Predigt mit Musik?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Predigt mit Musik?

      Was gibt es dagegen auszusetzen wenn man zum Schluss in einer Predigt (wer weiß 5 Min. oder so) eine Zusammenfassung mit leiser sanfter Klaviermusik untermalen möchte?

      Mir gefallen manche Predigten die eine kleine Zeit diese 2 Dinge , Musik und Wort verbinden und somit in eine besinnliche Stimmung führen bzw. diese unterstützen.

      Mich spricht so etwas stellenweise an und ich empfinde es als würdevoll und auch schön.

      Was sind eure Meinungen dazu?
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Hi

      Wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, bin ich ein grosser Liebhaber der Musik. Allerdings bin ich kein Freund davon, wenn man Aussagen oder Predigten mit Musik untermahlt. Musik erzeugt immer auch eine Stimmung und es kann durchaus sein, dass mit dem Untermalen der Aussagen durch Musik die Stimmung transportiert wird und nicht der Inhalt. Ich finde es daher sinnvoller die Musik nicht zur Predigt "laufen zu lassen". Besser finde ich es, wenn man die Musik als separates Element benutzt. Damit kommt die Musik mehr zur Geltung und der Inhalt der Predigt geht weniger verloren.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • RE: Predigt mit Musik?

      Baptist schrieb:

      Mir gefallen manche Predigten die eine kleine Zeit diese 2 Dinge , Musik und Wort verbinden und somit in eine besinnliche Stimmung führen bzw. diese unterstützen.
      Mich spricht so etwas stellenweise an und ich empfinde es als würdevoll und auch schön.

      Was sind eure Meinungen dazu?



      ... finde ich auch gut - wenn eine kurze Zusammenfassung gesprochen wird - also nicht während der Predigt. Allerdings ein schönes Bach-Stück - wie das Beispiel von @gabriel87 - verdient mehr als ein Hintergrundmusik zu sein. Dieses Stück klingt so auch nicht schlecht: youtube.com/watch?v=sMUSdRVm0RQ ;)

      Während der Zusammenfassung könnte man z.B. leise die Melodie des vorgesehenen Schlusslied spielen.

      LG
      Peter
      Jesus:
      "Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten."

      Mat.7:12.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Epafroditus ()

    • Baptist schrieb:

      Mich spricht so etwas stellenweise an und ich empfinde es als würdevoll und auch schön.


      Lieber Baptist, nicht alles was schön ist ,ist auch verständlich...

      Früher hatte man vor der Lektion eine Zusammenfassung der letzten Lektion vogetragen.

      Bei uns gibt es manchmal ein Predigt- Nachgespräch.

      Wer ein Klavier und den entsprechenden Spieler hat, kann sich glücklich schätzen.

      Bei uns läuft manchmal nur das Band.

      Bei älteren Leuten und welchen mit "Tinitus" (ich), bist Du froh wenn mann nur das "Eine" gescheit versteht oder hört.... :verwirrt:
    • Musikalische Kaufhausberieselung auch im Gottesdienst?

      Baptist schrieb:

      Mich spricht so etwas stellenweise an und ich empfinde es als würdevoll und auch schön.
      Geschmack ist halt verschieden, mich stört eine Untermalung mit sanfter Klaviermusik (In Ostasien in unseren Gemeinden sehr stark verbreitet) sehr, weil es mich in die Dauerberieselung mit Musik in Kaufhäuser, Anrufbeantworter und viele andere Situationen in der alltäglichen Geschäftswelt führt, und so meine Sabbat Ruhe empfindlich stört. Gerade im Gottesdienst möchte ich auch von der ständigen Dauerberieselung mit Musik eine Auszeit haben. Die ständige Verzweigung von Musik bringt uns dabei immer mehr davon weg, dass Gott dem Menschen schöpferische Fähigkeiten geschenkt haben, und diese sollten über eine naive Be-hübschung und Untermalung von Gottesdiensten doch etwas hinausgehen.
      mit lieben Grüßen
      conradi
    • Epafroditus schrieb:

      Baptist schrieb:

      Wenn du nach Kempten kommst und ich mal predigen sollte werde ich das einmal für dich machen, dann sollts dir wieder gut gehen :D
      Ich nehme dich beim Wort... aber bitte um ein wenig Geduld...

