Träume

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Thread für die Beschreibung von Träumen,
      die nicht unbedingt kommentiert werden müssen.

      Es ist nicht unbedingt notwendig und nicht immer jemand berufen,
      einen Traum zu erklären.
      "Prüft alles und, was gut ist,
      das behaltet. Aber was böse ist,
      darauf lasst euch nicht ein..."

      1. Thessalonicher 5, 21.22

      "Wähle das Leben, damit du lebst."
      5. Mose 30, 19
    • Heute hatte ich etwa folgenden Traum:

      Ich saß in einer vollen Schulklasse in der letzten Reihe rechts von der Mitte. Alle Schüler und die Lehrerin am Fenster bei ihrem Schreibtisch vorne links neben einem Fenster waren in weiß gekleidet. Die Tür rechts etwa auf Höhe des Lehrertisches wurde geöffnet und die Lehrerin von einer Besucherin zu einem kurzen Gespräch herausgebeten. Offenbar sprachen die beiden vorm Klassenzimmer miteinander und die Besucherin teilte der Lehrerin etwas mit. Kurz darauf kam die Besucherin allein in die Klasse, ohne in die Klasse zu schauen, ging sie zum gegenüberliegenden hellsten Fenster der Klasse, direkt vorm Lehrertisch. Sie trug eine schwarze Motorradmontur und schaute mit etwas Abstand zum Fenster durch dieses auf ein davor stehendes Motorrad eines derzeit beurlaubten Mitschülers herab und sagte, ohne uns anzuschauen: "Heute wird euch das Motorrad eures Mitschülers Biolek verlassen. Ich bin gekommen, um es abzuholen." Dann drehte sich die Frau in der schwarzen Motorradmontur zu uns und sagte: "Wer von Euch ist [mein Name]. Ich habe einen Brief für dich. [...]"
      "Prüft alles und, was gut ist,
      das behaltet. Aber was böse ist,
      darauf lasst euch nicht ein..."

      1. Thessalonicher 5, 21.22

      "Wähle das Leben, damit du lebst."
      5. Mose 30, 19

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniels ()