Wer ist das kleine Horn aus Daniel 7-8?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Ordner zum Offenbarung - Seminar unter dem Thema 12 »Der „Tag des Herrn” - Veränderung der heiligen Zeit« findet man auf den Seiten 4 und 5 einen zehnfachen Beleg darüber wer "das kleine Horn" ist:
      Unter Frage 3. steht: Welche Merkmale des kleinen Horns werden in Daniel 7,8.19-25 beschrieben?
      Darunter findet sich die folgende 3 spaltige Tabelle:
      Merkmal
      Daniel 7
      Erklärung
      1. Der OrtUrsprung unter den 10 Hörnern (7,8)Kommt aus dem Staatsgebiet des Römischen Reiches
      2. Die ZeitNach dem 4. Tier (7,24)Nach dem Zerfall des Römischen Reiches (476 n.Chr.)
      3. Die ArtDas kleine Horn ist andersartig als die anderen (7,24)Die Nachfolgestaaten Roms waren politisch/militärische Mächte. Diese Macht ist andersartig.
      4. Die Art und Weise der Entstehung3 der 10 Hörner werden ausgerissen. An dessen Stelle wächst das kleine Horn (7,8.20.24)3 Nachfolgestaaten Roms werden erobert. Auf deren Gebiet entsteht diese Macht
      5. WachstumEs wird aus kleinen Anfängen groß (7,20)Es gewinnt größere Bedeutung als die Germanenreiche
      6. Verhalten gegenüber GottEs lästert Gott (7,25)1. Anspruch, Sünden zu vergeben (Lk.5,20-24)
      2. Sich an Gottes Stelle setzen (Joh.10,30-33)
      7. Führungs-anspruchAugen wie Menschenaugen (7,8.20)Anspruch auf religiöse Führung (Ps.32,8)
      8. Verhalten gegen die HeiligenEs kämpft gegen die Heiligen und verfolgt sie (7,21.25)Diese Macht hat Christen verfolgt und getötet
      9. Verhalten gegenüber dem GesetzEs versucht, Gottes Gesetz zu verändern (7,25) Diese Macht hat die 10 Gebote verändert
      10. Dauer der Herrschaft3½ Zeiten (7,25)3½ Jahre = 1.260 Tage = 1.260 wirkliche Jahre
    • Historische Belege, dass „das kleine Horn” das Papsttum ist!

      Unter Frage 4. steht: Welche Macht wird durch das kleine Horn dargestellt? Antwort: Das Römische Papsttum!
      Anmerkung: Es gibt nur eine Macht in der Weltgeschichte, auf die alle zehn Merkmale zutreffen:
      Das päpstliche Rom, die Römisch-Katholische Kirche.
      Einige ausgewählte historische und theologische Tatsachen sollen dies bestätigen:

      1. Das Papsttum hat seinen Sitz in Rom.
      2. Das Papsttum bekam 538 n.Chr. politische Macht.
      3. Das Papsttum ist nicht militärisch-politisch, sondern religiös-politisch.
      4. Nach der Völkerwanderung wurden tatsächlich drei Königreiche vernichtet - die Vandalen, Heruler und Ostgoten. Auf deren Staatsgebiet entfaltete sich dann die politische Macht des Papstes.
      5. Das Papsttum hatte im Mittelalter größere Macht als die europäischen Reiche.
      6. Inwiefern setzt sich das Papsttum an Gottes Stelle? Zitat: „Die Fleischwerdung Gottes findet 3x statt: In der Krippe, am Messealtar und im Vatikan.” Erzbischof Dubrevil auf dem Konzil 1870 / Zitat: „Der Papst ist nicht nur der Stellvertreter Jesu Christi, sondern er ist selbst Jesus Christus, verborgen in der Hülle des Fleisches. Catholic National, Juli 1895 // zusätzliche Anmerkung von mir, NCH: Die 3 antichristlichen offiziellen Papsttitel: 1.) "Heiliger Vater". 2.) "Pontifex Maximus" = "Oberster Brückenbauer" 3.) "VICARIUS FILII DEI" = "Stellvertreter des Sohnes Gottes" ===> Alle 3 Titel greifen Gottes Dreieinigkeit an!
      7. Im Mittelalter hat das Papsttum absoluten Gehorsam seinen Lehren gegenüber gefordert.
      8. Zwischen 50 und 100 Millionen Christen sind durch die Hand der Kirche umgebracht worden !!!
      9. Aus den Zehn Geboten wurde das 2. Gebot (Verbot der Bilderverehrung) ersatzlos gestrichen und das 10. Gebot geteilt. ..................... Das 4. Gebot wurde verändert, indem der Ruhetag vom Sabbat auf den Sonntag verlegt wurde.
      10. Von 538 - 1798 dauerte die politische Macht des Papsttums.
      Die Veränderung des Ruhetages vom Sabbat auf den Sonntag hat Gott nicht angeordnet. Im Gegenteil: Die als antigöttlich beschriebene Macht des „kleinen Horns” - das Papsttum - hat diese Veränderung entgegen dem Willen Gottes durchgesetzt. (Anmerkung von mir, NCH: das stimmt nur zum Teil, da bereits spätestens im 2.Jahrhundert die Christenheit bereits den Sonntag (laut dem frühchristlichem Barnabas-Brief bereits schon nach 70 n.Chr.!) als Auferstehungstag begangen hat, als das Papsttum noch keine politische Macht hatte! Erst auf dem Konzil in Laodicea im Jahre 364 n.Chr. wurde der Sabbat als solcher abgeschafft und Gottesdienste am Samstag verboten!)

