Was liest Du gerade?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • nytimes.com/aponline/2020/01/3…in.html?auth=login-google
      Senate Chaplain's Velvet Voice Cuts Through Impeachment Fray

      The impeachment trial of President Donald Trump doesn’t lack for strong speakers. But only one voice at the trial speaks to senators-turned-jurors about the values behind their actions — and keeps his focus on God.
      Senate Chaplain Barry Black, 71, regularly opens the chamber’s proceedings with prayer and has done the same during the impeachment trial, giving a broader audience to the velvet-voiced Seventh-day Adventist and retired Navy rear admiral. Since the trial began, Black’s prayers have at times sought to guide senators through the political turbulence of the moment.
      ...
      Liebe Grüße, Heimo
    • Thüringen: Satte Verluste für CDU in Umfrage - Politik - SZ.de

      Falls es zeitnah zu Neuwahlen kommen sollte, hätte Rot-Rot-Grün womöglich die absolute Mehrheit.

      Die großen Verlierer: CDU und FDP. Selber schuld, sage ich da nur.

      Wenn die Polarisierung so weiter geht, haben wir hier bald Straßenkämpfe...


      Ich lebe in Thüringen und kenne die Politik hier seit längeren. Bodo Ramelow ist äußerst beliebt im Volk und hat mit der SED nichts mehr zu tun. Stattdessen gibt es eine AfD, deren Kurs mit zunehmenden Erfolg immer weiter in Richtung rechtsextrem geht, während die Linke unter Ramelow immer bürgerlicher wird - und das ist der große Unterschied zwischen beiden Parteien (zumindest momentan). Die vieler Orts vertretene Extremismustheorie greift hier meines Erachtens nicht in Thüringen und relativiert nur die Ausrichtung der Partei, die von einer Person angeführt wird, die offiziell Faschist genannt werden darf.
      Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?

      Der HERR hat's gegeben, der HERR hat's genommen; der Name des HERRN sei gelobt!
    • Wenn in Thüringen neu gewählt würde...

      Aktuelle Umfragewerte. Darunter: Ergebnis der Landtagswahl im Oktober 2019


      Linke
      37% + 6 %
      31%

      CDU
      12% - 9,7 %
      21,7%

      AfD
      24% + 0,6 %
      23,4%

      SPD
      9% + 0,8 %
      8,2%

      Grüne
      7% + 1,8 %
      5,2%

      FDP
      4% - 1,0 %
      5%

      Sonstige Parteien
      7% + 1,5 %
      5,5%





      Quelle: Forsa/N-TV/RTL Rohdaten herunterladen


      Beieiner möglichen Neuwahl in Thüringen könnte es für eine Mehrheit für
      Rot-Rot-Grün reichen. Die drei Parteien kommen in einer repräsentativen
      Umfrage des Instituts Forsa unter Wahlberechtigten in Thüringen auf 53
      Prozent. Vor allem die Linke legt deutlich zu, die Grünen leicht. Die
      CDU stürzt um zehn Prozentpunkte ab. Bei SPD und FDP liegt die
      Veränderung innerhalb der Schwankungsbreite, lässt sich also womöglich
      auf Zufallseffekte bei der Auswahl der Befragten erklären. Ob der FDP
      der Einzug in den Landtag erneut gelingen würde, ist damit unklar. Bei
      der Landtagswahl am 27. Oktober 2019 lagen die Liberalen nur 73 Stimmen
      über der Fünf-Prozent-Hürde.
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Hieraus zitiere ich mal , was Calvin zur "Einheit des Glaubens und zur Einheit der Kirche" geschrieben hatte ... :
      CALVIN ... verlangt ... :

      Denn nicht alle Stücke wahrer Lehre sind von gleicher Gestalt. Einige unter ihnen sind derart notwendig zu wissen, dass sie bei allen unerschütterlich und unzweifelhaft feststehen müssen, gleichsam als die eigentlichen Lehrstücke der Religion. […]



      Dann gibt es andere Lehrstücke, über die unter den Kirchen Meinungsverschiedenheiten herrschen, die aber die Einheit im Glauben nicht zerreissen. (IV,1,12).
      Zu den letzteren würde ich folgende Punkte zählen:
      • Die Frage ob man das Abendmahl in beiderlei Form oder nur im Brot reichen soll
      • Die Frage nach der Anzahl der Sakramente
      • Die Frage der Frauenordination
      • Die Frage nach der Ehelosigkeit (= Zölibat) der Priester
      Was fällt euch noch ein, welche „Meinungsverschiedenheiten es gibt, welche die Einheit im Glauben nicht zerreissen”?
    • Entwicklung der Trinitätslehre in den ersten drei Jahrhunderten
      A. Vuksanović
      Die Bibel entfaltet keine Trinitätslehre. Es existiert kein Kapitel in der Heiligen Schrift, das dieses anscheinend wichtige Thema aufgreifen würde. Viele Kirchengemeinden, die sich allein auf die Schrift berufen, sehen dieses Dogma als einen wesentlichen Bestandteil ihrer Glaubenslehre. Wie konnte es sein, dass keiner der Apostel sich mit diesem dogmatischen Thema befasste? Mit dem Apostel Johannes und dem Buch der Offenbarung endete eine Epoche. Es stellt sich somit die Frage, was in dieser Zeit um 90 n. Chr. (Johannes schrieb die Offenbarung) bis zum 1. Ökumenischen Konzil 325 n. Chr. passiert ist. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Untersuchung der historischen Texte, wobei der Schwerpunkt der Arbeit im Quellenmaterial der Kirchenväter aus der vornizäischen Epoche zu suchen ist. Die Kirchengeschichte, vor der Zeit Kaiser Konstantins, soll selber zu Wort kommen. Kirchenväter, die in ihren Werken keine trinitarischen Texte oder Überlegungen in dieser Richtung vorgenommen haben, werden nicht berücksichtigt. Ebenso Textfragmente, die nicht
      ausreichend Substanz für eine trinitarische Entwicklung belegen. Die Kirchenväter und Apologeten aus dieser Zeit waren mehrheitlich Neoplatoniker. Es stellt sich daher die Frage, welchen Einfluss diese Denkform auf die Entwicklung der Trinitätslehre hatte. Wie haben sich Begriffe wie Wesenheit/Substanz und Hypostase bei den Kirchenvätern entwickelt, die in das Nizäische Glaubensbekenntnis eingeflossen sind? Welchen Einfluss hat die sprachliche Verschiebung vom Aramäisch-Hebräischen ins Griechische, wo Mensch, Welt und Gott anders erfasst und artikuliert werden? Generell steht die Frage im Raum, sind ausserchristliche Strömungen Wenn wir im Stichwortverzeichnis einer Enzyklopädie oder eines Bibellexikons den Begriff Logos nachschlagen oder in einer Suchmaschine im Internet den Begriff eingeben, finden sich viele Einträge zu griechischen Philosophen.
      Dieses Thema ist äusserst komplex, daher ist eine umfassende Darstellung von vornherein ausgeschlossen. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Untersuchung des philosophischen und biblischen Logos -Verständnis. Es ist ein sehr grober Überblick über zwei Strömungen der Geschichte des Logos. Möge es der Leser als Ansporn sehen sich tiefer in die Thematik einzuarbeiten.

      -----> siehe zum Downloaden hier : ......... (PDF) Entwicklung der Trinitätslehre in den ersten drei Jahrhunderten | Aleksandar Vuksanović - Academia.edu !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

      Beitrag von Norbert Chmelar ()

      Dieser Beitrag wurde von HeimoW aus folgendem Grund gelöscht: Norbert, kein copy&paste von (fast) vollständigen Artikeln. ein link und ein Teaser sind genug. ().