Was schaust du gerade?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seit 22:15 Uhr kommt auf BIBEL TV, heute am Freitag, 3. August 2018:

      Jesus - Zufall oder Vorsehung?
      Dokumentarfilm

      Programmtipp

      Wie kein anderer vereinigt Jesus die Messias-Hoffnungen seines Volkes und die prophetischen Vorankündigungen des Alten Testaments in sich. Ist er also der angekündigte Messias und Retter der Welt?
      Weitere Informationen auf der Programmtippseite
      Bis: 23:00 Uhr
    • Seit 21:00 Uhr (habe leider nicht von Anfang an eingeschaltet, weil ich ½ Stunde Bibellesen gemacht habe!) kommt auf BIBEL TV die äußerst interessante DOKUMENTATION über "Die Amish".
      Geht noch bis 22:00 Uhr!

      21:00

      Die Amish
      Dokumentation

      Programmtipp

      Der Film "Der einzige Zeuge" aus dem Jahr 1985 rückte eine christliche Gruppierung in den Fokus der Weltöffentlichkeit, die eigentlich das Rampenlicht scheut: die Amish. Der Schweizer Prediger Jakob Ammann gründete 1692 diese Glaubensgemeinschaft, da ihm die Glaubensprinzipien der Mennoniten noch zu schwach waren. Bis heute leben die Amish in den USA einen einfachen Lebensstil nach strengen Regeln. Diese Dokumentation gewährt einen seltenen Einblick in die Lebensweise, Traditionen und Geschichte dieser Glaubensgemeinschaft.
      Weitere Informationen auf der Programmtippseite
      mehr
      22:00
    • Seit Mitternacht, mit dem Tagesbeginn des Heiligen Sonntags kommt auf HOPE CHANNEL:

      Es geht um die 2.300 Tage / Jahre und um die 490 Jahre. «Auf welches Ziel steuern die 2.300 Jahre zu? Was genau ist das Heiligtum?» wurde soeben - um 0:03 Uhr MESZ gesagt...

      00:00 UHR MESZ - = Beginn der Sendung!


      Daniel
      HEILIGTUM – WAS IST DAS? (10/16)

      Das Volk Israel zur Zeit des Alten Testaments der Bibel wurde während seiner Wüstenwanderung von Gott beauftragt, ein Heiligtum zu bauen. Es sollte sie immer daran erinnern, dass Gott bei ihnen ist. Der australische Evangelist Geoff Youlden erklärt, welche Bedeutung dieses Heiligtum damals hatte, welches seine Hauptfunktionen waren und was es mit der modernen Zeit heute zu tun hat.
      55 min
      00:55 UHR MESZ - = Ende der Sendung!
    • AUF ARTE kommt seit 22:00 Uhr die DOKUMENTATIONS-REIHE: Jesus und der Islam - geht bis 0:40 Uhr.
      23:45Jesus und der Islam (3/7)Der Sohn Marias LIVESTREAM
      Es mag überraschen: Jesus, Gründerfigur des Christentums, ist im Koran eine herausragende Gestalt. Warum? Und wie? Nach ihren Reihen "Corpus Christi", "Apokalypse" und "Die Geburt des Christentums" gehen Gérard Mordillat und Jérôme Prieur nun diesen Fragen nach und analysieren mit 26 Wissenschaftlern aus der ganzen Welt die Entstehung des Islam. Ausgehend vom Koran und verschiedenen Quellen aus der muslimischen Literatur zeigen sie, wie sich diese monotheistische Religion vom Judentum und vom Christentum des 7. Jahrhunderts abgrenzte.

      Der Koran gesteht Maria große Bedeutung zu: Sie ist die einzige Frau, die mit Namen genannt wird. Warum wird Jesus im Koran systematisch als "Sohn Marias" bezeichnet? Welche Folgen hat diese Bezeichnung, die die "gewaltige Verleumdung" abzulösen scheint, der Maria zum Opfer fiel? Und warum wird Maria als Aarons und Mose Schwester angesehen, obwohl diese mehr als ein Jahrtausend vorher lebten?
    • Mohammed ein "falscher Prophet" , der auch die BIBEL verfälschend in seinen Koran eingebaut hat!

      Die ARTE-Sendung belegt eindeutig, dass der KORAN die Bibel im 7.Jahrhundert für seine Zwecke missbraucht hat! Warum verwendet Mohammed die Bibel? wird gerade gefragt? Die Tatsache, dass auf die Bibel zurückgegriffen wird, sagt ein Moslem.Gelehrter, ist die, dass AT, NT + Koran alle von Gott verfasst worden seien!

      ==> Aber in Wirklichkeit war der Prophet Mohammed ein "falscher Prophet" , der auch die BIBEL verfälschend in seinen Koran eingebaut hat! Mohammed lehnte wie die arianischen Juden die göttliche Dreieinigkeitslehre ab und leugnete die Erlösertat Jesu am Kreuz und behauptete Jesus sei gar nicht am Kreuz gestorben, sondern statt ihm Simon von Kyrene! ---> All das ist eindeutige Bibelverfälschung!!!

      Morgen, 15.8.18 geht die Doku-Reihe ab 22:00 Uhr auf ARTE weiter!
    • BEWEISE FUR DIE TRANSSUBSTANTIATION?

