Wodurch die religiöse Freiheit ausgehebelt wird......

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was, Bogi111,hat das mit der massiven Abwertung und Ruhigstellung der Frau in den christlichen Kirchen -dies durch Jahrtausende -zu tun ? Einzelne konnten sich - durch ihre persönlichen Umstände begünstigt - positiv hervortun - Hildegard von Bingen etwa.


      Wir haben eine Bundeskanzlerin, wir haben eine Parteivorsitzende, wir haben eine Präsidentin der Akademie der Wissenschaften - Da soll es keine Direktorin für Bogenhofen geben können, keine Vorsteherin der Union ? - - Schwangerschaft und Geburt, das Verlangen nach dem Mann, seine Herrschaft -in welcher Weise, worüber ? sollen der Frau die "Leadership" verunmöglichen ? - - Die mächtigste Frau im Hintergrund der GK ist die Leiterin des weltweiten STA - Schulsystems, Linda Beardsley - Hardy !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • philoalexandrinus schrieb:

      Was, Bogi111,hat das mit der massiven Abwertung und Ruhigstellung der Frau in den christlichen Kirchen - dies durch Jahrtausende -zu tun ?
      Ich denke schon, das es mehr eine Arbeitsteilung war als Unterdrückung.

      Überwiegend Landbau, Kinder als Rentensicherung, da war einfach kaum Zeit für den einfachen Bürger, um sich zu profilieren.
      Welches Frauenbild der Islam hat,ist ja bekannt. So fanatisch war es früher bestimmt nicht.
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Gestern wurde im Offenbarungs-Seminar gesagt, dass laut Offenbarung 17 - nach der Weltmacht USA, eine Weltregierung kommen werde
      Laut Offenbarung 17 kommt nicht eine Weltregierung. Allerdings kann Offb 17 so ausgelegt und verstanden werden.
      Der Unterschied zwischen Bibeltext und dessen Auslegung muss klar bleiben, selbst wenn die Auslegung richtig ist.
      Liebe Grüße, Heimo
    • Bogi111 schrieb:

      philoalexandrinus schrieb:

      Was, Bogi111,hat das mit der massiven Abwertung und Ruhigstellung der Frau in den christlichen Kirchen - dies durch Jahrtausende -zu tun ?
      Ich denke schon, das es mehr eine Arbeitsteilung war als Unterdrückung.
      Überwiegend Landbau, Kinder als Rentensicherung, da war einfach kaum Zeit für den einfachen Bürger, um sich zu profilieren.
      Welches Frauenbild der Islam hat,ist ja bekannt. So fanatisch war es früher bestimmt nicht.
      Ja, natürlich ! Da gab es solche und andere Gegebenheiten im Rahmendieser oder jener r Gesellschaft. Aber erinnere ich mich ? Da gab es damals doch auch eine Deborah, eine Richterin !

      Nur, in "unseren Kreisen" spricht man jemandem,der statt Hoden Eierstöcke hat, ja jede "Leadership" -Qualität grundsätzlich ab !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()

    • Norbert Chmelar schrieb:

      Gestern wurde im Offenbarungs-Seminar gesagt, dass laut Offenbarung 17 - nach der Weltmacht USA, eine Weltregierung kommen werde: Das Tier und die 10 Hörner = Religiös-Politische Weltregierung und Europa (Dan.7,24).

      Wenn dies so weit sein wird, werde die religiöse Freiheit total ausgehöhlt werden, wenn nicht gar ganz abgeschafft werden!

      PS: intensiv wurde auch diskutiert, ob der Islam /Islamismus auch in der Offenbarung symbolisch angedeutet werde...
      Verzeihung, eine schöner Schauergeschichte,

      Da fällt mir ein Witz aus der Hitlerzeit ein:

      Der Lehrer demonstriert einen Globus: Da ist Afrika mit seinen Staaten, ja, da Uganda. Da ist Südamerika - hier Bolivien. Ja. und da China, westlich - seht ihr westlich davon Russland ? Da ist der Atlantik: Seht, im Norden Kanada, südlich davon die USA - - - -

      Der kleine Moritz: Und wo ist Deutschland ? Der Lehrer: Da musst du ganz genau schauen - siehst Du - hier !!

      Der kleine Moritz entsetzt : Bitte,Herr Lehrer, weiß das auch der "Führer"???
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -