QUO VADIS GERMANIAE?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WELTWEITER AUSBAU DER REGENERATIVEN ENERGIEN DRINGEND NOTWENDIG!

      Neu

      Wir brauchen weiter verstärkten Ausbau der regenerativen Energien (Anteil in der BRD schon - oder "nur" 40%!) auch durch Steuererleichterungen für Firmen, die diese anbieten! (SOLARENERGIE/ PHOTOVOLTAIK/ WINDENERGIE/ WASSERKRAFT).
      Und dann auch Weiter Entwicklung des WASSERSTOFF-MOTORS und der BRENNSTOFFZELLE, sowie METHANGAS-MOTOR und Entwicklung synthetischer Kraftstoffe!
      Und auch die noch bestehenden Kohlekraftwerke kann man technisch sauberer machen! Und dann Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung, von Biogasanlagen - unter Einbeziehung der Landwirtschaft. Dann müssen dringend Leitungen und Stromtrassen von Nord nach Süd gebaut werden um die starke Windkraft die vom Meer produziert wird einzuspeisen und nach Süddeutschland zu transportieren!

      Da bleibt noch viel zu tun um im Jahre - sagen wir mal bis 2040 zu 100% unseren Energie Verbrauch aus regenerativen Energiequellen zu beziehen! Wir alle sind in dieser Verpflichtung um die Klimakatastrophe noch abwenden zu können!
      Diese Technologien müssen dann aber auch weltweit eingesetzt werden - also auch in USA, China, Indien und in allen anderen Teilen der Welt! Z.B. könnten in der Sahara riesige Solardächer gebaut werden, die für sehr viel Sonnenenergie sorgen könnten!
      Und auch an der KERNFUSION muss weiter geforscht werden, denn bei Gelingen dieser wären enorme Mengen Energie - im Meer - vorhanden!

      Und dann müssen weltweit AUFFORSTUNGS-PROGRAMME gestartet werden, weil dies am besten das CO² bindet!

      Mit vereinter weltweiter Zusammenarbeit kann der göttliche Auftrag die Schöpfung zu bewahren ( 1.Mose 2, 15) gelingen!
    • Neu

      freudenboten schrieb:

      Für die Lebensgrundlagen dieses Planeten braucht man nicht hysterisch sein sondern VERNÜNFTIG.
      Was hier in Deutschland aber abläuft ist, dass nur noch die Grüne Meinung gilt. Wenn man etwas Sachlichkeit/Vernunft anmahnt wird man schon teilweise freundlich formuliert komisch angesehen. Ich sehe die die Grünen als Oberlehrer. Die fühlen sich als bessere Menschen die eine höhere Erkenntnis erreicht haben als Andere.
    • Wie beurteilt Ihr die 16jährige Greta Thunberg?

      Neu

      Heute kommen auf 2 Seiten + auf der Titelseite Heldin oder Nervensäge ? - Die Umweltaktivistin Greta Thunberg hat Bewunderer - und zieht Kritik auf sich. Auch wir streiten leidenschaftlich über ihre Rolle - mit zwei Meinungsbeitrâgen. Seite 2/3
      der Beilage der "Schorndorfer Nachrichten" Wochenende vom 14./15. September 2019.



      Wie beurteilt Ihr die 16jährige Greta Thunberg?
    • Neu

      Wußte gar nicht daß George Bush Sen. ein Grüner war.

      Ich fand diese ganze Klimadiskussion seit Jahren ziemlich einschläfernd weil bei den ganzen Gipfeln nie was rausgekommen ist von daher find ich es gut wenn den Leuten so ein Mädchen mal ein bischen Feuer unter dem Hintern macht.

      Man muss ja nicht alles eins zu eins in seine Ansichten übernehmen. Die Jugend ist meistens immer ein bischen radikaler als der Rest der Bevölkerungspyramide.
    • Neu

      Schwertwal schrieb:

      Wußte gar nicht daß George Bush Sen. ein Grüner war.
      Also, das wäre für mich das Allerneuste...!
      Der war doch total für die Ölindustrie, wie auch sein Sohn George W. jun. ....!

      Wie kommst Du da drauf ???
      "GRÜN" waren ja der EX-Gouverneur von Kalifornien, Schwarzenegger und der EX-US-Vizepräsident von Bill Clinton, Al Gore !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Neu

      Sehe gerade das ARD-Sommerinterview mit dem AFD Bundesvorsitzendem Alexander Gauland!

      Unmöglich seine Forderung die deutschen Atomkraftwerke länger laufen zu lassen! Nicht einmal die deutsche Industrie fordert das!

      Wenn die AFD die Erbschaftssteuer abschaffen will ist auch das total unsozial!

      Gerade kommt die Frage eines Zuschauers, dass gerade die AFD für einen aktiven Klimaschutz eintreten sollte um weitere "Klima-Fluchtlinge" zu verhindern!

      Gauland grenzt sich nicht entschieden gegen "Rechts-Außen" ab! Er versicherte aber auf dem Boden des deutschen Grundgesetzes zu stehen!
      Dass Gauland keine Zuschauerfragen, die er vorher nicht gesagt bekam, beantworten wollte, werte ich als "Feigheit vor dem Feind"!
    • Neu

      Manuel schrieb:

      freudenboten schrieb:

      Für die Lebensgrundlagen dieses Planeten braucht man nicht hysterisch sein sondern VERNÜNFTIG.
      Was hier in Deutschland aber abläuft ist, dass nur noch die Grüne Meinung gilt. Wenn man etwas Sachlichkeit/Vernunft anmahnt wird man schon teilweise freundlich formuliert komisch angesehen. Ich sehe die die Grünen als Oberlehrer. Die fühlen sich als bessere Menschen die eine höhere Erkenntnis erreicht haben als Andere.
      Es war ein junger "Herr" von der blau-gelben Minderheit, der ein halbes Jahr die Regierungsbildung verhinderte und den Oberlehrer im Fach Demokratie spielte!
    • Neu

      HeimoW schrieb:

      Norbert Chmelar schrieb:

      Wie beurteilt Ihr die 16jährige Greta Thunberg?
      Eine missbrauchte (von den Eltern und der dahinterstehenden Lobby) Jugendliche - noch dazu nicht ganz gesund.
      Trotzdem hat sie einer dringend notwendigen Diskussion wieder gehör verschafft, es ist nämlich schon auch eine Frechheit, wie man sonst aus wirtschaftlichen Gründen die ganzen Umweltthemen auf die Seite schiebt. Das betrifft nicht nur das CO2, sondern auch der ganze unnötige Müll, Abfallentsorgung etc.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • Neu

      DonDomi schrieb:

      Trotzdem hat sie einer dringend notwendigen Diskussion wieder gehör verschafft
      Das ist die Diskrepanz, die man heute bei den Medien immer hat, finde ich:
      inhaltlich ist da vieles sicher gut und wichtig, aber sie ist eine von den Medien bzw. einer Lobby erschaffene Figur
      und wie freudenboten oben richtig schrieb: das Thema wird nicht mit Vernunft geführt, sondern mit Hysterie.

      Sowohl bei Befürwortern als auch bei Gegnern: schaue dir mal Diskussionen um Greta an.
      Es geht doch dort gar nicht um Umwelt oder Klima, sondern es geht um diese Person/ Figur.
      Da werden ganze Videos produziert, wo entweder die Greta-Gegner Schund und Dreck sind, Umweltsünder und Gegner des Weltfriedens (woher weiß man denn, dass das der Fall ist?);
      oder Greta selbst wird vollkommen nieder gemacht und verspottet.
      Man stelle sich mal kurz vor, das Mädchen ist 16/ 17 Jahre alt und wird bereits wie die Sau durchs Dorf getrieben.
      Das ist doch kein Leben und keine Bühne für eine 16 Jährige ...

      Das Umweltthema ist da doch letztlich gar nicht die Sache, es geht doch dort um andere Sachen.
      Das sind politische Strategien in meinen Augen.
      Gleiches gilt beispielsweise für das Thema Brasilien: soll man doch einfach sagen, dass man den Staatsführer Brasiliens absetzen will; wozu dieser Zirkus? Plötzlich fällt der Welt ein, dass in Brasilien Wald verbrannt wird? Ich bitte euch!
      Als ich klein war hieß es überall "Rettet den Regenwald!"; erinnert ihr euch noch?

      Das Mädchen tut mir leid. Ihr Leben ist dahin. Sie ist bereits in einer Nische und zu einer Karikatur geworden, die sie nie wieder abschütteln kann. Das ist doch traurig für ein 16 jähriges Mädchen.
      Ob sie da selbst voll hintersteht, ist für mich gar nicht das Thema; das mag jetzt der Fall sein, bis sie eines Tages merkt, dass sie nur eine Marionette war.
      Welchen Jugendlichen begleitet man denn dokumentarisch, wenn er mit ner Yacht übers Meer nach Nordamerika segelt? Gibt es keine Schulpflicht und Schutzpflichten gegenüber Kindern und Jugendlichen?
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Neu

      DonDomi schrieb:

      Trotzdem hat sie einer dringend notwendigen Diskussion wieder gehör verschafft,
      Wenn wir so das Evangelium verkündigen,werden wir nur die Gegner zu recht auf den Plan rufen.
      Alle Jahre wieder wir eine Sau durchs Dorf gejagt,um von den Verantwortlichen abzulenken!
      Das sind ich und Du. Dafür hat die Demokratie Pateien zugelassen die sich genau damit beschäftigen
      und Misstände BESEITIGEN sollen.....

      Diese Art der vorgehensweise zeigt uns nur, schafft die Demokratie ab,denn sie bekommt nichts auf die Reihe..
      Wir brauchen den starken Mann.....sowas wie einen Trump.....
      Die Demokratie funktioniert aber nur wenn alle sich für die Gerechtigkeit, für das bewahren der Welt einsetzen..

      Wenn einige schon in den Kirchen versuchen ein Evangelium der Abschottung zu praktizieren ,wo soll die Demokratie
      die Werke der Nächstenliebe lernen....