Das erste und zweite Tier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das erste und zweite Tier

      Ich möchte gerne wissen, warum das 1.Tier in Offenabrung 13 das Papsttum sein soll, wenn es doch auf den römischen Kaiser auch ziemlich gut passt
      oder warum es nicht Nero mit dem Kaiserkult sein kann


      Interessanterweise soll nämlich Nero oder Neron in Zahlenwerten auch irgendwie 666 ergeben. (nicht nur Vicarius Filii Dei, der Papst) und es damals soll man Opferscheine gebraucht haben um nicht verfolgt zu werden (->Malzeichen?)

    • Dir ist schon klar, dass wenn man das so sehen würde, die Offenbarung für uns, weil ihre Prophezeiungen schon längst erfüllt worden wären (eben im Altertum) keinerlei praktische Bedeutung mehr hätte. Dann könnte man eigentlich auch die leibliche Wiederkunft Christi ad acta legen. Wenn man aber die Apokalypse nicht allein betrachtet, sondern in Verbindung mit Daniel dann kann das mit Nero irgendwie nicht so ganz hinhauen denke ich ....
    • Das 2. Tier aus Offb.13

      Wenn ich noch richtig informiert bin, dann wird in der Adventgemeinde das 2. Tier aus Offb. 13 mit Amerika gleich gesetzt. Und das ist für mich auch gut nachvollziehbar, sind doch die USA die einzig verbliebende Weltmacht, die die Dinge tut (tun kann), die dem Tier in der Offb. 13 zugeschrieben werden, nämlich dem 1. Tier wieder zur Macht zu helfen. Allerdings sehe ich bis jetzt noch nicht, wie die Verbindung der USA zur katholischen Kirche aussehen soll, aber das kann ja durchaus noch kommen. Mich interessiert aber vor allem: In den letzten Jahren ist immer deutlicher zu erkennen, daß sich die USA zunehmend zu einem totalitär agierenden Staat verändern. Massive Einflussnahme in der gesamten Welt, um wirtschaftliche Interessen durchzusetzen, die Irakkrieglüge, ungesetzliche Drohnenangriffe, jetzt die Abhöraffäre und man könnte noch vieles andere nennen. Wann werden die Adventisten "das Kind beim Namen nennen" und sich deutlich positionieren, wie sie es bei der katholischen Kirche tun? So wie ich das sehe, sind die STA in den USA sehr angepasst, brave Staatsbürger sozusagen. Sollen Sie wohl auch sein, solange sich der Staat nicht so massiv zum Unrechtsstaat wandelt, wie dies in den USA seit dem letzten Jahrzehnt zu beobachten ist. Warten alle auf das Sonntagsgesetz, um sich zu positionieren?
    • pathfinder schrieb:

      Warten alle auf das Sonntagsgesetz, um sich zu positionieren?

      Ich habe einen Bruder mit dem ich früher öfters Kontakt hatte der wohnt in Californien, er meinte dass es das links und rechts Gefälle genauso in den USA gibt.Eine klare Typisierung des amerikanischen STAs ist daher nicht möglich.
      Es ist den Adventisten da sehr wohl bewusst was z.B. Ellen White über die Endzeit sagt, dennoch glaube ich können wir nicht viel dazu sagen weil wir einfach zu wenig Kontakte in die USA zu unseren Geschwistern haben.

      pathfinder schrieb:

      Mich interessiert aber vor allem: In den letzten Jahren ist immer deutlicher zu erkennen, daß sich die USA zunehmend zu einem totalitär agierenden Staat verändern

      Da stimme ich Dir voll zu dennoch wirst du hier von dem Einen oder Anderen Gegenwind ernten.

      Aber ich mache mir darüber sehr wohl auch meine Gedanken, das mit Rom hat sich etwas abgekühlt(evtl. wegen ACK-Mitgliedschaft?) dass hier all zu deutlich und herzlos pauschalisiert wird.
      Die einzelnen Glaubenspunkte Roms werden immer noch klar angesprochen nur wir es nichtmehr so pauschal gemacht wie früher (was ich gut und richtig so finde).

      Zum einen muss mit anderen Kirchen sehr vorsichtig umgegangen werden zum anderen versteh ich auch nicht warum das Thema USA immer so stiefmütterlich behandelt wird.
      Ist es Unsicherheit ob unsere Auslegung noch stimmt (es wird ja viel für Quatsch gehalten was Ellen Whites Bücher angeht)?
      Ich glaube berechtigte Kritik an den USA gibt es aber mehr noch in der Welt als aus der Gemeinde selbst.
      Für manche sind die USA quasi das neue Kanaan und es darf kein Wort der Kritik angebracht werden oder man wird mit der Killerphrase " Bist du jetzt ausenpolitischer Fachmann....?" abgeklatscht.
      Ich glaube objektiv kann man erkennen dass die USA sich von einer Freiheitlichen Gesellschaft (politisch) in eine andere Richtung tendieren. Ein Überwachungsstaat wie in der DDR ist so nicht angestrebt dennoch beinhalten die USA bereits einen enormen Haufen dieser Eigenheiten die man im kalten Krieg noch fein kritisiert hat.


      Ich weiß nicht was bald kommt (weltpolitisch gesehen) aber ich weiß dass das nur Randinformationen sein können und uns nicht in unserem Glauben zu Jesus beängstigen dürfen.
      Andererseits ist es auch die Pflicht gegen diktatorische Züge der USA ....na sagen wir mal "aufzumerken" .
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • danke für Deine reflektierte Stellungnahme! Es ist mir auch bewusst, daß dies ein schwieriges Thema ist. Im Gegensatz zur katholischen Kirche, wo es ja relativ einfach ist, Stellung zu beziehen, weil man ja nicht gleichzeitig Katholik und STA ist,
      kann man natürlich sehr wohl US-Staatsbürger und STA gleichzeitig sein. Wahrscheinlich ist es so, wie Du schreibst: Es kommt auf den Einzelnen an! Man kann wohl nicht von der "nationalen" Gemeindeleitung verlangen, daß sie sich gegen den Staat wendet, zumindest nicht solange, bis "gemeinderelevante" Punkte vom amerikanischen Staat in Frage gestellt werden, z.B. der Sabbat mit einem Sonntagsgesetz. Bei dem ich mir in den USA übrigens auch nicht vorstellen kann, daß es kommt. Aber das ist natürlich eine andere Diskussion.
    • Vergaß ich noch, hinzuzufügen: Das ist genau der Punkt, den ich in einer anderen Diskussion angesprochen hatte. Der "durchschnittliche" amerikanische Adventist ist m.M. nach wie die meisten Christen anderer Gemeinschaften dort auch Patriot.
      Aus der Geschichte und dem amerikanischen Selbstverständnis heraus (God`s own country). Da verbietet es sich von selbst, staatskritsich zu sein. Das schliesse ich daraus, daß es viele adventistische Institutionen dort gibt, die "staatstragende" Funktionen erfüllen (Schulen, Krankenhäuser). Das schliesst ausdrücklich einzelne Ausnahmen aus, ich rede von der Organisation der STA und der Mehrheit. Oder liege ich total falsch?
    • Wer ist das Tier?

      „Ὧδε ἡ σοφία ἐστίν· ὁ ἔχων νοῦν ψηφισάτω τὸν ἀριθμὸν τοῦ θηρίου· ἀριθμὸς γὰρ ἀνθρώπου ἐστί· καὶ ὁ ἀριθμὸς αὐτοῦ ἑξακόσιοι ἑξήκοντα ἕξ.“
      [/quote]„Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.“
      [/quote]– Offb 13,18 ELB – Revidierte Elberfelder Bibel (1985)
      Das „Tier“ wird nach verbreitetem Textverständnis mit dem Antichrist identifiziert, der in den Johannesbriefen erwähnt wird

      So gesehen sucht man nach der Bedeutung Tier und Antichrist.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • christ.ai schrieb:

      Tier = Kirchenstaat
      Hure = gefallen Kirche
      Frau= Kirche
      Als Tiere wurden die 4 Weltreiche beschrieben....

      Als Hure ist ein "System" Beschrieben das für Geld/ Leistung Heil verspricht... (Satan hat Jesus die Schätze der ganzen Welt versprochen,wenn er ihn anbetet!)

      Diesen Zustand gibt es in jeder Institution! (Bestechung,Korruption,Erpressung,Lügen, blenden....)

      Frau ist die Gemeinde Gottes auch Braut genannt, die aus Liebe auf ihren Brätigam wartet...
    • Die sogenannte christliche Welt wird der Schauplatz entscheidender Handlungen sein. Nach dem Beispiel des Papsttums werden Menschen, ausgestattet mit Regierungsgewalt, Gesetze erlassen, die das Gewissen beherrschen. Das in der Bibel erwähnte Babylon wird alle Völker veranlassen, vom Zorneswein ihrer Hurerei zu trinken. Jedes Land wird sich daran beteiligen. Johannes sagt über diese Zeit: „Diese sind eines Sinnes“ [Siehe Offenbarung 18,3-7; Offenbarung 17,13.] Es wird ein weltweites Bündnis sein, große Einmütigkeit wird unter jenen herrschen, die Satan angehören. „Und sie geben ihre Kraft und Macht dem Tier.“ Offenbarung 17,13. Hier zeigt sich die gleiche unterdrückende Macht gegen religiöse Freiheit — die Freiheit nämlich, daß jeder Gott nach seinem Gewissen verehren darf —, wie sie sich beim Papsttum offenbarte, als es damals jene verfolgte, die es wagten, sich den religiösen Bräuchen und Zeremonien der römisch-katholischen Kirche zu widersetzen. Selected Messages III, 392 (1891). {CKB 98.4}
      In den großen Streit zwischen Glauben und Unglauben wird die ganze christliche Welt einbezogen sein. The Review and Herald, 7. Februar 1893. {CKB 98.5}
      Beim Ausgang des Kampfes wird die gesamte Christenheit in zwei Klassen geteilt sein: in die, welche die Gebote Gottes und den Glauben Jesu hält, und in jene, die das Tier und sein Bild anbetet und sein Malzeichen annimmt. Der große Kampf 450 (1911). {CKB 98.6}
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Offenbarung 17:9.ff.

      Ägypten/Assyrien/Babylon/Persien/Griechen

      Sechs: heidnische Römer Offenbarung 13:1.2. + scheinchristliche Römer/Papsttum Verse 3.-10.

      Sieben: protestantisch/atheistisch/bürgerliche Weltherrschaft Offenbarung 13:11.ff.

      Acht: materialistisch/humanistisch/okkulte Weltrepublik - das Bild des römischen "Tieres".

      Offb. 14:11. "keine Ruhe Tag und Nacht" = Sabbatlosigkeit (3. Mose 23)

      2. Mose 20:9. "Sechs Tage sollst du arbeiten..." multipliziert mit 10 Fingern und 10x10 der menschlichen Hand

      Die Ruhelosigkeit und Gedankenlosigkeit des Menschen, kein "Gedenke des Sabbattages" 2. Mose 20:8.
    • Jan schrieb:

      Interessanterweise soll nämlich Nero oder Neron in Zahlenwerten auch irgendwie 666 ergeben. (nicht nur Vicarius Filii Dei, der Papst) und es damals soll man Opferscheine gebraucht haben um nicht verfolgt zu werden (->Malzeichen?)
      Wenn man von Nero ausgeht, setzt man damit auch voraus, dass die Offenbarung noch vor oder zumindest zur Zeit Neros geschrieben wurde, und dass man genau weiß, auf welche Art sein Name die Grundlage zur Berechnung eines gematrischen Wertes geben soll, und dass überhaupt hinter der 666 etwas mit der Gematrie kompatibles steckt. Da wird dann immer so viel vorausgesetzt, was überhaupt nicht selbstverständlich ist. Abgesehen davon wird die Rolle von Nero in Bezug auf das Christentum maßlos überschätzt, weil einige antike Autoren ihn "verteufelt" haben, Nach neusten Erkenntnissen sind das aber maßlose Übertreibungen, die eher darin begründet waren, gerade in ihm auch den Antichristen sehen zu wollen.
      Der Urtext der Bibel ist für alle da : Hebräisches AT und Altgriechisches NT mit englischer Wort für Wort Interlinear Übersetzung.
    • Die Deutung der USA als Tier aus der Erde basiert auf dem Gedanken, dass die Erde im Sinne von bevölkerungsfrei im gegensatz zum dem symbolischen Meer als Nationen und Völker steht. Aber 1. war Nordamerika nicht bevölkerungsleer vor der europäischen Eroberung und 2. halte ich es für wahrscheinlicher, dass ein Gegenbild des Meeres der (heidnischen) Nationen das Gebiet des Heiligen Landes ist (Nationen <> Israel). Das legt nah, dass der moderne Staat Israel das zweite Tier sei.
      Der Urtext der Bibel ist für alle da : Hebräisches AT und Altgriechisches NT mit englischer Wort für Wort Interlinear Übersetzung.
    • Die 7 Weltmächte der Geschichte

      Lieber Azatoth,
      eine sehr interessante Auslegung, die ich aber nicht teilen kann, denn in der Offenbarung - wie auch im gesamten AT wird Israel immer als "die Frau" = Braut JAHWEHS bezeichnet!

      christ.ai schrieb:

      Offb. 17,
      9 Hier ... sind sieben Könige.
      10 Fünf sind gefallen, einer ist da, der andre ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er eine kleine Zeit bleiben.
      11 Und das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist, das ist der achte ...
      Meine Auslegung hierzu:

      christ.ai schrieb:

      Deutungsmöglichkeit der Verse:

      Die sieben Häupter sind gemäß Offb. 17,9 sieben politische Mächte.
      Das sehe ich auch so - und zwar sehe ich darinnen die 7 Weltmächte der Geschichte bis zur Wiederkunft Jesu!

      christ.ai schrieb:

      Vom Standpunkt des Johannes sind fünf der politischen Mächte bereits gefallen.
      Ja, diese sind die ersten 5 Weltreiche:
      1. Ägypten - ...............Regierungszeit: ca. 3.000 - ca. 1.600 v.Chr.
      2. Assyrien - ...............Regierungszeit: ca. 1.600 - ca. 612 v.Chr.
      3. Babylonien - ........... Regierungszeit: 612 - 539 v.Chr.
      4. Medo.Persien - .........Regierungszeit: 539 - 331 v.Chr.
      5. Hellenistische Reich - .Regierungszeit: 331 - 168 v.Chr.

      christ.ai schrieb:

      einer davon - der sechste - ist gerade da.
      6. Römische Weltreich - .......Regierungszeit: 168. v.Chr. - 476 n.Chr.

      christ.ai schrieb:

      der siebte wird noch kommen und wenn er da ist, so bleibt er nur eine Kurze Zeit da Jesus dann wohl wiederkommt.
      Nach der 2. "Zwischenzeit" [die erste war von ca. 4.112 - 3.000 v.Chr. und dauerte 1.112 Jahre!], die nach 1.112 Jahren im Jahre 1588 mit der Bestätigung der Weltmacht des Britischen Weltreiches("British Empire") begann (Sieg über die Spanische Armarda!)entstand aus dem nordöstlichen Teil des IMPERIUM ROMANUM wie gesagt eben das Britische Weltreich, aus dem sich seit 1620/1776 die amerikanisch- britischen Kolonien, die Vereinigten Staaten von Amerika(=USA) entwickelten. Man könnte auch von der
      7. Anglo-Amerikanischen Weltmacht sprechen.

      christ.ai schrieb:

      Ein Staatengefüge, dass es bisher noch nicht gibt. Es wird von sehr kurzer Dauer sein und bezieht sich evtl. auf die Vereinigung aller weltlichen und religösen Kräfte am Ende der Zeit.
      Dies wird der in Daniel 7,7 (Es war auch ganz anders als die vorigen Tiere und hatte zehn Hörner.)
      beschriebene "Zehn-Staaten-Bund" der Endzeit sein, der unter Führung des 8. Herrschers (= des Antichristen) stehen wird.

      christ.ai schrieb:

      USA - die in der Zeit immer mehr an Bedeutung gewann und laut Kapitel 13 als "Tier aus der Erde" oder in Kapitel 16 als "falscher Prophet" ebenfalls schon in der Offb. eine Rolle spielen.
      Erst im Jahre 1945 (nach dem Ende des II.Weltkrieges!) wurden die USA durch den Abwurf der beiden Atombomben auf Japan (siehe Offb.13,13) richtige Weltmacht!
      Diese Weltmacht wird gemäss Offenb.17,10 "nur eine kurze Zeit" bleiben! ===> Vielleicht nur 75 - 80 Jahre! (Dies würde sich mit meiner Auslegung von Daniel 8,8-10 und Daniel 8,14 und mit Daniel 1,1 und Daniel 12,11+12 decken!)

      christ.ai schrieb:

      Offb. 17,
      11 Und das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist, das ist der achte und ist einer von den sieben und fährt in die Verdammnis.
      Hierzu sagen Bibelausleger, dass >das Weltreich des Antichristen< das wiedererstehende Römische Reich("das gewesen ist") der Endzeit sein werde!
      ===> Man denke an die vor 60 Jahren geschlossenen "RÖMISCHEN VERTRÄGE", welches als Gründungs-Urkunde der EUROPÄISCHEN UNION(EWG/EG/EU) gelten kann und daran, dass alle Staatschefs Europas vor dem Papst erscheinen mussten(!!!) Die EU wird ein Teil dieses wiedererstehenden Römischen Weltreiches werden, das am Ende aus 10 Staaten (---> siehe oben!) bestehen wird.

      Aus all dem Gesagten ergibt sich die Tatsache, dass wir bereits in die letzte Phase der Endzeit eingetreten sind! "Der Herr Jesus Christus wird bald erscheinen!" - "MARANATHA!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Norbert Chmelar schrieb:

      , denn in der Offenbarung - wie auch im gesamten AT wird Israel immer als "die Frau" = Braut JAHWEHS bezeichnet!
      Richtig, deswegen vermeid ich auch bewusst die Formulierung "Land Israel". Die Bezeichung Israel gilt einem Volk, nicht einem Gebiet. Die Erde aus der das zweite Tier kommt ist ein Gebiet und das Tier ist das politische System. Dies ist nicht Israel im Sinne der Bibel.
      Der Urtext der Bibel ist für alle da : Hebräisches AT und Altgriechisches NT mit englischer Wort für Wort Interlinear Übersetzung.