Beiträge von philoalexandrinus

    Lieber Gerald, Recherchiert habe ich in adventistischen Quellen wo von 50.000.000 – 68.000.000 ermordeten treuen Nachfolgern Jesu Christi durch die Römisch-Katholische Kirche in der Zeit von 538–1798 geschrieben wurde. (Manch ein Adventist schrieb gar von 100 Millionen!) U

    Nun, das sind aber auch Quellen ! - - Heutzutage wird man doch noch kritisch nachrechnen könne, wie dünn die Lande damals besiedelt waren und wo dese Millionen hergekommen sein sollen - - und die STA - Quellen habe ja kaum so Sachen wie "Wirtschafts- , Sozial- und Siedlungsgeschichte des Mittelaters und der Neuzeit" beachtet (Titel einer Uni - Vorlesung HS für Welthandel, 1956/57 ! )- - Und man schaue sich dazu hie und da in Museen die spätmittelaterlichen Landaschafts- und Stadtabbildungen an !


    Und Calvins "Tyrannei der Tugend" - Sein skandalöses Verhalten Castellio - den er auf den Scheiterhaufen bachte, dies mit seinem Gutachten and en Magistart der Stadt Genf - ja, nach ihm ist iommer noch ein Lehrsaal in Bogenhofen benannt - - -


    Das Deschner - Buch ist mir in Erinnerung ! - Nur, was soll es ?? - - - Ich habe es mir NICHT archiviert !

    ein persönliches Beispiel .



    Mir hat simpel der Grundtext sehr geholfen in meiner - auch beruflichen - alltäglichen - Aufgabenstellung :

    1. Korinther 3, 16. - - 2.. Korinther 6, 16 . : jaja, der Tempel (so auch in der KJV! ) - - ein Wiener stellt sich da den "Theseustempel" mit Kollonaden, Stufen - - vor.


    Paulus : NAOS - das lasse man sich schon vom Klang her einmal auf der Zunge zergehen ! - - wörter haben auch eine Klangbotschaft !! Dies im Gegensatz zu dem den Korinthern bekannten ERKOS - Platons "Kerker der Seele"! - NAOS - die "cella", das Innere, das würdige, bewahrende Behältnis des Heiligen !


    Danke, Paulus, für diese Deien Wortwahl !

    Ja, nach Deinem Denken "Sinnvolle Zusammenhänge" - ich bekene mich zu meiner beschränkten Sicht, gegeben durch das von mir "Begriffene!" - -

    Keiene Seligkeitsfrage , aber das "Hohelied" Salomos ( von ihm . oder ihm gewidmet ? ) habe ich durch Sophokles' "Antigone" mit der dort beschriebenen rosenfingrigen Morgenröte, des goldenen thebener Tages Lidschlag - - besser einorden können - - -

    USA zum 2. Dazu braucht es deutlich mehr.

    hat sie, und sehr ausführlich hat das der adventistische Historiker und Dozent Johannes Hartlapp in seinem Buch getan:

    https://smile.amazon.de/Sieben…eologischen/dp/3899715047


    Atombomben ... Napalmbomben ... erfüllen den prophetischen Tatbestand

    Nein, bitte, phantasiert über die Zahlen Getöteter durch die Inquisition - - ohne Reality Check - - phantasiert weiter über das XIX. Jahrhundert - - - mit Antimodernisteneid, "lls von Rom", Deutsches Kaiserreich - Romantik - - 1866 - .


    Hier und heute am Ort sehe ich die Gefahren des Postmodernismus, der PISA - Studie, der "Volksanwaltschaft", diese beauftragt, nach EU - Norm, etwa Internatsschulen auf deren Einhaltung der "Menschenrechte" für "mündige Minderjährige" mit hohe Exekutivgewalt ausgestattet, zu kontrollieren - - und Sanktionen (! ) zu veranlassen - - - ( Bogenhofen !) - - - ich bin eingeladen worden, sehr satt honoriert an solchen Kommissionen teilzunehmen -


    - - - -danke, abgelehnt !! - - -


    Ich protestiere !!!


    Norbert Chmelar und auch Heidrich, STA /SDA sehr kritisch zu betrachten ohne unter anderem etwa AWA - Adventistischer Wissenschaftlicher Arbeitskreis und die Nürnberger Gruppe und international sepctrummagazine.org, Atoday, fulcrum, ATS, - -auch in Betracht zu ziehen - - ist allergröbst schlampig.


    Die Vorwürfe etwa der Aufarbeitung der Haltung dieser und jener in der NS - zeit zu Hitler, Juden - - ist - - simpel skandalös !!

    Ja bitte : Simpel skandalös !!


    1. Könige 19, 18 : " - die sich nicht gebeugt haben - - "


    Verstorbene haben es mir "fast" " Nachgeborenem " bezeugt : Da saßen zwei ältere Glaubensschwestern beisammen und diskutierten heimlich - so 19334/34 - ob A. H der "antichrist "sei - - da sagten Glaubensgeschwister, dem geschäftsreisenden Glaubensbruder Quartier in Deutschland gebend, im strengsten Vertrauen : "Der ist Deutschlands Untergang!" -"Die braune Pest" - "Das ist Krieg !" - da grüßte man im Gemischtwarengeschäft " Grüß Gott!" - die aufrechten Katholiken - "Guten Tag! " der STA - - darauf der Dorfdenunziant " H.H grüßt man hier !!!" - Und der Blockwart fand eben weder ein A.H. Bild im Wohnzimmer - - noch in der Werkstatt ( ! )


    Juden und deren "arische Gattinnen" und Halbjuden, welche in der STA Gemeinde geschätzt und bis zum Gehtnichtmehr unterstützt wurden, sind mir namentlich - zum Teil auch persönlich - bekannt - - ( - das ehedem jüdische Kammerorchester in der Gemeinde Wien 3 - heute "Wien Mitte") !


    Für STA Zwangsarbeiter gab es eine streng geheime Achse Wien - München - Prag - -


    Natürlich hat man nichts dokumentiert, nichts photographiert - - - und den Namen des Kontaktmannes Edener in München gab man mir in den Achtzigern - Missbrauch befürchtend - aus Vorsicht und Erfahrun NICHT bekannt - -




    Ja, oh, es gab auch Träger des "Goldenen Parteiabzeichens" , Wendehälse, Ariseure ( ! ), - - - - Aber solch unselig hochgejubelte Hochstapler wie Hulda Just - gab es auch nachher !!


    Heidrich, du zitierst und stelltest vor : Das Buch von Hartlapp : Nun, hast Du es genau gelesen oder nur Vorwürfe herausgepickt !

    - - jeder seines Werdens und Gewachsenseins und Erlebthabens bewusste STA hier sollte sich damit auseinandersetzen - und demütig lernen, statt Vergangenheitsbewältigung einzufordern. Da sind nämlich auch die Worte von Predigern bei Begegungen in Friedensau zitiert - damals, in den Dreißigern, schon die Verfolgung der GESTAPO provozierend - - (bezeugte Fälle !)


    Carl Amery : "Die Kapitulation oder Deutscher Katholizismus heute" - 1963 ( noch bei amazon.de erhältlich ! ) - - Dies soll nicht als ein "Catholic Bashing" hier empfohlen oder gar missbraucht werden : Aber es beschreibt eine historische Fehlleistung : Den "Milieukatholizismus" - - dem auch leider viele STA auf den Leim gegangen sind - - A. H. hat ja soooo die "Sekundärtugenden" der "petites bourgeois" auf den Schild gehoben und die sind /waren ja auch UNSER Ideal ! - - schlichtweg UNSER MANN! - - -


    und unser heutiger "Milieuadventismus"


    Jaja, der Splitter - der Balken - - -




    Jesus sprach, dass wir werden müssen wie die Kinder:
    Matthäus 18:3 und sprach: Wahrlich, ich sage euch, es sei denn, daß ihr euch umkehret und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen.


    Kinder haben ein reiches Maß an Fantasie, das den Erwachsenen größtenteils verloren ging.
    Die Schlussfolgerung daraus wäre, dass das Wort mit Fantasie gelesen werden muss, um den vielschichtigen Sinn zu erschließen.

    Ja, Ralf - das bezieht sich nun ja auf die gläubige Weltsicht /Gottessicht der Kinder -a ber nicht auf das "naive" Hineinphantasieren userer Vorstellungen in Wörter, Sprachen, sparchliche , gesprochene, geschreibene Kommunikationsmedien - einer Zeit und einer Welt, welche ganz ganz ganz anders war als unsere ! ! Wir sind in unseren "Begriffen" befangen - und die sind eben nicht jene, für die die "Worte" in unserer Bibel stehen !


    Das passierte schon dem Likanier, welcher in Lukas 5, 19 ,

    wie er ein Ziegeldach mit Mönch -Nonne - Deckung- wie in den Römerstädten - aufdecken lässt - - dabei haben die am Ort die "Dippelbaumdächer" Palästinischer Ladsiedlungen gehabt - -

    Das ist eine Fälschungsunterstellung:

    Ja, davon gibt es viele, bis in die heutige Zeit. Immer gibt es ein paar Bösewichte, die das getan, die Wahrheit unterdrückt haben... man kann dabei seiner Fantasie völlig freien Raum lassen. Auch das hat mit dem Thema "Verschwörungstheorien" zu tun.


    Aber das nur nebenbei.

    Heute Sabbatschule, eine "neue" - "aktuelle" Übersetzung - in "unserer Sprache" - - nun, der gute Mann hat - simpel drauflosgedichtet ( - das Scherflein der Witwe - zwei Lepta - ein Quadrantes - - aufgebauscht zu einer wortreichen Erklärung der Armut der Witwe - - )


    Die "Einheitsübersetzung" bring in 1-. Korinthe 7 , 3. " - soll seine Pflicht erfüllen gegenüber - " für die OPHEILOMENH (OPHEILH) EUNOIA = "geschuldete Wohlgesonnenheit" (Verzeihung, etwas besseres auf Deutsch ist mir noch nicht eingefallen - - - )

    post scriptum : Nur hätte ich es etwas anders formuliert ! - Mich etwa auf das mir vom Wähler grund meiner Präsentation an ihn gegebene Mandat berufen - in dessen Rahmen - - eventuell die Vertrauensfrage eingebracht - eben nicht plebiszitär agierend -


    - - -nur : die Sprachkultur nimmt halt eben ab - - -

    Wirst Du und Dein Wille vertreten?

    Nimm nur den Krieg als Hauptthema des Moments. Das deutsche Volk ist in der Mehrheit gegen Waffenlieferungen….und was wird gemacht? Es interessiert die nicht die Bohne was das Volk will….wird übrigens nicht mal durch die Blume gesagt:

    Nun, die Frau schielt nicht auf den nächsten Wahlerfolg mit dem Gewinn der Stimmen einiger mehr damit, dass sie einigen den Leuten heute gemäss deren momentaner Stimmung nach dem Mund redet - -



    Respekt !!!

    anstatt an den Verhandlungstischen zu sitzen - - - -

    Am Ende so eines Krieges sitzen immer Leute an den Verhandlungstischen, warum nicht sofort?

    Pfingstrosen, junge Frau, bitte lerne Geschichte ! - Nach WW I sass -ja, wer denn, in Saint Germain und in Trianon - - -- am Verhandlungstisch ? - - und nach WW II , ach so, schon währen des Krieges, wer sass in Yalta und dann in Podsdam an einem Verhandlungstisch ? (die feierliche, alle diplomatischen Formen wahrende Übergabe des Dokumentes der "Bedingunslosen Kapitulation" war ja wohl da dann kein Gegesstand von Verhandlungen auf einmal vernünftig Gewordener - - )

    Bitte,was heisst : "fast" ???

    Dass z. B. noch ein paar Nuggets herumgelegen haben, sich ein paar Silberadern durchs Gestein ziehen, es Diamanten gibt, die aus reinen Kohlenstoffatomen bestehen, naja und die Steinkohle besteht letztlich auch aus Nicht-Molekülen, die aus den organischen Substanzen übriggeblieben sind. Und in der Luft schwirrt einiges Helium und andere Edelgase herum, die keine Moleküle bilden. Ok?

    Nun, und die Wellen und Strahlen und die Felder der Schwerkraft und der Ladungen ?

    Die Ukrainerin, die ich getroffen habe, lief in Innsbruck herum und machte Sightseeing, sie kam extra aus Bayern, wohin sie mit Familie geflüchtet sind und dort ein Haus kaufen wollen. Sie nahm sich Zeit und lief gestylt herum, bewunderte klein Hunde, ging wahrscheinlich auch shoppen? Offensichtlich reiche Menschen.

    Muss ich mich als Österreicherin kasteien, wenn die natürliche Reaktion das Unerträgliche zu ertragen für Betroffene, d

    Das ist unfair ! A uch aus Hitlers Hölle sind Leute - etwa Juden - geflohen - welche sehr sehr gut gestellt waren. Ich habe ein Ehepaar - WIener Juden, ehedem Liefernten meiens Vaters - inNew York besucht ! . die sind auf die "Butterseite" gefallen gewesen ! - Raus aus der Wener Gumpendorferstarsse in eine XXX Avenue !) - neben den Massen "armer Hunde" " - Da ist Neid aber schon völlig unangebracht !!

    die Taktik der Menschenverachtung

    Hat du mal gesehen wie die Amerikaner ihre Soldaten ausbilden zum Unterschied zu den Israelis?

    Das sagt so viel aus.


    Bitte, was hat Uranmunition - hochgiftig !!! - damit zu tun, dass Russland seit eh und jeh praktisch Unbewaffnete - ja, mit Holzatrappe statt Gewehren - als Kugelfänget bataillionsweies vor die feindliche Infanterie triebt ? (Das Buch, eine Kriegserinnerung eiens Kärntners, diese geschichtliche Tatsache zu bestätigen - suche ich mir jetzt nicht aus meinen Regalen heraus !) Was hat der harte Drill der US - Straitkräfte damit zu tun ? - - (Auch der Schoss ist fruchtbar noch, aus dem dies kroch ! - die Frunse - Militärakademie - - )



    Und : Es wird doch in Oestereich noch irgendjemanden geben, der sich an den zehjährigen Terror in der "Russenzone" erinnert !!! Der das noch vor Augen hat, was es bedeutet, in der Angst zu leben, der "Eiserne Vorhang" werde an der Ennsbrücke niedergehen ! Der eine Ahnung hatte, warum Leute Kopf ud Kragen und Leben riskiert habebn , um aus der CSSR oder Ungarn nach Oesterreich zu fliehen - - Aber die Ukrainer sollen schön brav ihre korruption - was nicht, wie auch in Oestereich ! - gegen Korruption und Terror eintaschen , gelt ja !

    Damit wir nicht aneinander vorbei reden, möchte ich einmal 2 Fragen an die Runde stellen und um Antworten bitten.


    1. Sind wir uns darin einig, dass unsere materielle irdische Welt, zu der auch alle Menschen gehören, zu fast 100% aus Molekülen besteht?


    2. Sind wir uns darin einig, dass Schöpfung bedeuten muss, dass der Schöpfergott u. a. Moleküle bewusst zu Körpern angeordnet hat?

    Bitte,was heisst : "fast" ???

    Sei dem wie dem wolle - lasst die Russen doch nur kommen - - die sind eh so lieb !


    Ja, mich haben die Jungen aus dem fernen Ural -die Kampfspitze, ängstliche puschkabewaffnete Knaben, jeder eine kleinen Minenwerfer vor sich hergeschoben habend, sehr schussbereit, aus Angst ( ! ) , mit saue russischen Kommissbrot gefüttert und dann mit meinem Blechflugzeug gespielt - - und die zweite Reihe kam - als Exekutionskommando mit fixen Befehlen, auf bestimmte Personen bezogen - - wie die diese Leute geholt haben, das habe ich vom Fenster aus mit angesehen - - - und bald war am Nachbargrund die GPU mit ihren blauen Kappenöndern ( - die "Geheimen" !) -


    Da sollen die Russen im WW I am Balkan mit Holzattrappen statt Gewehren der k & k. Armee als Kugelfang entgegengeschickt worden sein - no, und jetzt in der Ukraine ? - die Taktik der Menschenverachtung in deren Zarenreich ist da wohl immer noch lebendig - -


    - - na, aber die Ukraine samt ihrer - so wie bei uns auch - Korrupten an einigen gedeckten Tischen soll schön brav sich diesem Vorgehen ergeben ?

    Zwischenbemerkung :



    In der RKK gibt es neben dem, was in der Bibel konkret als "Gebot" - nomos, entolh, rhma - ( NT Terminologie ) ausgesagt ist , noch den Begriff des "Naturrechtes" ( ?? ) - (bitte nachsehen, kommentieren ! )


    Beispiel : Keine Gesellschaft der Menschen kann ohne das Tötungsverbot existieren, sei es auch eingeschränkt auf - - -


    Beispiel : Keine Gesellschaft - etwa die der Aborigines in Australien -kann existieren, wenn jedes Stammesmitglied nach seinem Belieben die dem Stamm lebensnotwendigen Speerspitzen an Touristen als Souvenir verscherbelt und für sich Bier um den Erlös kauft - - .


    - - ein bisserl passt das zu Kants "Kategorischem Imperativ" - ??? -