst im AT auf dieses Ereignis des unschuldigen und unfehlbaren Opfers Gottes hinwies!!!

    Durch seine Tod hat er satan besiegt und unsere Sünde auf sich genommen.

    Für uns den Preis des ewigen Todes bezahlt!

    So lange wir hier Leben bleiben wir SÜNDER!!!!

    Wir leben aber nicht mehr in der Angst der Verlorenheit, sondern in der Gewissheit der Erlösung und den Beistand des HL. Geistes!!!

    Auf den die Christen jetzt zu Pfingsten erinnern! Denn seit damals ist er ausgegossen, und er überall dort einzieht, es verändert, dessen Herz es zulässt!!!

    Mein Zitat von Junker war damals gebracht, weil man vor 3000 Jahren homosexuelle Handlungen mit der Todesstrafe geahndet hat und heute in manchen christlichen Konfessionen ein göttlicher/kirchlicher Segen dafür ausgesprochen wird. Und ich will hier in diesem Thema jetzt NICHT diese spezifische Frage diskutiert haben, sondern das Prinzip anhand der Frage: Ist heute etwas KEINE Sünde, was vor 3000 Jahren Sünde war? Oder "Sieht heute Gott über eine damals klar deklarierte Sünde hinweg?"

    Die Sünde ist das eine, der Umgang mit der Sünde das andere!

    Vor Jesus Tod wurde fast jedes vergehen (Sabbatübertretung, falsch Zeugnis, Ehebruch, Sexuelles "Fehlverhalten", mit dem Tode bestraft!!!

    Die Frage ist wie gehen wir heute mit Sündern um, obwohl uns Jesus ein neues Gebot gegeben hat.

    Was meint er damit, Segnet die Euch fluchen!!! Fluchen uns Homosexuelle???

    Was will uns Paulus als Mörder mit 1 Kor.13 sagen....Sünde zudecken...?

    Oder mit welchem Maß ihr richtet...Jesus sagen?

    So, was war also wann los mit dieser einen vom Himmlischen Jerusalem ausschliessenden schweren Sünde ?

    Schon Jesus hat uns davor gewarnt vor dem Sauerteig der Pharisäer....

    Was meinte Jesus damit das sie den Gläubigen Bürden auerlegen...??

    Viele Sünden die mir als Kind um die Ohren gehauen wurden, haben sich später als Hausgemachte Angsmache herausgestellt!

    So baut mein kein Vertrauen zu Gott und Menschen auf!

    Und wenn wir doch gesündigt haben, wissen wir wo wir hingehen können!

    Rot= Jehova= Vater

    Gelb= Jesus, der ausführende

    Beide= Gott

    Und das bedeutet bei Christen = GOTT!!!

    Der Vater kann nicht zu den Menschen, Jesus kann und da sie beide das gleiche denken und tun, ist es logisch das die Aufgaben unterschiedlich ausgeführt werden!

    Wo ist das Problem mit Gott zu reden= anzubeten????

    Was hat das mit Macht und Hierarchie zu tun???

    Außerdem darf man eines nicht vergessen. Außer Jesus hat noch nie jemand Jehova zuvor gesehen. Es waren immer eine Boten die Jehova auf die Erde geschickt hat.

    Solange die ZJ bei ihrem "Jehova" bleiben und nicht in der Lage sind Gott den Vater aus der Sicht des Sohnes zu verstehen,

    so lange werden sie im trüben fischen.....

    Obwohl doch Jehova sich im AT so deutlich angekündigt hatte, haben die wenigsten Juden darin Jesus erkannt.

    Nix neues unter der Sonne.

    Um aus der Finsternis herauszuschauen um das Licht zu erkennen ,bedarf es mehr als eine richtige "Sprachübersetzung!!

    Fast alle Zeugen in der Bibel haben an einen anderen Gott geglaubt, bis sie ihn "gesehen" haben!

    Der HERR hat mich geschaffen als Anfang seines Weges, / vor seinen Werken in der Urzeit;[1] 23 in frühester Zeit wurde ich gebildet, / am Anfang, beim Ursprung der Erde.

    Hier sagt ihr es wäre nicht Jesus damit gemeint und dann 7 Verse weiter bekennt ihr , dass hier über Jesus gesprochen wird, obwohl es immer noch über die Weisheit gesprochen wird. Wie geht denn so was?!

    Weil Gott "einer" ist.... Ob Vater ,Sohn oder HL.Geist.

    Der Vater den niemand gesehen hat ist im Himmel.

    Der HL. Geist schwebte über dem Wasser...

    1 Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

    2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis lag auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte über dem Wasser.

    Jesu ist das lebendige Wort das spricht!!!

    Wozu braucht es den Vater bei der Schöpfung wenn Jesus sagt, wer mich sieht der sieht den Vater.

    Dieser Jesus uns einen Kampf gezeigt hat ,wie Gott ihn von Anfang an gegen Satan und seine Engel geführt hat.

