"Seele hat mir die Reifen zerstochen." "Heimo die Fenster eingeworfen."

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "Seele hat mir die Reifen zerstochen." "Heimo die Fenster eingeworfen."

      Darf man alles mögliche behaupten, auch wenn es völlig unbewiesen ist? Darf ich ab heute in einem Zeitungsinterview behaupten, dass Heimo mir die Fenster eingeworfen und Seele mir die Fahrradreifen zerstochen hat?

      Es scheint so, denn soeben lese ich, das Bundesverfassungsgericht gestattet es, dass die Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann auch nach dessen Freispruch in einem Stern-Interview weiterhin behauptete, dass Kachelmann sie vergewaltigt hätte.

      Sind denn nun alle verrückt geworden?


      Spielt es keine Rolle, dass die Frau nachweislich in diversen Punkten gelogen hatte und keinerlei Beweise oder Spuren gefunden wurden, die Kachelmann belasten?
      Auch, wenn eine Beschuldigter freigesprochen wurde, darf der Beschuldiger solche extremen Beschuldigungen in Zeitschriften gegen Geld weiter verbreiten.

      Wenn das nicht Unrecht ist, was dann?!
      "Prüft alles und, was gut ist,
      das behaltet. Aber was böse ist,
      darauf lasst euch nicht ein..."

      1. Thessalonicher 5, 21.22

      "Wähle das Leben, damit du lebst."
      5. Mose 30, 19

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Daniels ()

    • benSalomo schrieb:

      Damals sprach man davon, soviel mir erinnerlich, dass Kachelmann einen Freispruch "2. Klasse" bekommen habe. Sowas erfolgt meist dann, wenn weder positive Beweise noch negative Gegenbeweise vor liegen.
      benSalomo

      Zufällig, denn ich wußte nicht, dass Kachelmann gerade vor der Entscheidung eines so grundlegenden Prozesses stand, zufällig habe ich vorgestern ein Interview und zwei TV-Dokumentationen über den Fall angesehen. Dabei hörte ich unter anderem:
      • Die angeblich Vergewaltigte hatte Fotos auf ihrem Rechner oder irgendeinem Gerät, die blaue Flecken in verschiedenen Stadien zeigten. Auf Befragen erklärte sie in etwa, sie habe diese Fotos an sich gemacht, weil sie sich dafür interessierte, wie sich blaue Flecken entwickeln. Dort berichtet. Wer macht so etwas? Zu welchem Zweck?
      • Sie hatte anfänglich ausgesagt, dass sie kurz vor der angeblichen Vergewaltigung durch einen anonymen Brief davon erfahren hätte, dass Kachelmann andere Geliebte hatte. Dieser Brief sei der Anlaß zu dem Streit gewesen, der mit einer Vergewaltigung geendet hätte.

        Später jedoch gab sie zu, dass sie von einer anderen Geliebten schon über ein Jahr lang wußte, außerdem gestand sie nach Vorhaltungen der Staatsanwaltschaft, die Wahrheit zu sagen, und nach Rücksprache mit ihrem Anwalt, der sie als Nebenklägerin vertrat, dass sie selbst den anonymen Brief an sich geschrieben habe.
      Das sind nur zwei Details aus den TV-Dokumentationen, in denen unter anderem zwei unabhängige Gerichtsreporterinnen über ihre Beobachtungen während des Prozesses berichteten.

      Beste Grüße
      Daniels

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Daniels ()