Zitate - Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jesaja 30
      1 Weh den abtrünnigen Kindern, spricht der HERR, die ohne mich Pläne fassen und ohne meinen Geist Bündnisse eingehen, um eine Sünde auf die andere zu häufen,
      2 die hinabziehen nach Ägypten und befragen meinen Mund nicht, um Zuflucht zu suchen beim Pharao und sich zu bergen im Schatten Ägyptens!
      3 Aber es soll euch die Zuflucht beim Pharao zur Schande geraten und der Schutz im Schatten Ägyptens zum Hohn.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Psalm 31

      "HErr, auf dich traue ich, lass mich nimmermehr zuschanden werden, errette mich durch deine Gerechtigkeit!
      Neige deine Ohren zu mir, hilf mir eilends! Sei mein starker Fels und eine Burg, dass du mir helfest!
      Denn du bist mein Fels und meine Burg, und um deines Namens willen wollest du mich leiten und führen.
      Du wollest mich aus dem Netze ziehen, das sie mir heimlich stellten; denn du bist meine Stärke.
      In deine Hände befehle ich meinen Geist; du hast mich erlöst, HErr, du treuer Gott..."

      Ich wünsche uns allen einen gesegneten Sabbatfrieden!
    • Neu

      Jakobus1
      Irrt euch nicht, meine Lieben.
      17 Alle gute Gabe und alle vollkommene Gabe kommt von oben herab, von dem Vater des Lichts, bei dem keine Veränderung ist noch Wechsel von Licht und Finsternis.
      18 Er hat uns geboren nach seinem Willen durch das Wort der Wahrheit, damit wir die Erstlinge seiner Geschöpfe seien.
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Neu

      Ester 4:13.ff.

      "Und Mordechai ließ Ester antworten:
      Bilde dir nicht ein, du könntest dich mit deinem Leben im Haus des Königs von allen Juden in Sicherheit bringen! Denn wenn du zu diesem Zeitpunkt wirklich schweigst, so wird Befreiung und Errettung für die Juden von einem anderen Ort her erstehen. Du aber und das Haus deines Vaters, ihr werdet umkommen. Und wer erkennt, ob du nicht gerade für eine Zeit wie diese zur Königswürde gelangt bist?"
    • Neu

      Liebt nicht diese Welt und hängt euer Herz nicht an irgendetwas, das zu dieser Welt gehört. Denn wer die Welt liebt, kann nicht zugleich Gott, den Vater, lieben. Was gehört nun zum Wesen dieser Welt? Selbstsüchtige Wünsche, die Gier nach allem, was einem ins Auge fällt, das Prahlen mit Wohlstand und Macht. All dies kommt nicht von Gott, unserem Vater, sondern gehört zur Welt.

      1. Johannes 2:15-16 HFA
    • Neu

      1 Johannes 4:1.18.19.

      "Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgegangen.
      Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, denn die Furcht hat Strafe. Wer sich aber fürchtet, ist nicht vollendet in der Liebe.
      Wir lieben, weil er uns zuerst geliebt hat."
    • Neu

      Wir Christen sind "Fremdkörper" in dieser Welt.

      Joh 17 - das hohepriesterliche Gebet

      14 Ich habe ihnen dein Wort gegeben, und die Welt hasst sie; denn sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin.
      15 Ich bitte nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen.
      16 Sie sind nicht von der Welt, wie auch ich nicht von der Welt bin.
    • Neu

      Was wunder, wenn auch das Volk dieses Geistes wurde, sich in Gewissenssachen einmengte und einer den andern in Angelegenheiten richtete, die der Betreffende allein mit sich und Gott abzumachen hatte! Jesus hat diesen Geist und diesen Brauch im Auge gehabt, wenn er sagte: „Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet.“ Das bedeutet: Macht euch nicht zum Gesetz anderer. Glaubt nicht, daß eure Ansichten, eure Pflichtauffassung und eure Schriftauslegung ohne weiteres auch für andere maßgebend sei, und geht vor allem nicht her, sie in eurem Herzen zu verdammen, wenn ihr Verhalten eurer Anschauung nicht entspricht. Richtet andere auch nicht in dem Sinne, daß ihr ihre Beweggründe in Frage stellt. {BL 102.3}
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Neu

      Psalm 71

      "Bei dir, HErr, habe ich mich geborgen.
      Lass mich niemals beschämt werden!
      In deiner Gerechtigkeit rette mich und befreie mich!
      Neige dein Ohr zu mir und hilf mir.
      Sei mir ein Fels zur Wohnung, zu dem ich immer kommen kann!
      Du hast geboten, mich zu retten.

      Denn mein Fels und meine Burg bist du..."

    • Neu

      "Denn meine Hoffnung bist du, Herr;
      Ewiger, meine Zuversicht von meiner Jugend an. Auf dich habe ich mich gestützt von Mutterschoße an, vom Mutterleib hast du mich entbunden;
      dir gilt stets mein Lobgesang.
      Vielen bin ich wie ein Wunder;
      du aber bist meine starke Zuflucht.
      Mein Mund ist voll von deinem Lob!"

      Gesegnete neue Woche!