Bibelquiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Huhu,

      mal ein anderes Forenspiel. :)

      Der Spielleiter=ich stellt die Fragen. Die Mitglieder müssen ihre Antwort - ohne nachzuschauen - abgeben. Dabei gibt es verschiedene Kategorien. Leicht, mittel, schwer, superschwer. Ja und nein-Fragen, Schätzfragen, und Forschungsarbeit (Dazu darf die Bibel genutzt werden). In jeder Runde wird zu jeder Kategorie eine Frage gestellt. Danach dürfen die Mitglieder ihre Antworten posten. Dann werden für die richtigen Antworten Punkte verteilt. Derjenie, mit den meisten Punkten darf die nächste Runde den Spielleiter machen. :)
      Eine Runde geht immer 24h.

      Ich hoffe auf rege Teilnahme!

      LG

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sanfterengel ()

    • So, die Fragen für Runde 1. :)

      1. leicht: In wieviel Tagen wurde die Erde geschaffen?
      2. mittel: Wieviele Tiere nahm Mose mit in die Arche?
      3. schwer: Nenne die Namen aller Kinder Jakobs. Reihenfolge egal.
      4. superschwer: Wie hieß der König, mit dem Hadassa verheiratet war? (Beide Namen!)
      5. Ja-Nein-Frage: Hatte Eva 2 Söhne?
      6. Schätzfragen: Wieviele Männer des Volkes Israels zogen aus Ägypten aus?
      7. Forschungsarbeit: Nenne mindestens 5 Gründe, warum Jesus auf unsere Erde kam und belege diese mit Bibelstelle!

      LG

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sanfterengel ()

    • sanfterengel schrieb:

      Nenne mindestens 5 Gründe, warum Jesus auf unsere Erde kam und belege diese mit Bibelstelle!

      Um uns Seine Lehre (der Nächstenliebe) beizubringen:

      Mt 11.29 Nehmt auf euch mein Joch, und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen.

      Jesus hat uns aus Sklaven Söhne Gottes gemacht:

      Joh 8.34 Jesus antwortete ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Jeder, der die Sünde tut, ist der Sünde Sklave. 8.35 Der Sklave aber bleibt nicht für immer im Haus; der Sohn bleibt für immer. 8.36 Wenn nun der Sohn euch frei machen wird, so werdet ihr wirklich frei sein.

      Jesus hat uns von den Folgen unserer Sünden durch den Glauben an Ihn berfreit:

      Ga 3.13 Christus hat uns losgekauft von dem Fluch des Gesetzes, indem er ein Fluch für uns geworden ist - denn es steht geschrieben: `Verflucht ist jeder, der am Holz hängt!

      1Pe 2.24 der unsere Sünden an seinem Leib selbst an das Holz hinaufgetragen hat, damit wir, den Sünden abgestorben, der Gerechtigkeit leben.

      Jesus erscheint für uns als Hohepriester jetzt und vergibt uns unsere Sünden:

      Heb 9.24 Denn der Christus ist nicht hineingegangen in ein mit Händen gemachtes Heiligtum, ein Gegenbild des wahren [Heiligtums], sondern in den Himmel selbst, um jetzt vor dem Angesicht Gottes für uns zu erscheinen.

      Jesus hilft uns in Versuchungen:

      Heb 2.18 denn worin er selbst gelitten hat, als er versucht worden ist, kann er denen helfen, die versucht werden.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • sanfterengel schrieb:

      1) leicht: In wieviel Tagen wurde die Erde geschaffen?
      2) mittel: Wieviele Tiere nahm Mose mit in die Arche?
      5) Ja-Nein-Frage: Hatte Eva 2 Söhne?
      6) Schätzfragen: Wieviele Männer des Volkes Israels zogen aus Ägypten aus?

      1: 6
      2: nicht gesagt
      5: Nein
      6: 650.000 kampffähige Männer
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Huhu,

      cool, danke für Deine Mühe. :)

      Wäre schön, wenn ihr alles in einen Beitrag packt (könnt ja editieren), soweit es möglich ist zumindest, damit es nicht so verstreut ist. :)

      LG

      Kathrun
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sanfterengel ()

    • .
      In der Rubrik "Umfragen" gibt es einige Quizze bzw. wirklich harte Nüsse zu knacken ;-)
      Rubrik: sta-forum.de/forum/board63-allgemeines/board75-umfragen/

      Zum Beispiel:

      Was war falsch an Kains Opfer / Opferhandlung?
      Was war falsch an Kains Opfer / Opferhandlung?

      War Luzifer/Satan im Himmel ein Cherubim oder Seraphim? Oder Beides?
      Was sind die 4 Gestalten/Wesen um den Thron Gottes in der Offenbarung?

      Ab WANN ist man Verheiratet? WANN startet die biblische Ehe?
      Ab WANN ist man Verheiratet? WANN startet die Ehe?

      Was ist die Wiederkunft Christi im Gleichnis von der Ehe: Christus - Gemeinde?
      Was ist die Wiederkunft Christi im Gleichnis von der Ehe: Christus - Gemeinde?

      Lg, franz
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Huhu,

      das sind eher Fragen, bei denen wir nicht so sicher sein können, daher eignen sie sich nciht für ein Quizz.

      LG

      Kathrin
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sanfterengel ()

    • Also ich fänds eigentlich sinnvoll eine Frage zu stellen, dann kann ein anderer Antworten und dann selbst eine Frage stellen. Zuviele Fragen auf einmal gibt vielleicht zum einen Chaos und zum anderen verschießt man vorzeitig sein Pulver und nach 3 Beiträgen ist schon schluss.

      Ich mach mal einen Anfang: In der Bibel wird an einigen Stellen über Hunde berichtet aber in der ganzen Bibel kommt nicht einmal eine Katze vor. Richtig oder falsch?
    • HeimoW schrieb:

      Richtig!

      Neue Frage:

      Welche Verbindung siehst du zwischen Joh 3 und Joh 4?
      Gibt es da ein "verborgenes" gemeinsames Thema?
      ... na kein Wunder, dass aus dem Spiel nichts geworden ist,
      eigentlich sollte der Rätsellöser doch warten, bis die Richtigkeit seines Lösungsvorschlags vom Fragesteller bestätigt worden ist, bevor er eine neue Frage stellt.
      Dann sollte eine solche Frage natürlich auch eindeutig beantwortet werden können,
      also nicht: 'Welche Verbindung siehst du ...?' oder die Frage nach 'verborgenen' Themen,
      die doch sehr interpretationsabhängig sind ...
      Nicht alles, was gezählt werden kann, zählt (Einstein)
    • eigentlich schade um das schöne Thema,
      habe mal versucht, eine neue Frage auszugraben, aber es scheint tatsächlich keine passende Frage zu geben,
      die man nicht auch sofort durch Google lösen könnte, aber das wäre dann ziemlich langweilig ...

      übrigens, das mit den 'Katzen' war nur bedingt richtig, Leoparden und Löwen kennt die Bibel durchaus ...
      Nicht alles, was gezählt werden kann, zählt (Einstein)
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Wie hieß der Onkel von Mordechai?
      Hier auch eine Hilfe: der Onkel von Mordechai war der Vater der Esther, die später die Frau des persischen Königs Xerxes I. [ (* um 519 v. Chr.; † 4. August 465 v. Chr.) regierte von 486 bis 465 v. Chr.] wurde.

      Ausschnitt aus wikipedia:
      Nach inneren Wirren wurde Xerxes I. von seinem Gardebefehlshaber Artabanos ermordet. Dieser lenkte den Verdacht auf den ältesten Sohn des Xerxes, Dareios (Anm. von mir: vermutlich war Esther dessen Mutter!), welcher daraufhin von seinem jüngeren Bruder Artaxerxes I. ermordet wurde. Ein Anschlag des Artabanos auf Artaxerxes scheiterte jedoch; Artabanos wurde getötet und Artaxerxes trat die Nachfolge des Xerxes an.
      Das Todesdatum des Xerxes konnte durch die Erwähnung einer partiellen Mondfinsternis in einem keilschriftlichen Fragment auf den 4. August 465 v. Chr. festgelegt werden.[7]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()