Beiträge von Bogi111

    Außerdem schreiben wir hier zum falschen Thema. Oder hat das was mit dem Galaterbrief zu tun?

    Hallo Christel,es ist schon außergewöhnlich wie offen und ehrlich, sich Paulus im Brief an die Galater vorstellt!

    1 Paulus, Apostel nicht von Menschen, auch nicht durch einen Menschen, sondern durch Jesus Christus und Gott, den Vater, der ihn auferweckt hat von den Toten,

    2 und alle Brüder und Schwestern, die bei mir sind, an die Gemeinden in Galatien:.....


    Erstaunlich das Paulus schon sehr früh erkannt hat das er selbst ein Falschlehrer war....

    6 Mich wundert, dass ihr euch so bald abwenden lasst von dem, der euch berufen hat in die Gnade Christi, zu einem andern Evangelium,

    7 obwohl es doch kein andres gibt. Es gibt nur einige, die euch verwirren und wollen das Evangelium Christi verkehren.

    8 Aber selbst wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht.

    9 Wie wir eben gesagt haben, so sage ich abermals: Wenn jemand euch ein Evangelium predigt, anders als ihr es empfangen habt, der sei verflucht.

    Was er damit wohl gemeint hat und auch noch zweil mal betont???

    Sowjetunion im Ganzen glaube ich nicht….er wünscht sich vielleicht die Ländergrenzen zurück oder den alten Abstand zu den Natostaaten.

    Wer hat wen nach 1945 bedroht?

    Was war die UDSSR?

    Wann ist die NATO gegründet worden und warum? (Das Kinder es verstehen..)


    Gegründet wurde die NATO am 4. April 1949 - also vor etwa 70 Jahren. NATO ist die Abkürzung des englischen Begriffes "North Atlantic Treaty Organization". Übersetzt heißt das so viel wie: "Organisation des Nord-Atlantik-Pakts". Nord-Atlantik-Pakt deshalb, weil sich in der NATO ursprünglich nur Länder aus Westeuropa und Nordamerika zusammengetan hatten. Und zwischen ihnen liegt der Nordatlantik.


    Gegründet wurde die NATO, weil es zwischen den USA im Westen und der Sowjetunion mit Russland im Osten der Welt eine große Feindschaft gab. Beide haben jeweils viele andere Länder auf ihre Seite gezogen, indem sie mit ihnen Bündnisse schlossen. Die USA mit der NATO und die Sowjetunion mit dem Warschauer Pakt. Beide Seiten befürchteten, dass sie von der jeweils anderen Seite angegriffen werden könnten und wollten sich mit den Bündnissen schützen.

    Russland und die NATO

    1991 gab es dann starke Veränderungen. Die Sowjetunion und auch der Warschauer Pakt wurden aufgelöst. In den Jahren danach sind einige Länder aus dem Osten Mitglied in der NATO geworden, weil sie sich von Russland bedroht fühlen. Das hat immer wieder zu Konflikten mit Russland geführt. Denn Russland sah damit seine Macht immer kleiner und die der NATO immer größer werden.

    https://www.zdf.de/kinder/logo/nato-106.html

    denn das zeigte uns Jesus auf: dass wir Kinder Gottes sind und wir zu Gott eine väterliche Beziehung aufbauen sollen.

    Vieleicht haben wir zu menschliche Vorstelleung von Vater und Sohn...?

    Denn dieses Bild zeichnete Jesus als er Mensch war!

    Jetzt ist er Hoherpriester...niemand kommt zu Vater denn durch mich!

    Was bedeutet diese Aussage?

    Glaubst Du das der Vater neidisch auf seinen Sohn ist, wenn wir IHN als Gott anbeten?

    Die Apokalypse des Johannes ist aus meiner Sicht auch kein zukünftiges Geschehen,

    Die Botschaft des AT und NT sowie der Offenbarung, dreht sich überwiegend um, "kehre um" und ...

    Offenb.1

    1) Offenbarung Jesu Christi, die Gott ihm gab, um seinen Knechten zu zeigen, was bald geschehen muss;

    Ich könnte es auch so übersetzen...was Aktuell geschehen muß.


    Daurauf verweisen die Gleichnisse mit dem Dieb der kommen könnte...

    Diesen Zustand der Sicherheit habe ich durch Jesus und des HL.Geistes Beistand.

    Er ist der Felsen...ÖL-Berg

    Sollte die Spätdatierung nach Udo Schnelle stimmen, dann ist Kaiser Domitian nicht unwichtig. Er war von 81 bis 96 römischer Kaiser:

    Leider bleiben viele bei der Kirchengeschichte und Offenbarung dort stehen...

