Die Bibel zeitgemäß auslegen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Schwertwal schrieb:

      philoalexandrinus schrieb:

      jüngerjesu schrieb:

      Das erste Verbot spielt auf das Hinzufügen zur reinen Lehre des Wortes Gottes an.
      Das zweite beschreibt ein ungleiches Joch im Dienst.
      Das dritte spricht von einer Mischung von Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit im praktischen Leben des Gläubigen.

      Auslegung McDonald.
      Diese Auslegung teile ich vollkommen i : An fast schon absurden Bespielen , die es im realen Leben kaum oder gar nicht gibt, wird geistlich nicht kompatibles angesprochen.
      Also ich kombiniere :
      die Jeans ist hinzugefügt , deshalb darf sie heute von Frau getragen werden ?
      Oder wie darf man das verstehen .....
      In einem anderen gemeinten Fall fände ich diese " verschiedenen Vorschriften " eigentlich nicht so besonders metaphorisch , dass man da noch viel interpretieren könnte.

      William Mac Donald ?
      Na, so war und ist das nicht : Nach Samuele Bacchiocchi " "Christian Dress and Adornment" erkennt jedermann in Berlin Tegel oder in Bangkok die Toiletten, in dem eine Figurine mit Roch "Damen" signalisiert, ein Männchen mit Beinen ,,bis zu Schritt erkennbar , die Herrentoilette - auf der ganzen Welt ! - - - - SChlussfolgerung : D I E S E Frauen in ihren Jeans, Fischerhosen, Dreivierteltaktern tragen Männerkleider, klar ? Und sind daher Gott ein Greuel ! KLar ?
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -