Jesus Christus - der Erste und der Letzte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geforderte Bibelstelle(n): (zwar nicht als Beweis für die Dreieinigkeit, weil nichts vom hl. Geist geschrieben ist, aber für mich eindeutig dafür, daß Jesus Gott ist):




      Jesaja 41, 4
      Wer hat es gewirkt und getan? Der die Generationen ruft von Anbeginn. Ich, der HERR, bin der Erste, und bei den Letzten bin ich derselbe.
      Wer ist der Erste und der Letzte? Es ist Gott!

      Jesaja 44, 6
      So spricht der HERR, der König Israels und sein Erlöser, der HERR der Heerscharen: Ich bin der Erste und bin der Letzte, und außer mir gibt es keinen Gott.
      Wer ist der Erste und der Letzte? Es ist Gott!

      Jesaja 48, 12
      Höre auf mich, Jakob, und Israel, mein Berufener! Ich bin, der da ist, ich der Erste, ich auch der Letzte.
      Wer ist der Erste und der Letzte? Es ist Gott!

      Offenbarung 1, 8
      Ich bin das Alpha und das Omega, spricht der Herr, Gott, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.
      Wer ist das Alpha (Erste) und das Omega (Letzte)? Es ist Gott!

      Offenbarung 2, 8
      Und dem Engel der Gemeinde in Smyrna schreibe: Dies sagt der Erste und der Letzte, der tot war und wieder lebendig wurde:
      Wer ist der Erste und der Letzte, und wer war tot und wurde wieder lebendig? Es ist Gott....... und tot und wieder lebendig wurde er als Jesus Christus!
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Yppsi schrieb:

      Jesaja 44, 6
      So spricht der HERR, der König Israels und sein Erlöser, der HERR der Heerscharen: Ich bin der Erste und bin der Letzte, und außer mir gibt es keinen Gott.
      Wer ist der Erste und der Letzte? Es ist Gott!
      Jesaja 44,6 belegt eindeutig, dass es bereits im Alten Testament (AT) ... z w e i ... JAHWEH (JHWH = der HERR) gibt; v.a. das Wörtlein „und” macht dies in diesem Vers klar und eindeutig!
      1. der HERR, der König Israels = der EWIGE, der König Israels ist der GOTT Abrahams, Isaaks und Jakobs, also Gott, der Vater.
      2. sein Erlöser, der HERR der Heerscharen: = der Erlöser, der EWIGE der Heerscharen ist der Erlöser Jesus Christus, Gott der Sohn.

      3. ====> Also zwei JAHWEH - aber nur ein GOTT!

      Der Herr ist gut in dessen Dienst wir stehn!” (Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch)

      LIED: Der Herr ist gut, in dessen Dienst wir stehn = Melodie!
    • Dass man Jesus und Gott mit "der Letzte und der Erste" vereinheitlicht bringt Probleme mit sich. Es steht im Anfangspost:


      Jes 41,4 Wer hat es gewirkt und getan? Der die Generationen ruft von Anbeginn. Ich, der HERR, bin der Erste, und bei den Letzten bin ich derselbe.


      Sollte man Jesus = erster und letzter wie auch Gott = Erster und Letzter dann Jesus = Gott denken, so müssten alle die nach Jesaja als Letzte (Plural!) bezeichnet werden auch Gott sein. Eine Trinität ist damit nicht machbar.
    • Senfkorn schrieb:

      so müssten alle die nach Jesaja als Letzte (Plural!) bezeichnet werden auch Gott sein.
      Senfkorn, meinst du es wirklich ernst, was du gerade sagst?? Das ist nicht mehr als eine Wortklauberei. :patsch:

      Die Phrase "der Erste und der Letzte" bzw. "der Erste und bei den Letzten derselbe" ist semantisch dasselbe und kann inhaltlich nicht auf "die Letzten" reduziert werden.

      Tatsache ist, dass diese Phrase allein in Bezug auf Gott und Jesus Christus Anwendung findet.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • :schiefguck: Ja habt ihr nie gelesen:


      Mt 19,30 Aber viele Erste werden Letzte und Letzte Erste sein.


      Mt 20,16 So werden die Letzten Erste und die Ersten Letzte sein; denn viele sind Berufene, wenige aber Auserwählte.

      Mk 10,31 Aber viele Erste werden Letzte und Letzte Erste sein.

      Lk 13,30 Und siehe, es sind Letzte, die Erste sein werden, und es sind Erste, die Letzte sein werden.
      Wenn folglich in Jesaja 41:4 von DEN LETZTEN die Rede ist, die hier zitierten Verse mit angesprochen sind


      Demnach es hier nicht um eine "Wortklauberei" geht. ;)
    • [editiert - OT]

      .
      Die Phrase "der Erste und der Letzte" bzw. "der Erste und bei den Letzten derselbe" ist semantisch dasselbe und kann inhaltlich nicht auf "die Letzten" reduziert werden
      @Jacob der Suchende ob jemand der Erste und der Letzte oder bei den Letzten derselbe ist macht einen signifikanten Unterschied, da Jahwe sich dabei nicht einfach nur auf "deine" Trinität beschränkt.

      :king:
    • Die Bibel besteht nicht nur aus "semantischen" Buchstaben sondern auch auch in ihrer Bedeutung.