      Auf der Seite 5 steht noch folgendes Info-Kästchen:
      Wichtig: Diese Ausführungen sind kein Angriff auf eine Kirche (?) oder Christen einer bestimmten Konfession. Es gibt in allen Kirchen bekehrte Menschen.
      Gott warnt in Daniel 7 vor einem System, das falsche Lehren verkündigt und Gottes Volk verfolgt hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • 11. Merkmal des kleinen Horns: ​Der Papsttitel “VICARIUS FILII DEI" ergibt den Zahlenwert »666«!

      ....Man könnte, wenn man zu Daniel 7 noch den Text von Offenbarung 13,18 hinzufügt, noch ein 11. Merkmal hinzufügen!

      .
      .
      .
      8. Verhalten gegen die HeiligenEs kämpft gegen die Heiligen und verfolgt sie (7,21.25)Diese Macht hat Christen verfolgt und getötet
      9. Verhalten gegenüber dem GesetzEs versucht, Gottes Gesetz zu verändern (7,25)Diese Macht hat die 10 Gebote verändert
      10. Dauer der Herrschaft3½ Zeiten (7,25)3½ Jahre = 1.260 Tage = 1.260 wirkliche Jahre
      11. Zahl seines Namensseine Zahl ist 666 (Offb.13,18)Der Papsttitel “VICARIUS FILII DEI" ergibt den Zahlenwert »666«
    • Wer ist »das kleine Horn« aus Daniel 7?

      Wer ist »das kleine Horn« aus Daniel 7? 2

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Wer ist »das kleine Horn« aus Daniel 7?
    • Gemäß der Reihenfolge im Text ist das "Meertier" (Offb. 13) die Zusammenfassung der Weltreiche aus Daniel 7 im Heidnischen Römischen Imperium zu Johannes Zeit. Die tödliche/geheilte Wunde des Imperiums war 508/538 = Ausreißen der drei Hörner in Dan. 7.
      Erst danach/dadurch ENTSTAND die MACHT des Papsttums/des Mittelalters. Beachte bitte GENAU die Reihenfolge in Offb. 13!
      1798 war laut Dan. 7 die ENTMACHTUNG. Danach folgt KEINE HEILUNG mehr.
      Die Furcht vor einem Wiedererstarken des Papsttums durch die Gegenreformation war eine unhistorische Deutung im Protestantismus des 19. Jahrh.
    • freudenboten schrieb:
      1. Gemäß der Reihenfolge im Text ist das "Meertier" (Offb. 13) die Zusammenfassung der Weltreiche aus Daniel 7 im Heidnischen Römischen Imperium zu Johannes Zeit.
      2. Die tödliche/geheilte Wunde des Imperiums war 508/538 = Ausreißen der drei Hörner in Dan. 7. Erst danach/dadurch ENTSTAND die MACHT des Papsttums/des Mittelalters. Beachte bitte GENAU die Reihenfolge in Offb. 13!
      3. 1798 war laut Dan. 7 die ENTMACHTUNG. Danach folgt KEINE HEILUNG mehr.


      Meine Antwort ist:

      1. Kann man so sehen, demnach wäre aber das Papsttum Teil des Römischen Reiches bzw. dieses aufgeteilt in
      • a) das heidnische Rom - 168 / 31 v. Chr. - 476 n. Chr. ----> Lücke von 32 / 62 Jahren
      • b) das päpstliche Rom - 508 / 538 n. Chr. - 1798 n. Chr.
      2. Es stimmt dass das Papsttum in dieser Zeit 508 (Frankenkönig Chlodwig nimmt den dreipersönlichen Gott an!) / 533 (Dekret Justinians) / 538 (arianische Ostgoten erstmals geschlagen!) die (politische) Macht übernommen hat! Wenn 508 / 538 die tödliche Wunde von dem 476 n. Chr. untergegangen Römischen Imperium („heidnisches Cäsaren - Reich”) durch die Aufrichtung des Römischen päpstlichen Imperiums („päpstliches Pontifex Maximus - Reich”) geheilt worden ist - ja, das kann man durchaus so sehen - so erhielt dieses Papsttum aber selbst 1798 auch eine tödliche Wunde durch den Untergang des Kirchenstaates! [----> übrigens, man könnte aber historisch die Heilung der tödlichen Wunde von 476 n.Chr. auch in der Errichtung des "Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation" am 24.12.800 n.Chr. - 324 Jahre nach 476 - durch die Kaiserkrönung von Karl dem Großen sehen!]

      3.Ja, 1798 war die Entmachtung des MAlichen Papsttums und durch die Auflösung des Kirchenstaates zugleich „die tödliche Wunde” des Papsttums. Deine Meinung aber, dass „danach (also nach 1798!) KEINE HEILUNG mehr erfolgt” ist, ist falsch! ----> Denn Mussolini gab im Jahre 1929 - also 131 Jahre nach 1798 - den Kirchenstaat dem Papst wieder zurück! Zwar erheblich Gebietsmässig verkleinert auf den Vatikanstaat - aber eben doch vertraglich bestätigt und damit „geheilt” durch die Lateranverträge! Seitdem gibt es in Rom im Vatikan den "Heiligen Stuhl" - und damit auch wieder diplomatisch - politische Macht! ----> die tödliche Wunde des Papsttums war 1929 wieder geheilt!
      Am Fall des Kommunismus in Osteuropa und in der Unterstützung der polnischen Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc durch Papst Johannes Paul II. sieht man dass die Macht des Papsttums eindrucksvoll zurückgekehrt ist!
      ----> Es waren vor allem drei Personen die maßgeblich zum Fall des Kommunismus Ende der 80er Jahre beigetragen haben: der amerikanische Präsident Ronald Reagan, der sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow und der polnische Papst Karol Wojtyła!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Römische Weltreich muss »wiederauferstehen« zum 2. Kommen Jesu!

      freudenboten schrieb:

      Gemäß der Reihenfolge im Text ist das "Meertier" (Offb. 13) die Zusammenfassung der Weltreiche aus Daniel 7

      Diese Weltreiche aus Daniel 7 (bitte lesen und zwar das ganze Kapitel ! - auch um zu erkennen, wer prophetisch gesehen »das kleine Horn« ist!!!) waren die folgenden 4 Weltreiche, die der Prophet Daniel zu seiner Zeit ~ um 550 v.Chr. in Visionen und Träumen von Gott gezeigt bekam:

      1.) Das Babylonische Weltreich von König Nebukadnezar - 605 - 539 v.C.
      2.) Das Medo-Persische Reich von König Cyrus d.Großen - 539 - 331 v.C.
      3.) Das Hellen.-Griechische Reich des Alexander d.Großen - 331 - 168 v.C.
      4.) Das Römische Weltreich der Römischen Cäsaren - 168 v.C. - 476 n.C.
      ---> Dieses 4. Weltreich bestand zum Zeitpunkte des ersten Kommens Jesu [5 v.Chr. (= * Geburt) - 33 n.Chr. (= † Tod + Auferstehung + Himmelfahrt)] und muss daher auch beim zweiten Kommen Jesu wieder «auferstehen»! ==>
      ---> DIE GRÜNDUNGSURKUNDE DER EU - DIE „RÖMISCHEN VERTRÄGE” VON 1957 können als die Wiedergeburt dieses Römischen Weltreiches angesehen werden! ---> somit leben wir spätestens seit 1957 in der Endzeit!
      ---> Diese könnte 70 Jahre dauern, also ein Menschenalter (Psalm 90,10) und dann folglich im Jahre 2027 enden! 2020 - 7 Jahre vorher - also bereits nächstes Jahr - müsste dann die Entrückung der Gemeinde Jesu stattfinden! Gewisse Anzeichen in Daniel 8, 8-10 iVm. Dan.8,14 („Heiligtum wird wieder hergestellt werden” = Erbauung des 3 Tempels!) deuten da daraufhin!