      LG
      :)
      Hallo Baptist, wie schaut es am kommenden Samstag (1. Okt.) aus? Wenn Du auch gerade nicht predigst, bist Du (Ihr) in der Gemeinde? Eventuell komme ich (wir) nach Kempten :happy2:

      LG
      Peter
      Jesus:
      "Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten."

      Mat.7:12.
    • Baptist schrieb:

      auch wenn das brutal off topic ist :D,
      ...nicht ganz... Du schreibst: "Wenn du nach Kempten kommst..." und ich darauf: "Ich nehme dich beim Wort..." nun die Zeit ist gekommen. Schlussendlich ist mein Besuch aus deinem Anliegen entstanden ;) .
      Ich muss nur ca. 1 Stunde fahren, dazu brauche ich keinen Urlaub - ich habe sowieso keinen... Also wir (mit meiner Frau) fahren extra Dich, deine Familie und die Gemeinde zu erleben - mit oder ohne Hintergrundmusik...

      Und doch noch etwas OT: hast Du noch Vollbart? Damit würde ich dich leichter erkennen... :rolleyes:

      Bis dann
      LG
      Peter
      Jesus:
      "Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten."

      Mat.7:12.
    • Ich habe mir den Satellitengottesdienst aus der STA-Gemeinde Wittenberg angesehen der in vielen STA-Gemeinden übertragen wurde.

      Eine Gemeinde wo eine Frau gegen Gottes Ordnung Gemeindeleiterin ist,
      deren Worte höre ich mir nicht mehr an, und auch werde ich mir keinen
      SAT Gottesdienst mehr anhören in der Gemeinde. Den Bläserchor habe ich
      mir angehört, er hat mir gefallen, Habe auch die Predigt von Professor
      Johann Gerhard gesehen.

      Aber der Schuß war schrecklich! Man wurde mit Schlagzeug sozusagen aus der Gemeinde hinausgeprügelt.

      es geht nicht um Geschmak welche Musik man gut findet oder nicht, sondern wie Gott angebetet werden möchte.
    • menoflip schrieb:

      Eine Gemeinde wo eine Frau gegen Gottes Ordnung Gemeindeleiterin ist,
      deren Worte höre ich mir nicht mehr an
      Ich maße mir nicht an, über die Diskrepanzen zwischen den Fundis und den Liberalen - ähnlich in meiner Kirche, zu urteilen, jedoch halte ich diesen Beitrag für völlig verfehlt! Als junger Mann, der aktuell die STA - auf der Suche nach Christus, untersucht, können solche einfältigen Kommentare entsprechend abstoßend wirken. Doch wie sagen wir bei uns noch: DIE KIRCHE MAG WAHR SEIN, ABER DAS HEIßT NOCH LANGE NICHT, DASS AUCH DIE MITGLIEDER "WAHR" SIND! :)
    • Julian2017 schrieb:

      menoflip schrieb:

      Eine Gemeinde wo eine Frau gegen Gottes Ordnung Gemeindeleiterin ist,
      deren Worte höre ich mir nicht mehr an
      .... Doch wie sagen wir bei uns noch: DIE KIRCHE MAG WAHR SEIN, ABER DAS HEIßT NOCH LANGE NICHT, DASS AUCH DIE MITGLIEDER "WAHR" SIND! :)

      Ja, leider gibt es eine manchmal zu große Bandbreite in dem was als "Wahrheit" verstanden wird - auch wenn ich überzeugt bin, es gibt eine Bandbreite....

      Interessant wäre ob die Gemeindeleiterin etwas gesgt oder getan hat, was Kritik rechtfertigt. Aber wer nicht (mehr) zuhört, kann so etwas natürlich nicht beurteilen. ;)
      Liebe Grüße, Heimo
    • Hallo,

      ich muss nicht alles gut finden was die Freikirche, oder der Hope Channel, macht bzw. Stimme der Hoffnung, und erzähl mir nuchts von verurteilen, was haben sie mit Walter veit gemacht, sie haben ihn verurteilt, und verleumdung gemacht, und ich habe Meinungsfreiheit, und solange ich niemand beledige, usw. istz es erlaubt, und ihr habt mir nicht zu sagen was ich darf und was nicht, und ich dulde keine Zensur, und auch kein Einheits Denken.