Zeichen, die die Nähe der Wiederkunft Jesu anzeigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • freudenboten schrieb:

      Der "Feigenbaum" ist KEINESWEGS das "einzige" Vorzeichen der Wiederkunft des Menschensohnes! Es gibt noch mehr.
      Welche, zum Beispiel...?

      Atze schrieb:

      Norbert Chmelar schrieb:

      Niemals kann menschliche Anstrengung das Kommen Jesu beschleunigen! Den Tag der Wiederkunft Jesu hat allein der Vater im Himmel bereits vor allen Ewigkeiten (also vor allen Aionen-Zeitaltern) - wohl schon vor Erschaffung des Universums und vor der Erschaffung des himmlischen Hofstaates - also vor der Erschaffung der Engel - exakt „auf Tag und Stunde” festgelegt, was selbstverständlich auch das dazugehörende Jahr umfasst!
      Das sehe ich anders.Gott weiß natürlich um Tag und Stunde aber in seiner Gnade und Geduld wartet er darauf bis sein Volk bereit ist…..bzw. bis dass jeder sich für oder gegen Gott entschieden hat (siehe Offenb. 22, 10-12).
      Gäbe es eine Seele die sich (noch) bekehren würde wenn der Zeitpunkt der Wiederkunft nach hinten verschoben würde………Gott würde die Wiederkunft nach hinten verschieben. So hat jede Seele gewissermaßen auch Einfluss auf den Moment.
      Gott weiß ja - weil ER = DER ALLMÄCHTIGE + ALLWISSENDE GOTT ist, wann genau „sein Volk bereit ist…..bzw. bis dass jeder sich für oder gegen Gott entschieden hat”
      -----> Offenbarung 22,10 - 12 sagt: „10 Und er spricht zu mir: Versiegle nicht die Worte der Weissagung in diesem Buch; denn die Zeit ist nahe! 11 Wer Böses tut, der tue weiterhin Böses, und wer unrein ist, der sei weiterhin unrein; aber wer gerecht ist, der übe weiterhin Gerechtigkeit, und wer heilig ist, der sei weiterhin heilig. 12 Siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, einem jeden zu geben, wie sein Werk ist.” Sowohl in Vers 10 als auch in Vers 12 wird gesagt, dass die Zeit von Jesu Kommen nahe ist bzw. dass der Herr Jesus bald kommen wird! ----> da zu der Zeit als Johannes diese Offenbarung geschrieben hatte (sagen wir mal zwischen 85 bis 95 n.Chr.) JESU Wiederkunft unterblieben ist - bis heute 2019 nach Christus - muss diese Prophezeiung also auf eine spätere Zeit hin geschrieben worden sein und muss mit der Aussage aus Jesu Endzeitrede vom „Aufblühen des Feigenbaums”gekoppelt werden! freudenboten meint dass dies 1844 mit dem Buch von »Restoring the Jews« („Wiederherstellung der Juden”) war, Dr.Liebi geht vom Jahr 1882 aus und Wim Malgo von 1948 ...

      Fest steht - unabhängig davon wann nun die ENDZEIT begonnen hat, dass diese auf eine Generation beschränkt bleiben sollte, wie Jesus es gesagt hatte („diese Generation* wird nicht vergehen!”) Unklar bleibt daher wie lange diese Generation/ Generationen der Endzeit dauern sollte. Des Isaak Generation wurde beispielsweise 180** Jahre alt. Vieles - vor aliem die Erfüllung der Heidenzeiten am 7. Juni 1967 (Lk. 21, 24) - spricht dafür, dass die ENDZEIT 1948 oder 1967 begonnen hat und somit zwischen 70 - 100 Jahre dauern könnte - ich sage ausdrücklich könnte! ---> was uns dann in die Zeit zwischen 2037 und 2048 bringen würde. Hätte 1882 schon die Endzeit begonnen dauerte diese nun bereits auch schon 137 Jahre***; und wenn man die Endzeit 1844 beginnen lassen würde gar schon 175 Jahre, was vielleicht für eine Generation zu lange sein könnte.

      -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      * Mit „diese Generation” sind nach allgemeiner Meinung „die Juden” gemeint. Wann nun hat der Feigenbaum Israel auszuschlagen begonnen? Nun auch das kann nach übereinstimmender Meinung mit 1948 beantwortet werden!
      ** Isaaks Generation dauerte 180 Jahre ! ===> 1844 + 180 Jahre = 2024
      *** Jakob = Israels Generation dauerte 147 Jahre ! ===> 1882 + 147 Jahre = 2029