    Hier eine Sichtweise eines nicht STA....


    Fahrplan bis zum Ende der Welt

    Wie wird die Zeit bis zum Weltuntergang aussehen?

    Wer die Bibel liest, wird auf unterschiedliche Antworten kommen.

    Ein Anstoß zum Selberdenken.


    Die Apokalypse wird in Film und Fernsehen immer wieder gerne phantasievoll ausgemalt. In diesem Jahr sind Spekulationen über das Weltende ganz besonders en vogue: Schließlich endet der Maya-Kalender am 21.12.2012. Auch viele Christen beschäftigen sich mit dem drohenden Weltuntergang.

    Sie fragen sich: Leben wir in der Endzeit? Wie wird die Zukunft sein? Müssen wir uns vor ihr fürchten? Deuten die aktuellen Krisen und Katastrophen daraufhin, dass die Welt bald untergehen wird? Wie sieht er eigentlich genau aus, der Weltuntergang?

    Mein Standpunkt

    Ich beschäftige mich seit Jahren mit solchen Fragen. Im Folgenden versuche ich, Antworten auf diese Fragen zusammenzufassen. Ich weiß: Es ist unmöglich, Antworten zu finden, mit denen alle Christen einverstanden sind. Das versuche ich erst gar nicht. Diese Gedanken sollen vielmehr Hilfe, vielleicht auch Anstoß sein. Anstoß zum Weiterdenken. Für diesen Beitrag beziehe ich mich vorrangig auf konservative Ausleger.

    https://www.erf.de/lesen/theme…de-der-welt/2803-542-3970

    Historiker Baberowski "Auf diesen Moment wartet Putin"

    Verliert Putin den Krieg in der Ukraine? Von wegen, sagt der Historiker Jörg Baberowski.

    Im Interview mit t-online warnt er vor den wahren russischen Hardlinern.

    Rückschläge muss die russische Armee in der Ukraine zuhauf hinnehmen, nun soll die Mobilisierung von Hunderttausenden Reservisten die Kriegslage drehen.

    Im Westen sieht man darin ein Zeichen der Schwäche, viele Beobachter hoffen sogar, dass Putins Tage im Kreml bereits gezählt sind.

    Diese Hoffnung ist naiv, kritisiert mit Jörg Baberowski einer der renommiertesten deutschen Osteuropahistoriker: Putins Herrschaft sei stabiler, als hierzulande viele meinen.

    Warum die mächtigste Waffe des Kremlchefs ihre volle Wirkung noch gar nicht entfaltet hat, Putin nun durch russische Hardliner unter Druck gesetzt wird und Deutschland in diesem Konflikt noch eine wichtige Rolle zukommen könnte, erklärt Baberowski im folgenden Gespräch.


    https://www.t-online.de/nachri…reis-siegreich-sein-.html

    Für mich war die Diskussion sehr interessant. Mir wurde deutlich, wie einfach man sich die "Welt" zurecht definieren kann.

    Für mich auch, zu sehen das auch Katholiken völlig verschiedene Sichtweisen haben...^^

    Was würden wir ohne die Liebe machen...?

    Deine Fragen sind verständlich, allerdings bezweifle ich, dass wir darauf auf dieser Erde noch eine Antwort kriegen werden.

    DonDomi danke für Deine Antwort. Ich denke das einige Bibelstellen auch nicht die Fragen beantworten...

    Diese Disskussion um Gott Vater oder Sohn, bringen uns von der Liebe weg die Gott uns durch Jesus geschenkt hat.

    Es ist eigentlich egal wer mich aus einer "misslichen Situaton" rettet, der Vater oder die Mutter/Jesus. Letztendlich lieben mich meine Eltern/Schöpfer!!

    Wenn wir das verinnerlicht haben, stellt man sich diese Fragen nicht mehr.

    Wer kann schon in die Herzen sehen? Ich halte das für nicht zielführend, eine Art Kurssystem aufzubauen.

    Kennst Du das Buch.Der große Kampf oder vom Schatten zu Licht?


    Dieses und jenes dürfe erst gelesen werden, wenn derjenige im Glaubenskurs Stufe A2 erreicht hat. Das wäre ein typisch menschliches System. Man bastelt irgendetwas um die Kontrolle zu behalten, man versucht zu bewerten wie biblisch gefestigt und wer nicht. Wie will man diese Festigkeit denn prüfen? Indem jemand Bibelverse auswendig kann?

    Diese Vorgehensweise ist mir so nicht bekannt, eher Menschen die Zwanghaft für Gott etwas gutes tun wollen...oder müssen.


    Darin gibt es viele Meister. Die wenigsten sind in der Lage, vom Erlernten in das Leben selbst konkret zu werden und zu verstehen, worum es im geistlichen Leben geht.

    Genau diese Eiferer aus eigenen Antrieb meine ich.

    Da wird zwar ein Vers nach dem anderen aus der Kanone geschossen, aber darauf reduziert es sich.

    Man lernt etwas , bestimmte STA Schlagworte oder Erkennungsmerkmale, ohne ihren tieferen Sinn verstanden zu haben.

    Im neuen AHEU Oktober 22, wir das Thematisiert ,Thema: "Adventisten und andere Christen"

    zu finden später unter diesen Link:

    https://advent-verlag.de/zeitschriften/adventisten-heute/

    Das war und ist meine Einschätzung.

    Ich habe da eine etwas andere Vorstellung…

    Warum und wann wurde Satan mit 1/3 der Engel auf die Erde geworfen.

    Warum sollte der Vater bei der Schöpfung den Himmel verlassen wenn der HL. Geist über dem Wasser schwebte?

    Als das Paradies verschwand, verschwand auch der , Jesus blieb?

    Wo waren Satan und Gott während der Sintflut.

    Satan hatte noch Zugang zum Himmel, wo Gott der Vater war, siehe Hiob.

    Jesus wird herunterkommen um die seinen holen, in die Wohnungen die jetzt schon vorbereitet sind…

    Satan wird gefangen sein, wo. Von wo aus werden die Geretteten Regieren…

    Die Erde wird 1000 Jahre wüst sein, also geht das Leben im Himmel weiter?

    Wenn die Erde neu geschaffen wird, wird vom Himmel auf die Erde „Umgezogen“

    Warum sollte der Vater den Himmel verlassen, wir sind eigentlich nur ein Schauspiel für Engel und Gottes Schöpfung...?

    Sind etwas kindliche und naive Fragen…wer hat Antworten darauf..?

    Ich weiß nicht, wie Eure Missionsarbeit aussieht, glaube grundsätzlich aber: dort wo Bücher verteilt werden sind Menschen der Meinung, dass der Autor oder die Autorin das Thema besser darstellen kann als sie selbst es können.

    Das hast Du schön diplomatisch formuliert. Grundsätzlich sind Bücher die mit Jesus bekannt machen wie das "Leben Jesu" nicht verwerflich.

    Aber ein Thema das viele STA selbst noch nicht verinnerlicht haben andern anzubieten...Den großen Kampf, sollte man nur dann anbieten, wenn mein Gegenüber bekannt und biblisch gefestigt ist.

    Oft ist es Demut und Einsicht in die eigene Schwachheit und kein Grund zur Kritik.

    Wenn ich davon audgehe was uns Christus ans Herz gelegt hat was wir bezeugen sollen, dann sollte ich es besser nicht in "Schwachheit" tun...

    Wenn von der Kanzel "Missionsdruck" gepredigt wird, glaube ich kaum das ein "Schwacher" es mit Freude tut... das ist meine Kritik!

    Wenn mir Gott in jedem Menschen begegnet, jeder Mensch Gottes Ebenbild ist, dann verlagert sich mein Gottesdienst in mein Verhalten zum Nächsten. Es ist nicht mehr wichtig, was ich im Tempel für schöne Worte treffe, sondern was ich dem Kleinsten getan habe, das habe ich Gott getan.

    So entwickelt sich eine neue Perspektive auf Religion.

    Lieber Sauerteig das hast Du ser schön formuliert! An die Adresse der STA, sollten einige die Form der Mission überdenken...

    Licht und Salz bin ich nicht wenn ich Bücher verteile wie die ZJ....

    Hallo jüngerjesu,

    Gott maßt sich an, aufschreiben zu lassen, das wir in der letzten Zeit die Laodicea-Haltung haben. Genau das ist sein Urteil.

    Seine Liebe besteht darin, dass wir es wissen sollen und damit die Chance bekommen, entsprechend gegen zu steuern.

    Genau das nenne ich Vaterliebe!

    Deshalb kann ich nicht nachvollziehen, dass die Beschreibung STA-typisch ist.


    Wen meinst Du mit wir???

    Jesus klopft aus LIEBE an allen Herzenstüren, es sagt auch, das am Ende die Liebe erkalten und alle schlafen werden...

    Entweder hast Du vorher schon ÖL "gehortet" oder Du kannst irgend wann an Kirchentüren klopfen und es wird keinen mehr geben der Dir GOTTES WORT

    weitergibt!

    Bei uns gibt es große lücken im Predigtplan...Was haben die Kirche, Prediger getan um Leienprediger auszubilden...wer ist noch bereit in der Gemeinde Aufgaben zu übernehmen...?

    Ja Jesus Klopft, nur wir müssen auf ihn hören und uns nicht von anderen unter Druck setzen lassen....

    In theologischer Hinsicht wird mit dem Begriff der Lauheit ein Zustand der Erschlaffung und Unterbewertung des geistlichen Lebens impliziert“

    Hier eine Prdigt zu Laodicea...ich denke aber es geht immer um eine Mischung aus stolz,falscher Selbsteinschätzung, Leben auf andere kosten und bequemlichkeit...aber auch zu Stolz mit anderen zusammenzuarbeiten und sich helfen zu lassen...

    Die Gemeinde in der Endzeit (Laodicea)

    Das Sendschreiben an die christliche Gemeinde in Laodicea ist für die Kinder Gottes und für die Adventgemeinde besonders wichtig, weil es die letzte Botschaft Jesu an sein Volk enthält. Diese Botschaft ist in erster Linie an sein Volk, für die Gemeinde der Endzeit, gerichtet.


    https://www.predigtpreis.de/pr…r-offenbarung-314-22.html

    Am ehesten nebst AFD ist noch die Linke von grüner Suizidpolitik zu unterscheiden…

    Ja die AFD ist ganz klar zu unterscheiden...


    Entsetzen in der AfD über eigene Abgeordnete "Das ist Verrat am Vaterland"

    Die Aufregung in der AfD über die abgebrochene Reise dreier Abgeordneter in die Ostukraine ist groß.

    Kritiker finden: Die Parteispitze ist überfordert.

    Es ist eine Geschichte, wie wohl nur die AfD sie schreiben kann: Die drei AfD-Landtagsabgeordneten Christian Blex, Daniel Wald und Hans-Thomas Tillschneider reisen in dieser Woche nach Russland.

    In den sozialen Medien kündigen sie an: Sie wollen von dort aus weiter in den Donbass. Mit Unterstützung des Aggressors Russland soll es in jene Regionen in der Ostukraine gehen, die von Moskau kontrolliert werden.

    Ausgerechnet dorthin also, wo in diesen Tagen in aller Hast Referenden zum Anschluss an Russland abgehalten werden sollen.

    Mit dem Ziel, so werten es Experten, aus dem Angriffskrieg von Wladimir Putin gegen die Ukraine das Narrativ eines Angriffskriegs auf russisches Gebiet erfinden zu können.

    Und deutsche Politiker sind bei diesem schlechten Schauspiel mittendrin, womöglich nicht nur als Besucher, sondern als Wahlbeobachter, die das Referendum legitimieren?

    Schließlich haben AfDler in der Vergangenheit immer wieder Wahlen von umstrittenen Regimen begleitet. Es wäre ein internationaler Affront, wie es ihn in diesem Krieg noch nicht gegeben hat.

    "Die halten nicht die deutsche Fahne hoch"

    https://www.t-online.de/nachri…verrat-am-vaterland-.html

    Am ehesten nebst AFD ist noch die Linke von grüner Suizidpolitik zu unterscheiden….der ganze Rest ist woker Einheitsbrei für grüne "Gefolgsgutmenschen".

    Und wie nenntst Du die anderen Menschen...? Friedensmenschen?

    Ich denke das die Zeit langsam gekommen ist wo die Engel die 4 Winde losslassen werden...Die Rechten stehen schon in den Startlöchern...es wird sich vorbereitet auf den "Endkampf" . Wie Hitler der sich lieber die Kugel gab, als nachzugeben oder sich einzugestehen, das er Mist gebaut hat....

    So eine Brandbombe abzuwerfen über ein Dorf, das er befreien möchte, ist doch ein unterhaltsamer Liebesakt,schön anzusehen, findest Du nicht auch?

    Wir führen jetzt hier bitte nicht die 1000. Diskussion zur Gottheit Jesu weiter. Danke.

    Tobias Fichte ist neu hier! Ich habe aus höflichkeit einem Glaubensbruder geantwortet.

    Ich finde es einfach Abstoßend das man sich mit einem Gegenüber nicht "angstgetrieben" unterhalten kann, weil man ständig damit rechnen muß

    von einem Antichristen belästigt zu werden...

    Mir fehlen mittlerweile die Worte....