Die Ausserirdischen (Aliens)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pfingstrosen schrieb:

      Wir haben doch keine Ahnung wer noch in Gott "ist und webt"
      Wenn man doch keine Ahnung davon hat, warum phantasiert man sie dann in unseren Luftraum?

      Pfingstrosen schrieb:

      und welchem Gesetz das folgt,
      In diesem Universum folgt alles den Gesetzen der Natur, liebe Pfingstrosen.
      Außerhalb davon, also nicht Materie, ist Geist, und wie Platon es erklärte, die Welt der Idee.
      Ich kann mir zwar im Geist alles denken, deshalb fliegt es aber nicht real in unserem Luftraum rum.

      Pfingstrosen schrieb:

      ir können momentan nur annehmen, als Christen, dass es gefallene und nicht gefallene Engel gibt, die existieren.....
      Ja, diese Engel fliegen aber nicht mit Raumschiffen oder anderem hier oder im Weltall rum.

      Ich habe vor ein paar Jahren hier im Forum zum ersten Mal diese Gleichsetzung gelesen: Engel, Dämonen, etc. = Außerirdisch, weil: außer-irdisch.
      Das ist eine Irrlehre.
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Pfingstrosen schrieb:

      Egal ob das Lufthansapiloten, Soldaten oder Verteidigungsminister sind
      Zu deinem Videokonsum: ist dir vielleicht mal in den Sinn gekommen, dass all diese Videos, wo Leute von "ihren Erfahrungen" berichten, reine Selbstdarstellung sind?
      Das Internet fließt doch über von solchen Berichten, Homepages und Videos,
      und es tut damit genau das, was es tun soll: es bringt viele Leute in ein Wirrwarr.

      Du sitzt dem voll auf, warum auch immer.
      Ganz davon abgesehen - was hier auch schon öfters gesagt wurde - dass ein "Wissen" darüber (selbst, wenn es da was zu wissen gäbe) keinem Menschen auch nur ansatzweise helfen würde.
      Es wäre ein gänzlich nutzloses Wissen, dass nur dazu dient, es anderen zu erzählen, damit sie das gleiche Flattern kriegen wie man selbst. Diese Theorien sind reine Selbstbeschäftigung und Selbstbestätigung.
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Seele1986 schrieb:

      Du sitzt dem voll auf, warum auch immer.
      Was heißt denn hier aufsitzen...du hast ja keine Ahnung warum ich diese Videos kenne.
      Hast du eigentlich gelesen, was ich geschrieben habe, verstanden kannst du es irgendwie nicht haben, sonst würdest du so nicht antworten.

      Seele1986 schrieb:

      damit sie das gleiche Flattern kriegen wie man selbst. Diese Theorien sind reine Selbstbeschäftigung und Selbstbestätigung.
      Du kriegst Flattern davon?
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Pfingstrosen schrieb:


      Denkbar sind "Zeichen und Wunder" in jeglicher Form.....

      Seele1986 schrieb:

      Was die Forschung mittlerweile macht, das ist richtig, sie senden Signale bzw. Infopakete (goldene Schallplatte) ins All, die dann vielleicht von anderen intelligenten Lebensformen gefunden werden könnten.
      :smiles: jaja....das ist ganz richtig......vorallem werden so genug Forschungsgelder generiert......

      Eher müsste gesagt werden: „Forschungsgelder zum Fenster hinaus geschmissen...”! ----> Denn ich halte derartiges für absolut sinnlos und unsinnig!
    • Rosen schrieb:

      Was hast Du dann? Lass doch Leute, die das (verständlicherweise) interessant finden
      Interesse? Ok.

      Dann aber bitte nichts mehr von "biblischer Botschaft" oder "Bibeltreue", bitte! Denn die hat man damit endgültig verlassen.

      Wir sind inzwischen bei Dämonen angekommen, die als Aliens im Pakt mit den Staatslenkern durch unseren Luftraum fliegen ...
      Ich bin ja dafür, dass jeder alles denken darf, aber irgendwo hört es auch auf, finde ich.

      Wie auch immer ...
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Seele1986 schrieb:

      Dann aber bitte nichts mehr von "biblischer Botschaft" oder "Bibeltreue", bitte! Denn die hat man damit endgültig verlassen.
      Das ich dafür bin, die Bibel treu zu befolgen, schließt absolut nicht aus, dass ich mich für UFOs interessieren darf. In der Bibel ist die Rede von den gefallenen Engeln, von den Dämonen. Und das waren ein Haufen, nicht nur ein paar, nämlich ein Drittel der Engel, die anfangs bei Gott waren!! Und Satan hat sie mit abgezogen. bzw. sie wurden zusammen mit Satan aus dem Himmel/den Himmels verbannt.
      Und diese gefallenen Engel, ich nenn sie jetzt nur noch Dämonen, die tun was, die sind noch nicht im Abgrund eingesperrt, oder?
      Und was tun sie? Sie helfen vermutlich Satan dabei, uns von Gott wegzubringen, indem sie was tun?
      Es ist bekannt, dass es Spiritisten gibt. Diese berichten von Geistwesen, die z.B. durch Wände gehen können. Ich denke, wir sind uns einig, dass diese Wesen, die von den Spiritisten angerufen werden, nicht die guten Engel sind. Erstens sollen wir ja nur zu Gott beten und nicht zu den Engeln selbst und zweitens vermute ich, dass sich die Spiritisten auch an Verstorbene wenden, wenn nicht sogar an Satan selbst. Und vor ersterem werden wir schon gewarnt in der Bibel. Zu letzerem muss man ja gar nichts mehr sagen...
      Die Dämonen haben sich in der Vergangenheit lt. Bibel sogar mit Menschentöchtern sexuell eingelassen. Und die Riesen gezeugt.
      Von den sog. Entführungen durch UFOs und Aliens hört man auch, dass da an den Entführten auch gynäkologische Untersuchungen gemacht wurden bis hin, dass die Entführten danach schwanger waren, dass ihnen später die Embryonen/Föten wieder aus dem Leib geholt wurden oder auch die Variante, dass die Kinder später ebenfalls von UFOs entführt wurden. Bei Männern wurde auch von Spermaentnahme berichtet.
      Warum sollten sich die Betroffenen, deren es viele gibt, so etwas ausdenken, sich freiwillig der Lächerlichkeit preisgeben? Manche sind vielleicht Wichtigtuer und springen auf den Zug auf, aber ich glaube nicht, dass alles Wichtigtuer sind, die das nur erfunden haben und das behaupten um sich z.B. in den Vordergrund drängen wollen oder sich wichtig machen wollen. Ich glaube nicht, dass man so etwas gerne erzählt. Ich denke, die. die das mitgemacht haben, möchten aufklären und sicher auch das erlebte Traumatische aufarbeiten. Deshalb treffen sie sich mit welchen, die Ähnliches erlebt haben.
      Ob das nun alles so 1:1 stimmt, was man da im Internet erfahren kann, weis ich ja auch nicht, aber es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es so ist, dass Dämonen Menschen benutzen um Kinder mit "Menschenfrauen" zu zeugen. Vermutlich um diese dann als Handlanger/Werkzeuge nützen zu können für ihre Pläne. Was das dann konkret für Plane sein sollten, da kann ich auch nur spekulieren. Aber ich habe dabei die Bibel im Sinn und frage mich, was war bisher, was wäre plausibel? Und die Bibel warnt auch vor großen Wundern und Zeichen am Ende der Zeit. Und wer kann wohl so etwas tun? Wer bewirkt wohl die Marienerscheinungen? Ich denke, die Dämonen. Und ich kann mir gut vorstellen, dass da ´noch mehr kommt: Künftige falsche Jesus-Erscheinungen wahrscheinlich... Und durch diese sollen wir uns nicht verführen lassen. Deshalb habe ich hier auch auf das Thema geantwortet.

      Seele1986 schrieb:

      dass jeder alles denken darf, aber irgendwo hört es auch auf,
      Du bist ja gar nicht so tolerant wie Du immer tust... Und ich pfeife wieder das nette kleine Liedchen...
      Wär ja noch schöner, wenn Du bestimmen wolltest, was ich denken darf und mir daraufhin dann beabsichtigte Bibeltreue absprechen dürftest.

