Welchen Stellenwert hat E. White bei STA?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pfingstrosen schrieb:

      Das sind die Auswirkungen der Parkinsontabletten......;-)
      Also bitte, Pfingstrosen, was soll das ? ein ordentlich diagnostizierter M. Parkinson, der zudem nach unserem Wiener Standard 1.3. . sensibilisierung der Rezeptoren - 2. Stimulierung der Dopamin - Produktion - 3. Dopmanisubstitution in angepassterDosis (!!( medikamnetös behandelt wird - letztes Stadium : Dopamininfusion in den Dünndarm über Dauerpumpe - hat die von Dir unsterstellten Auswirkungen NICHT,

      (Nebenbei - speuzielle Parkinsongymnastik - Muisktherapie, w elche nicht jede Physiotherapeutin beherrscht).

      Die mies eingestellten Parkinsonpatienten aus Provinz und Wien gehen mir schön langsam auf die Nerven : Madopar - ohne Beachtung von dessen Wirkspiegel - wozu haben wir Comptan ? - gehen mir auf die Nerven.. Und Schlüsse aus den fehldiagnostizierten und fehlbehandelten "PArkinsonpatienten" sind wahrlich kein theologisches Thema. Und keine Erklärung für Schizo oder senil - paranoide Demenz mit sexuellem Fehlverhalten.


      Bitte empfehle weiter REntspanung und eventuell auch Vegan. - -und verantworte das !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Pfingstrosen schrieb:

      philoalexandrinus schrieb:

      hat die von Dir unsterstellten Auswirkungen NICHT,
      soso.....
      - nämlic, wenn mna individuell bezüglich der Wahl des Mittels UND der Dosis UND der "Compliance" verschreibt - was eine gewisses mass an Kunstfertigkeit und Erfahrung bedarf (Von mir bkommst Du - eben wegen Mangel an diesen eigenschaften) kein Blutdruckmittel erschrieben !)
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Die Assoziation deines Beispiels mit der Serviererin.....

      philoalexandrinus schrieb:

      Bin ich froh, dass mir beim Decollete der Servierein im Einssalon der Gedanke kommt: "Ich, sechzig Jahre jünger und sie noch frei - gschhht, weg, ihr Phantasien !"()


      brachte mich auf die durch Parkinsonmedikamente enstehende Nebenwirkung "Sexsucht"
      Es war mit einem Zwinkern gedacht.....
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Als Volk wurde uns die Aufgabe übertragen, die Grundsätze der Gesundheitsreform bekanntzumachen. Manche meinen, daß die Frage der Ernährung zu wenig Bedeutung habe, um in die evangelistische Arbeit einbezogen zu werden. Aber sie machen einen großen Fehler. Gottes Wort erklärt: „Ob ihr nun eßt oder trinkt oder sonst etwas tut, tut alles zur Ehre Gottes.“ Das Thema der Temperenz hat in seiner ganzen Tragweite einen wichtigen Stellenwert im Werk der Erlösung. Testimonies for the Church IX, 112. {EAG 54.2}


      Ich denke, die Aufgabe auf Gesundheit zu achten, die hat sich durch die Zunahme an Stoffwechselerkrankungen, Allergien etc.... wie von selbst jetzt auf die Allgemeinheit übertragen.
      Die damaligen Adventisten sind keine Spezialisten geworden, also nicht in dem Maße, dass es eine weltweit anerkannte
      Position bekommen hätte.....
      Die Israeliten sind nicht das Bethaus für die Völker geworden...
      die Kinder Gottes nicht die Lichter....man schaut auf die sexuell gestörten Armleuchter....
      eine weltliche Erfolgsgeschichte stellt man sich anders vor......

      und jetzt, was kommt jetzt?
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Pfingstrosen schrieb:

      Als Volk wurde uns die Aufgabe übertragen, die Grundsätze der Gesundheitsreform bekanntzumachen. Manche meinen, daß die Frage der Ernährung zu wenig Bedeutung habe, um in die evangelistische Arbeit einbezogen zu werden. Aber sie machen einen großen Fehler. Gottes Wort erklärt: „Ob ihr nun eßt oder trinkt oder sonst etwas tut, tut alles zur Ehre Gottes.“ Das Thema der Temperenz hat in seiner ganzen Tragweite einen wichtigen Stellenwert im Werk der Erlösung. Testimonies for the Church IX, 112. {EAG 54.2}


      Ich denke, die Aufgabe auf Gesundheit zu achten, die hat sich durch die Zunahme an Stoffwechselerkrankungen, Allergien etc.... wie von selbst jetzt auf die Allgemeinheit übertragen.
      Die damaligen Adventisten sind keine Spezialisten geworden, also nicht in dem Maße, dass es eine weltweit anerkannte
      Position bekommen hätte.....
      Die Israeliten sind nicht das Bethaus für die Völker geworden...
      die Kinder Gottes nicht die Lichter....man schaut auf die sexuell gestörten Armleuchter....
      eine weltliche Erfolgsgeschichte stellt man sich anders vor......

      und jetzt, was kommt jetzt?

      Pfingstrosen schrieb:

      Die Assoziation deines Beispiels mit der Serviererin.....

      philoalexandrinus schrieb:

      Bin ich froh, dass mir beim Decollete der Servierein im Einssalon der Gedanke kommt: "Ich, sechzig Jahre jünger und sie noch frei - gschhht, weg, ihr Phantasien !"()
      brachte mich auf die durch Parkinsonmedikamente enstehende Nebenwirkung "Sexsucht"
      Es war mit einem Zwinkern gedacht.....
      Gbt es auch bei dem im Alter sehr gut verträglichen Antidepressivum "Trittico" - na ja, revitalisierts Du jemanden, dessen Demenz Du aber nicht zum Verschwinden bringen kannts, so hast Du - - im Altersheim Deine Probleme ! - Dann hast Du noch einen Zivildiener - auch die Alte ( nur alte ?) weiblichkeit kramt ihre Reste von Koketterie heraus !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • philoalexandrinus schrieb:

      Pfingstrosen schrieb:

      Pfingstrosen schrieb:
      Die Assoziation deines Beispiels mit der Serviererin.....

      philoalexandrinus schrieb:

      Bin ich froh, dass mir beim Decollete der Servierein im Einssalon der Gedanke kommt: "Ich, sechzig Jahre jünger und sie noch frei - gschhht, weg, ihr Phantasien !"()
      brachte mich auf die durch Parkinsonmedikamente enstehende Nebenwirkung "Sexsucht"Es war mit einem Zwinkern gedacht.....
      Gbt es auch bei dem im Alter sehr gut verträglichen Antidepressivum "Trittico" - na ja, revitalisierts Du jemanden, dessen Demenz Du aber nicht zum Verschwinden bringen kannts, so hast Du - - im Altersheim Deine Probleme ! - Dann hast Du noch einen Zivildiener - auch die Alte ( nur alte ?) weiblichkeit kramt ihre Reste von Koketterie heraus !
      - ich ergänze : " - Noch kommt" - und ihm , zunächst über den Anblick erfreut - aus drei Gründen nicht nahchänge : erstens nehme ich keine aPrkinsontabletten, zweitens denke ich an mein Alter, drittens - - -

      Zwei alte Herren uaf einer Parkbank, bei gegebenem nlass : "Ja, ja, sechzig Jahre jüger sollte man halt noch sein - - " Die Antwort :"Geh, hör. auf, noch amal vierzig Jahre hackln und dann 20 Jhare Rheumna !"
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Mensch ist mit seinem Latein am Ende!

      Pfingstrosen schrieb:

      und jetzt, was kommt jetzt?
      Hoffentlich - am besten noch 2019! - bald, sehr, sehr bald der Herr Jesus vom Himmel selbst! Und alles Volk ruft »Amen!« und »Maranatha«!

      PS: wenn ich an die weltweiten Probleme dieser Zeit (Flüchtlingskrisen, Bürgerkriege (Syrien, Irak, Jemen, Kongo, Ukraine), Verwerfungen (Venezuela / BREXIT in Großbritannien [wissen die Parlamentarierer überhaupt was sie wollen, wenn sie alle 8 Alternativ-Vorschläge zu PM Mays Antrag abgelehnt haben? „Die spinnen die Briten” [zitiert aus "Asterix bei den Briten"!] Wo bleibt der vielgerühmte britische Pragmatismus?]/ US-Trumps irrationale Parole »America First!«/ Kindesmissbrauch in der RKK]), das Energieproblem(in Deutschland trägt die Windenergie nur 3% beim Stromverbrauch bei!/ Kernenergie ist keine Lösung, weil zu gefährlich(---> siehe Fukushima!), Kohleausstieg und dann Millionen Arbeitsloser?/ Sonnenenergie wird viel zu wenig entwickelt, alternative umweltschonende Motoren (Wasserstoff/ Brennstoff-Zelle) sind erst am Anfang!) / weltweiter Trinkwasser-Mangel / Ausbeutung der Rohstoffe der Dritten Welt/ weltweite Aufrüstungspläne und Rüstungsexporte/ zunehmender Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit) denke, so kann wirklich nur die Weltregierung des Messias hier Abhilfe schaffen, der Mensch ist mit seinem Latein längst am Ende!
    • Nanana, sehe ich de Originalamterialie durch, so haben die Lleitenden, die Führer etwas , sei es Lehre, Dogma, Ekenntnis harausgefunden, so hat sie prompt nachher ein Gesicht - - -dies nicht in allen Fällen.

      Man beschaffe sich Originalmaterial !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Grundsätzlich : Der Prophet ist nicht zum messen darin, ob er seine eigene Weissagung" persönlich auch in seinem Leben verwirklicht.

      Nur : Da ornde ich und finde wieder die Studie "Enigmas about Ellen" ("Enigmas About Ellen" San Diego Adventist Forum - Tierre Santa Adventist Church) - Ed. Jim Kaatz, Ed.D.


      Da werden aus den Gläubigen Dollars und Dollars herausgequetscht, und die "Prohphetin" fährt einmal über den Erie See - State room first Class) - so knapp dreissig, (da bin ich bestenfalls - Abbschreibungsposten ! - fünf Jaher älter mit dem "Prinz Eugen" I. Klasse nach Hannover gefahen zu einer Fortbildung);

      Das andere Mal von Australien zurück nach Californien - the bridal state room in the firts class section und launenhaft bis zum Gehtnichtmehr.

      Und da gib es ein Blatt ffür die Theos aus Bogehnhofen: Die zeichen eines wahren Propheten - - - nicht für den eigenen Gewinn / finanziellen Vorteil! - Na, da vergleiche man einmal die Lebensumstände der AT Propheten (Ausnahme: Daniel!) mt denen von EGW! wie sah deren Domizil in Michigan aus, wie das in Elmshaven ?

      Mein Grossvater, mein Vater, ich, Conradi - - sind zuerst dritter, dann zweiter Klasse gefahren! Ein Mitarbeitsangebot von einer Pharma - Firma in Düsseldorf habe ich des Sabbats wegen nicht angenommen: Einmal monatlich WIen - Düssseldorf - Wien, Business Class, *****Hotel ! Dazu ein sattes Honorar für meine Bericht. Da gehörte ich schon zum Establishment und war kein abgestandener Teenager mehr !

      Es ist notwendig, anzufügen, dass EGW sehr viel Geld im Händchen hatte und damit überhaupt nicht umgehen konnte: Auf die Tantiemen eines ihrer Bücher, vertrieben in der BRD, verzichtete sie, um diese Summe für den Erwerb und Ausbau von Friedensau zu stiften (Dokumnente, Unterlagen dazu sind im WW II umgekommen!)
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -