Konnten Jesu Apostel tatsächlich Tote auferwecken?

  • Haben Jesu Apostel vor Jesu Auferstehung Tote auferweckt? 6

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Was ist eure Meinung? Konnten Jesu Apostel tatsächlich Tote auferwecken? Die 4 Evangelien berichten darüber nämlich nichts!


    Jesus sagte zu seinen Aposteln:

    Mt 10,8Heilt Kranke, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus! Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben.
  • natürlich konnten sie das.

    Jesus sagte nicht umsonst, dass jeder, der an ihn glaubt, noch größere Werke als er tun kann/wird in der Kraft des Heiligen Geistes.

  • ... und dennoch bleibt die Frage offen, warum uns .. a l l e .. 4 Evangelien nicht ein einziges Mal davon etwas berichten!?!

    Ich bin daher überzeugt, dass die Apostel keine Toten auferwecken konnten!** Nur Jesus, der der HERR selbst war in menschlicher Gestalt, konnte dies 3 mal tun! (Beim Jüngling zu Nain, der Tochter des Jairus und bei Lazarus aus Bethanien!)


    ** Erst in der Apostelgeschichte wird uns zweimal davon berichtet wie Petrus (die Apostelin und Schneiderin Tabita-Dorkas (hebr./griech.) – Apg. 9,36–42) und Paulus (den Eutychus – Apg. 20,9–12) jeweils eine/n Tote/n durch die Macht des Heiligen Geistes vom Tode auferweckt haben!


    In der Bibel werden uns insgesamt 9 Toten–Auferweckung geschildert: [3 x im AT + 6 x im NT (3 x Jesus – Jesus selbst (4. bzw. 7.) – 2 x Apostel)]***

    1. Der Prophet Elijah erweckt den Sohn einer Witwe zu Sarepta wieder zum Leben (1. Könige 17,17–24)
    2. Der Prophet Elisa erweckt den Sohn einer Schunemiterin wieder zum Leben (2. Könige 4,18–37)
    3. Der Tote den man in Elisas Grab warf und der dadurch wieder lebendig wurde (2. Könige 13,20–21)
    4. Der Heiland Jesus Christus erweckt den Sohn einer Witwe zu Nain wieder zum Leben (Lukas 7,11–17)
    5. Der Heiland Jesus Christus erweckt die 12jährige Tochter des Jairus wieder zum Leben (Lukas 8,49–56)
    6. Der Heiland Jesus Christus erweckt Lazarus aus Bethanien wieder zum Leben (Johannes 11,4–45)
    7. Der am Kreuz gestorbene Jesus Christ wird von Gott wieder zum Leben erweckt (Markus 15,37–16,14)
    8. Der Apostel Petrus erweckt die Tabita aus Joppe wieder zum Leben (Apostelgeschichte 9,36–42)
    9. Apostel Paulus erweckt den jungen Eutychus aus Troas wieder zum Leben (Apostelgeschichte 20,9–12)

    *** Zukünftig (prophetisch!) schildert uns das NT 3 weitere Auferstehungen/Auferweckungen:

    10. Die Auferstehung der Gläubigen bei der Entrückung (---> siehe 1. Thessalonicher 4,13–18) = 1. Auferstehung!

    11. Die Auferstehung der beiden Zeugen in den Jahren der Trübsalszeit (---> siehe Offenbarung 11,7–12)

    12. Die Auferstehung der Bösen und Ungläubigen nach den 1000 Jahren (---> siehe Offenbarung 20,5–9)

  • Nun, die Frage ist insofern wichtig, weil ja die Totenauferweckungen der Apostel Petrus (Tabea - Apg. 9) und Paulus (Eutychus - Apg. 20) die letzen realen Totenauferweckungen waren, von denen uns die Bibel berichtet! Diese beiden Wunder liess der ALLMÄCHTIGE geschehen, damit „viele glaubten” (Apg.9,42)! Aber seitdem hat es keine derartigen göttlichen Wunder von Totenauferweckungen mehr gegeben! Jedenfalls werden uns in der Kirchengeschichte keine berichtet! So haben also im Jahre 55 n.Chr. – genau 22 Jahre nach der Auferstehung Jesu – die Totenauferweckungen aufgehört! Seit dieser Zeit sollte daher wohl in erster Linie der Heilige Geist fortan den Glauben an den Herrn Jesus Christus bewirken – ohne spektakuläre Wunder wie noch bei Peter und Paul ...

  • ... und dennoch bleibt die Frage offen, warum uns .. a l l e .. 4 Evangelien nicht ein einziges Mal davon etwas berichten!?!

    Ich bin daher überzeugt, dass die Apostel keine Toten auferwecken konnten!**

    Im AT war ja auch eine andere Voraussetzung, das bekamen bestimmte Menschen noch eine neue Chance.

    Im NT hat Jesus dieses Opfer auf sich genommen. Dem Tod ist der Stachel genommen. Jeder hat die Chance im glauben an Jesus gerettet zu werden.

    Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben. Joh. 3,16

  • Aber seitdem hat es keine derartigen göttlichen Wunder von Totenauferweckungen mehr gegeben! Jedenfalls werden uns in der Kirchengeschichte keine berichtet!

    Das war noch nie ein gültiges Argument (weil nicht bekannt ist es nicht geschehen)! Nur weil etwas nicht berichtet oder bekannt ist, kann man nicht ausschließen, dass es geschehen wäre,

  • Abgesehen davon ist das Internet voll von Zeugnissen, wo Menschen im Namen Jesu Wunder vollbracht haben wollen. Selbst Tote sollen wieder zum Leben erweckt worden sein.

    Vor einigen Jahren lernte ich eine Schwester im Herrn kennen, die mir erzählte, dass sie ihren toten Ehemann gleich zweimal von den Toten zurückgeholt hat.

    Was sagst du dazu?


    Wie man diese Wunder bewertet, ist eine andere Frage.

  • genau 22 Jahre nach der Auferstehung Jesu – die Totenauferweckungen aufgehört! Seit dieser Zeit sollte daher wohl in erster Linie der Heilige Geist fortan den Glauben an den Herrn Jesus Christus bewirken – ohne spektakuläre Wunder wie noch bei Peter und Paul ...

    Ist es nicht eher so, dass der Glaube besonders stark war zu der Zeit, als Jesus noch auf Erden wandelte und dann abnahm?


    Siehe Markus 11:23 Denn wahrlich, ich sage euch: Wenn jemand zu diesem Berg spricht: Hebe dich und wirf dich ins Meer!, und in seinem Herzen nicht zweifelt, sondern glaubt, dass das, was er sagt, geschieht, so wird ihm zuteilwerden, was immer er sagt.

  • Vor einigen Jahren lernte ich eine Schwester im Herrn kennen, die mir erzählte, dass sie ihren toten Ehemann gleich zweimal von den Toten zurückgeholt hat.

    Was sagst du dazu?

    Hat sie ihm denn die Herrlichkeit noch nicht gegönnt?

  • Die Frage kann wohl nur sie allein beantworten. Soweit ich weiß, ist der Mann kurze Zeit später endgültig gestorben.

    Und gläubig war er auch nicht.

  • Und ich glaube die gute Frau hat das alles nur erfunden! Kein Wort davon ist wahr!


    -----> Es bleibt dabei: Nach dem Tode der Apostel gab es keine Totenauferweckungen mehr!!!

  • -----> Es bleibt dabei: Nach dem Tode der Apostel gab es keine Totenauferweckungen mehr!!!

    Das ist eine sehr kühne Behauptung ! Nur weil wir keinen verlässlichen - oder auch : kanonisetrten - Bericht haben - - - siehe auch #7 !!!

    (dies ist ein grundsätzliches Problem !) (zudem eine Behauptung zu somanchem, wie ich es aus US - SDA - Foren kenne !)

  • Das ist, was ich im Internet an Zeugnissen im Zusammenhang mit Auferweckung von Toten gefunden habe.


    Was hältst du davon, Norbert?



    Auffällig dabei ist, wie ich finde, dass es fast immer Schwarze (bzw. - für alle, denen dies zu rassistisch klingt, obwohl es keineswegs so gemeint ist - "dunkelhäutige" Menschen) sind, die das bezeugen. ;-p

  • Außerdem , finde ich, erwecken wir Tote, wenn ein Mensch den Bund mit Gott schließt. Die Verbreitung des Wortes Gottes und seine Annahme macht lebendig.So kann man das auch sehen.

  • "Heilt Kranke, weckt Tote auf, macht Aussätzige gesund und treibt Dämonen aus!"


    Verstehst du diesen Befehl auch im übertragenen Sinn?

  • Das ist eine sehr kühne Behauptung !

    Eine kühne Behauptung ist es zu sagen, dass man Tote auferwecke.

    Es ist interessant, wie sich die Mahnung verlagert, je nach Gruppe.


    Sagt man in der Gesellschaft, man erwecke Tote auf, dann wird man dort sagen: Das ist aber eine kühne Behauptung!

    Sagt man in christlichen Gruppierungen, man erwecke keine Toten, sagt man dort: Das ist aber eine kühne Behauptung!


    Andere Frage: dir stirbt ein geliebter Mensch. Du gehst diesen Weg mit, pflegst ihn, leidest mit, lernst Abschied nehmen, usw.

    Wäre es nicht ziemlich gruselig und schockierend, wenn dieser dann aus dem Grab wieder aufsteht?