Woran erkennt man einen echten Propheten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • lieber Blume ich verstehe dich nicht. Alles was dich auf die Palme bringt bündelt sich im Gebot der Sabbatheiligung.
      Es ist auf der einen Seite mutig und auf der einene Seite unklug was du machst. Ich würde nicht als Adventist in das Jehovas Zeugen Forum gehen um diese auf ihre "Irrtümer" aufmerksam zu machen. Sowas finde ich respektlos von Dir in gewissem Maße.
      Wir kennen nun deine Meinung. Hast du sonst kein Forum keine Geschwister mit denen du dich austauschen kannst?
      Bitte aktzeptiere es dass Adventisten Ellen White als Botin Gottes ansehen sie steht nicht über der Bibel aber sie hat sehr wohl AUCH Gottes Wort verkündet und gewisse Botschaften die sie aufgeschrieben hat sind sehr wohl AUCH GOTTES WORT.
      Es ist mit Ellen White wie mit einem Fernglas. Du schaust so in den Himmel und siehst sehr viele Sterne. Es ist wundervoll dieses Bild und die Erkenntnis der Bibel gewisse Dinge siehst du aber noch nicht...(Dinge wie Nebel oder andere Galaxien) Nimmst du nun ein Fernglas zu Hand erkennst Du einfach mehr ...aber es war davor auch schon da nur siehst du nun etwas besser und genauso ist es mit dem Dienst von Ellen White.

      Was ich noch nicht so schön finde ist die Aussage von Stephan dass ein erwachsener reifer Christ Ellen White nicht braucht..... naja dann hat Gott wohl Ellen White nur für Schwache Pfeifen geschickt... dann bin ich einfach Schwach wenn ich Wert auch auf ihre Botschaft lege. Ich frage Dich Stephan ....bist du so selbstsicher dass du dich als Erwachsenen reifen Christen bezeichnest? Ich habe selbst sehr viel wo ich noch ganz unten bin und da bin ich auch dankbar um die Botschaft Gottes durch Ellen White die die Biblische Wahrheit besser verständlich macht und mich stärkt und untersützt.

      Aber zurück zu Dir Blume. Seid ihr in eurer Gemeinschaft alle so drauf und jeder kümmmert sich um eine falsche Religionsstiftung?
      Blume, es muss mehr getan werden als in anderen Internetseiten vorgefertigte ANTI Adventistische Meinungen zu kopieren. Du solltest selbst den großen Kampf lesen. Ich empfehle Dir ganz ernsthaft dich auf andere Dinge zu konzentrieren als uns den Glauben abzusprechen bzw. gegen andere Überzeugungen zu wettern.
      Ich könnte Dich auch gern ständig auf die heidnische Sonntagsfeier, das falsche Gottesbild mit der ewigen Höllenqual oder sonstige evangelikale Irrtümer aufmerksam machen.

      Dennoch kannst du sehr wohl hier schreiben wie du möchtest. Nur bitte ich dich allgemein als Gast hier um etwas mehr Respekt.
      Danke
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • ich das richtig jetzt, den es ist wiedergefallen das Wort Gast,

      heißt das es kann sich jeder hier regstrieren, das forum ist frei für jeden, oky,

      bitte die begründung für gast, der klarheit wegen, wer ist hier gast und wer nicht, :?:

      zum einen habe ich das noch niergends gehört, das ein user der sich registriert hat nur ein gast ist,
    • Ich sehe die Bezeichnung als Gast auf jeden von uns.
      Die geistige Heimat des Forums ist die Adventgemeinde.
      Jeder Registrierte ist hier Gast.Auch ich.keinem gehört das.
      Dennoch ist der Mainstream Adventistisch.

      Du kannst jetzt überreagieren Ingelii aber du brauchst es nicht.
      MIr ging es darum dass das Adventisten Forum nicht zum Anti Adventisteforum sich wandelt. Darum gehts mir.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • @Blume:

      Dieses Thema behandelt nicht die Fragen:

      "Ist E.G.White eine Prophetin?"
      "Ist E.G.White eine falsche Prophetin?"
      "Warum ist E.G.White eine Prophetin?"
      "Warum ist E.G.White keine Prophetin?"

      sondern allgemein:

      "woran erkennt man einen Propheten?".

      Mögliche Antworten sind zum Beispiel:

      Ein falscher Prophet / eine falsche Prophetin lehrt etwas anderes als was in der Bibel steht.
      Ein falscher Prophet / eine falsche Prophetin sündigt und achtet nicht das Wort Gottes im Geist Christi zu leben und nicht zu sündigen.
      etc...

      Konkrete Lehren wie Sabbat-Gebot / Heiligtumslehre / Untersuchungsgericht sind nicht der Gegenstand dieses Themas!
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • ingeli schrieb:

      ich das richtig jetzt, den es ist wiedergefallen das wort gast,

      heißt das es kann sich jeder hier regstrieren, das forum ist frei für jeden, oky,

      bitte die begründung für gast, der klarheit wegen, wer ist hier gast und wer nicht, :?:

      zum einen habe ich das noch niergends gehört, das ein user der sich registriert hat nur ein gast ist,
      Natürlich ist ein registrierter User kein Gast. Und ich weiß jetzt nicht genau, was genau eure Frage ist? Wenn dann bitte im Feedback-Thema oder ein neues erstellen.

      Danke Jacob, und @ Alle , nocheinmal:

      Beiträge wie diese:
      "Ist E.G.White eine Prophetin?"
      "Ist E.G.White eine falsche Prophetin?"
      "Warum ist E.G.White eine Prophetin?"
      "Warum ist E.G.White keine Prophetin?"
      werden hier im Thema kommentarlos gelöscht. Danke!
    • joe1 schrieb:

      Ein Prophet ist ja erst dann ein Prophet, wenn er was göttliches zu prophezeien hat.
      Und daran erkennt man, ob er echt ist oder nicht --> wenn das vorhergesagte eintrifft oder eben nicht !

      Das stimmt nicht ganz, joe, in der Bibel haben wir einige prophetische Aussagen, die von Gottes Männern oder sogar von Jesus selber prophezeit wurden, sich aber nicht erfüllt haben.
      Wie z.B.:
      - dieses Geschlecht wird nicht vergehen, ......Jesus
      - wir, die wir leben, werden zusammen mit den Auferstandenen Jesus empor..... Paulus
      - Ninive wird untergehen...... Jona
    • Letzteres mit Ninive stimmt, bei den andern beiden hab ich meine Probleme dass als nicht eingetroffen (bzw. nicht eintretend werdend) zu betrachten. Das Geschlecht, dass nicht vergehen wird, könnte man auch als diejenigen, die Jesus angenommen haben ansehen, dann denke ich ist diese Aussage sehr zutreffend. Bei dem emporgehoben werden spricht Paulus von der Auferstehung am jüngsten Tag und den Menschen die dann noch leben. Das liegt also noch in der Zukunft und wird sich auch erfüllen...
    • So sehe ich das nicht, PinoyKlaus, denn Jesus spricht über tatsächliche Ereignisse, die das Ende der Geschichte begleiten werden, also kann Er nicht auf ein mal, in einem Satz auf Symbolik oder Bildsprache übergehen. Das wäre sinnlos, unlogisch.

      Paulus und alle Apostel mit ihm - glaubten, dass Jesus noch zu ihren Lebzeiten kommen wird. Seine Aussage, WIR, die wir leben, ---werden zusammen mit den anderen Jesus empor gehen..... ist eine reele, tatsächliche Aussage. Hier kann man mitnichten davon ausgehen, dass Paulus sich auf "irgendwann in ferner Zukunft" bezogen hat.... das belegen alle seine Predigten.... er glaubte, genauso, wie auch schon Abraham und alle anderen Gottes Männer in der Bibel, dass sie Jesus (Messias) Ankuft zu ihren Lebzeiten noch erleben werden.

      Deshalb sind einige Prophetische Aussagen in der Bibel, die sich "nicht erfüllt haben". Auf der anderen Seite sind viele Prophezeihungen von Menschen, die dem Satan, dem Okkulten, dem Feind angehören (-ten) - die sich durchaus erfüllt haben!!! ... ein wahrer Prophet kann sich also nicht anhand der Erfüllung oder Nichterfüllung seiner Prophezeihungen messen. Oder NICHT NUR.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stofi ()

    • Dieses eine Beispiel reicht schon völlig aus um Deine These zu entkräften. Aber es sind noch unendlich viele Beispiele nicht aus der Bibel, sondern aus der Welt, das ist Dir sicher nicht unbekannt.

      Fest steht: einen wahren Propheten Gottes kann man NICHT (nur) daran erkennen, dass seine Prophezeihungen immer in Erfüllunung gehen (müssen). Und anders herum; nicht jeder Prophet, deren Prophezeihungen in Erfüllung gehen ist ein Prophet Gottes.
    • War Ellen Gould White eine Prohetin?

