Auslegung der Offenbarung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • freudenboten schrieb:

      Harmagedon ist nach der Wiederkunft, nach dem Tausendjährigen Himmlischen Gericht.
      Das kann niemals sein! Harmagedon = die Wiederkunft Jesu!
      Harmagedon ist die Endschlacht zwischen Gut und Böse! Am Ende von Harmagedon wird Jesus zurückkommen, den Antichristen besiegen! ----> Dies wird alles ..v o r .. dem 1000-Jahr-Reich sein!
    • Plagen, die uns Gläubige nicht betreffen!

      23. Harmagedon und die 7 Plagen - Gott schützt sein Volk!

      Frühere advent. Auslegung: 7 Posaunen sind parallel mit den 7 Gemeinden.

      Warum finden wir in der Bibel auch Warnungen?
      Gott ist liebevoll, vergebungsbereit, freundlich und gnädig.


      A) Gottes Grenzen

      I. Der Zorn Gottes
      Jesu Tod beweist, dass die Sünde aus Gottes Sicht etwas sehr Schreckliches ist.

      Gott wird auch in der Endzeit Grenzen ziehen.

      1. Am gläsernen Meer - Offb.15,1-4


      Was wird über die Erlösten gesagt?

      2. Wann beginnen die 7 Schalen des Zorns? - Offb.15,5-8 / Offb.22,11

      Tempel voll Rauch: wann? und weshalb? Am großen Versöhnungstag war das Heiligtum voll mit Rauch! Seit 1844 ist Jesus im Allerheiligsten! Christus ist aus Heiligtum raus = Ende der Gnadenzeit! Das Gericht ist beendet! -----> Die Gnadenzeit ist vorüber!

      II. Die 7 letzten Plagen
      Wir haben gelesen: Offb. 16,2 / Offb. 14,9.10 / Psalm 91
      Nur über die Unbekehrten werden die 7 Plagen ausgegossen.

      1. Wie wird Gott sein Volk beschützen?

      Keiner seiner (= Jesu) Menschen werde noch Schaden nehmen. Ps.91


      2. Was ist der Sinn der 7 Plagen? - Offb. 16,5-7 / Offb. 16,10.11

      1. Gericht Gottes
      2. Ablenkung in der Verfolgung
      3. Gottes Gerechtigkeit wird offenbart.


      Die ersten 4 Plagen seien buchstäblich! meinte Pastor Wischnat. Die 7 Plagen kommen nicht um zu strafen, sondern jedem zu zeigen: sie wollen nicht glauben und haben sich verhärtet - wie schon der Pharao zur Zeit des Moses bei den ATlichen 10 Plagen. Die Bösen sind in ihrer Rebellion verhaftet!


      3. Die ersten 4 Plagen - Offb.16,1-9


      J
      ede Plage ist eine Antwort Gottes auf die falsche Anbetung und Religion. Warum Geschwüre, blutiges Meer, blutiges Wasser, Sonne, die versengt? Weil es letzen Endes um die falsche "Sonnenanbetung" ginge!
      1. Plage: Böses Geschwür (V.2)
      2. Plage: Meer zu Blut (V.3)
      3. Plage: Trinkwasser zu Blut (V.4-7)
      4. Plage: Sengende Hitze (V.8.9)
      „Ich sehe vorwärts zum »Spätregen«, nicht rückwärts auf den »Frühregen« von Pfingsten!” meinte der Pastor.


      4. Die 5. Plage - Offb. 16,10.11



      Symbol
      Bedeutung
      Tier
      Papsttum
      Finsternis
      Geistliche Finsternis




      Die weltweite Herrschaft des Papsttums wird „verdunkelt”.


      5. Die 6. Plage - Offb.16,12


      Symbol
      Bedeutung
      Euphrat
      Völker, Nationen
      Euprat fließt durch Babylon (hist.Fakt)
      Die Völker unterstützen das Papsttum

      Euphrat vertrocknet
      Die Völker entziehen dem Papsttum ihre Unterstützung
      Könige vom Aufgang der Sonne
      Jesus und die Engel, die aus dem Osten kommen




      Diese Tabelle stelle eine Typologie dar.



