Coronavirus aktuell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Pfingstrosen schrieb:


      Im Übrigen finde ich Aussgen wie

      tricky schrieb:

      Aber da trifft es dann wenigstens die Richtigen.
      richtig arg.....
      Ich stehe dazu. Menschen, die sich selbst gegen jede Vernunft und nur weil ihr Ego es so will in Gefahr begeben, sollen mit den Konsequenzen ihres Handelns leben. Und die Politiker, denen sie blind ergeben sind, sollen durch Nicht-Wahl gestraft werden. "Die Richtigen" sind für mich die Trump Wähler, die ihn gewählt haben und immer noch wählen. Wer so ein Vorbild hat, der soll unter der Dummheit des Präsidenten leiden.


      Mir tun die Menschen leid, die ohne Möglichkeiten sind sich gegen das Virus zu wehren und von den egoistischen Leichtsinnigen angesteckt werden. Die sind Opfer, nicht die, die auf die Wahlkampfveranstaltung von Trump gehen und "Freedom" skandieren.
    • Neu

      tricky schrieb:

      Ich stehe dazu. Menschen, die sich selbst gegen jede Vernunft und nur weil ihr Ego es so will in Gefahr begeben
      ach, dann hör doch auf ein und auszuatmen......du steigst in ein Auto....du machst so viele Sachen als Mensch, die
      andere schädigen...so oder so...ich finde deine Einstellung zutiefst unchristlich und selbstgerecht....
      ich wünsche dir nicht, dass dir widerfährt und zurück kommt, was du mt oder gegen Vernunft, mit oder ohne Propaganda,absichtlich oder unabsichtlich verursachst.....also wirklich nicht.....
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Neu

      Pfingstrosen schrieb:

      ...ich finde deine Einstellung zutiefst unchristlich und selbstgerecht....
      Da werden wir beide auf keinen grünen Zweig kommen.

      Anderes Beispiel: Für mich ist ein Kettenraucher auch selbst Schuld daran, wenn er ein Raucherbein bekommt oder Lungenkrebs. Und da gibt's noch zig andere Beispiele, die man nennen kann, wo Menschen gegen jede allgemeine und oft auch gegen die eigene Vernunft Dinge tun, die sie selbst und andere schädigen. Aber man kann natürlich zu dem Kind in dem Haushalt, wo der Kettenraucher wohnt auch sagen "na dann hör halt auf einzuatmen, wenn dir der Rauch nicht passt"

      Ich empfinde halt auch die Einstellung derjenigen (Trump + Trumpwähler miteingenommen), die gegen vernünftige Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus argumentieren und agitieren als unchristlich und selbstgerecht.



      Pfingstrosen schrieb:

      ich wünsche dir nicht, dass dir widerfährt und zurück kommt, was du mt oder gegen Vernunft, mit oder ohne Propaganda,absichtlich oder unabsichtlich verursachst.....also wirklich nicht.....
      Du hast den Unterschied zwischen der Möglichkeit etwas zu tun und der selbstgerechten Missachtung von einfachsten Regeln nicht verstanden.

      Es geht genau um absichtlich oder unabsichtlich.

      Eine Maske trägt man heutzutage absichtlich. Ansteckend ist man unabsichtlich. Kombiniert man das nun, dann ist man absichtlich weniger ansteckend für andere.
      Abstand hält man absichtlich. Ansteckend ist man unabsichtlich. Kombiniert man das nun, dann ist man absichtlich weniger ansteckend für andere.
      Hände desinfiziert man sich absichtlich. Anstecked ist man unabsichtlich. Kombiniert man das nun, dann schützt man sich selbst und ist absichtlich weniger ansteckend für andere.


      Aber ich weiß, es gibt Verschwörungstheoretiker im Internet, die das alles nicht glauben. Die glauben auch, dass Trump gegen ein böses System arbeitet und man auf der Straße gegen das Maskentragen demonstrieren soll. Das Ergebnis sehen wir hier:

    • Neu

      Pfingstrosen schrieb:

      ich finde deine Einstellung zutiefst unchristlich und selbstgerecht
      Ich finde nicht, dass die Aussage von tricky "unchristlich und selbstgerecht" ist.

      Gerade die Christen sollten die Vorbilder für gerechtes Handeln sein, aber auch auf das biblische Prinzip "was du säst, das erntest du" hinweisen. Das schließt ein, dass man falsche Dinge nicht schön redet, sondern mutig bei ihrem Namen nennt. Und ob man davor lautstark warnt oder "aus Höflichkeit" besser schweigt, die Gesetze der Schöpfung kann man nicht austricksen: Die Ernte wird den Werken entsprechen, und zwar in jeder erdenklichen Sphäre unseres Lebens.

      Ja, wer den Trump wählt, wird damit leben müssen, welche Politik dieser Mann macht, mit jedem Sinn und Unsinn, was dort gerade geschieht. Und ob dieser Mann wieder die Wahlen gewinnt, liegt in der Kraft und Verantwortung seiner Bürger.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)