Spricht Gott durch Naturkatastrophen zu uns?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • dschohnny schrieb:

      @domenicus

      Mit wissenschaftlicher Arbeit haben die Texte auf deiner Website nicht viel zu tun. Du schreibst Fiction, wenn du ernstgenommen werden willst musst du dich auf öffentlich zugängliche und überprüfbare Daten beziehen und nicht nur spekulieren.

      Cheers,
      Dschohnny

      Danke Dschhonny,

      Hab ich die Daten über welche du Fragst beziehen - 610 Naturkatastrophen von Jesus bis 2010. Aber habe ich respekt Deine Meinung. Und persönlich ich glaube, das eine von die nächste Katastrophe kommt nach England oder Deutschland. Ich meine große Katastrophe zB. wie in Japan 2011.

      Kannst Du aber haben ganz andere meinung über meine seite, Artikel und Alles was Du willst. Danke, daß hast Du meine seite gelesen.
      Und ich endschuldige für meine Schreckliche deutsch. Meine Oma wollte mich lernen, aber am meine Jugend ich hab nicht Verstanden, wie dass Wichtig ist.

      Grüß,
      Dominik
    • domenicus schrieb:

      Und persönlich ich glaube, das eine von die nächste Katastrophe kommt nach England oder Deutschland.
      was für eine Katastrophe soll das sein ? was schlimmeres als die Flut letztes Jahr kann ich mir nicht vorstellen vielleicht noch ne Wirtschaftskrise aber das war s auch schon ?(
      Ich mochte nur mit ungetrübten blick die Wahrheit sehen
      Ashitaka
      Prinzessin Mononoke
    • Roland schrieb:

      was für eine Katastrophe soll das sein ? was schlimmeres als die Flut letztes Jahr kann ich mir nicht vorstellen vielleicht noch ne Wirtschaftskrise aber das war s auch schon ?(
      Hallo Roland,

      Leider wenn wir Denken über Katastrophe wir denken: Hochwasser (Flut), Erdbeben (Deutschland ist NICHT frei von Beben), Tsunamis usw. Vergessen Sie dass NICHT, das jede Katastrophe ist "Gott genehmigt". Das bedeutet, dass auch katastrophen bei Atomkraftwerke, zufällige fallenlassen Atombombe, Kranken, Pest sind auch "Gottes genehmigt" - Deutschland hat auch die Vulkane (zB unten Laachersee).

      Seit 500-752 nach Christus war Justinianische Pest. Seit 1348-1352 war "schwarzer Tod". Im beiden Fälle 30-50% menschen in Europa starb (Justinianische Pest im Süd-Ost). Ich glaube, Roland - das höchstens bis 2050 auf GANZEN Welt kommt "reset". In anderen Worten ich glaube, das in nähe Zukunft kommt beispiellosen Hunger.

      Und im Krise Thema - ich glaube das war nur der erste Etappe. Ich hoffe dass Deutschland wird Fallen nicht. Aber das ist nur meine hoffnung...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von domenicus ()

    • domenicus schrieb:

      Roland schrieb:

      was für eine Katastrophe soll das sein ? was schlimmeres als die Flut letztes Jahr kann ich mir nicht vorstellen vielleicht noch ne Wirtschaftskrise aber das war s auch schon ?(
      Hallo Roland,

      Leider wenn wir Denken über Katastrophe wir denken: Hochwasser (Flut), Erdbeben (Deutschland ist NICHT frei von Beben), Tsunamis usw. Vergessen Sie dass NICHT, das jede Katastrophe ist "Gott genehmigt". Das bedeutet, dass auch katastrophen bei Atomkraftwerke, zufällige fallenlassen Atombombe, Kranken, Pest sind auch "Gottes genehmigt" - Deutschland hat auch die Vulkane (zB unten Laachersee).

      Seit 500-752 nach Christus war Justinianische Pest. Seit 1348-1352 war "schwarzer Tod". Im beiden Fälle 30-50% menschen in Europa starb (Justinianische Pest im Süd-Ost). Ich glaube, Roland - das höchstens bis 2050 auf GANZEN Welt kommt "reset". In anderen Worten ich glaube, das in nähe Zukunft kommt beispiellosen Hunger.

      Und im Krise Thema - ich glaube das war nur der erste Etappe. Ich hoffe dass Deutschland wird Fallen nicht. Aber das ist nur meine hoffnung... I
      ich glaube nicht das ein liebender gerechter Gott die Guten genauso wir die Bösen durch Natur Katastrophen bestraft unter andern weil Menschen nach einer Katastrophe sich genauso verhalten wie vorher
      Ja es gibt Erbeben in Deutschland (die werden sogar Stärker) aber die werden auch nicht stärker als 4 .Tsunamis in Deutschland ,dar möchte ich wissen wo die herkommen.die Vulkane in Deutschland sind zu klein um nennen s werten Schaden anzurichten.Atomare Katastrophen sind nach dem atomausstieg auch passe .Krankheiten sind heute kein regionales Problem mehr (ist Deutschland betroffen sind unsere Nachbarländer auch betroffen ) was man an der Schweinegrippe gut sehen konnte.
      Ich mochte nur mit ungetrübten blick die Wahrheit sehen
      Ashitaka
      Prinzessin Mononoke
    • Zur Zeit geht es sehr erschreckend zu...lles irgendwie gleichzeitig.....
      Karten und Listen seismischer Aktivität — ZAMG
      vulkane.net/blogmobil/island-droht-ein-vulkanausbruch/
      vulkane.net/blogmobil/category/erdbeben/
      Feuer in Australien: So ist die Lage aktuell - watson
      ( htthttps://netzpolitik.org/2020/bundestag-gegen-aechtung-autonomer-waffensysteme/p://www.vulkane.net/blogmobil/category/naturkatastrophen/ )

      Die Meldungen über Katastrophen und furchtbare Geschehnisse häufen sich. Vieles davon geschieht, weil Menschen sich nicht mehr von Gott leiten lassen und ihre Macht und ihren Einfluß mißbrauchen. Satan macht sie sich dienstbar und versucht mit ihrer Hilfe die ganze Welt in den Untergang zu treiben. Ob es sich um verheerende Wirbelstürme oder Unwetter, um das Zerstören der Umwelt und das Vergiften der Atmosphäre handelt, überall treibt Satan sein Unwesen. Obwohl wir das alles sehen und wissen, daß uns nur eine ungeteilte Hingabe an Christus retten kann, scheinen viele von uns wie gelähmt zu sein. Herr, wecke uns auf! Für die Gemeinde geschrieben II, 50 (1890). {CKB 21.3}

      Gott hat die Mächte der Finsternis nicht davon abgehalten, ihr tödliches Werk auszuführen, nämlich die Luft, eine der Quellen des Lebens und der Nahrung, mit lebensgefährlichen Stoffen zu verderben. Nicht nur die Vegetation ist davon betroffen, sondern der Mensch leidet an der Seuche ... Das sind gleichsam nur Tropfen der Zornesschalen Gottes,4 die auf die Erde gesprengt werden, und sind nur schwache Vorstellungen dessen, was in naher Zukunft geschehen wird. Selected Messages III, 391 (1891). {CKB 21.4} Hungersnöte werden zunehmen. Seuchen werden Tausende hinwegfegen. Gefahren sind rings um uns — sowohl Mächte von draußen als auch satanisches Wirken drinnen —, aber die Einhalt gebietende Kraft Gottes wird jetzt wirksam. Manuscript Releases I, 382 (1897). {CKB 21.5} Mir wurde gezeigt, daß der Geist des Herrn von der Erde zurückgezogen wird. Gottes erhaltende Kraft wird bald allen verweigert werden, die weiterhin seine Gebote mißachten. Täglich hören wir Berichte von betrügerischen Transaktionen, Morden und Verbrechen aller Art. Ungerechtigkeit wird so allgemein verbreitet sein, daß sie das Empfinden nicht mehr so wie früher verletzt. Brief 258, 1907. {CKB 22.1}
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Chorona-Virus-Seuche in China = Endzeitzeichen aus Lukas 21,11!

      Pfingstrosen schrieb:

      Zur Zeit geht es sehr erschreckend zu...


      Nicht nur die Vegetation ist davon betroffen, sondern der Mensch leidet an der Seuche ... Das sind gleichsam nur Tropfen der Zornesschalen Gottes, die auf die Erde gesprengt werden, und sind nur schwache Vorstellungen dessen, was in naher Zukunft geschehen wird. Selected Messages III, 391 (1891). {CKB 21.4} Hungersnöte werden zunehmen. Seuchen werden Tausende hinwegfegen. Manuscript Releases I, 382 (1897). {CKB 21.5}
      Die in China ausgebrochene Chorona-Virus-Seuche (mit bereits über 10.000 Toten!), die bereits bis zu uns nach Deutschland vorgedrungen ist, ist ein klares Endzeitzeichen und wurde von Jesus in seiner Endzeitrede angekündigt:
      Lk 21,11: „und es werden geschehen große Erdbeben und hier und dort Hungersnöte und Seuchen; auch werden Schrecknisse und vom Himmel her große Zeichen geschehen.”