      Und deswegen will ich , für mein Teil, nicht meine eigene Deutung "hineinlesen".

      Ich folge wie der Minister der Kandake der inspirierten Auslegung, wie durch Philippus, (Apg. 8:30.)

      Ohne die INFRAGESTELLUNG der eigenen Überzeugung wird man am Felsen des Wortes Gottes "zerschellen".
    • Senfkorn schrieb:

      :schiefguck: Ja habt ihr nie gelesen:
      Mt 19,30 Aber viele Erste werden Letzte und Letzte Erste sein.

      Mt 20,16 So werden die Letzten Erste und die Ersten Letzte sein; denn viele sind Berufene, wenige aber Auserwählte.

      Mk 10,31 Aber viele Erste werden Letzte und Letzte Erste sein.

      Lk 13,30 Und siehe, es sind Letzte, die Erste sein werden, und es sind Erste, die Letzte sein werden.
      Wenn folglich in Jesaja 41:4 von DEN LETZTEN die Rede ist, die hier zitierten Verse mit angesprochen sind

      Demnach es hier nicht um eine "Wortklauberei" geht. ;)
      Bitte, verschone uns mit diesem - ich drücke mich jetzt wirklich ganz freundlich aus - Nonsense! Sind dir die Begriffe "Polyseme"/"Homonyme" bekannt?

      Off 22,13: "Alpha und Omega", "Der erste und der letzte", "Der Anfang und das Ende" - alles Phrasen, die dieses bedeuten: Gott ist größer als alles Andere, Er hält alles in Seiner Hand, Er ist "alles in allem", Er war schon immer da und wird auch immer da sein.

      Deine Zitate drücken etwas völlig Anderes aus!

      Yppsi schrieb:

      Wenn man es allerdings mit aller Gewalt nicht wahrhaben will, dann ist wirklich sich jede Mühe zu machen sinnlos.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Jacob der Suchende schrieb:

      Bitte, verschone uns mit diesem - ich drücke mich jetzt wirklich ganz freundlich aus - Nonsense!
      Nee tust du nicht! Benimm dich mal bitte! Ihr wollt mit "erster und letzter" begründen dass Jesus Gott ist und ich erkläre euch dass es viele "letzte" gibt demnach es nicht um gottähnliche Zustände geht mehr nicht. Wenn du das nicht hinnehmen kannst, dann ist das dein Problem nicht meiner.
    • Senfkorn schrieb:

      Jacob der Suchende schrieb:

      Bitte, verschone uns mit diesem - ich drücke mich jetzt wirklich ganz freundlich aus - Nonsense!
      ! Ihr wollt mit "erster und letzter" begründen dass Jesus Gott ist und ich erkläre euch dass es viele "letzte" gibt

      Ja, wenn ich Hufgetrappel vorm Haus gehört habe, und erzähle, es sei ein Pferd vorbeigelaufen, dann kommst du und sagst, es könne auch ein Zebra, eine Giraffe, ein Gnu oder ein Wasserbüffel gewesen sein.

      Natürlich steht in der letzten Bibelstelle meines Postings nicht explizit, es sei derselbe Erste und Letzte gemeint, wie in den anderen Stellen, aber die Wahrscheinlichkeit ist mindestens ebenso groß, wie daß das vor meiner Haustür doch ein Pferd war und kein Zebra.
    • Der "Erste und Letzte" in Offenbarung 1:17.18. bezieht sich auf die Zeit vor der Menschwerdung des Allmächtigen sowie danach.

      Sie bezieht sich EINZIGARTIG ("monogenes") auf Jesus Christus, keinen anderen Menschen!

      JHWH wurde unser "Bruder" im Glauben durch seine MENSCHWERDUNG in Jehschuah/Jesus von Nazareth, Marias Sohn.
    • freudenboten schrieb:

      Sie bezieht sich EINZIGARTIG ("monogenes") auf Jesus Christus, keinen anderen Menschen!
      Es steht:

      Joh 6,56 Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, bleibt in mir und ich in ihm.


      Offb 3,21 Wer überwindet, dem werde ich geben, mit mir auf meinem Thron zu sitzen, wie auch ich überwunden und mich mit meinem Vater auf seinen Thron gesetzt habe.


      Gal 3,28 Da ist nicht Jude noch Grieche, da ist nicht Sklave noch Freier, da ist nicht Mann und Frau; denn ihr alle seid einer in Christus Jesus.


      Joh 17:21 damit sie alle eins seien, wie du, Vater, in mir und ich in dir, dass auch sie in uns eins seien, damit die Welt glaube, dass du mich gesandt hast.

      Jesus ist letzter und wir können es auch sein:

      Jes 41,4 Wer hat es gewirkt und getan? Der die Generationen ruft von Anbeginn. Ich, der HERR, bin der Erste, und bei den Letzten bin ich derselbe.



      Mt 19,30 Aber viele Erste werden Letzte und Letzte Erste sein.

      Mt 20,16 So werden die Letzten Erste und die Ersten Letzte sein; denn viele sind Berufene, wenige aber Auserwählte.

      Mk 10,31 Aber viele Erste werden Letzte und Letzte Erste sein.

      Lk 13,30 Und siehe, es sind Letzte, die Erste sein werden, und es sind Erste, die Letzte sein werden.