Offenbarung 1: Jesus Christus - der allmächtige Gott?

    • Offenbarung 1: Jesus Christus - der allmächtige Gott?

      Lieber Norbert,
      mir ist schon schwindelig vor lauter Wiederholung.

      Du ziehst deinen Schluss nicht aus Beweisen, sondern aus Behauptungen.

      In Off 1,8 ist Gott gemeint ("Gott, der Herr, der Alllmächtige"). Verse 17-18 sprechen von Jesus. Das sind 2 getrennte Wesen, die nicht glechzeitig eins sind - und nur darauf kommt es an,, der Rest ist Auslegung, kein Beweis.
      Dass der Sohn in den Sprachgebrauch seines Vaters (übringens mit kleinen aber feinen Abweichungen) einstimmt, ist nicht verwunderlich, denn er ist - um deine Phil.-Stelle zu zitieren, "Gott gleich" oder "wie Gott" - was eben nicht bedeutet, dass er Gott und damit anfangslos ewig wie Gott ist.

      Gute Nacht
    • freudenboten schrieb:

      "Dies ist die Offenbarung Jesu Christi..."

      des Allmächtigen


      Erst lesen, dann urteilen.
      Erst lesn, dann korrekt zitieren, Freudenboten!
      (es geht um Off 1, Verse 8, 17, 18"

      Hier spricht Johannes, und es ist nicht die Rede davon, dass Jesus der Allmächtige sei:
      Off 1,1 "Das ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat (...)"


      Hier spricht Gott, und ER weist sich als der Allmächige aus:
      Off 1,8 "Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige."


      Und hier spricht Jesus. Wieder kein Wort davon, er sei der Allmächtige:
      Off 1, 17-18 "Ich bin der Erste und der Letzte
      18 und der Lebendige. Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle".

      Freudenboten verdreht die Schrift ins Gegenteil, weil er vorgibt, dass geschrieben stehe, Jesus sei der Allmächtige.

      Wer so vorgeht, disqualifiziert sich selber. Da bleibt nur noch Kopfschütteln ..
    • hnitschke schrieb:

      freudenboten schrieb:

      "Dies ist die Offenbarung Jesu Christi..."
      ... des Allmächtigen

      Erst lesen, dann urteilen.
      Erst lesen, dann korrekt zitieren, Freudenboten!(es geht um Off 1, Verse 8, 17, 18"

      Hier spricht Johannes, und es ist nicht die Rede davon, dass Jesus der Allmächtige sei:
      Off 1,1 "Das ist die Offenbarung Jesu Christi, die ihm Gott gegeben hat (...)"

      Hier spricht Gott, und ER weist sich als der Allmächige aus:
      Off 1,8 "Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige."

      Und hier spricht Jesus. Wieder kein Wort davon, er sei der Allmächtige:
      Off 1, 17-18 "Ich bin der Erste und der Letzte
      18 und der Lebendige. Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle".

      Freudenboten verdreht die Schrift ins Gegenteil, weil er vorgibt, dass geschrieben stehe, Jesus sei der Allmächtige.
      freudenboten verdreht die Schrift keineswegs! Dass In Offenbarung 1, 8 Jesus sehr wohl als »der Allmächtige« bezeichnet wird, ist doch offensichtlich, weil hier steht - und ich zitiere: » Off 1,8 "Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige." «
      a) Wer ist hier »das A und das O« ? Antwort : Gott der Herr!
      b) Wer ist hier »der da ist und der da war und der da kommt« ? Antwort: Dies ist Jesus Christus, denn ER - Christus kommt! Er kommt wieder und nicht Gott, der Vater!
      c) Wer ist somit »der Allmächtige« ? Antwort: Dies ist wegen a) sowohl Gott der Herr, also der Vater, als auch wegen b) der Sohn!
      ===> Jesus Christus ist der Allmächtige!
    • Das Kopfschütteln wird stärker bei einer solch willkürllchen Schlussfolgerung. Hätte sich Jesus ebenfalls als der Allmächtigte bezeichnen wollen, hätte er das auch gesagt. Hat er aber nicht, weder hier noch sonstwo.
      Nein, hier wird "das Wort" regelrecht vergewaltigt nach dem Motto, was nicht passt, wird passend gemacht.
      Wäre Jesus allmächtig, wäre er auch allwissend - war es aber nicht. Und dann brauchte er nichht zu sagen, nichts aus sich selbst zu vermögen(Joh 5,19)

      Jesus der Allmächtige?! -- Irret euch nicht, Gott lässt seiner nicht spotten (!) ; und der Sohn auch nicht, das würde seine ganze Botschaft über den Vater und sich selbst auf den kopf stellen, würde ihn verhöhnen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von hnitschke ()