Beiträge von Jonas

    Bei uns hats seit vorgestern auch wieder Schnee in Massen :)


    tricky: Will dann mal noch weitere Fotos von den Fortschritten sehen ;) Viel Spaß!


    Ich wünsche euch allen auch einen gesegneten Sabbattage.

    Ich halte nichts von den Cloud-Diensten..


    Vor allem stört es mich, dass mittlerweile so gut wie jeder große Internetkonzern solche Clouds anbietet.


    Von "Anbieten" kann man da gar nicht mehr sprechen, denn man kann sich gar nicht mehr aussuchen, ob man eine Cloud will oder nicht.


    Wenn man ein WIndowsphone Handy benutzt bzw. sonstige Microsoft-Dienste (Hotmail etc.) in Anspruch nimmt, hat man automatisch ein Account bei der Skydrive.


    Bei Google ist es die Google Drive.


    Wenn man ein Gerät von Apple hat hat man automatisch ein iCloud/mobileme/.. Account.



    Das nervt einfach, weil man darüber keine Kontrolle hat.

    [infobox]Der Autor dieses Themas wird (temporär) gesperrt.
    Die Threads wären somit mehr oder weniger erledigt. Sollte ernsthaftes Interesse bestehen, diese Diskussion weiterzuführen, bitte bei mir melden.[/infobox]
    Wahnsinn, Philipp.. :huh:


    Anscheinend reicht es dir nicht, dass ich dein 1. Doppelaccount bereits entfernt habe. Auf meinen Hinweis hast du auch nicht reagiert..


    Aber heute noch einmal 3 Mitgliedsprofile zu registrieren (und auch noch dermaßen auffällig), hätte ich dir nicht zugetraut.. :pinch:


    Herzlichen Glückwunsch, deine Karriere der Verwüstung hat nun erst einmal ein Ende gefunden.. Weiteres per PN/Email.


    Den Beitrag deines Alias hatte ich während der Nachverfolgung deiner IDs noch gar nicht bemerkt.. Wie dreist, dass du auch noch versuchst, uns alle hier zu veräppeln! :hmm:


    Flüge gestrichen. Gesundheitsschäden befürchtet. Eine Besserung der Luft ist nicht in Sicht. Aber keine Einschränkung für Autos und Fabriken.

    Peking. Wegen heftigen Smogs in Peking haben die chinesischen Gesundheitsbehörden Alarm geschlagen. Die Bewohner der 20-Millionen-Metropole sollten möglichst wenig vor die Tür gehen, empfahl am Freitag das Umweltüberwachungszentrum der Stadt. Obwohl die Luftverschmutzung die höchste Warnschwelle erreichte, wurden keine Fahrverbote verhängt. Die Behörden rieten nur, Autos möglichst wenig zu benutzen. Ältere Menschen, Kinder und Kranke sollten sich auf jeden Fall in geschlossenen Räumen aufhalten.


    Es ist die bisher schlimmste Smoglage dieses Winters. Der Schadstoffindex für Feinstaub stieg seit Donnerstag schon auf maximale Werte bis zu 490, wie die US-Botschaft warnte. Nur unter 50 Punkten ist die Luftqualität nach US-Einschätzung noch gut. Auch nach den offiziellen chinesischen Messungen wurden Spitzenwerte von 340 bis 446 für die kleinen Staubpartikel ermittelt. Normalerweise halten chinesische Behörden Werte bis 75 noch für unproblematisch. Die Luft in der Hauptstadt sei jetzt aber "schwer verschmutzt".Viele Bewohner der Metropole versuchten, sich mit einem Mundschutz gegen die Schadstoffe zu schützen. Die Aussichten für das Wochenende sind weiter düster. Erst Anfang nächster Woche könnte das Wetter die Schadstoffe wegwehen, berichteten die Behörden. Sie sahen Nebel als eine Ursache für die Ansammlung von Schadstoffen. Der Smog behinderte auch die Sicht, so dass viele Hochhäuser im dreckigen Dunst verschwanden.
    Am Flughafen wurden wegen des Smogs mehr als 40 Flüge gestrichen, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. 28 Maschinen konnten erst mit Verspätung starten. "Die Luft in den meisten Stadtgebieten ist schwer verschmutzt", berichtete das Umweltzentrum. "Es wird empfohlen, dass die Bürger die Zeit verkürzen, die sie sich draußen aufhalten, und sich schützen." Die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmittel werde angeraten. "Versuchen sie, nicht mit dem Auto zu fahren." Fabriken sollten den Ausstoß von Schadstoffen reduzieren.
    Trotz des Alarms und der höchsten Verschmutzungsstufe Sechs gab es keine verpflichtenden Anweisungen für einen Produktionsstopp in Unternehmen oder andere Verbote, sondern nur Warnungen und gut gemeinte Empfehlungen. "Die Luft in Peking ist heute zu schlecht", warnte der bekannte Arzt Zhang Yarong vom renommierten Pekinger Xiehe-Hospital in seinem populären Mikroblog. "Die Menschen sollten heute daheimbleiben oder Masken tragen, wenn sie vor die Tür gehen."


    Die Luft in Peking ist meistens mies. Luftwerte erreichen häufig nur bei Wind oder Regen ein unproblematisches Niveau und liegen sonst meist zwischen 100 und 300. "Es ist echt schlimm heute", sagte die 31-Jährige Zhang Li. "Aber wir haben uns schon so an die schlechte Luft gewöhnt. Es ist doch immer so." Sie habe am Morgen nicht einmal daran gedacht, einen Mundschutz zu tragen, um sich zu schützen, sagte die Angestellte.



    Heute:

    Der Schadstoffindex der amerikanischen Botschaft in Peking für den besonders gesundheitsgefährdenden Feinstaub kletterte am Samstag über die Rekordmarke von 600. Am Nachmittag Ortszeit wurde sogar ein Spitzenwert von 699 erreicht. "Das habe ich noch nie erlebt", sagte ein Pekinger, der den Index seit vielen Jahren verfolgt. Früher endete die Skala der US-Botschaft immer bei 500. Nur unter 50 gilt die Luft als "gut", über 300 bereits als "gefährlich".


    Ärzte warnten davor, dass die extrem hohen Schadstoffkonzentrationen Schlaganfälle, Herzerkrankungen, Atemwegsleiden, Geburtsschäden oder Krebs auslösen können. Trotz des massiven Smogs wurden allerdings keine Fahrverbote für Autos oder Produktionsbeschränkungen für Fabriken verhängt.



    [quelle]Abendblatt , Stern[/quelle]

    Was genau soll nun in diesem Thread besprochen werden, Philipp H. ?


    Formuliere bitte einmal schlagfertige Titel, ansonsten mache ich den ein oder anderen Thread zu. Es soll hier kein Allroundgespräch in mehreren Themen geben..


    Zu Widersprüchen in der Bibel gibt es im Forum bereits mehrere Beiträge/Themen, einfach mal suchen ;)


    Schönen Abend,