      Mal sehen wann „die große Zeichen vom Himmel her” über uns hereinbrechen werden... Der Herr kommt bald! Maranatha!
    • Zitat:
      Islamabad – Wegen einer Heuschreckenplage hat die Regierung in Pakistan den Notstand ausgerufen. Die Behörden fürchten angesichts der gefräßigen Insekten um die Ernährungssicherheit des südasiatischen Landes. Die Heuschreckenschwärme waren im vergangenen Juni aus dem westlichen Nachbarland Iran nach Pakistan eingedrungen und hatten sich zuerst im Südwesten des Landes über Baumwolle, Weizen, Mais und anderes Getreide hergemacht. Von der südlichen Provinz Sindh zogen sie bis in die nordwestliche Provinz Khyber Pakhtunkhwa.
      „Wir stehen der schlimmsten Heuschreckenplage in mehr als zwei Jahrzehnten gegenüber und haben entschieden, den nationalen Notstand zu erklären“, sagte Informationsminister Imran Khan am Samstag. „Ich habe Zweifel, dass wir unser Weizenproduktionsziel von 27 Millionen Tonnen dieses Jahr erreichen können“, sagte der Farmer Nisar Khaskhali, Mitglied der Landwirtschaftskammer in Sindh, der Deutschen Presse-Agentur.
      Auch Ostafrika leidet derzeit unter einer Heuschreckenplage. Die Schwärme in Äthiopien, Kenia und Somalia seien in ihrer Größe und ihrem Zerstörungspotenzial „beispiellos“, hatte die UN-Landwirtschaftsorganisation (FAO) im Januar mitgeteilt. (dpa)
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Naturkatastrophen haben Menschen schon immer ereilt, allerdings wird die statistische Wahrscheinlichkeit des Auftretens von derartigen Katastrophen von Jahr zu Jahr höher. Gleichzeitig nimmt die Heftigkeit solcher Ereignisse mehr und mehr zu. Dies verursacht volkswirtschaftliche Kosten, die das Wirtschaftswachstum wieder zunichte machen oder sogar ins Negative umkehren. Die globale Wirtschaft könnte in der Zukunft schrumpfen, wenn die begrenzten Ressourcen des Planeten Erde aufgebraucht und endgültig erschöpft sind. Dann ist die Menschheit gezwungen, radikal umzudenken und die übrig gebliebene Schöpfung zu bewahren.

      Für mich bedeutet Christsein notwendig auch Umweltschutz und Bewahrung der Schöpfung durch Nachhaltigkeit. Wir haben eine unvorstellbare Vielfalt der biologischen Schöpfung auf der Erde, die immer noch nicht gänzlich erforscht worden ist. Unsere Schöpfung strahlt immer noch die geradezu unglaubliche Schönheit und Herrlichkeit der Schöpfung Gottes aus wie sie am Anfang einmal war.
      Sicher, Gott wird in der Zukunft "alles neu machen" wie es in der Offenbarung verheißen ist, aber wir sind auch in unserer "gefallenen Schöpfung" gerufen, Gott in seinen Geschöpfen zu ehren.

      Offb 21,5 Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er spricht: Schreibe, denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss!
    • freudenboten schrieb:

      Die Naturkatastrophen im Buche Hiob, wer veranlasste sie?
      Nun, wenn wir nicht wie die historisch-kritische Bibelwissenschaft (HKBW) davon ausgehen, dass das Buch Hiob ein erdachtes Fantasieprodukt und Lehrgedicht ist, so hat Satan die Naturkatastrophen veranlasst, weil er gegenüber Gott die Behauptung aufgestellt hatte, dass Hiob Gott nur deshalb liebe weil er so reich von Gott gesegnet wurde. Wenn er aber all seinen Besitz, samt Kinder und Gesundheit verlieren werde, werde Hiob dann aber Gott verfluchen! (Hiob 1,9ff. + Hiob 2,5). Diese zweigeteilte seltsame "himmlische Wette" und Prüfung, ob der Mensch auch dann, wenn er all seine Kinder verlieren und schwerkrank wird, auch weiterhin an Gott festhält, ist der Inhalt des gesamten Hiobbuches. Seltsam auch, warum Gott dem Satan eine derartige Macht über Hiob zugesteht! Nachdem Satan dem Hiob alle seine 10 Kinder genommen hatte, sagte der EWIGE zum Satan „du aber hast mich bewogen, ihn ohne Grund zu verderben!” (Hiob 2,3) Das heißt nun, dass sich Gott auf diese satanische Wette eingelassen hatte und er daher all das von Satan verursachte Übel zugelassen hatte! *** ----> Gerade deshalb sagt die HKBW dass das Hiobbuch niemals eine echte Begebenheit sein könne, da Gott so nicht sei und sich auf eine derartige "Wette" nie eingelassen hätte!

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      *** Da sträubt sich in unserem Verstande alles dagegen ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Norbert Chmelar schrieb:

      Gerade deshalb sagt die HKBW dass das Hiobbuch niemals eine echte Begebenheit sein könne, da Gott so nicht sei und sich auf eine derartige "Wette" nie eingelassen hätte!
      Das gehört zu der Liebe Gottes, eben die Freiheit der eigenen Entscheidung!

      Das hat er Adam und Eva zugestanden, wie dem "verlorenen" Sohn... wie Dir und mir....