Was schaust du gerade?

    • Die römischen "Sakramente" sind nicht Gottes Setzungen sondern der jew. Kirche. Von Gott eingesetzt sind die "Gedächtniszeiten" (Daniel 7:25.) welche sich auf die Thora Gründen. Da gehört auch die Taufe Jesu hinein.

      Streng genommen gehört die Taufhandlung (Jesus und der Täufer) nach Exodus 19:10.ff. hinter "Pfingsten". Vergleiche auch Apostelgeschichte 2:37.ff.
    • Seit 20:15 Uhr auf BIBEL TV: bis 21:50 Uhr.

      Die Bibel - Apokalypse
      Spielfilm


      Der Apostel Johannes (Richard Harris) wurde wie viele andere Christen durch die Römer inhaftiert. Aus dem Gefangenenlager auf der Mittelmeerinsel Patmos schreibt er unter dem Pseudonym Theophilus ermutigende Worte an christliche Gemeinden in aller Welt. Selbst, als sich die Lage durch Betreiben von Kaiser Domitian (Bruce Payne) dramatisch zuspitzt, wird Johannes nicht müde, die Christen zu ermutigen, weiter an Jesus festzuhalten. Seine Visionen vom Himmelreich, vom nahenden Weltuntergang und von der Wiederkunft des Messias bestärken ihn darin. Richard Harris überzeugt als gepeinigter und dennoch tröstender Johannes. Es war seine letzte Filmrolle. Kurz nach Abschluss der Dreharbeiten starb der Schauspieler.
      Weitere Sendezeiten
    • Auf BIBEL TV kommt seit 20:15 Uhr:

      Drive Thru History - Unterwegs ... (Teil 1von 18)
      Dokumentation

      Mediathek
      durch die Evangelien: Die historische Ausgangslage

      Er war ein einfacher Zimmermann. Doch kaum ein Mensch hat das Weltgeschehen so beeinflusst wie er: Jesus von Nazaret. In dieser Staffel von Drive Thru History begibt sich Dave Stotts auf die Spuren des außergewöhnlichen Lebens Jesu. Wie war die politische Lage in Israel? Wie war die Situation der Juden? Wie präsent war die Erwartung des Messias im täglichen Leben? Auf der Suche nach Antworten braust Dave in einem alten Jeep kreuz und quer durchs Heilige Land und die Evangelien, wie sie die Bibel überliefert.

      Interessant war, dass hier gesagt wurde, dass das Johannes-Evangelium vor 70 n.Chr. verfasst wurde!

      Sendung geht bis 20:40 Uhr ! Dann folgt der 2./18 Teilen (----> siebe unter: Programm-Tipps!)
    • Ehrlich glauben - Warum Christen so leicht lügen

      Immanuel, o süsses Wort! Mein Jesus heisst mein Hort, Mein Jesus heisst mein Leben.
      Mein Jesus hat sich mir ergeben, Mein Jesus soll mir immerfort Vor meinen Augen schweben.
      Mein Jesus heisset meine Lust, Mein Jesus labet Herz und Brust. BWV 248
    • 2012 hat man sich über Günther Grass aufgeregt.....Israel Iran...Thema immer wieder brandaktuell.....mit vielen Ausschnitten aus Reden, Sendungen....sehr interessante Zusammenstellung, absolut sehenswert!!!!!!
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Pfingstrosen ()

