Abtreibung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Norbert Chmelar schrieb:

      Pfarrerstocher und Bundeskanzlerin einer "christlichen" Partei
      unwidersprochen akzeptiert und keine Anstalten unternimmt um Abtreibungen generell zu verbieten und unter Strafe zu stellen!
      Norbet Dir ist schon klar das dieser Satz bullshit ist!

      Gerade die Männer sollten sich da besonders klein machen....
    • Norbert,
      wenn Abtreibung Mord ist, dann bleibt sie auch Mord, wenn eine Frau vergewaltigt wurde oder wenn das Leben einer Frau in Gefahr ist.
      Wenn man selbst nicht betroffen ist (z.b. Homosexualität) oder als Mann nicht direkt betroffen sein kann (z.B. Abtreibung), ist es leicht darüber zu urteilen.
    • Bogi111 schrieb:

      Gerade die Männer sollten sich da besonders klein machen....
      Auch Männer, die ihre Frauen zur Abtreibung zwingen/nötigen, gehören bestraft; denn wie oft sagten die Männer: "Du musst abtreiben, denn sonst verlasse ich Dich...!" Wenn Frauen in dieser seelischen Not abtreiben, gehören die Männer bestraft und nicht die Frauen. Aber generell ist der Schutz des ungeborenen Lebens in der BRD nicht gegeben bzw. absolut unzureichend!

      Yppsi schrieb:

      Wenn man selbst nicht betroffen ist (z.b. Homosexualität) oder als Mann nicht direkt betroffen sein kann (z.B. Abtreibung), ist es leicht darüber zu urteilen.
      Willst Du mir unterstellen ich sei homosexuell oder was? - was ich nun wirklich nicht bin; bin zum Glück "normal" gepoolt - also nicht "vom anderen Ufer"! Zu den Männern - siehe hier oben!
    • Ich bin gemeinsam mit meinem Freund und Kollegen (er Gynäkologe, ich Psychater) grundsätzlich Abtreibugsgegner , dies seit den spätem Fümfzigerjahren !.


      Ich darf auf lange, sehr ersthafte Diskussionen zurückblickend allerdings festellen, dass selbst die RCC nach Vergwaltigungsorgien 1945 und dann viel später in Ruanda / Burundi - - oder wo das war - beide Augen zudrückte.

      Dem kann ich mich grundsätzlich anschliessen : wir propagiern ( bitte : propagieren !! -und dies zur Halungsbildung der Gläubige) einen Grundsatz, den wir im konkteten schwerwiegenden Fall umgehen.

      Die jurstisch -ethische Frage,ob ein Unrecht ein anderes zur "Schadensminderung" rechfertigt, sei hier als offene Frage deponiert !!

      Ich selbts habe für zwei Schwangerschaftsabbrüche die "psyciatrische Indikation" gestellt, wohl meine Irrtumsmöglichkeit und auch das Abwägen des einen Todes gegenüber des Todes zweier einbezogen : Erstens die "Grüne Witwe" draussen im Grünen, schwanger (nona) und Röteln nachgewiesen - mit einem Kind nach Röteln - embryonale Rubeolenencephalopathie von nebenan, das vom ganzen Dorf mit Schmutz beworfen und sonstwie malträdiert wurde. Die Frau war selbstmordgefährdet. Die zweite Frau war eine schwer Schizophrene, dauernd in der Anstaltvollgepumpt mitschweren Medikamenten, deren einfluss auf ein embryonal - reifende gehirn wir nnicht positiv abhaken konnten, noch weniger den Schangerschaftsverlauf und die Entbindung.

      Nur : Der Indikationen gibt es schon seit Jahrzehnten immer weniger !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()

    • Norbert Chmelar schrieb:

      Willst Du mir unterstellen ich sei homosexuell oder was? - was ich nun wirklich nicht bin; bin zum Glück "normal" gepoolt - also nicht "vom anderen Ufer"! Zu den Männern - siehe hier oben!
      Ich weiß zwar nicht wie du darauf kommst, daß ich dir das unterstellen will, aber sei froh, daß du nicht "unnormal" gepolt bist.
      Die "Unnormalgepolten" wären das vielleicht auch, oder wären froh, man würde sie einfach umpolen können?

      Zur Abtreibung:
      Sei froh, daß du ein Mann bist!
      Ich bin zwar auch Abtreibungsgegener, würde aber niemals "Mord" rumschreien.

      Bei manchen Themen, besonders wenn sie einen persönlich eigentlich nicht tangieren, sollte man eben auch mal einfach seinen Schnabel halten!
      Das gilt ganz besonders für Welche, die in jedem 3. Posting Hallelujah rufen!

      Immer an Jesus denken! Wie hat er sich gegenüber jenen verhalten, die von den ganz Gescheiten und Frommen verachtet wurden!?
    • Yppsi schrieb:

      würde aber niemals "Mord" rumschreien.
      Hmm, ich bin kein Jurist, aber vielleicht ist ja einer da,
      Also, wenn ich plane einen Menschen zu töten, dafür extra mir einen Ort aussuche, ein Gespräch führe, wo mir pro forma gesagt wird, das sei böse, ich aber trotzdem bei meinem Entschluss bleibe. Dann gehe ich zu diesem Ort und entweder zerreiße ich das lebendige Opfer oder ich töte es mit Säure - wie nennt man das?
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Vitez Kojo schrieb:

      Yppsi schrieb:

      würde aber niemals "Mord" rumschreien.
      Hmm, ich bin kein Jurist, aber vielleicht ist ja einer da,Also, wenn ich plane einen Menschen zu töten, dafür extra mir einen Ort aussuche, ein Gespräch führe, wo mir pro forma gesagt wird, das sei böse, ich aber trotzdem bei meinem Entschluss bleibe. Dann gehe ich zu diesem Ort und entweder zerreiße ich das lebendige Opfer oder ich töte es mit Säure - wie nennt man das?
      Das nennt man Mord.

      Wenn ich aber etwas plane und den vom Gesetzgeber vorgegebenen Weg gehe, dann ist es wohl kaum ein Mord?

      Wie gesagt, ich bin auch Abtreibungsgegner..............und mir geht es auch um was anderes.

      Um die andauernde Verurteilerei anderer Menschen......und das immer von denen, die am lautesten Hallelujah rufen und frömmsten tun.
    • Yppsi schrieb:

      Wenn ich aber etwas plane und den vom Gesetzgeber vorgegebenen Weg gehe, dann ist es wohl kaum ein Mord?
      Also war der Holocaust auch rechtens? Da lief alles legal ab.
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Entweder, oder.

      Mal so, mal so geht nicht.

      War das Töten von Juden Mord?
      Falls ja, dann ist Abtreibung auch Mord.
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Bogi111 schrieb:

      Vitez Kojo schrieb:

      Entweder, oder.
      Sex ohne Verhütung und ohne Ehe ist auch Sünde!
      Welche Sünde ist denn schlimmer?
      Hmm, ich dachte vor Gott ist jede Sünde gleich.
      Das mit der Verhütung verstehe ich nicht ganz.
      Sex ohne Ehe. Gibts das andere Meinungen?
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Yppsi schrieb:

      Achso?
      Ja dann...............
      Aber vielleicht denkst selbst mal weiter?
      Ich stehe auf dem Schlauch. Was meinst du?
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Ich kenne keine Frau, die nicht irgendwann im Leben dann doch zu dem Bewusstsein gekommen ist, dass sie das Kind "getötet " hat. Allein in meinem nächsten Umfeld sind es 5 Frauen, die daran leiden. Die Gründe der Abtreibungen waren ganz unterschiedlich. Es hat einfach ncht in den Zeitplan hinein gepasst oder die Begründung war Existenzangst ,Geldnot oder Ehebruchvertuschung.....

      Die Rolle der Männer dabei wird , wie so oft, unterschlagen. Männer die Bestrafungen fordern, denken dabei oft nur an die Frauen.

      Wenn christliche Männer in dieser Gesellschaft tatsächlich verkörpern würden was Liebe zu einer Frau und Familie bedeutet, dann sähe die Welt auch anders aus. Wenn ich nach Rom schaue und die Männer in purpurnen Kleidern betrachte, die sich dieser Aufgabe entziehen , dann wird mir schlecht, wenn sie sich christlich nennen.

      Eine Tante von mir war Frisörin im heiligen Land Tirol und hatte Aufträge im Bordell die Huren zu frisieren, die davon erzählten wie die Geistlichen zu ihnen kamen....wieviele Abtreibungen es da wohl gegeben hat?

      In der religiösen Welt herrscht eine Heiligungslehre, die in sich falsch und deren Einfluß gefährlich ist. In vielen Fällen besitzen jene, die vorgeben, geheiligt zu sein, nicht die wahre Heiligung. Ihre Heiligung besteht in eitlem Gerede und selbsterwähltem Gottesdienst. Diejenigen, die wirklich danach verlangt, einen christlichen Charakter zu entwickeln, werden niemals dem Gedanken Raum geben, sie seien ohne Sünde. Ihr Leben mag unsträflich sein, sie mögen lebendige Vertreter der Wahrheit sein, die sie angenommen haben; aber je mehr sie sich ernsthaft üben, ihren Sinn auf den Charakter Christi zu richten, und je mehr sie seinem göttlichen Bilde ähnlich werden, desto deutlicher werden sie Jesu fleckenlose Vollkommenheit erkennen und desto tiefer ihre eigene Mangelhaftigkeit empfinden. {BH 5.2}


      Unsere Sünden wiegen alle gleich viel verdienten Tod........wer gehört zur Kirche Jesu Christi........alle die das erkennen und sich ihm anvertrauen

      Philipper3,12

      Bibelstelle

      12 Nicht, dass ich's schon ergriffen habe oder schon vollkommen sei; ich jage ihm aber nach, ob ich's wohl ergreifen könnte, weil ich von Christus Jesus ergriffen bin. 13 Meine Brüder, ich schätze mich selbst noch nicht so ein, dass ich's ergriffen habe. Eins aber sage ich: Ich vergesse, was dahinten ist, und strecke mich aus nach dem, was da vorne ist, 14 und jage nach dem vorgesteckten Ziel, dem Siegespreis der himmlischen Berufung Gottes in Christus Jesus. 15 Wie viele nun von uns vollkommen sind, die lasst uns so gesinnt sein. Und solltet ihr in einem Stück anders denken, so wird euch Gott auch das offenbaren. 16 Nur, was wir schon erreicht haben, darin lasst uns auch leben. 17 Folgt mir, liebe Brüder, und seht auf die, die so leben, wie ihr uns zum Vorbild habt. 18 Denn viele leben so, dass ich euch oft von ihnen gesagt habe, nun aber sage ich's auch unter Tränen: Sie sind die Feinde des Kreuzes Christi. 19 Ihr Ende ist die Verdammnis, ihr Gott ist der Bauch und ihre Ehre ist in ihrer Schande; sie sind irdisch gesinnt. 20 Unser Bürgerrecht aber ist im Himmel; woher wir auch erwarten den Heiland, den Herrn Jesus Christus, 21 der unsern nichtigen Leib verwandeln wird, dass er gleich werde seinem verherrlichten Leibe nach der Kraft, mit der er sich alle Dinge untertan machen kann.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Pfingstrosen schrieb:

      Die Rolle der Männer dabei wird , wie so oft, unterschlagen. Männer die Bestrafungen fordern, denken dabei oft nur an die Frauen.
      Ich denke bei Bestrafung eigentlich gar nicht an die Frauen, ich denke dabei an die Ärzte. Die sind Auftrags- bzw. Massenmörder.
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.
    • Vitez Kojo schrieb:

      Ich denke bei Bestrafung eigentlich gar nicht an die Frauen, ich denke dabei an die Ärzte.
      Hat da nicht Jesus mal laut gedacht als er sagte,das schon das Begehren einer anderen Frau Ehebruch ist!

      Ich bewundere Dein einfältiges Denken,Schuld auf andere zu schieben....
    • Bogi111 schrieb:

      Hat da nicht Jesus mal laut gedacht als er sagte,das schon das Begehren einer anderen Frau Ehebruch ist!

      Ich bewundere Dein einfältiges Denken,Schuld auf andere zu schieben....
      Lieber Bogi, ich verstehe dich wirklich nicht. Natürlich ist deine erste Aussage richtig.
      Aber die zweite? Was meinst du? Wieso die Schuld auf andere zu schieben?

      Vor Gott sind alle gleich Schuld: Mann, Frau, Arzt, Eltern, Gesetzgeber.

      Vielleicht könnten du und Yppsi auf die obigen Fragen antworten, da mir ganz offensichtlich etwas entgangen ist.


      PS Vielleicht wäre es nicht dumm auf Beleidigungen zu verzichten!
      Josua 24,15:
      Gefällt es euch aber nicht, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt: den Göttern, denen eure Väter ... gedient haben, oder den Göttern ..., in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus wollen dem HERRN dienen.

      Alle Bibelstellen, soweit nicht anders angegeben, aus NeueLuther-Bibel.