      Seele 1986, ich kann mir Deine für mich unverständliche Reaktion nur so erklären, dass Du Dich wohl noch nicht ausreichend, bzw. an der falschen Stelle, zum Thema UFOs informiert hast. Es gibt da nämlich durchaus seriöse Untersuchungen und auch nicht wenige. Ich habe mich viel damit beschäftigt und die Thematik stellt sich absolut nicht so dar, wie das leider in den deutschen Mainstream-Medien seit Jahrzehnten getan wird.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rosen ()

    • Seele1986 schrieb:

      Wir sind inzwischen bei Dämonen angekommen, die als Aliens im Pakt mit den Staatslenkern durch unseren Luftraum fliegen ...
      Behauptet ja niemand hier , dass das so richtig ist....

      Offb.16 14 ...es sind Geister von Dämonen, die tun Zeichen und gehen aus zu den Königen der ganzen Welt, sie zu versammeln zum Kampf am großen Tag Gottes, des Allmächtigen.

      Kann für sich genommen zu allen möglichen Spekulationen verleiten....man muss sich also nicht wundern.....


      Seele1986 schrieb:

      Dann aber bitte nichts mehr von "biblischer Botschaft" oder "Bibeltreue", bitte! Denn die hat man damit endgültig verlassen.
      Man verlässt den verständlichen Inhalt des Evangeliums, das stimmt.
      Die Themen bringen uns nicht mehr Weisheit, nicht mehr Liebe, nicht mehr Gottvertrauen.
      Das ist aber auch gut, wenn man darüber spricht.
      Zu leugnen oder grundsätzlich abzulehnen, das viel spekuliert wird und mit welchen Themen verwirrt wird, ist auch nicht sinnvoll.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Rosen schrieb:

      Seele1986 schrieb:

      Dann aber bitte nichts mehr von "biblischer Botschaft" oder "Bibeltreue", bitte! Denn die hat man damit endgültig verlassen.
      Die Dämonen haben sich in der Vergangenheit lt. Bibel sogar mit Menschentöchtern sexuell eingelassen. Und die Riesen gezeugt.Von den sog. Enführungen durch UFOs und Aliens hört man auch, dass da an den Entführten auch gynäkologische Untersuchungen gemacht wurden bis hin, dass die Entführten danach schwanger waren, dass ihnen später die Embryonen/Föten wieder aus dem Leib geholt wurden oder auch die Variante, dass die Kinder später ebenfalls von UFOs entführt wurden.

      Seele1986 schrieb:

      dass jeder alles denken darf, aber irgendwo hört es auch auf,
      Du bist ja gar nicht so tolerant wie Du immer tust... Und ich pfeife wieder das nette kleine Liedchen...Wär ja noch schöner, wenn Du bestimmen wolltest, was ich denken darf und mir daraufhin dann beabsichtigte Bibeltreue absprechen dürftest.
      Na, Hauptsache Sex ist dabei. Und die sexuellen Phantasien einiger. Die sollen lieber Grimms Märchen lesen !!

      Ich habe in den Fünfzigerjahren auch eine UFO gesehen : Grosse orangerote Scheibe halb über dem Horitzont - die auf einmal wegtauchte. Mit der Geschichte bin ich weder zum Boulevard noch zu "Zeichen der Zeit" gegangen.


      " - - hört man auch - " - na, jetzt hast Du jetzt noch etwas gehört. - ich sollte mich doch als Diskussionsgast bei "Hope Channel " anmelden.


      Difficile es satiram non scribere.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Yppsi schrieb:

      Nein, werde ich definitiv nicht tun.
      Ich frag dich mal per PM, vielleicht so...

      Seele1986 schrieb:

      Außerirdische - wie es gemeinhin gedacht und auch in diesem Thread angesprochen ist - gibt es nicht.
      Kannst Du nicht mit 100%iger Sicherheit so sagen.

      Seele1986 schrieb:

      Ein Dämon ist etwas vollkommen anderes
      Aha, interessant. Was weist Du denn über Dämonen konkret um das ausschließen zu können?

      Yppsi schrieb:

      Gottesversteher
      Falls ich damit gemeint sein soll: Ich bin sicher nicht mehr ein Gottesversteher als jeder andere (potentiell gesehen). Aber ich interessiere mich sehr für Gott, sein Wort, seine Pläne, sein bisheriges Wirken, seine Helfer und somit (ungern auch) für seine Gegner...

      Seele1986 schrieb:

      Das ist eine Irrlehre.
      Kannst Du ebenfalls nicht wissen.

      Seele1986 schrieb:

      damit sie das gleiche Flattern kriegen wie man selbst. Diese Theorien sind reine Selbstbeschäftigung und Selbstbestätigung.
      Das Flattern legt sich wieder. Die Themen UFOs und Dämonen aus Angst oder Ungehagen von sich zu weisen, ist ein wenig feige. Feiglinge kommen ebenfalls nicht in den Himmel. Ausserdem kann man Gott bitten, einen zu schützen, währeind man sich darüber informiert.
      Ich habe mich früher mit dem Thema UFO beschäftigt weil ich gemerkt habe, dass im Ausland ganz anders darüber berichtet wird und dass es wohl viele Fälle gibt, an denen durchaus was dran ist. Und als ich dann tatsächlich auch mal ein UFO gesehen habe, hat es mich verständlicherweise noch mehr interessiert. Leider war ich damals noch nicht gläubig so dass ich alles nur sehr schwer einordnen konnte. Ob meine Einordnung heute richtig ist, kann ich natürlich auch nicht mit Sicherheit sagen. Anfangs dachte, dass es wohl doch Ausserirdische gibt, die es gut mit uns meinen. Wenn man einmal Engel als "Ausserirdische" ansieht i.S.v. "Nicht-Menschen", gibt es natürlich gute und schlechte. Aber - wie gesagt - damals war ich noch nicht gläubig und habe - wie die meisten Ungläubigen auch - die Existenz von Engeln, auch der gefallenen Engel=Dämonen nicht für real gehalten. Deswegen hatte ich tatsächlich oft ein mulmiges Gefühl bei der Beschäftigung mit dem Thema. Und da ich noch nicht an Gott geglaubt habe, habe ich ihn auch nicht um Hilfe und Schutz bitten können. Da ich aber ein Mensch bin, der gerne alles verstehen möchte und den Sachen gerne auf den Grund gehen möchte, habe ich mich eben weiter damit befasst. Als ich dann später gläubig wurde, die Bibel kennengelernt habe, hat sich natürlich eine ganz andere Möglichkeit der Erklärung aufgetan. Ich sage ja nicht, dass meine Erklärung absolut richtig und biblisch ist. Aber ich kann nun die Vorfälle, über die berichtet wird im Zusammenhang mit UFOs auch unter dem Aspekt sehen, dass es möglich ist, dass da die Dämonen mit zu tun haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rosen ()

    • Rosen schrieb:

      Die Theman UFOs und Dämonen aus Angst oder Ungehagen von sich zu weisen, ist ein wenig feige. Feiglinge kommen ebenrfalls nicht in den Himmel .
      Um Angst geht es mir nicht, sondern um ungesunde Lehre.
      Meinst du, man solle alles konsumieren, weil es ansonsten feige wäre? Interessante Einstellung.

      Dann hoffe ich, dass dein Geist bewahrt wird auf diesen Wegen.
      Denn weißt du, Rosen, Aliens, die dich entführen und Tests an dir durchführen, sind nicht das Problem; denn dich entführen keine Aliens und führen Tests an dir durch.
      Etwas anderes ist das Problem: schlechter Geist, destruktive und dunkle Gedanken, die sich als eine Erkenntnis ausgeben. Das ist das Problem.
      Und damit wäre auch geklärt, was "Dämon" bedeutet.

      Bis dann
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • @Rosen,

      nein, ich habe dich nicht gemeint mit "Gottesverstehern".
      Damit meinte ich die Internetprediger und Internetseitenbetreiber. (Man muß das so verstehen.........)
      Man liest dann, versteht natürlich nichts, aber weil der ja schrieb, man muß das so verstehen, versucht man's.
      Irgendwas bleibt dann hängen, aber meist nichts Gescheites, weil der, der es schrieb, es wahrscheinlich selbst nicht verstand?

      Und nein, ich werde betreffs der Ufos nichts mehr schreiben.
      Aber nicht weil's mir unbehaglich ist, sondern weil ich überzeugt bin, daß das ganze Außerirdische, egal ob mit oder ohne Ufos, nichts als Humbug ist.

      Ich habe, nachdem ich Norberts posting gelesen hatte, ein paar entsprechende Wörter in Google eingegeben, und Entsprechendes gefunden.
      Wenn du es partout nicht lassen kannst, dann mach es halt auch so.
    • Seele1986 schrieb:

      Rosen schrieb:

      Die Theman UFOs und Dämonen aus Angst oder Ungehagen von sich zu weisen, ist ein wenig feige. Feiglinge kommen ebenrfalls nicht in den Himmel .
      Um Angst geht es mir nicht, sondern um ungesunde Lehre.
      Etwas anderes ist das Problem: schlechter Geist, destruktive und dunkle Gedanken, die sich als eine Erkenntnis ausgeben.

      und man gerät immer tiefer rein, wenn man nicht rechtzeitig merkt, daß man damit aufhören soll.
      Das ist dann wie eine Sucht, von der man nicht mehr los kommt.
    • Hi

      Ich finde es irgendwie merkwürdig, wenn man einerseits die Evolutionstheorie bekämpft und auf der andern Seite an intelligentes Leben ausserhalb der Erde glaubt. Selbst, wenn dies existieren würde, wäre eine Kommunikation geschweige dennein Treffen mit solche Wesen auf Grund der immensen Distanzen unmöglich.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • Yppsi schrieb:

      Und nein, ich werde betreffs der Ufos nichts mehr schreiben.
      So hab ich halt selber gesucht. Da gibt es ein Video mit einem runden Licht über dem Tempelberg was dann runter sinkt und dann "platzt". Kann eine Video-Montage sein, kann auch echt sein, was weis man schon.
      Der Satz in diesem Artikel bringt es auf den Punkt:
      »Alle, die über außeridisches Leben reden, verstehen nichts davon. Und die, die etwas davon verstehen, reden nicht darüber.«
    • DonDomi schrieb:

      ...Selbst, wenn dies existieren würde, wäre eine Kommunikation geschweige dennein Treffen mit solche Wesen auf Grund der immensen Distanzen unmöglich.
      Ich glaube eine Kommunikation mit Radiowellen wäre möglich. Das Problem ist, dass wir/ich einfach nicht erfahren, was konkret bereits passiert ist, welche Signale ankamen, usw.
      Uns wird nicht reiner Wein eingeschenkt. Statt dessen kommen dann so saublöde Kommentare von Militärs wie hier von einem Kanadier:
      "Viele verweisen auf die Vorhersagen von Stanley A. Fulham. Der im vergangenen Jahr verstorbene Offizier der Royal Canadian Air Force hat prophezeit, 2011 werde es vermehrt UFO-Erscheinungen geben. Denn der Mensch soll lernen, mit dem Phänomen extraterrestrischen Lebens umzugehen."
      Ich will nicht vom kanadischen Militär "erzogen" werden oder langsam an etwas gewöhnt werden, ich will wissen, was Sache ist, was genau gelaufen ist und zwar komplett.
    • Seele1986 schrieb:

      Rosen schrieb:

      Die Theman UFOs und Dämonen aus Angst oder Ungehagen von sich zu weisen, ist ein wenig feige. Feiglinge kommen ebenrfalls nicht in den Himmel .
      Um Angst geht es mir nicht, sondern um ungesunde Lehre.Meinst du, man solle alles konsumieren, weil es ansonsten feige wäre? Interessante Einstellung.

      Dann hoffe ich, dass dein Geist bewahrt wird auf diesen Wegen.
      Denn weißt du, Rosen, Aliens, die dich entführen und Tests an dir durchführen, sind nicht das Problem; denn dich entführen keine Aliens und führen Tests an dir durch.
      Etwas anderes ist das Problem: schlechter Geist, destruktive und dunkle Gedanken, die sich als eine Erkenntnis ausgeben. Das ist das Problem.
      Und damit wäre auch geklärt, was "Dämon" bedeutet.

      Bis dann
      Ich finde es nicht ungesund, einer Sache auf den Grund gehen zu wollen/nachzuforschen. Mit "Lehre" hat das doch gar nichts zu tun.
      Ich bin von Dir enttäuscht, dass Du solche Fragen stellst, wie oben. Du solltest mich mittlerweile besser kennen um zu wissen, dass ich die Letzte wäre, die dafür ist "alles zu konsumieren, weil es ansonsten feige wäre..." Ich bin nur nicht dafür, Vogelstrauß zu spielen, weil einen etwas ängstigt.
      Ich bin gottfroh, dass ich schon etwas älter bin und demnach für Enführungen durch UFOs wohl nicht mehr infrage komme!! Da wurden nämlich immer Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter genommen. Mir tun diese Frauen sehr leid, das muss ganz entsetzlich sein.
      Ob Deine Definition von Dämonen nicht ein wenig zu kurz gegriffen ist? Ich halte es durchaus für möglich, dass sich die Dämonen genauso materialisieren können wie die Engel, von denen im alten Testament die Rede ist.
    • Rosen schrieb:

      Ich finde es nicht ungesund, einer Sache auf den Grund gehen zu wollen/nachzuforschen.
      Wessen bist du denn auf den Grund gegangen und was haben deine Nachforschungen ergeben?

      Rosen schrieb:

      Ich bin von Dir enttäuscht, dass Du solche Fragen stellst, wie oben. Du solltest mich mittlerweile besser kennen um zu wissen, dass ich die Letzte wäre, die dafür ist "alles zu konsumieren, weil es ansonsten feige wäre..."
      Ähm, wieso sollte ich dich besser kennen? Kennen wir uns?
      Ich kann nur von dem ausgehen, was ich hier in den Beiträgen mitbekomme ...

      Rosen schrieb:

      Ich bin nur nicht dafür, Vogelstrauß zu spielen, weil einen etwas ängstigt.
      Wer tut das denn und wen ängstigt was?
      Was ist das für eine Rhetorik? Jemand sagt, er hält etwas für unsinnig und du sagst dann, man habe ja nur Angst, sich damit zu befassen und das sei feige ... (?)
      Damit nicht genug, machst du auch noch schnell den Hinweis, dass "Feiglinge nicht in den Himmel kommen" und reihst dich bei diesem unseligen Haufen ein, der sagt, wer in den Himmel komme und wer nicht (und sagst mir, du seist enttäuscht von mir ...)

      Diese Theorien sind der Vogelstrauß.

      Rosen schrieb:

      Ich bin gottfroh, dass ich schon etwas älter bin und demnach für Enführungen durch UFOs wohl nicht mehr infrage komme!!
      Ja ... is gut ...

      Rosen schrieb:

      Ich halte es durchaus für möglich, dass sich die Dämonen genauso materialisieren können wie die Engel, von denen im alten Testament die Rede ist.
      Ich lese da nirgendwo, dass sich ein Engel oder ein Dämon materialisiert haben.
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Rosen schrieb:

      Seele1986 schrieb:

      Rosen schrieb:

      Die Theman UFOs und Dämonen aus Angst oder Ungehagen von sich zu weisen, ist ein wenig feige. Feiglinge kommen ebenrfalls nicht in den Himmel .
      Um Angst geht es mir nicht, sondern um ungesunde Lehre.Meinst du, man solle alles konsumieren, weil es ansonsten feige wäre? Interessante Einstellung.
      Dann hoffe ich, dass dein Geist bewahrt wird auf diesen Wegen.
      Denn weißt du, Rosen, Aliens, die dich entführen und Tests an dir durchführen, sind nicht das Problem; denn dich entführen keine Aliens und führen Tests an dir durch.
      Etwas anderes ist das Problem: schlechter Geist, destruktive und dunkle Gedanken, die sich als eine Erkenntnis ausgeben. Das ist das Problem.
      Und damit wäre auch geklärt, was "Dämon" bedeutet.

      Bis dann
      Ich finde es nicht ungesund, einer Sache auf den Grund gehen zu wollen/nachzuforschen. Mit "Lehre" hat das doch gar nichts zu tun.

      Ja, deswegen ist das Ufo Thema in einem christlichen Forum etwa so angebracht, wie wenn wir darüber diskutieren würden, warum an der Kawasaki 500 Mach3 immer der mittlere Zylinder frühzeitig kaputtgeht.
      Dafür gibt es Motorrad-Foren.
      Und für Ufos gibt es (wahrscheinlich) Ufo-Foren.