      Seit 13:00 Uhr läuft auf K-TV:

      • 13:00 Uhr: Die reale Gegenwart Jesu in der Eucharistie; DDDr. Peter Egger
      • Vortrag von DDDr. Peter Egger zum Thema: Die reale Gegenwart Jesu in der Eucharistie. Aufgezeichnet im Rahmen der Jahreswallfahrt von Pro Sancta Ecclesia nach Altötting, Juni 2018. Die Aussagen der Heiligen Schrift über die reale Gegenwart Jesu Christi unter der Gestalt von Brot und Wein übersteigen das Fassungsvermögen der Vernunft. Es ist für die Vernunft unmöglich, das Geheimnis der Eucharistie zu erfassen und zu erklären. Die reale Gegenwart Jesu in der Eucharistie ist ein "Geheimnis des Glaubens" ("Mysterium fidei").
      • Ende: 13:43 Uhr.
      Hier wurden Beispiele gebracht, wie sich die Hostie tatsächlich in Blut verwandelt habe! Es handelte sich hier, wie Dr. Egger sagte, um bestätigte Wunder! Dadurch werde die Lehre der Transsubstantiation (Wandlung bzw. echte Verwandlung der Hostie in den tatsächlichen Leib und das Blut Jesu) bewiesen!
      Am 21.1.2006: Erdbeben und Tsunami drohte ein Dorf zu überrollen. Eine riesige Flutwelle baute sich auf. Pfarrer nahm Hostie aus der Kirche und ging zum Strand und segnete das Allerheiligste sodass sich die Welle auflöste.
      Am 5.5.2001 zeigte sich in Indien auf der Hostie ein menschliches Gesicht. Andere sehen das auch und sagen: „Da ist ja Jesus zu sehen!” Tausende Menschen sollen das gesehen haben, es wurden sogar Fotos gemacht, die man im Internet finden könne!
      ... wurde soeben gesendet!

      Nun kommen Beispiele, dass Menschen sich jahrzehntelang nur von der Heiligen Hostie ernährten und sonst nichts gegessen hatten. Ein Beweis, dass Jesus das Brot des Lebens ist, wurde gesagt.

      Dom Bosco teilte Hostien aus, im Becher waren aber nur 8 drinnen, es war zu einer Vermehrung der Hostien gekommen, sodass 365 Kinder eine Hostie bekommen hatten.
      Nun kommt ein Traum Dom Boscos: Papst steuert Schiff zwischen 2 Säulen: eine war Maria und die andere die Hostie! Die Kirche stünde unter dem Schutz der Eucharistie und unter der von Maria.
      Bei der Eucharistie handle es sich um eine übernatürliche Erscheinung. Die wirkliche Realpräsenz Jesu - also die wirkliche Gegenwart Jesu in Brot und Wein - sei der eigentliche Sinn in der Heiligen Messe, wo es zu einer wirklichen Begegnung mit Jesus Christus komme!

      Eucharistie und Kommunion sei das größte Wunder!
    • freudenboten schrieb:

      Die wöchentliche "Eucharistie" ist ein Mysterienkult (Isis) aus dem Abfall von den Aposteln entstanden. Das Gedächtnismahl Jesu hingegen ist ein alljährliches Gedenken am Vorabend des 14. des ersten Neumonds.
      Das entspricht der einzigen Lehre der ZJ, die ich als biblisch anerkennen würde.
      Wie bitte? Die Zeugen Jehovas haben das Abendmahl total verfälscht, da bei denen nur das Brot gegeben wird, aber der Wein - Kelch wird nur weitergegeben, ohne daraus getrunken zu haben! Davon dürften nur die 144.000 Heiligen trinken! Damit verstoßen ZJ gegen die Worte Jesu bei der Einsetzung des Abendmahls: „Dies ist (bedeutet) mein Blut für eure Sünden vergossen! Trinket .. a l l e .. daraus!” (Mt 26,27)
    • Auf HOPE CHANNEL kommt seit 12:00 Uhr bis 12:55 Uhr: DANIEL-REIHE:
      HEUTE KAPITEL 8+9: DAS KLEINE HORN!

      DANIEL
      Daniels längste Zeitweissagung (9/16)
      Das biblische Buch Daniel steckt voller Symbole. In Kapitel 8 und 9 steht eine der erstaunlichsten Prophezeiungen, die es gibt: Sie umfasst 2300 Jahre und reicht bis in die heutige Zeit. Der australische Evangelist Geoff Youlden erklärt diese Prophezeiung des Propheten Daniel.

      Das Buch Daniel steckt voller Symbole. In Kapitel 8 und 9 findet sich eine der erstaunlichsten Prophezeiungen, die 2300 Jahre umfasst und bis heute andauert. Geoff Youlden erklärt diese.
    • Das Abendmahl ist (ursprünglich) die genialste Einrichtung, die je bezüglich eines "Ritus" gemacht wurde: am Tisch zusammen sitzen, essen und trinken. Grandios.
      Daraus wurde eine Zaubershow gemacht bzw. eine Art spiritueller Kannibalismus.
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Ich habe nicht die Gestalt sondern nur die JAHRESZEIT des Passah/Ostern bei den ZJ gemeint!
      Das Abendmahl getrennt vom Passah Jesu Christi zu feiern (+Realpräsenz), bedeutete die Loslösung der Kirche von Jesus. Der neue Mysterienkult (Messe) gehört zum "Gräuel", den Daniel und Jesus vorhersagten.
      Es ist kein "Kannibalismus" sondern Gedenken mit den Symbolen Fußwaschung, Passahbrot (ungesäuert 1. Korinther 5:6.ff.) und Wein.