    • Hauptgottesdienst des Deutschen Katholikentages. Aus Münster in ARD live

      Seit 10:00 Uhr sehe ich im ERSTEN Fernsehprogramm- in der ARD den
      Hauptgottesdienst des Deutschen Katholikentages. Aus Münster/Westfalen
      Bis 11:30 Uhr.
      Heute endet mit diesem Gottesdienst der 101. Deutsche Katholikentag vom 9.-13.5.2018.
      Motto war: Suche Frieden!
      Schwerpunkte waren in der Diskussion:
      • 400 Jahre Dreißigjähriger Krieg - 1618 - 2018/ 370 Jahre Westfälischer Frieden - 1648 - 2018. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Ökumene?
      • Der Streit um das Kreuz in den Amtsstuben des Freistaates Bayern - dient es wirklich dem Frieden?
      • Kommunion für evangelische Ehepartner von Katholiken - Streit unter deutschen Bischöfen - will man so den Frieden suchen? (Anmerkung von mir: Der Papst will nicht entscheiden, sondern hat die deutschen Bischöfe aufgefordert sich "im Geiste brüderlicher Liebe" zusammenzuraufen! Der ehemalige Vorsitzende der Glaubenskongregation, Kardinal Georg Ludwig Müller warf daraufhin Franziskus vor so den Glauben der Kirche zu zerstören!)
    • BErichte vom 101. Katholikentag im Fernsehen

      Um 11:30 Uhr (bis 12:00 Uhr) folgt in der ARD eine Dokumentation über den Katholikentag "Beten, streiten, feiern" - quasi eine Zusammenfassung und ein Resümee! Heute Abend kommt auch im ZDF von 0:30 - 1:00 Uhr dazu die Sendung:
      Suche Frieden - Bericht vom Katholikentag in Münster

      PS: Gerade wird berichtet von der Diskussion mit dem AFD-religionspolitischem Sprecher, wo es Proteste gegen dessen Teilnahme gab. Aber es wurden alle religionspolitischen Sprecher der Bundestags-Fraktionen eingeladen, damit auch die AFD! Die AFD vertrete keine demokratischen Meinungen wurde gerade gesagt.
      PPS: Letztes Jahr beim evang. Kirchentag wurde der AFD der Zugang noch verwehrt, was ich damals schon für falsch gehalten habe.
      Jetzt geht es gerade um das Diakonat der Frau, was innerkatholisch sehr, sehr umstritten ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Mir ist jetzt nicht klar geworden, ob der Vortragende die Frage "Ist Jesus Christus JHWH?" mit Ja oder mit Nein beantwortet!?

      Der Vortragende beantwortet die Frage : »Ist Jesus Christus JHWH?« ab Minute 2:30 - 2:45 mit »NEIN!«
      Damit leugnet er entscheidende Bibelstellen wie Jes.9,5 / Joh.1,1 / Joh.8,58 / Phil.2,6 und 1.Joh.5,20 die auf die Frage »Ist Jesus Christus JHWH?« zur biblischen Antwort »JA!« führen müssen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Der Dokumentarfilm ​"​Die Siedler der Westbank​" ​

      Neu

      Seit 1:15 Uhr bis 2:45 Uhr kommt eine sehr interessante Sendung im dritten Fernsehprogramm SWR 3 über Die Siedler der Westbank
      Seit Israels entscheidendem Sieg im Sechstagekrieg im Jahr 1967 haben sich israelische Bürger in den besetzten Gebieten des Westjordanlandes angesiedelt.
      Der Dokumentarfilm "Die Siedler der Westbank" zeigt ungewöhnliche Einblicke in das Leben der Pioniere der Siedlerbewegung und einer schillernden Gruppe von radikalen Siedlern. Es ist eine eindringliche Betrachtung der umstrittenen Bewegung, die gewaltigen Einfluss auf die Zukunft der Schicksalsgemeinschaft von Israel und Palästina hat.

      Anmerkung von mir: Teile der Siedlerbewegung betrachten das Westjordanland als das biblische "Judäa und Samaria", das diese als Teil von "Gross-Israel" betrachten und den weiteren Ausbau der jüdischen Siedlungen vorantreiben wollen, was in meinen Augen ein schweres Hindernis zu einer Friedenslösung in Nahost darstellt!
      Die jetzige rechtslastige Regierung von Benjamin Nethanjahu scheint diese radikalen Siedler sehr zu unterstützen und die National-religiösen Parteien verlangen die endgültige Annexion des „biblisch von Gott Israel verheißenen Landes”, das diese wie gesagt »Judäa und Samaria« nennen!

      Beitrag von Norbert Chmelar ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().