      6. Die 3 fache Vereinigung - Offb. 16,13 - HfA


      3 unreine Geister (Luther) = 3 Dämonen (HfA)



      Symbol
      Bedeutung
      Drache
      Satan, Spiritismus
      Tier
      Papsttum
      Falscher Prophet

      abgef.Protestantismus




      Katholizismus und Protestantismus und Spiritismus verbinden sich in der Charismatischen Bewegung und bilden so ein auf der Spitze stehendes "Teufels-Dreieck". Die Charismatischen Bewegung reklamiert: „Es geschehen mehr und mehr Wunder.” ----> Pastor W. meinte Wunder können nur Gott oder Satan tun. Da aber der letzte Antichrist wir Christus erscheinen werde, könne Satan somit auch derartige Wunder wirken, denn er - Satan - will die Menschen von Jesus weg und zu sich ziehen,deshalb ahmt er Christus nach! Satans Ziel in der dreifachen dämonischen Vereinigung ist: Kampf gegen Gott und seine Leute.




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • WAS VERSTEHT MAN UNTER »HARMAGEDON«?

      III. Harmagedon - Offb.16,14ff.


      1. Wann soll dieser Kampf stattfinden?

      Meine Meinung: Dies weiß nur Gott, der Vater, weder die Engel und auch nicht der Sohn! (Matth.24,36)


      2. Wer kämpft gegen wen?


      Offb.16,14: Versammlung zum Kampf
      Offb.19,19: Kampf
      gegen Christus
      Offb.17,14: Kampf gegen Christus und sein Volk



      3. Wie wird dieser Kampf verlaufen? - Offb. 13,15

      Datum: Todesbefehl (Offb.13,15) - wie im Buch Esther!

      An diesem Tag wird Jesus wiederkommen, um uns zu befreien!


      4. Wo wird gekämpft? - Offb. 16,16

      Harmagedon - nicht wörtlich

      1. Das Tal Megiddo ist zu klein für alle Heere der Welt.
      2. Andere Ortsbezeichnungen (Babylon, Euphrat) haben auch symbolische Bedeutung. ***
      3. Es gibt keinen Ort Harmagedon.
      4. Es ist ein weltweiter Kampf gegen die Gläubigen.
      Und es ist ein Typos: Richter 4+5:

      • Kampf im Tal Megiddo
      • Feinde verbünden sich zum Kampf gegen Israel ✡
      • Gott schenkt einen großen Sieg durch Debora.

        5. Die 7. Plage - Offb. 16,17-21

      Erdbeben
      Hagel
      Babylon
      Jesus kommt wieder!



      6. Gott beschützt seine Kinder! - Offb. 18,2-4 / Matth.28,18-20

      • Wer wird vor den letzten Plagen bewahrt? Wer rausgeht aus Babylon
      • Was hat Jesus uns versprochen? ---> siehe Matth.28,18-20

      Bibelstelle

      18 Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden.19 Darum gehet hin und lehret alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes20 und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.


      Das gilt auch für die Zeit wenn Jesus das Heiligtum verlassen hat. Christus wird durch den Spätregen seine Menschen so sehr an sich ziehen, dass Satan keine Chance mehr hat, sie an sich zu reißen! Wenn Christus aus dem Heiligtum kommt, fallen Plagen, die DICH nicht betreffen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • HARMAGEDON MUSS NICHT NUR EIN TYPOS SEIN - ES KANN AUCH EIN REALER ORT = DIE EBENE JESREEL - SEIN!

      Neu

      Anmerkungen von mir zu der Auslegung bei den Schorndorfer Adventisten:

      • Harmagedon - nicht wörtlich ???


      1.) Das Tal Megiddo ist zu klein für alle Heere der Welt. ----> Das ist m.E. nicht gesagt!
      2.) Andere Ortsbezeichnungen (Babylon, Euphrat) haben auch symbolische Bedeutung. ***
      3.) Es gibt keinen Ort Harmagedon. ----> Aber es gibt das »Tal Megiddo« in der Ebene Jesreel! Diese ist "riesen- .....groß" - man kann es im Atlas sehen und hätte Platz für viele Panzer und Armeen riesiger Großer Armeen!
      4.) Es ist ein weltweiter Kampf gegen die Gläubigen.