      Jacob der Suchende schrieb:

      @Blume: Dieses Thema behandelt die Fragen: "Ist E.G.White eine Prophetin?" "Ist E.G.White eine falsche Prophetin?" "Warum ist E.G.White eine Prophetin?" "Warum ist E.G.White keine Prophetin?"

      Der Zahlenwert von ELLEN GOULD WHITE, sei wenn man die Buchstaben in Römische Zahlen umwandelt folgender: L = 50 U = V = 5 D = 500 W = 2x V V+V = 5 + 5 = 10 I = 1

      E L L E N G O U L
      D W H I T E

      = - 50 + 50 + - - - - 5 + 50 + 500 + 5+5 + - + 1 + - - = 666

      666 ist die Zahl des Antichristen(Offenbarung 13,18), die auf hebräisch: NERON CESAR +

      auf Lateinisch : VICARIUS FILII DEI (Stellvertreter des Sohnes Gottes) + LATINUS REX SACERDOS (Lateinischer Priesterkönig) ergibt, was beides Papsttitel sind! Sind also Antichristen: 1.) Kaiser Nero :love: 2.) Das Papsttum :love: und 3.) Ellen Gould White? :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • @Norbert


      Der Zahlenwert von ELLEN GOULD WHITE, sei wenn man die Buchstaben in Römische Zahlen umwandelt folgender: L = 50 U = V = 5 D = 500 W = 2x V V+V = 5 + 5 = 10 I = 1

      E L L E N G O U L D W H I T E

      = - 50 + 50 + - - - - 5 + 50 + 500 + 5+5 + - + 1 + - - = 666

      Es ist dein Recht, jedem sinnvollen oder sinnlosen Ding Glauben zu schenken. Ich sehe einen solchen Zahlenvergleich als völlig sinnlos, und das aus folgenden Gründen:

      1) Die erste Frage, die sich stellt: warum konvertierst du den Namen von Ellen White gerade in römische Zahlen? Warum nicht in Zahlen einer anderen Sprache? Was hat Ellen White mit römischer Sprache zu tun?

      2) Findest du es nicht seltsam, dass es höchstens reine Zahlenakrobatik ist, wenn du die Konvertierung nach Ähnlichkeit des Aussehens einer Buchstabe vornimmst? Englischer Buchstabe L hat mit römischer Zahl L überhaupt nichts zu tun, auch wenn die Schreibweise gleich ist. Genauso mit anderen Buchstaben und Ziffern. Und den englischen Buchstaben W zerlegst du in zwei Buchstaben V - sehr improvisatorisch. Und den Buchstaben U wandelst du tapfer in den Buchstaben V um, um noch den fehlenden, notwendigen Wert 5 zu erhalten.

      3) Wenn du die römischen Buchstaben nach deinem Muster nimmst, ergibt sich: LLVLDVVI. Du machst dabei den Fehler bei der Rechnung, indem du richtigerweise für erste L den 50 subtrahierst, und fälschlichereweise für die zweite L den Wert 50 addierst. Nach römischem Zahlensystem musst du ebenso für zweite L den Wert 50 subtrahieren. Dann ergibt sich der Gesamtwert: 556.

      Schlussfolgerung: was man alles nicht erfindet, um Ellen White mit Gewalt in den Dreck zu ziehen... Ich erinnere mich an die Worte von Jesus, die hier ganz gut passen: "ohne Grund haben sie mich gehasst".
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Zahlenspielereien

      Jacob der Suchende schrieb:

      Die erste Frage, die sich stellt: warum konvertierst du den Namen von Ellen White gerade in römische Zahlen?


      Das mir EGW = 666 hat uns scherzhalber Gerhard Pfandl schon vor meher aLs 30 Jahren ind Bogenhofen vorgerechnet. Bei "unsrere" klassicshen Auslegung passt es nicht ganz, dass im Grundtext das greichische ekasatosiioi exhkonta ex steht. Damit herumzurechnen, dass man eine nerst gute 100 Jahre spätere Sprache (Ltein) zu rDeutung hernimmt,scheint etwas problematisch, damit es passt, lönnte man ja noch KJV -Englisch ioder Chinseisch hernehmen..

      Zudem behauptet die PKK. kein Papst habe jemals diesen Titel für sich beansprucht oder gertraagen. Wenn irgendwo im Mittewesten ein Pfarrblättchen für seinen Papst das hernimmt - das soll beweisen oder erklen ?.

      Ich kenne eine Reihe Leute, welche die uns so bewusste Tiatra mit die Aufschtrift "Vicarius filii Dei" sheht, an Ort und Stelle suchten. Keiner hat siue gesehen - und Samuele Bacchiocchi hat in späteren Jahern festgestellt, dass - - - es diese Aufschrift nicht gibt. ( !! )
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Ich halte beide Rechenspiele für Nonsense. Egw als Antichrist darzustellen ist lächerlich...das macht auch niemand ernsthaft. Das Papstum erfüllt alle Charakteristika des Antichristen und auch wenn sein Titel nicht Vicarius Filii Dei ist, ändert das nichts daran. Es ist eine "nette Ergänzung" ohne Relevanz. Den Zusammenhang zwischen 666 und dem Sonnenkult finde ich dagegen weit interessanter.
    • Geschichte der Fakten oder Märchenstunde

      christophw schrieb:

      Egw als Antichrist darzustellen ist lächerlich...das macht auch niemand ernsthaft
      Ist es ja auch. Ich nehm' nach Deiner Formulierung "das macht auch niemand ernsthaft" mal an, dass ich Dir nicht's Neues erzähle, wenn ich sage, dass es sich bei dem Zahlenspiel rund um Ellen um einen "Spottwitz" handelt, der in seiner "Urform" rein gar nix mit Ellen zu tun hatte.

      Die Behauptung, dass auf der Tiara von Papst Pius IX der Titel "vicarius filii dei" stehe, stammt ursprünglich von Uriah Smith. Das es auf der Tiara stehe, entzieht sich jeglicher Wahrheit und so wurde Smith wegen seiner Behauptung verspottet und gerne mal auch als Karikatur (als Biest mit Malzeichen und Hörnern / als "Ziegenmensch" (ähnlich dem Pan) / als betrunkener fliegender Engel der "Morgensterne"auf die Erde schüttet) dargestellt.

      Im Laufe der Zeit wurde Ellen die Aussage in die Schuhe gesteckt und es wurde behauptet, dass Ellen eine Vision von der Tiara gehabt hätte. Ellen hatte niemals eine solche Vision und sie äußerte sich in dieser Form auch nicht zur Tiara. Das Gerücht haltet sich jedoch hartnäckig (bis heute), dient nicht selten als Basis für "Verschwörungstheorien". Irgendwie vorhersehbar, dass man dann auch den Spott auf Ellen "ummünzte". Auch hier ist wohl die 666 als "nette Ergänzung ohne Relevanz" zu sehen...

      christophw schrieb:

      Das Papstum erfüllt alle Charakteristika des Antichristen und auch wenn sein Titel nicht Vicarius Filii Dei ist, ändert das nichts daran.
      Ja, ich vertrete die selbe Meinung. Wenn es um die Frage geht, ob im Papsttum Charakteristika zu erkennen sind, dann sind diese auch ganz ohne "Vicarius filii dei" und "666" zu erkennen. Würde man sich alleinig auf die Rechnerei beziehen, dann lässt dies mehr als hundert Deutungen auf verschiedenste Namen und Titel zu. Ob die jeweiligen Zahlenspiele "richtig" oder "falsch" sind, lass' ich mal außer Acht. Doch nicht selten haben diese ganzen verschiedenen Rechenspiele zu abstrusen und fantastischen Theorien geführt...

      Ich vergleiche das gerne mit dem "Rohrschach-Test" - Man bekommt ein Kärtchen mit einem Farbklecks vorgesetzt und wird gefragt: "Was sehen sie ?" - Die Frage ist wohl, was möchte ich sehen ?

      Als Beispiel, mal fernab von Papst:
      Möchte ich z.B. entgegen jeglicher Quellen und Belege aufgrund einer bestimmten Steinform ein "Freimaurergrab" bei Ellen sehen oder halte ich mich an "trockene historische Fakten" und komme zum Schluss das Ellen unmöglich eine Freimaurerin gewesen sein konnte (wie es manche "Verschwörungsexperten" behaupten), schlicht weil es ihr als Frau zu ihrer Lebzeit nicht möglich war (zumindest nicht außerhalb Frankreichs)...

      christophw schrieb:

      Den Zusammenhang zwischen 666 und dem Sonnenkult finde ich dagegen weit interessanter.
      Ich auch :) Wäre vielleicht sogar ein (eigenes) spannendes Thema.
    • Der Prophet ?

      5. Mose 18, 22.

      Prophezeit der nun wie der sprichwörliche Wetterrophet odrer ist da etwas anderes gemeint - siehe Aposztelgeescichte 19, 6.

      ja, jka, die "conditioal prphecy" kam auf einaml ins Spiel de rSTA - Thoeologen - Fachausdrücke- Warum wohl ?


      Also, wie deuted ihr den Mosetext 5. Mose 18, 20 .- 22. ? ? (Schwieirg !)
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -