Empfehlungen des Unity Oversight Commitee zu nichtkonformen Verhalten

    • HeimoW schrieb:

      Atze schrieb:

      Ich weigere mich den Gang nochmal zurück anzutreten nur weil ein Großteil der Gemeinde mehr Liebe zu den Götzen und der Welt verspürt als zu Kanaan.
      Es verlangt ohnedies niemand von Dir, einer Gemeinde zu folgen, der Du nicht (mehr) angehörst). Ist ja ein Glück, dass man Dich ausgeschlossen hat, da kannst Du ohne Rücksicht Deinen eigenen Weg gehen.
      Ausgeschlossen,Glück?
      Totaler Unsinn,wenn jemand rausgeschmiessen wird ist es immr schlecht.
    • Ich habe jetzt die Rundbriefe an die deutschen STA-Gemeinden durch gelesen, und bin erschüttert über die GC-Führung.
      Ausgeschlossen zu werden, ist traurig. Jesus/Jünger wurden auch "ausgeschlossen".
      Da ich aber früh erkannte, dass die irrtümlich "tolerierten" Ansichten der "Last Generation" zu Spaltung führen, habe ich für mich und meine Familie die "Notbremse" gezogen und bin selbst "ausgestiegen".
    • freudenboten schrieb:

      Da ich aber früh erkannte, dass die irrtümlich "tolerierten" Ansichten der "Last Generation" zu Spaltung führen, habe ich für mich und meine Familie die "Notbremse" gezogen und bin selbst "ausgestiegen".
      Wenn die Apostel genau so Theoretisch gedacht hätten wäre das Evangelium nie in die Welt gekommen. Es geht nicht nur um das richtige Wissen, sondern um das Feuer im Herzen, das als Funke zum anderen überspringt...
    • Wenn das Apostelkonzil Apg. 15 und Paulus die Beschneidungsfrage nicht geklärt hätten, müssten alle Christen sich beschneiden lassen "wie Jesus".


      Wenn die "Last Generation" sich nicht zum biblischen Evangelium bekehren sondern stattdessen die STA von Gottes Wort zu einem "anderen Evangelium" abwenden, wird es zur "Sichtung" kommen. Jene Sichtung wird aber anders verlaufen als diejenigen denken, welche die Bekehrung Laodizeas verweigern.
      Die "Verführten" sagen so leicht dahin: Das haben wir nicht gewusst...
      Matth. 25 sagt Jesus: "Was ihr getan habt.../nicht getan habt..."
    • freudenboten schrieb:

      Wenn die "Last Generation" sich nicht zum biblischen Evangelium bekehren sondern stattdessen die STA von Gottes Wort zu einem "anderen Evangelium" abwenden, wird es zur "Sichtung" kommen.
      Da Du ja keiner Gemeinde mehr angehörst,solltest Du auch nicht über die Gemeinde urteilen.

      Da was ich in den lektionen über Gottes Wort lerne,kann ich nicht erkennen das die STA ein anderes Evangelium lehrt.

      Keine andere Kirche versucht das Wort Gottes, weltweit in dieser Einigkeit in die Gemeinden zu bringen!
      Letztenlich ist es die Bibel und der Geist Gottes der die Gemeinden, ja die Gläubigen stärkt und in Einheit führt!

      freudenboten schrieb:

      Die "Verführten" sagen so leicht dahin: Das haben wir nicht gewusst...
      Aufgrund unserer Gemeindeordnung, dürfte es keine verführte geben!!!
      Wir sagen nicht das wir das Heil besitzen, aber zu IHM führen können!
    • In welcher christlichen Kirche besteht schon Einigkeit? Nicht mal in der von Rom! Wenn die »ihren Papst« nicht hätten, wäre ihnen der Laden schon längst um die Ohren geflogen...!

      Oder man schaue nach Belgien: Dieser Staat wäre schon lange "auseinander gehagelt", wenn die Belgier nicht ihren König hätten, der Flamen und Wallonen noch zusammenhält!
    • Dateien
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Neu

      Leider zeigt sich hier wieder die Schwäche der "Demokratie" gegenüber der Wahrheit.
      Jesus wurde auch "demokratisch" ungerecht verurteilt.
      Und trotzdem VERWIRKLICHTE Gott seinen Erlösungsplan.
      Jesaja 53:
      "Aber wer glaubt dem, was uns verkündet wurde, und wem ist der Arm des HErrn offenbart? ...
      Wir gingen alle in die Irre wie Schafe, ein jeder sah auf seinen Weg. Aber der HErr warf unser aller Sünde auf ihn..."
    • Neu

      freudenboten schrieb:

      Eine Kirche, die ihre Wurzeln nicht "kennt" wird ihre Bedeutung verlieren.
      Mit den Wurzeln habe ich mich seit Kindheit sehr lange beschäftigt, samt Originallektüre und nachbeschaffter Originallektüre.. Nur bin ich in einer anderen Welt als mein Ururgrossvater ! Du habe ein paar verfaulte Wurzelstöcke in meinem Garten stehen.

      Und die Liste der Compliance Committees habe ich mir sehr genau durchgeschaut. Einige der Mitglieder kenne ich persönlich. No comment.

      Aber : Hat da schon wer was von "Gewaltentrennung" gehört ? Da stand ja Luther vor dem Reichstag noch mitten unter (seinen) Freunden !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Neu

      Bogi111 schrieb:

      Die Schlacht ist entschieden!

      Nein, die Schlacht hat gerade erst begonnen!
      Dass Wilson die Mehrheit bekommt war klar, er konnte sich lange darauf vorbereiten. Daher halte ich 124 (~ 40%) Gegenstimmen für gar nicht so wenig. Da gibt keiner klein bei.

      Liebe Grüße, Junker
      "Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert." Albert Einstein
    • Neu

      Die meisten Adventisten kennen nicht mehr die entscheidenden Argumente, wegen derer Milleriten zu STA wurden.
      Auch weiß kaum jemand, dass Miller neben seinem Irrtum auch Wahheit lehrte, die die "Enttäuschten" nicht bewahren konnten.
      Insbesondere die "Heiligtumslehre" von Crosier, Edson u. a. ist noch nicht kritisch untersucht worden.
      Deshalb war es Desmond Ford möglich, durch seine Lehre vom Entsühnungstag seit dem Jahr 31 noch mehr Verwirrung zu stiften.
    • Neu

      Bogi111 schrieb:

      Da was ich in den lektionen über Gottes Wort lerne,kann ich nicht erkennen das die STA ein anderes Evangelium lehrt.

      Keine andere Kirche versucht das Wort Gottes, weltweit in dieser Einigkeit in die Gemeinden zu bringen!
      Letztenlich ist es die Bibel und der Geist Gottes der die Gemeinden, ja die Gläubigen stärkt und in Einheit führt!
      !
      BOGI111, Früher waren die SS - Lektionen besser. Aber heute,da könnte ich Dir nur meine über lange Zeit geführt Sammlung von Falschdeutung, falscher Prahlerei - - bereits aus dem SS quarterly / Wedlfeldausgabe / Lehrerteil vorlegen , zuletzt Seite 295 II / 2018- Teachers Comment -Learning cycle continued, Questions for dicussion : :

      1. The Sabbath is the only commandment of the Decalogue that has been challenged and changed in traditional Christianity ,. Why is the Sabbath the only commandment that has been and still is being,challenged ?- - -

      Oder - mündliche Mitteilung einens hochkomptenten Lehrers (!)- Paulus war nicht verzückt (= ekstasis) sondern entzückt . Und glwssa heisst seit jeher und bis heute und immer nur "Sprache" - der "Theologe" hat nicht einmal Apg 2, 3. vor seinem geistigen Auge., geschweige denn Jakobus 2, 5. -10. !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Neu

      freudenboten schrieb:

      .
      Insbesondere die "Heiligtumslehre" von Crosier, Edson u. a. ist noch nicht kritisch untersucht worden.
      Ist sie , wird sie : Balenger hat einen Brief an EGW geschrieben - keine Antwort, das EGW Estate : Sie habe nie persönliche Briefe beantwortet. Auf der Ozeanüberquerung zu einer GK in den Zwanzigerjahren diskutierten die Delegierten - die Heiligtumslehre. so auch die deutschstämmigen Farmer in Jamestown, ND August 1948 :"In meiner Bibel steht : - ist- - und hat - - !"

      Dien Tholuck'schen Kommentar zum Hebräerbrief aus der Bibliothek meines Grossvaters herausgegeben 1848, besitzt jetzt ein Bibellehrer in Friedensau. ein Facsimile gbit es davon bei Amazon - - - - ein australischer STA Theologe diskutiert in Andrews University Seminary Studies das Thema und zitiert meine n Freund Otfried Hofius ("Der Vorhang vor dem Throne Gottes") Ein anderer hochrangiger STA Theologe spricht - gefragt - von eine "fruchtbaren Irrtum") - Und vor wenigen Jahren kam unsere Sabbatschue in ihrer Gemeinde auch nicht weiter - als Tholuck .oder die Farmer im "Wheat Belt".


      Und der Gewichtigste scheint mir Cottrell "The Sanctuary Doctrine : Asset or Liability ?" zu sein :Er hatte seinen Teil zum Adventist Bible Commentary verfasst ( - das Buch Daniel) und fand danach keine Ruhe, sondern studierte das Material zu seinem Beitrag nochmals - -und gestand mit dem zuerst genannten Werk, dass er völlig falsch - aber mit "imprimatur" kommentiert hatte.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()