Sozialistische Christen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • freudenboten schrieb:

      Es geht um Gleichbehandlung der Patienten ohne das Gleiche zurückzuerwarten vom Menschen.

      Undank ist der Welt Lohn.
      No, ganz verstehe ich das nicht, nein, ich verstehe es überhaupt nicht.

      Den Patienten kann (konnte) ich - so ich die Wahlmöglichkeit habe - einem guten Team, einer guten Institution - - anvertrauen : Da endet die "Gleichbehandlung" schon, weil ich halt die Connection habe (hatte) und zudem über die Kooperation der Sozialversicherung weiss (gewusst habe), , was wo wie langläuft. (oder schief läuft).

      Und auf den Dank / Undank schaue bitte erst garnicht : Ob im Spital, der Autowerkstätte oder im Kaffeehaus tätig ! Das hat Jesus etwa im Fall der zehn Aussätzigen auch nicht im Auge gehabt; daras entsteht - das Team den nachherigen Dank oder Undank im Auge habend - die Ungleichbehandlung.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()

    • Azatoth schrieb:

      Was ich halt für christliche Organisationen sehr merkwürdig finde, dass der Schwerpunkt auf Integration in unsere arbeitsteilige Marktgesellschaft gelegt wird. Eigentlich sollte man meinen, dass christliche Organisationen vor den Repressalien der Welt Schutz bieten sollen und dort drinnen andere Verhältnisse herrschen. Hier Welt, dort Kirche - nein, so einfach ist das leider nicht.
      Das tun sie, soweit sie können ! Ich kenn je nach Liturgie und Bedeutung des Tages das vielstimmige Läutwerk zum Klingen bringen.e aus langen persönlichen Kontakten - auch durch meine Betreuung - einige Klostergemeinschaften. Wie man da - no, sagen wir : nicht ganzso Tüchtige - als Gleichberechtigte im Konvent trug - das war beispielshaft.. Oder : In Seckau /Ort gab es einen Mann mit Down - Syndrom. Der war berentet, aber : er alleine konnte , tagein, tagaus mehrmals in die Stiftskirche eilend, händisch ( ! ) das vielstimmige Läutwerk zum Klingen bringen.

      Heute machen das Motoren, compoutergesteuert, vorprogrammiert - und man hätte ernste Schererien mit Arbeitsinspektorat, Sozialbehörden - - .

      "Geschützte Werkstätten", welche ich kenne, müssen öffentlich ( >>Staat, Gemeinde) massiv unterstützt werden - -
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -