Heute nennt man es Esoterik?

  • Esoterik ????


    sind wir da nich schon lange abgewichen von derwelder und um die Bibel in die glasklage Vernunft des Epikur, mit dessen Jüngern schon Paulus in Athen seine Kontroversen hatte ? "Eso" = von innen -das passt in unsere extrovertierte Gsellscaft nicht hinein.

    Ich liebe die Gebetswoche. lange zurückliegende Erinnerungen werden in mir wieder wach. Nur : Man döst dahin , hört und verfolgt im einegnene Text das Gelesene - - seh gut,wir analysieren nicht einen Justizfall, da verinnerlichen wir Hörer.. Aber gegen die Einkehr ( ! ) einiger Exerzizientage in einem Kloster ist das immer noch schwach.


    Bitte, mehr Stille, mehr Ruhe und Innenschau, Mehr Meditation über ein Bibelwort, mehr Bibliodrama, mehr Verlangen nach der Sabbatstille - -


    weg mit der frommen Betriebsamkeit endloser "Wissensvermittlungen".


    Das ganze Esoterikgebimmel entspricht genau den Lücke und Bedürfnissen der suchenden Menschen . Mit Referaten über Hirse, dessen Wirkung auf den Frontallappen des Gehirns und damit mehr Offenheit für den Heiligen Geist entsprechen wir dem in den Esoterikbewegungen offenbar werdenden Bedürfnissen der Leute eben NICHT:


    Nebenbewmerkung : Auf das Bibliodrama sprechen michach gut dreissig Jahre noch Geschister an; vor langer Zeit habe ich zu einer Andachtsstunde einmal 1. Korinther 13 im Grundtext vorgelesen - -Der Gemeinde war es ein feierliches, bewegende , sich einprägendes Erlebnis.

    Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

    Leider kann ich nicht mit der alleinerziehenden Mutter aufwarten - -

    Einmal editiert, zuletzt von philoalexandrinus (6. Oktober 2017 um 14:52)

  • 1.Kor.8,8 : "Aber die Speise macht's nicht, wie wir vor Gott stehen." 1Korinther 8,8 - Leicht zu merken!!! - das sollten die STA mal Ernst nehmen in Sachen langes Taufbekenntnis in Sachen Verbot des Essens unreiner Speisen ---> siehe Apg.10 !!! (15 Und die Stimme sprach zum zweiten Mal zu ihm: Was Gott rein gemacht hat, das nenne du nicht unrein.)

    Hallo Norbert.

    Du tust hier im Forum immer so, als wenn Du deine Bibelekenntnisse schon mit der Muttermilch ein gesogen hättest. Von daher weißt Du also mit Sicherheit, dass Du Dich mit obiger Auslegung ziemlich lächerlich machst? Dir scheint wohl auch jedes Mittel Recht zu sein, den STA etwas an zu hängen, welches Deiner großen Weisheit nicht gefällt ?.

    Liebe Grüße von benSalomo.

  • Ich hab mal vor 30 Jahren ein Buch über die New Age Bewegung in die Hand bekommen und ich habe heute manchmal das Gefühl, dass kein Mensch mehr weiß, dass hinter dem ganzen Esoterik-Hype eine Strategie stand das Bewusstsein der Menschen zu erweitern und die Religionen nicht einfach so zufällig eine Vermischung erfahren haben.

    Das ist ganz einfach: Adam und Eva wurden mit den Worten belogen, dass sie gewiss nicht sterben und mit der Erkenntnis über Gut und Böse wie Gott sein würden.

    Heute wird mit diesem ganzen Kram außerhalb der Bibel genau so ein Ziel beabsichtigt, die innere Erleuchtung zu erlangen und das göttliche in dir zu erkennen.

    1Johannes 4:16 Und wir haben die Liebe erkannt und geglaubt, die Gott zu uns hat. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

  • "Kram ausserhalb der Biobel" ? Wirklich ? Ist unsere Betrachtung der Bibel samt dem damit verbundenen Kleben am Wort und dessen Rationalisierung wirklich das beste unserer Erfahrungen im Leben ? Schon die Erfahrung der Musik, selbst wenn sie sich auf die uns "erlaubte" Klassik beschränkt, sprengt ja dieses Herangehen am alles mit "Vernunft" . schon die "Psalmen und Lobgesänge" der ertsen Christen , mehr dann das Lallen mit der Zunge - -oder "wenn der Herr die Gefangenen Zions erlösen wird, so werden sie sein wie die Träumenden - - " und der agnze 150. Psalm - - -


    Marius Fridlin , ehedem Präsedent der Euro - Afrik a- Diviion, sgate einmal in einer Konferenzpredigt : "Ja, natürlich gibt es da Spinner unter uns, welche aus der grossen Zehe eines symbolisch - prophetischen Tiers eine neue Wahrheit ableiten wollen - " - - - -und ich empfehle dagegen das Oratorium "Das Buch mit sieben Siegel" von Franz Schmidt mit seiner aufwühlenden Dramatik und dem zuum Himmel weisenden Schluss - - - -


    Es ist noch eine Ruhe vorhanden - - ein Sabbatismos - - - ja, meditative Ruhe, ein Wochenende der Exerzitien - in einer STA - EInschicht - - - -

    Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

    Leider kann ich nicht mit der alleinerziehenden Mutter aufwarten - -

  • Erlaubte Musik hin oder her. Die ganze Leseprobe von Wolfgang Kabus habe ich mit großem Interesse gelesen.

    Wenn die STA es nicht glauben will, Musik entwickelt sich weiter, wie alles andere auch.Genau aus diesem Grund ist der Inhalt des Buches aktueller denn je.

    Wer mal reinschauen möchte, hat hier die Gelegenheit, sich die Leseprobe als PDF runterzuladen.

    Musikkultur und Gemeinde
    In der Welt der Popularmusik gibt es viel Banalität, Durchschnittlichkeit und Trostloses. Doch die Glut dieser Musik – wenn sie gut gemacht wird –, ihre…
    advent-verlag.de

    Unsere Kirche ist offen für alle, aber nicht für alles! Christian Führer, ev. Pfarrer 1943-2014

  • Habe ich doch vorgestern die Missa solemnis gehört - wäre mit Blomstedt gewesen, welche ween Unpässlichkeit leder agesagt hatte. Also eher eine Routinepräsentation der Wiener Philharmoniker - aber eben ds EIntacuen in eine Klalngwolke - - -

    Blomstedts Interpretation hätt ich schon gerne auch erlebt !!!

    Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

    Leider kann ich nicht mit der alleinerziehenden Mutter aufwarten - -

  • So, Frage an Radio Eriwan : In den himmlischen Gefilden um das himmlische Jerusalem - wird man da Bachs Matthäus-Passion oder Beethovens Missa solemnis hören ? - - Oder (auch) die Melodians mit ihrem Reggae - Sound , auf ihren Blechkanistern trommelnd, mit "By the rivers of Babylon - - " **

    ** : So das Original , und nicht der Boney M mit seiner Zuckerfassung !

    Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

    Leider kann ich nicht mit der alleinerziehenden Mutter aufwarten - -

  • So, Frage an Radio Eriwan : In den himmlischen Gefilden um das himmlische Jerusalem - wird man da Bachs Matthäus-Passion oder Beethovens Missa solemnis hören ? - - Oder (auch) die Melodians mit ihrem Reggae - Sound , auf ihren Blechkanistern trommelnd, mit "By the rivers of Babylon - - " **

    ** : So das Original, und nicht der Boney M mit seiner Zuckerfassung !

    Lieber Philoalexandrinus,

    natürlich wird Musik erklingen. Da aber auch prophezeit wurde, dass wir uns nicht vorstellen können, wie gut es einmal sein wird, können wir davon ausgehen, dass unsere Ohren noch schönere Musik hören werden.

    1Johannes 4:16 Und wir haben die Liebe erkannt und geglaubt, die Gott zu uns hat. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.

  • Und ich will im Himmel eine silbermann - Orgel für mich haben und die Fähigkeit, doch einmal alle Bach - Präludien und Fugen und die Orgelsolo - Partie im "Buch mit sieben Siegel" von Schmidt undundund - - - -selber spielen zu können - - die "Psalmodiae Bassae" und die Missa Cameroun höre ich mir dann nebean an - - -

    Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

    Leider kann ich nicht mit der alleinerziehenden Mutter aufwarten - -