    Gott braucht nicht seine Macht zu benutzen um Satan zu besiegen. Wir brauchen aber Charakter und Gottes Hilfe dem Bösen standzuhalten, oder auch zu sterben! Wir wissen das Jesus wiederkommt und allen den Unrecht geschehen ist, Gerechtigkeit widerfahren wird! Gott sei Dank, für diese frohe Nachricht!!!

    Was der Vater möchte, das erledigt der Sohn aus Liebe zu seinem Vater!!!

    Warum braucht man in der Liebe eine Macht-Hierarchie????

    Warum brauchen bestimmte Kirchen den "starken Gott", ohne Jesus???

    Wer hat wohl Interesse ständig dieses Thema zu köcheln um Menschen Angst zu machen ,den falschen Gott anzubeten...

    Diese Menschen merken nicht, das sie eigentlich im Sinne Satans unterwegs sind!

    Frag mal ein Jude, was er von deiner Dreieinigkeitslehre hält. Der sagt dann das wäre eine Sünde

    Mittlerweile gibt es so viele unterschiedliche Juden, wie STA, Evangelen ,Katholiken und ZJ....

    Das ist für Gott nicht der Maßstab an dem er die Gläubigen richten wird.

    Aber Du kannst nicht sagen das Du eine andere Auslegung gehört hast um sie zu Prüfen, nicht alle Möglichkeiten zu suchen um sie in Frage zu stellen!

    Frage Gott und suche in seiner Schrift, nicht in Meinungen anderer....

    Für mich ist es glasklar.

    Wer keinen Vater im Himmel hat, zu wem betet er denn....??

    Nur der Sohn kennt seinen Vater...und der, der den Sohn liebt und sich vom HL. Geist in der Wahrheit leiten und helfen lässt!

    Das nennst Du glasklar???

    Jeder der mit einer himmlischen "Macht-Hierarchie" herumexperimentiert, bewegt sich im "geistlichen Wüstensand"....

    Wenigstens die ungefähre Zeit hätte mich interessiert, wann der Ausschluss stattfand, denn ich haben in seinen Veröffentlichungen dazu nichts gelesen oder gehört.

    Ich kann Di nur ungefähr sagen, durch Corona ist bei mir einiges an Zeiten verschwommen...aber es werden wohl 6 Jahre sein.

    Ich predige ab und zu in Bad Bodendorf, wo seine Eltern noch Mitglied sind. Bisher habe ich es vermieden mit Ihnen über Timo zu sprechen, aber ich werde es versuchen.

    Ja ich habe ihn auf Facebook auch mal etwas konkret gefragt, da hat er sehr giftig reagiert!

    Er wollte ja hoch hinaus mit seinem Verkaufen von Bioprodukten und Missionieren, ist aber wohl nichts geworden..

    Mit Missionieren bekommt man offensichtlich genug Spenden....wenn man im Namen "Adventist" auftritt!

    Mittlerweile sind so viele Privat unterwegs, das man den Überblick verliert.

    Aber die Webseiten der STA jetzt als "Einheitsblock" erscheinen werden gesteuert von GK ,mit wenig individuellen Gestaltungsmöglichkeiten, so wie ich das mitbekommen habe.

    Wo er zuvor war? Das kann nur bedeuten, dass Jesus schon als Engel zuvor existierte und nicht so wie die meisten meinen, dass Jesus ein Teil von Jehova ist.

    Robo, so lange Du für Dich nicht geklärt hast wer Gott ist und wer Jehova, bleiben Deine Versuche Jesus in einen Engel umzuwandeln, armselige Bemühungen...

    Du versuchst es sehr clever , aber es bleibt ein ZJ Spielchen....

    Nebst Gottes Sohn Jesus haben auch seine Jünger, Nachfolger wie Stephanus, Apostel Paulus aus Liebe zu den Menschen ihr Leben für die WAHRHEIT und die detaillierten Anleitungen zu nurmehr gottgefälligem Leben aufs Spiel gesetzt.

    Ja sogar Mose war bereit dieses störrische Gottesvolk im Namen Gottes zu führen und leiten!

    Er hatte offensichtlich mehr Geduld mit dem Volk, als Gott selbst!!!

    Wo und wann hat der Vortragende Theologie studiert??

    Das gilt genau so für Timo Hoffmann aus unseren Bezirk!

    Entstanden ist diese Gegenbewegung als Opposition zum ACK beitritt!

    Mittlerweile ist unserer früherer Bezirk von 7-8 Gemeinden auf 4 Gemeinden geschrumpft.

    Genau gegen diese Spaltung habe ich viele Jahre gekämpft, leider umsonst!

    Wir können bestimmte Entwicklungen nicht aufhalten.

    Leider habe ich mit meiner Opposition mir viele Feinde geschaffen, aber damit kann ich gut leben.

    Es bestätigt sich was ich vorher schon gesehen habe....

    Mittlerweile hat sich Timo auch "privatisiert...." nachdem er aus der Gemeinde ausgeschlossen wurde....

    Hörst du gefallenen Engeln zu? | Wer ist Max Martin? (youtube.com)