      *** Das ist das Hauptproblem und zugleich die Schwierigkeit in dem Buch der Offenbarung!!! ---> Wann legt man die Texte symbolisch und wann buchstäblich aus??? Legte man den Euphrat und den "Aufgang der Sonne" wörtlich aus, so wäre es denkbar, dass vom Osten kommend eine riesige Armee der Chinesen mit 200 Millionen Soldaten (Offenbarung 9,16 - Lutherbibel 2017 :: BibleServer Mobile) ûber den tatsächlich ausgetrockneten Euphrat in Israel einmarschieren könnte!


      • Und es ist ein Typos: Richter 4+5: - Warum soll es nur »ein Typos« sein und keine »Realität«???
      Kampf im Tal Megiddo ----> Auch der "Endkampf" zwischen dem Antichristen samt den anderen Völkern der ganzen Welt gegen Christus und seinem himmlischen Heer könnte sich dort - im "Heiligen Land" - zutragen, warum auch nicht?

      Feinde verbünden sich zum Kampf gegen Israel


      Im Buch des Propheten Sacharja lesen wir in den Kapiteln 12 + 14 in der Tat davon, dass die ganze Welt gegen Israel aufmarschieren wird! Der Antichrist wird mit seinem neu erstandenen Römischen Reich (EU + USA) und mit seinen in Hesekiel 38+39 erwähnten Verbündeten Rosch (= Russland), Kusch (= die islamischen Staaten in Afrika + Arabien), Put (= Lybien), Persien (= Iran) und Togarma (= Türkei) gegen Israel aufmarschieren, ins Land eindringen, um endgültig »die Endlösung der Judenfrage« - also die vollständige Vernichtung aller Juden - (was weder den Antisemiten Haman noch Hitler gelungen war!) - zu erreichen! Und vom äussersten Osten wird dann auch noch der "Drache China" hinzukommen.

      Exkurs:
      Merke: Satan war seit jeher das jüdische Volk ein Dorn im Auge! Und deshalb benutzt er auch die 7 Weltreiche um Israel zu verderben und endgültig zu vernichten, weil er, der Teufel, so eine Wut auf dieses Volk hatte und immer noch hat, weil sein 'Gegenspieler' - Christus - aus diesem Volk gekommen war! (»Das Heil kommt von den Juden!« ✡- Joh.4,22). Und so hatte der Drache sowohl den Pharao angestiftet, alle jüdischen Knaben umbringen zu lassen (aber DER EWIGE bewahrte das kleine Moses-Baby, den er zum Führer seines Volkes ausersehen hatte, genauso wie das Jesus-Baby vor den Schergen des grausamen Königs Herodes!), er veranlasste Haman den ersten Genozid am Judenvolk zu verüben (den JAHWE Dank des mutigen Auftretens der Königin Esther und ihres Onkels Mordechai doch noch abwenden konnte!) und erreichte dann durch Adolf Hitler fast sein Ziel! ---> Aber auch hier hatte Satanas die Rechnung ohne Gott gemacht! Denn schon drei Jahre nach dem Holocaust ist das Totenfeld Israel (Hesekiel 37) wieder erstanden und hatte erstmals nach über 2.500 Jahren einen eigenen neuen Staat erhalten! Eine Zufluchtsstätte für alle verfolgten Juden weltweit! Und auch die Versuche des Teufels mit Hilfe der Araber Israel ins Meer zu treiben hat Satan bislang nun in über 70 Jahren nicht erreicht!


      Und dann - in dem Moment als Israel schon zu verlieren und unterzugehen droht, wird das ganze jüdische Volk zu ihrem Messias Jehoschua schreien, IHN in den Wolken der Herrlichkeit leibhaftig sehen und sich kollektiv zu Jesus Christus bekehren! Und so wird der Heiland sein nach wie vor auserwähltes und geliebtes Volk aus den Händen ihrer Feinde einfürallemal erretten, den Antichristen besiegen, seinen Hintermann den Teufel 1000 Jahre binden lassen um dann für Tausend Jahre sein Millenium aufzurichten, wo der Satan niemanden mehr wird verführen können!
    • Neu

      Norbert Chmelar schrieb:

      freudenboten schrieb:

      Harmagedon ist nach der Wiederkunft, nach dem Tausendjährigen Himmlischen Gericht.
      Das kann niemals sein! Harmagedon = die Wiederkunft Jesu!Harmagedon ist die Endschlacht zwischen Gut und Böse! Am Ende von Harmagedon wird Jesus zurückkommen, den Antichristen besiegen! ----> Dies wird alles ..v o r .. dem 1000-Jahr-Reich sein!
      Dann lies mal die Bibel/Offenbarung IM ZUSAMMENHANG "Sechstes Siegel" und Offb. 20.

      Genau die "Endschlacht" wird am Ende des Tausendjährigen Gerichts sein, nach der "Zweiten Auferstehung" der Ungläubigen.
    • Neu

      Es ist heute nicht mehr sinnvoll von einer buchstäblichen Bedeutung von Harmagedon etc. auszugehen.
      Heute versammeln sich keine große Armeen mehr konzentriert an einem Platz.
      200 Millionen? Die könnte dann der Feind ja mit einer Bombe ausradieren.

      Und würde der Fluss Euphrat für die Chinesen wirklich ein Hindernis darstellen, so dass sie auf dessen Austrocknung warten müssten? Und was ist dann mit dem Tigris?

      Natürlich könnte Gott die Sache beeinflussen, so dass sie sich trotzdem alle auf einem Fleck versammeln und so Off. 16 zu einer wortwörtlichen Erfüllung verhelfen.
      Aber das ist unwahrscheinlich, da Jesus uns in Off. 1.1 ausdrücklich mitgeteilt hat, dass die Botschaften in Bilder gezeigt werden (semaino).

      lg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Discipulus ()

    • Neu

      Megiddo war ein militärisch-strategischer Stützpunkt in der Antike und beim jüdischen Krieg, soweit ich weiß.
      Man muss zunächst einmal sehen, dass Johannes davon schreibt (ganz zeitgeschichtlich) und dieses Thema "eschatologisiert" sozusagen.
      Megiddo, der Schlachtpunkt, wird zum Symbol für die letzte große Schlacht;
      Babylon, die heidnische Supermacht, wird zum Sinnbild für Rom und dergleichen Systeme.

      War die (alte) Schlange das Bild für das Geistesgift, das sie ins Herz gibt, die böse Wurzel,
      so ist der Drache die Welt- und Menschheitszerstörung, die aus diesem herrührt;
      "der Drache, das ist der Satan, die alte Schlange" ...

      Nicht vergessen bzw. übersehen darf man, dass es keine Endschlacht gleichberechtigter Kräfte ist.
      Man lese direkt in den Anfängen der Offenbarung, wer es ist, der die apokalyptischen Reiter entsendet - Krieg, Krankheit, Dürre, Tod, etc. - und wer es ist, der den Vögeln befiehlt, sie sollten das Fleisch der Menschen fressen: Gott ist es.
      Gott befiehlt das Unheil über die gottlose Welt, nicht der Satan.
      Der Satan ist ein Engel des Herrn, einer unter den Gottessöhnen (siehe Hiob), dem Gott gestattet oder verbietet.
      Er ist über alldas erhaben, das muss man bedenken
      und es gibt keine "Abwesenheit Gottes", wie manche Evangelikale das beschreiben (Hölle sei die "selbst gewollte" Abwesenheit von Gott, also ein Ort der Kälte und Trostlosigkeit; das steht nirgendwo in der Bibel. Eine Abwesenheit Gottes gibt es nicht.)

      Daher sollte man, bevor man sich auf die feindlichen Mächte fokussiert, dies als erstes bedenken.
      Ich kenne das auch von einer Bekannten: Sie kreist ständig um das "Schlachtfeld Leben", sie wittert ständig den Feind, übt sich, wie man Dämonen bekämpft ... Dass Gott der Herr über alles ist, hört man als abschließende Feststellung (wenn einem klar wird, dass man sowieso nichts machen kann); das gehört nicht ans Ende, sondern an den Anfang und steht über alledem!
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)