Coronavirus aktuell

  • aus Was schaust du :



    "Die Deutschen haben Achselhaare geraucht.....und Lack gesoffen"....gesagt im spanischen Fernsehen. Nun, verdenken kann ich es im Zusammenhang dem spanischen Kommentator der sich über die Deutschen kaputtlacht nicht. Er hat nach meiner Ansicht jedes Recht dazu.




    Na lieber Achselhaare als deren Drogen.Dann kommt man auch weiter , als bis zum Eingangstext :


    Handelsblatt :


    " Immer wieder kritisierten jüngst Menschenrechtler, dass die Regierung während der Corona-Krise besonders stark gegen die Medien vorgehe und Journalisten, die über die Pandemie berichten, eingeschüchtert und festgenommen würden. Etwa ist derzeit Hopewell Chin'ono unter Arrest, ein bekannter Kritiker von Präsident Emmerson Mnangagwa. Er deckte Korruption bei der Beschaffung von Medizinbedarf gegen das Coronavirus auf "




    Repressionen in Simbabwe : Krise, Korruption und Corona - Deutschlandfunk - Hintergrund 10.8.20 :



    " Mehr als 105.000 Bürger wurden seit Beginn des Lockdowns im März festgenommen – etwa, weil sie keine Gesichtsmasken trugen, weil sie, so heißt es, ohne triftigen Grund draußen unterwegs waren oder, wie Vangayi Maisiri auf der Straße Handel treiben, um zu überleben. "



    " Es gibt zahlreiche Berichte über Beamte, die die kleinen Stände mutwillig zerstören, Waren konfiszieren, Händler schlagen, auspeitschen oder sogar erschießen. "



    " Menschenrechtsanwalt Doug Coltart: „Aus wissenschaftlicher Sicht ergibt es keinerlei Sinn, dass die primäre Maßnahme gegen COVID-19 in Massenverhaftungen von Bürgern besteht. Die einzige Erklärung besteht darin, dass die Regierung die Situation ausnutzt, um ihre Muskeln spielen zu lassen. Sie macht deutlich, dass sie jeden verfolgen wird, der sich auch nur ansatzweise widersetzt. COVID-19 dient dabei als Rechtfertigung, weil harte Lockdown-Maßnahmen auch international eine gewisse Legitimität haben.“




    Und wie sieht es auf den Philippinen bei Rodrigo Duterte aus ?



    Corona auf den Philippinen - Die Politik des Präsidenten bringt Hunger und Angst - DFunk Kultur Weltzeit 25.08.2020 :



    „Meine Befehle an Polizei und Militär sind: Wenn es Ärger gibt oder sie sich widersetzen, Euch bedrohen: Schießt sie tot. Meine Soldaten werden nicht zögern, zu schießen. Und sie werden nicht zögern, Euch festzunehmen. Und wenn Ihr eingesperrt seid, werde ich es Euch selbst überlassen, Essen zu finden.“



    Kann man das ernsthaft mit Deutschland vergleichen ?
    Also ich konnte im Frühjahr ganz normal meinen Bürgermeister wählen , im Gegensatz zu Hongkong.





    -

  • Na lieber Achselhaare als deren Drogen.

    Nun ja,
    in Wirklichkeit lacht dort ein spanischer Komiker über ganz was anderes. Der Text ist lediglich passend von Krüger unterlegt um dem Ganzen eine humorvolle ironische Note zu geben, aber sehr gut gemacht wie ich finde. Dennoch, auch wenn es ein Fake ist kann ich als jemand der eigentlich mehr ausländliche Bekannte als Deutsche hat sagen, dass kaum jemand von denen die Deutschen und deren Selbstzerstörungspolitik wirklich versteht....also so abwegig ist es auch nicht.

    Für die Zukunft haben wir nichts zu befürchten, es sei denn, wir vergessen den Weg, den der Herr uns geführt und was er uns in der Vergangenheit gelehrt hat. (Ellen White, Life Sketches, 1915,)

  • Die anderen europäischen Länder sind aktuell noch viel selbstzerstörender als Deutschland:
    26054212.html
    Deutschland liegt bei 10,1% Corona-Folgen: Historischer Einbruch der Wirtschaft in Deutschland
    Und die USA? 32,9%! US-Wirtschaft bricht historisch ein - Capital.de Wirtschaft & Politik


    Als wenn sich die ganze Welt gerade wirtschaftlich selbstzerstört, sind wir in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern momentan eher hinten dran... woran liegt das? An den Coronamaßnahmen?

    Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?

    Der HERR hat's gegeben, der HERR hat's genommen; der Name des HERRN sei gelobt!

  • Nun was ich meinte bezog sich nicht ausschließlich auf Corona und die Wirtschaft diesen Jahres sondern die Politik die seit langem gemacht wird. Die Migrationspolitik oder sich immer noch vor der vor Generationen gewesenen Naziherrschaft zu ducken und schämen zu müssen sowie wohl aus dieser Vergangenheit herrührend für alles und alle aufzukommen zu wollen bzw. meinen das zu müssen. Wir (die Politik) meint heute immer noch wir müssten für diese Zeit bezahlen und uns dafür hassen. Und dieser Hass endet in Selbstzerstörung….jedenfalls kommt nicht nur mir sondern vielen mit denen ich spreche das ähnlich vor.

    Für die Zukunft haben wir nichts zu befürchten, es sei denn, wir vergessen den Weg, den der Herr uns geführt und was er uns in der Vergangenheit gelehrt hat. (Ellen White, Life Sketches, 1915,)

  • Das biblische "Gedenke..." bedeutet, die Wahrheit der Vergangenheit/Geschichte einzugestehen und Sinnesänderung/"Metanoia" und "Erfüllung"/Tun.


    Johannes 9:39. "Zum Gericht bin ich in diese Welt gekommen..."


    Aus der Barmherzigkeit des Ewigen soll Sinnesänderung/Gerechtigkeit FOLGEN.


    Es gibt leider gerade zur viele, die es "zeitgemäß"/mitteilenswert finden, wie "harmlos" die Gräuel der Vergangenheit waren.


    Nazi als Schimpfwort für Das "Gegenüber" wird neuerdings gerne gebraucht, um die eigenen Diktaturgelüste zu verhüllen.


    Sachlich bedingte "Einschränkungen" werden als Angriff auf die "Menschenrechte" diffamiert.

  • Was will Querdenken 711 - Ein Faktenfuchs ( Br 24 )


    "

    Die Initiative fasst ihre Forderungen auf einer DIN-A4-Seite zusammen. Das Dokument nennt die Initiative "Manifest". Darin heißt es, man sei eine friedliche Bewegung und bestehe auf die ersten zwanzig Artikel des Grundgesetzes. Dass Grundrechte in Teilen aktuell beschnitten sind, ist unbestritten.Für "Querdenken" sind diese Einschnitte unzulässig und müssen aufgehoben werden. So steht es zumindest im "Manifest".
    Am Sonntag hatte der Sprecher der Initiative, Stephan Bergmann, angekündigt, das Grundgesetz durch eine neue Verfassung zu ersetzen. Bergmann nannte das Grundgesetz "Besatzungsrecht". Eine Wortwahl, die in Reichsbürger-Kreisen gebräuchlich ist. "



    Interessant , dafür dass man mit denen ja nichts zu tun haben will




    -

  • Interessant , dafür dass man mit denen ja nichts zu tun haben will

    :pinch: Der gewollte Effekt hat ja wieder gut bei dir funktioniert.
    -----------------------------------------------------------------------------------------------


    Flüchtlinge in Griechenland: Corona verschärft Lage in Camps - ZDFheute


    :( Es ist und bleibt ein Dilemma, die armen Menschen....

  • Hey Schwertwal.....wo willst du hin mit deinen Gedanken?
    Wir leben definitiv in sehr seltsamen Zeiten, die man gut mit einem stärker werdenden Sturm auf hoher See vergleichen kann.
    Du bist nicht getauft sehe ich. Also eigentlich auch noch nicht im Boot.
    Ich glaube Corona ist eine Chance und in unsrer Gesellschaft ein Aufrüttler, dass man sich mit Sterben und Lebensentscheidungen auseinander setzt, was viele in jungen Jahren oft nicht machen, leider.
    Es kommt halt auch viel zutage, was sonst in der Gesellschafft nicht optimal läuft. Selbst am Mangel an Masken und Schutzkleidung, Medikamenten usw. hat man doch auch gesehen, dass unsere gefühlte "Sicherheit" sich nicht nur auf den Früchten des Einsatzes der Vorgeneration (die mehr gearbeitet hat und weniger virtuell unterwegs war) ausruhen darf. Die Globalisierung hat viele Aspekte, die besprochen gehören...
    Wenn die Journalisten meinen man würde ein vernünftiges Klima dazu schaffen, wenn man der breiten Masse die immer gleichen "Reiz"themen eintrichtert... in anderen Ländern führt das immer zu Bürgerkrieg.... Staaten werden reihenweise destabilisiert....
    Die Frage ist vielleicht , ob Gott mit Corona eine Notbremse gezogen hat.... und nützen wir das richtig?

  • Hey Schwertwal.....wo willst du hin mit deinen Gedanken?


    Hallo , nun ich les jetzt hier immer vom Framing-Effekt.
    Hab leider keine Kommunikationswissenschaft belegt , aber ich übersetze es jetzt mal mit " vorgefertigten Begriffen " , " Schubladendenken " . Korrekt ?


    Hab eher so ein bisschen das Gefühl, das ist ein Totschlagargument, um Kritik von vornherein abprallen zu lassen, statt sich mit ihr auseinanderzusetzen.
    Stephan Bergmann ist doch ein erwachsener Mensch. Wenn er es anders meint ,warum benutzt er dann nicht andere Begriffe ? Immerhin ist er ein offizieller Sprecher der Gründungsinitiative. und nicht einer der mal so mitläuft.


    Ob ich getauft bin oder nicht ist hier irrelevant. Du sagst ja selber, der Riss geht durch die Christenheit. Wobei ich eher das Gefühl hab, die Demonstranten sind eine lautstarke Minderheit.




    -

  • Hallo , nun ich les jetzt hier immer vom Framing-Effekt.

    Das Wort „Kritik“ wurde am Ende des 17. Jahrhunderts aus dem Französischen übernommen.[6] Das französische Wort critique wiederum geht auf griechisch κριτική [τέχνη] (kritikē [téchnē], abgeleitet von κρίνειν krínein ‚[unter-]scheiden, trennen‘) zurück.


    Fand ich jetzt ganz interessant, weil in Bezug auf die Demo in Berlin, sich die Gründe der Demonstranten auch sehr voneinander unterscheiden. Man findet viel, was man sicher nicht mit ihnen teilt, aber es gibt eben auch "Bedenken", die ihren Ursprung im generellen Umgang der Regierenden. Medien, Entwicklungen haben, die durchaus berechtigt sind.


    Ein "Frame"entsteht ja nicht von heute auf morgen. Die Menschen erkennen "Propaganda", weil es immer das gleiche Schema ist. Es wir ja auch wiederholt und wiederholt, damit es bei der Bevölkerung ankommt.
    Manches davon ist richtig und gut und dient der Ordnung, die wir brauchen, das ist im Fall von einer Pandemie und unbekannten Faktoren ganz klar. Aber wenn gezielt mit Ängsten und reduzierter Informationsauswahl gearbeitet wird, dann ist es nach allen Seiten hin kritikwürdig.

  • Ein in den Gemeinden aktuell ( ? ) gewordenes Beispiel : So ab 1957 etwa begannen "Stern"., "Quick", "Spiegel", "Neue Illustrierte" , "Praline"- - -m it einer - ich darf es so krass formulieren - Sexualisierungskampagne; -
    ich sass damals in Vorlesungspausen regelmäßig im Kaffeehaus Für Österreich mit strengeren Gesetzen / Zensuren gab es Extraausgaben mit Alibiänderungen oder Zensurbalken.. Beispiel "Stern" : Unzählige Celebrities "Wir haben abgetrieben". - - das wurde dann 1970 bei uns Gesetz! Der "Spiegel": Oben ohne erobert Europas Strände" - stimmte nicht, ich war damals ebendort unterwegs - und die Model waren bestochen. Das wurde dann 1980 Gesetz !



    Und da kommt die ATS ("Adventist Theological Society") jetzt im Herbst mit einem Symposium in November endlich zum Thema !

  • Na , hat jemand von euch was erhalten ?

    Ich glaub das sind über 100 Leute, die teilweise nie in den USA waren.


    Zurückzahlen ist angeblich zu bürokratisch.



    Aber im Ernst, wenn man diesen Brief bekommt, dann nimmt man doch automatisch an, dass das ein Betrugsversuch ist, oder? Wie die Versprechen des Prinzen aus Nigeria, die man wöchentlich erhält.

  • Pandemien gab es schon immer. Beispielsweise wurde die indigene amerikanische Bevoelkerung während des 16.Jahrhunderts zu 90 Prozent ausgerottet. Hauptsächlich geschah der Holocaust mit ueber 50Millionen Toten durch das Pocken-Virus, das von den europäischen Eroberern eingeschleppt wurden. Die Globalisierung spielt eine Rolle.
    Die aus den USA stammende Spanische Grippe 1918-1920 toetete ebenfalls mehr als 50 Millionen Menschen.
    Das Corona-Virus toetete bisher 900.000 Menschen in einem dreiviertel Jahr. Es werden bald mehr als eine Million Tote und 30 Millionen Infizierte sein, wenn das Jahr zuende ist. Geht das noch 5 Jahre so weiter, haben wir mindestens 6 Millionen Tote und 150 Millionen Infizierte, wobei die Genesenden mit ueblen Langzeitschaeden im Koerper rechnen muessen.