      ====> Da es aber gemäss Offb.17, 9 insgesamt 7 Weltreiche geben muss kommen zu den o.g. 4 noch 3 weitere hinzu:
      1. Babylonische Weltreich
      2. Medo-Persische Reich
      3. Hellen.-Griechische Reich
      4. Römische Weltreich (Reich z.Z von Jesu 1.Komnen - muss auch z.Z. seines 2.Kommens „wieder” sein!

      5. Päpstliche Reich - 508 /538 n.C. + 1.290 / 1.260 Jahre = 1798
      6. Britische Weltreich - 1588 + 188 / 357 Jahre = 1776 / 1945
      7. Amerikanische Republik der USA - (1776 )/ 1945 + 75 Jahre (?) = 2020 (?) = „nur kurze Zeit” (Offb.17,10).

      8. wird der »Nero Redivivus« = der letzte Antichrist + Weltdiktator sein; das wiedererstehende Römische Weltreich (mit der EU) errichten!
    • Norbert Chmelar schrieb:

      ====> Da es aber gemäss Offb.17, 9 insgesamt 7 Weltreiche geben muss kommen zu den o.g. 4 noch 3 weitere hinzu:
      Lieber Norbert, da die 7 eine Vollzahl ist und die Engel die 4 Winde losslassen werden,
      gehe ich davon aus das es immer bei Gottes Aussagen um die ganze Welt geht!
      Und es wird verkündigt das Evangelium...
      Matthaeus 24
      13Wer aber beharret bis ans Ende, der wird selig.
      14Und es wird gepredigt werden das Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zu einem Zeugnis über alle Völker, und dann wird das Ende kommen.
      Offenbarung 7
      1Und darnach sah ich vier Engel stehen auf den vier Ecken der Erde, die
      hielten die vier Winde der Erde, auf daß kein Wind über die Erde bliese
      noch über das Meer noch über irgend einen Baum.
      2Und
      ich sah einen anderen Engel aufsteigen von der Sonne Aufgang, der hatte
      das Siegel des lebendigen Gottes und schrie mit großer Stimme zu den
      vier Engeln, welchen gegeben war zu beschädigen die Erde und das Meer;…
    • Da wird gerechnet und gedeutet und Chlodwig erwähnt - und ich gehe in meine Gemeinde, in der das Jungvolk nur ?????? versteht , Schaue mir die Verlockungen, jungen Ehescheidungen und die herumkrabbelnden Kleinkinder an -und mach mir meine so gar nicht optimistischen, ja sorgenvollen Gedanken. - - - - -
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Bogi111 schrieb:

      Norbert Chmelar schrieb:

      ====> Da es aber gemäss Offb.17, 9 insgesamt 7 Weltreiche geben muss ...
      Lieber Norbert, da die 7 eine Vollzahl ist und die Engel die 4 Winde losslassen werden,gehe ich davon aus das es immer bei Gottes Aussagen um die ganze Welt geht!
      Und es wird verkündigt das Evangelium...
      Matthaeus 24

      14Und es wird gepredigt werden das Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zu einem Zeugnis über alle Völker, und dann wird das Ende kommen.
      Offenbarung 7
      1Und darnach sah ich vier Engel stehen auf den vier Ecken der Erde, die
      hielten die vier Winde der Erde, auf daß kein Wind über die Erde bliese ...
      2Und

      ich sah einen anderen Engel aufsteigen von der Sonne Aufgang, der hatte
      das Siegel des lebendigen Gottes und schrie mit großer Stimme zu den
      vier Engeln, welchen gegeben war zu beschädigen die Erde und das Meer;…
      ....

      7. Amerikanische Republik der USA - (1776 )/ 1945 + 75 Jahre (?) = 2020 (?) = „nur kurze Zeit” (Offb.17,10).

      Lieber Bogi,
      Danke für Deinen Beitrag, der den meiningen ergänzt.

      Die „Winde” werden in der Symbolsprache der Bibel ja allgemein als Symbol für „Kriege” angesehen. „Winde in 4 Himmelsrichtungen" sehe ich so/ lege ich so aus: Aus allen 4 Himmelsrichtungen werden die Feinde Israels sich aus aller Welt [Sach. 12,3c) / Sach. 14,2a)] aufmachen zur Schlacht von Harmagedon um in Israel einzumarschieren. Die Engel können mMn. erst nach derEntrückung der Gemeinde losgelassen werden, da die Gemeinde Jesu immer zu Israel stand. Aus Westen (USA), Süden (Afrika), Osten (Iran + China) und Norden (Türkei, Syrien, Russland) werden die Armeen das heilige Land überfluten.

      Matthäus 24,14 ist in unserer Zeit schon fast vollständig erfüllt. Seit ca. 1800 wurde die Mission in alle Welt verstärkt, das Evangelium durch die Gründung der Bibelgesellschaften (1804 erste englische!) ging hinaus in alleyWelt!
      ---> Du hast einmal in Sachen Dan.8,14 mit den 2.300 Abend-Morgen die folgende Rechnung aufgemacht: 500 v.Chr. (~ Zeit Daniels) + 2.300 Jahre = 1800 (~ Zeit der Missionsgesellschaften) ?

      Und nach adventistischer Auslegung solle ja das Siegel des lebendigen Gottes die Sabbatheiligung gewesen sein! Auch die Lehre von der ewigen Gültigkeit des 4.Gebitsckam um 1800 auf, als die letzte Weltmacht der USA auf die Weltbühne trat! ---> Alles passt zusammen! Die Zeit der USA als Weltmacht wird nur kurz sein! (Weltmacht = seit 1945!)
    • Nach Daniel 7:26. wird ist die "Herrschaft" des römischen Papsttums "weggenommen" - Dan. 12:11. am Ende von 1260/90 Jahren = 1798. Danach, auch in Offenbarung 13/17, kommt Rom nicht wieder zur Macht, auch seine "Kirche" nicht.

      Stattdessen übt das "Tier aus der Einöde" (Offb. 13:12.) DIE GANZE MACHT des ersten Tieres aus.

      An seiner Stelle herrscht das "BILD" (Offb. 13:15./18), nicht die identische Macht,

      Das Tier in Offb. 17 ist das "Bild" aus Kap. 13 und somit der "Achte" aus Kap. 17.
    • Der 8. wird der letzte Weltherrscher - der Antichrist - sein werden. Er wird ähnlich den USA [= das "Tier aus der Einöde" (Offb. 13:12.)] sein und doch einer aus den 7 (Offb.17,11: „Und das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist, das ist der achte und ist einer von den sieben...”) sein; dies kann durchaus das wiedererstehende Römische Reich - vorgebildet in der Europäischen Union, deren Gründungsurkunde nicht umsonst „Römische Verträge” (1957) heißt - sein! Diesen Mann werden die Juden - weil er nach der Meinung mancher Ausleger ein US-amerikanischer Jude aus dem Stamme Dan sein werde - als ihren „Führer” annehmen, weil schon Jesus sagte, „Wenn ein anderer kommen wird in seinem eigenen Namen, den werdet ihr annehmen.” (Joh 5,43); dieser Mann wird „Messias-gleiche Verehrung” erlangen bei den Juden, weil er - laut Dan.9,27 einen Friedensvertrag mit Israel schließen wird („wird mit der Mehrheit des Volkes ein festes Abkommen treffen...” - Gute Nachricht Bibel), der den Bau eines neuen Tempels ermöglichen wird, weil in Dan.9,27 von Opferdienst die Rede ist („das tägliche Schlacht- und Speiseopfer am Tempel" - Hoffnung für Alle). Nach 3½ Jahren ändert der Antichrist seine Politik, lässt die Opfer - ähnlich wie bereits sein Vorläufer Antiochus IV. Epiphanes - abschaffen und Israel verfolgen und wird die ganze Welt gegen Israel aufhetzen, sodass es dann nach weiteren 3½ Jahren zur Schlacht von Harmagedon kommen wird, in deren Verlauf schließlich der wahre Messias Jesus Christus wiederkommen wird.
      So stelle ich - und zwar nicht nur ich - sondern auch viele evangelikale Ausleger sehen das so - mir den weiteren Heilsplan Gottes vor...
    • Das heidnische Imperium Rom endete NICHT mit dem letzten weströmischen Kaiser, sondern mit der "Völker-Einwanderung" generell. Es war eine tödliche und 538 durch die Weltherrschaft des Papsttums/Katholizismus geheilte Wunde.

      Noch einmal:

      Offb. 13 ZUERST die tödliche UND geheilte Wunde, DANACH die 1260/90 Jahre Verfolgungszeit/Große Trübsal.

      1798 ist nicht dasselbe geschichtliche Ereignis wie 538 zum zweiten Mal. Prophetie und Heilsgeschichte sind EINMALIG!

      Der "Achte" ist keine Einzelpersönlichkeit sondern ein globales Herrschaftssystem. Es ist das "Bild/Gleichnis des "ersten Tieres" (Offb. 13:1.ff.) auf andere Art.

      Rom war eigentlich "Republik" der Senatoren. Das Kaisertum war Despotismus.

      Die von Dir angeführte Auslegung ist einseitig, futuristisch. Der "Antichrist" ist durch das "Endgericht" nach 1798/1844 entmachtet und er wird schließlich durch die Wiederkunft Christi vernichtet werden. (Dan. 7)

      Ein "Wiederauferstehen" des Papsttums nach der Reformation ist rein menschliche Befürchtung, keine historisch-biblische Vorhersage.
    • Ein globales Herrschaftssystem mit dem Weltdiktator-Antichrist an der Spitze! / »3. 'Geheimnis von Fatima'« steht noch aus!

      Lieber freudenboten, Du wirst doch wohl nicht abstreiten wollen, dass das Papsttum im 20 Jahrhundert auch wieder politische Macht hatte!
      Besonders - ich hatte dies bereits erwähnt! - der polnische Papst Johannes Paul II. hat entscheidend - vor allem hinter den Kulissen! - zum Sturz des Kommunismus beigetragen!

      Zu Deinem Satz: „Der "Achte" ist keine Einzelpersönlichkeit sondern ein globales Herrschaftssystem.” möchte ich anmerken: Das eine schließt ja das andere nicht aus! Die STA erwarten die religiös-politische Weltregierung! (ich stimme zu!) ---> Aber an deren Spitze dieser „Weltregierung”wird der zukünftige (insofern ist biblische Prophetie sogesehen auch durchaus "futuristisch"!) Antichrist stehen.

      PS: Die Zeugen Jehovas sehen übrigens das 8. Haupt des scharlachroten Tieres (Offb. 17,3.8.11) als die UNO - die VEREINTEN NATIONEN an. Und begründen es so : „Das Tier, das du gesehen hast, ist gewesen [als der VÖLKERBUND vom 10. Januar 1920 bis zum 18. April 1946 !] und ist jetzt [damit meinten die ZJ die Zeit dessen Wirkungslosigkeit seit 1933 als Deutschland und Japan ausgetreten sind!] nicht und wird wieder aufsteigen (als VEREINTE NATIONEN - gegründet als UNO am 26. Juni 1945!) aus dem Abgrund [des II. Weltkrieges!] und in die Verdammnis fahren. Und es werden sich wundern, die auf Erden wohnen, deren Name nicht geschrieben steht im Buch des Lebens vom Anfang der Welt an, wenn sie das Tier sehen, dass es gewesen ist [1920 - 1933] und jetzt nicht ist [1933 -1945] und wieder sein wird. [seit 1945 als UNO!]... Und das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist, das ist der achte und ist einer von den sieben und fährt in die Verdammnis.” ---> Die UNO wurde quasi vom 7. Haupt , den USA , in San Francisco gegründet; sie sind damit „einer von den sieben” (Offb.17,11). -----> auch eine derartige Auslegung der Zeugen Jehovas ist nicht ganz von der Hand zu weisen!

      Dann hast Du geschrieben: „Der "Antichrist" ist durch das "Endgericht" nach 1798/1844 entmachtet und er wird schließlich durch die Wiederkunft Christi vernichtet werden. (Dan. 7)”. Da .. d i e s e r .. Antichrist - also „das kleine Horn” (Dan.7,8.20.21) und somit das Römische Papsttum ist, welches vernichtet werden wird [Meiner Meinung nach wird der letzte und zukünftige Antichrist mit Hilfe des Papstes und der Weltbank [prophetisch als „Kaufleute” bezeichnet (---> siehe Offb 18,3.11.15.23)!] und vielleicht auch mit Hilfe der UNO an die Spitze eines 10er Gremiums (Dan.7,24) berufen werden und als Anführer dieser Weltregierung dann agieren! Dann wird er den Papst beseitigen und umbringen lassen (denn das 3. Geheimnis von Fatima („ein Mann mit weißem Gewand wird getötet werden!") wird sich noch erfüllen!)] wodurch sich dann Daniel 7,26 („er wird endgültig vernichtet.” - Gute Nachricht Bibel, revidierte Fassung) erfüllen wird, und so kommt dann die Prophetie über das Papsttum zum Abschluss! Dieser letzte Weltdiktator Antichrist wird sich dann gegen Israel wenden um als wiederverkörperter Hitler-Haman die endgültige Endlösung/Vernichtung der Juden in die Wege zu leiten , was ihm aber ebensowenig ganz gelingen wird, so wenig wie es seinen Vorgängern Haman und Hitler gelungen war; aber - weil die zu Israel stehende Gemeinde Jesu bereits zum Herrn hin entrückt worden ist - wird es dem Antichristen und seinen Verbündeten [China (1), Russland (2), Iran (3), Türkei (4), Indien (5), Syrien (6) und Afrika (7)]*** gelingen die Welt gegen Israel aufzuhetzen und in der Entscheidungsschlacht HARMAGEDON alle Armeen der Welt gegen Israel zu schicken! Doch hat der Antichrist die Rechnung ohne Gott und ohne seinen Messias gemacht! Dieser wird den Antichristen schließlich mit seinen himmlischen Heeren endgültig besiegen und dann - vermutlich nach einer Übergangszeit von vielleicht 45 - 75 Jahren (1335 - 1290 bzw. 1335 - 1260 - Dan.12,11.12.7) sein Messianisches Friedensreich auf Erden aufrichten und als »KÖNIG DER WELT« von Zion/Jerusalem aus eine echte und gerechte und »EWIGEN FRIEDEN« bringende Weltregierung führen, wo sich Frieden und Gerechtigkeit küssen werden! Und dann werden auf Erden wieder paradiesische Zustände und echter SCHALOM einkehren! Denn der Satan wird für 1000 Jahre im Abrund-Abyssos verwahrt werden, damit der die Völker nicht mehr verführen kann! (Off.20,3)

      ---------------------------------------------------------------------------------------------

      *** Die 3 anderen Teile der Weltregierung des Antichristen werden sein USA (8), EU = wiedererstandene Römische Reich (9) und Südamerika (10) ----> diese 3 Herrscher dieser Gebiete könnte der Weltdiktator - Antichrist allesamt beseitigen und sich somit zum Herrn von ganz Amerika und Europa machen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Noch ein Beispiel für HISTORISCHES Verständnis heilgeschichtlicher Prophetie:

      In der Weltgeschichte ist ein A. Hitler EINMALIG.
      SO auch der biblische Antichrist.

      Futuristische Spekulation hat nichts mit biblischer Prophetie/Geist der "Weissagung" zu tun.
      Jesus: "Falsche Propheten" (Matth. 24)
    • freudenboten schrieb:

      Das Papsttum seit 1798 übt keine Macht mehr aus sondern das Kirchenvolk,
      Wirklich....?
      Weitere Verwarnungen aufgrund der Ordinationsfrage
      Neben dem NDV wurden auch die adventistischen Kirchenleitungen in Dänemark,
      Norwegen und Schweden mit 164 Ja- zu 124 Nein-Stimmen verwarnt
      („Warned“). Ebenso die US-amerikanischen überregionalen Kirchenleitungen
      „Columbia Union Conference“ und „Pacific Union Conference“, auf deren
      Gebiet auch Frauen entgegen der Beschlusslage der adventistischen
      Weltsynode ordiniert werden (190 Ja- zu 94 Nein-Stimmen).
      Adventisten: Weltkirchenleitung verwarnt Norddeutschen Verband: Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland
    • Und nun?
      Wie geht es weiter nach der Verwarnung des Norddeutschen Verbandes?
      Was bedeutet nun die Rüge in der Praxis? Wird dann der NDV wenn er die Ordination von Frauen nicht aufgibt, dann aus der Kirche der STA ausgeschlossen werden? ----> falls es so wäre, bedeutete dies in letzter Konsequenz die Kirchenspaltung der STA!
      ====> Es wäre daher m.E. dringend notwendig dass die Kirche der STA ihre Satzungen überarbeitet und was ich öfters vorgeschlagen habe in Sachen Ordination der Frau jeden Verband allein entscheiden lässt!
    • Was bedeutet „ich werde dich ausspeien aus meinem Munde...”?

      freudenboten schrieb:

      Was kann das bedeuten:
      Offb. 3 Laodizea: "... wenn nicht, so werde ich dich ausspeien aus meinem Munde..."?
      Dazu zitiere ich was Wim Malgo (1922-1992) in seinem Buch "Offenbarung Jesu Christi - Kapitel 1 - 11 - Eine Auslegung für unsere Zeit", Verlag Mitternachtsruf, CH-Pfäffikon ZH, Nov.1980 auf den Seiten 129 - 131 geschrieben hat:

      „Die Laodizea-Gemeinde lebt nicht, wie die Thyatira-Gemeinde, in schwerer Sünde (der Herr erwähnt keine), sondern in einem negativen Zustand. Sie ist laut. Das ist schwer erfassbar; man kann es nicht konkretisieren. «Nicht kalt», das heißt nicht im Unglauben. «Nicht warm», das heißt nicht brennend in der ersten Liebe zu ihm, dem Herrn. Im Gegensatz zu anderen Gemeinden hat Laodizea keine Irrlehren, keine satanischen Anfechtungen wie zum Beispiel die Gemeinde in Smyrna. Der Zustand der Lauheit aber ist in den Augen des Herrn furchtbar, weil die Lauheit dem Herrn gegenüber nichts mehr ernst nimmt, auch die Sünde nicht. Lauheit ist der Zustand des Sowohl-als-Auch. Man sagt «ja» zu Jesus, aber man sagt gleichzeitig auch «ja» zu den Dingen dieser Welt und zur Sünde. Aber halb dem Herrn und halb der Welt heißt ganz dem Teufel. Der Herr verabscheut das Hinken auf beiden Seiten: «Ach daß du kalt oder warm wärest.»
      Mit anderen Worten: «Ach, daß ihr Atheisten, kalt, ungläubig .. o d e r .. in der ersten Liebe zu mir Mir brennend wäret.» «Weil du aber
      .. l a u .. bist und weder kalt noch warm werde ich dich ausspeien aus Meinem Munde.» Die laue Gemeinde, auch die Endzeitgemeinde, ist wie gelähmt. Wodurch? Durch den hohen Wohlstand, in dem sie lebt, ohne ihn in der Sache Jesu zu investieren. War das bei Laodizea wirklich der Fall? Natürlich, sonst würde der Herr nicht ihre eigenen Worte zitieren: «Du sprichst: Ich bin reich und habe gar satt.» ... Der Herr spricht hier zu einer Gemeinde, die mitten in einer Stadt des Handels, der Banken und der Industrie lebte ... wie wir. ... Es gibt keine Gegensätze mehr, denn die Gemeinde ihrerseits teilt den Geist des Kapitalismus mit ihrer Umwelt: «Du sprichst: Ich bin reich und habe gar satt und bedarf nichts.» Mit Erschrecken müssen wir feststellen: Das ist die Gemeinde von heute! Zu anderen Gemeinden sagt der Herr «Ich habe wider dich», zu Laodizea aber sagt Er: «Du bist mir widerlich.» Dass der Herr gerade der Laodizea-Gemeinde gegenüber so unerbittlich streng ist, die sich doch ihrer Zugehörigkeit zu Ihm so sicher und auf ihren Zustand so stolz ist, muss uns zutiefst erschüttern. Unser Herr nimmt hier die Haltung äußerster Ablehnung und letzter Gerichtsbereitschaft an: Er macht die Gebärde eines von Ekel Erfassten und im Ausspeien Begriffenen. Die Einstellung Laodizeas ist ihm so widerwärtig wie fades, lauwarmes Wasser, das zum Ausspeien herausfordert. Die gleiche heftige Ablehnung bewegt ihn schon heute im Verborgenen und mit solcher Heftigkeit wird er sich bei seinem Wiederkommen von solch selbstzufriedenen, unbußfertigen Laodizea-Christen lossagen. «Ich weiß deine Werke, dass du weder kalt noch warm bist. Ach daß Du kalt oder warm wärest! Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.» ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()