Apg 10: Reine und unreine Speisen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nein, ich esse keinWallerfilet - habe noch nie eies gegessen, und stand noch nie am Würstelstand bei der Oper / Albertina ( Wikener Hotspot !) Aber ich halte das Herbeiziehen der Wissenschaft - besser"Wiseenschaft" - für unzulässig und dumm - 5. Mose 14 erklärt mit ein paar Worten den Sin des Gebotes - da steht nichts, aber gar nichts von Gesundheit und lAnglebigkeit., Schwein, Hasen, Pferd, Kamel Waller, Hai, Wal -- umfassende Ausschlussliste.

      so, und dann blicke ich um mich, etwa in den Öffis : Also arm und krank schaut die Mehrzahl, was, die überwiegende Zahl der Mitpassagiere berifft, nicht aus. Der Sandlerr mit seinen dechs ""Hü'sn" pro TAg und der Leberkäsmonomane - ja, denen sieht man es an, aufihre Kurzlebigkeit kann man schliessen. Aber get doch einmal offenen Auges auch durch die Friedhöfe : Werd da vor 100 JAHren wie "jung" gestorben ist un dwer bei uns ohne NEWSATRT locker über 8o wird.

      HeimoW schrieb:

      Stofi schrieb:

      Aber unreine Tiere machen dich krank!! Das ist der Unterschied und das ewige Missverständnis, was die Reinheitsgebote der Bibel betrifft.
      Stofi,
      das Missverständnis ist da aber auf Deiner Seite!
      Es geht jedenfalls NICHT um Gesundheit, sondern wenn, dann um "Reinheit" versus "Unreinheit"!
      Der - sehr einseitige - Gesundheitswahn der STA ist schon mit beträchtlicher Sehschwäche für die Realität belastet.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Yppsi schrieb:

      Stofi schrieb:

      .Unreine Tiere machen uns krank und schwach....
      Schreib doch nicht immer so einen unrealistischen Unsinn irgendwo ab! :thumbdown:
      Schau dich doch einfach mal um, guck die Realität an, dann siehst du, von was die Leute krank werden.
      Vom Zuvielessen und von zuwenig Bewegung in erster Linie.
      Aber nicht vom Muschel- und Garnelenessen, solange es im Rahmen bleibt.
      Und wenn jemand in Maßen Schweinefleisch isst, dann wird er auch nicht kränker, als jemand der in Maßen Rind-oder Geflügelfleisch isst.
      Wenn er sich ne Wampe anfuttert, daß er sich kaum mehr bewegen kann, dann ist es egal, ob sie von Schweine- oder Rindfleisch oder von Nudeln oder Knödeln kommt, und er wird wahrscheinlich irgendwann die Rechnung dafür bekommen.

      Yppsi, mit Verlaub, du hast wirklich keine Ahnung. Aber das ist nicht schlimm, jeder muss oder kann es erfahren und lernen. Schau dir den obigen, fundirten Vortrag an...
      Übrigens...wusstest du (nur als Beispiel), dass JEDE Grippe, die jedes Jahr Tausende Todesfälle zu verantworten hat, vom Schwein kommt?

      .Ob Bewegung das Wichtigste ist oder nicht.... die gesunde Lebensweise besteht aus ALLEN 8 (Acht) Faktoren zusammen. (dvg-online.de/NEWSTART/Kurzuebersicht.html).
      Und da unser Schöpfer auch am besten weiß, woraus Er was erschaffen hat, vertraue ich Ihm, was meine Ernährung betrifft, erst recht.

      .
    • Stofi schrieb:

      renato23 schrieb:

      Ich weiss nicht, weshalb die einen Tiere als rein und andere als unrein gelten sollen. Sicher ist auf Gammelfleisch gleich welchen Tieres gesundheitsmässig zu verzichten, was wohl auch ohne Bibel klar ist.
      Weil die Struktur, die Beschaffenheit und Biochemische Eigenschaften der Unreinen Tiere für den Menschlichen Organismus nicht gut sind. Unser "Magen" kann fast alles ertragen, aber nicht alles dient zum Guten, ja vieles (alle unreinen Speisen / Tiere) bewirken Krankheiten, Übersäuerung, Toxizität, uvm. (Siehe Link dazu unten).

      Renato23 schrieb:

      Matth. 15.15 Da antwortete Petrus und sprach zu ihm: Deute uns dieses Gleichnis. 16 Und Jesus sprach zu ihnen: Seid ihr denn auch noch unverständig? 17 Merket ihr noch nicht, daß alles, was zum Munde eingeht, das geht in den Bauch und wird durch den natürlichen Gang ausgeworfen? 18 Was aber zum Munde herausgeht, das kommt aus dem Herzen, und das verunreinigt den Menschen. 19 Denn aus dem Herzen kommen arge Gedanken: Mord, Ehebruch, Hurerei, Dieberei, falsch Zeugnis, Lästerung. 20 Das sind Stücke, die den Menschen verunreinigen. Aber mit ungewaschenen Händen essen verunreinigt den Menschen nicht.
      Nochmal: keine Speise kann einen Menschen unrein machen. Wir werden unrein durch die Sünde. Das sind die Aussagen Jesu und Petrus, der ja selber keine Unreinen Speisen zu sich nahm, obwohl er es aus der ersten Hand (von Jesus) direkt wissen müsste, wenn Jesus Rein und Unrein aufgehoben hätte.

      Unreine Tiere machen uns krank und schwach.... Die Wissenschaft finden immer mehr Beweise, dass dem so ist... wie schon vor 6 Tausend Jahren Gott die Menschen darüber aufgeklärt hat. Gott ist unser Schöpfer, ER weiß ganz genau, was uns schadet.

      .
      Also dass Kaninchenfleisch essen krank und schwach machen würde, das habe ich noch nirgends gelesen, ebenso nicht betreffend Kamel- oder Hasenfleisch oder Straussenfleisch (Strauss 3. Mose 11.16). Doch all diese Tiere zählen gemäss Moses Gebieter auch zu den von ihm als unrein eingestuften Tieren, wie das Schwein. Was aber wiederkäut und hat Klauen und spaltet sie doch nicht, wie das Kamel, das ist euch unrein, und ihr sollt's nicht essen. 3. Mose 11.4Die Kaninchen wiederkäuen wohl, aber sie spalten die Klauen nicht; darum sind sie unrein. 3. Mose 11.5

      Laut Jesus und somit laut dem allein wahren Gott, machen Gedanken u.a. wie Mord und Diebstahl den Menschen vor Gott,( also dem den er als Vater im Himmel auf Erden nennt, der Geist ist und in gesandt hat, für die Wahrheit über ihn zu zeugen) als unrein.

      So, und wer beauftragte dann die Israeliten, die Aegypter zu bestehlen, und deren Besitz = Kriegsbeute nach seinen Vorgaben aufzuteilen? Ist Kriegsbeute kein Diebstahl, ist Andersgläubige umbringen, sogar , Freunde, Nachbarn, Verwandte als Treuebweis abzustechen kein Mord?

      Ich bin Schweizer und kein Hebräer, deshalb ist für mich auch allein Jesus Gottesoffenbarung relevant, mitsamt SEINEN Lehren, Kriterien zur Vergebung von Sünden, was den Menschen wahrhaftig unrein macht.
      Für mich ist Jesus Christus DER Masstab für wahre Göttlichkeit in AT und NT. Und Jesus war weder ein Menschenmörder noch gab er den Auftrag Andersgläubige umzubringen, somit auch nicht der, der ihn gesandt hat. Jesus Christus hat offenbar sein kostbares Blut umsonst vergossen um der Menschheit reinen Wein über wahre Göttlichkeit einzuschenken.

      Wann endlich wird Jesus Christus geglaubt, dass er gekommen ist den allein wahren Gott aller Menschen auf Erden zu verherrlichen und gleichsam die bis anhin verlorenen Schafe des Hauses Israel von ihren damaligen Sünden, Sündengesetzen, zu erlösenm, einstige Sünder zur Umkehr zu bewegen, um so mit dem Aufbau Gottes Reiches der Liebe und des Friedens gleich dort schon beginnen zu können, wo es wohl am Not-Wendigsten war.?
    • renato23 schrieb:

      Wann endlich wird Jesus Christus geglaubt, dass er gekommen ist den allein wahren Gott aller Menschen auf Erden zu verherrlichen und gleichsam die bis anhin verlorenen Schafe des Hauses Israel von ihren damaligen Sünden, Sündengesetzen, zu erlösenm, einstige Sünder zur Umkehr zu bewegen, um so mit dem Aufbau Gottes Reiches der Liebe und des Friedens gleich dort schon beginnen zu können, wo es wohl am Not-Wendigsten war.?
      Wer Gottes Gebote und Anweisungen als "Sündengesetze" hinstellt,hat diesen Gott nicht wirklich verstanden.


      Der bestimmt auch was am Not-Wendigsten ist.... Deshalb haben wir ja auch hunderte von Kirchen....mit dieser Vorgabe
      und dem Anspruch für "Wahrhaftigkeit"...
    • Stofi schrieb:

      Yppsi, mit Verlaub, du hast wirklich keine Ahnung. Aber das ist nicht schlimm, jeder muss oder kann es erfahren und lernen. Schau dir den obigen, fundirten Vortrag an...
      Übrigens...wusstest du (nur als Beispiel), dass JEDE Grippe, die jedes Jahr Tausende Todesfälle zu verantworten hat, vom Schwein kommt?
      Nicht jede Grippeinfektion ist gleich Schweinegrippe.

      Ein Bericht in der süddeutschen Zeitung beschreibt die Schweinegrippe folgendermassen: 5. Januar 2018 Symptome der Influenza Schweinegrippe und Vogelgrippe
      Die Schweinegrippe (H1N1) ist eine Form der Grippe. In schwereren Fällen gleichen ihre Symptome der saisonalen Influenza. In Europa sind allerdings auch viele milde Schweinegrippe-Fälle aufgetreten. Die Krankheit ähnelt dann einer Erkältung. Die Erkrankten bemerken gar nicht, dass sie sich mit H1N1 infiziert haben

      Bekannt ist wohl, dass wegen dem vielen Antibiotika, dass wohl nicht nur dem Schwein sondern auch Kälbern und Geflügel prophylaktisch ins Futter gemischt wird, schon öfters dafür gesorgt hat, dass Menschen starben, weil sie -obwohl noch nie bewusst vom Arzt verschriebenes Antibiotika eingenommen- auf kein einziges Antibiotikum ansprachen, sich gegen allesamt Verordneten Resistenzen gebildet haben und starben.
    • Bogi111 schrieb:

      renato23 schrieb:

      Wann endlich wird Jesus Christus geglaubt, dass er gekommen ist den allein wahren Gott aller Menschen auf Erden zu verherrlichen und gleichsam die bis anhin verlorenen Schafe des Hauses Israel von ihren damaligen Sünden, Sündengesetzen, zu erlösenm, einstige Sünder zur Umkehr zu bewegen, um so mit dem Aufbau Gottes Reiches der Liebe und des Friedens gleich dort schon beginnen zu können, wo es wohl am Not-Wendigsten war.?
      Wer Gottes Gebote und Anweisungen als "Sündengesetze" hinstellt,hat diesen Gott nicht wirklich verstanden.

      Der bestimmt auch was am Not-Wendigsten ist.... Deshalb haben wir ja auch hunderte von Kirchen....mit dieser Vorgabe
      und dem Anspruch für "Wahrhaftigkeit"...
      Sündengesetze sind doch wohl alle Anordnungen die zum ÜBERTRETEN VON Geboten führen. Deshalb lehrte ja auch Paulus, der bekanntlich dereinst zu Jesus Gottverständnis wechselte.....dass man mit gewissen Werken, wie sie das bisherige Gesetz forderte, vor Gott, dem Vater von Jesus unmöglich als Gerechter bestehen konnte. Wenn man das könnte, wäre Jesus Christus umsonst gestorben.l

      Sagten nicht die Pharisäer und Schriftgelehrten, (die sich als Jünger Mose bezeichnetet, und nur seinem Gottverständnis glaubten, weil ja "Gott" mit ihm persönlich geredet habe? )sie hätte einen Vater, Gott? Und Jesus anwortete: Jesus sprach zu ihnen: Wäre Gott euer Vater, so liebtet ihr mich; denn ich bin ausgegangen und komme von Gott; denn ich bin nicht von mir selber gekommen, sondern er hat mich gesandt. Johannes 8.42

      Und Jesus Vater hat seinem Sohn ganz genau aufgetragen, was zu lehren ist, was für Wunder zu wirken sind, also Heilung von Kranken statt Gesunde aussätzig zu machen oder dergleichen?
      Ich bin Jesus Christus mehr als dankbar, dass er trotz früh erkennbarem Gegenwind der AT-Gesetzeslehrer, nicht aufgegeben hat, im Auftrag dessen (dem allein wahren Gott) der ihn gesandt hat, zu zeigen was unter wahrer Göttlichkeit zu verstehen sei.

      Und zudem gibt es nichts Befriediegenderes, als von den Händen des Vaters im Himmel aufgefangen und liebevoll festgehalten zu werden. (Der Hebräerbriefschreiber kannte einige Lehren Jesus Christus offenbar nicht, aufgrund dessen was er schrieb. Und doch werden dessen Worte von vielen über jene von Gottes Sohn erhöht) Ich bin sicher dass Gott, der Himmlische Vater sich sehr freut, wenn er erkennt, dass Jesus Lehren doch von einigen Christen ernstgenommen und getreulich umgesetzt werden, sich dadurch erlösen liessen vom Einfluss des Bösen.

      Wer an AT Gesetzen festhält, zeigt meines Erachtens, dass er oder sie Joh. 3.16 nicht wirklich so verstanden hat, wie es da steht, ebensowenig Jesus Worte in Matth.12.7Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten.
      13 Gehet ein durch die enge Pforte. Denn die Pforte ist weit, und der Weg ist breit, der zur Verdammnis abführt; und ihrer sind viele, die darauf wandeln.14 Und die Pforte ist eng, und der Weg ist schmal, der zum Leben führt; und wenige sind ihrer, die ihn finden.15 Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe.16 An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man auch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln? 17 Also ein jeglicher guter Baum bringt gute Früchte; aber ein fauler Baum bringt arge Früchte. 18 Ein guter Baum kann nicht arge Früchte bringen, und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen.

      Fleischlich gesinnt sein, heisst Feindschaft gegenüber Jesus Vater, lehrte Paulus, dessen einstiger Geist (gewiss nicht der Hl.Geist) ihn dazu angetrieben hat, die Befolger und Verbreiter Jesus Christus u.a. Gotteslehre an der Verbreitung zu hindern.
      Darum waren ja die Jünger argwöhnisch Paulus gegenüber, da sie in ihm den erkannten, der sie früher genau wegen der von ihnen verbreiteten Christenlehre verfolgte und nun genau dasselbe lehrte, (was ihm dann auch Verfolgung, Gefangenschaft, Steinigungsversuche einbrachte)
    • Stofi schrieb:

      Yppsi schrieb:

      Stofi schrieb:

      .Unreine Tiere machen uns krank und schwach....
      Schreib doch nicht immer so einen unrealistischen Unsinn irgendwo ab! :thumbdown: Schau dich doch einfach mal um, guck die Realität an, dann siehst du, von was die Leute krank werden.
      Vom Zuvielessen und von zuwenig Bewegung in erster Linie.
      Aber nicht vom Muschel- und Garnelenessen, solange es im Rahmen bleibt.
      Und wenn jemand in Maßen Schweinefleisch isst, dann wird er auch nicht kränker, als jemand der in Maßen Rind-oder Geflügelfleisch isst.
      Wenn er sich ne Wampe anfuttert, daß er sich kaum mehr bewegen kann, dann ist es egal, ob sie von Schweine- oder Rindfleisch oder von Nudeln oder Knödeln kommt, und er wird wahrscheinlich irgendwann die Rechnung dafür bekommen.
      Yppsi, mit Verlaub, du hast wirklich keine Ahnung. Aber das ist nicht schlimm, jeder muss oder kann es erfahren und lernen. Schau dir den obigen, fundirten Vortrag an...
      Übrigens...wusstest du (nur als Beispiel), dass JEDE Grippe, die jedes Jahr Tausende Todesfälle zu verantworten hat, vom Schwein kommt?

      .Ob Bewegung das Wichtigste ist oder nicht.... die gesunde Lebensweise besteht aus ALLEN 8 (Acht) Faktoren zusammen. (dvg-online.de/NEWSTART/Kurzuebersicht.html).
      Und da unser Schöpfer auch am besten weiß, woraus Er was erschaffen hat, vertraue ich Ihm, was meine Ernährung betrifft, erst recht.

      .
      Das mit "Jeder Grippe" ist ein absoluter Unsinn !


      Wir hben hier in Oetsterreich einen "Professor Hademar Bankhofer" - in Fernsehen, in bunten Wochenblättchen - - -uund manchmal sagen wir über einen anderen Gesudheitsapostel : "Der hat betsenfalls BAnkhofer - Nuveau !2 - Nur, wer sich so über "Grippe," grippaler Infekt""
      die Katzastrophe der "Spanischen Grippe " äussert, hat nicht einmal Bankhofer - Format.


      Ich habe eine eigene Studie aus derMitte der Actzigerjahre, erfasst wurden etwa 1 600 STA (N= Rücklaufquote, enstpricht dem Jahresdurchschnitt derer einzigen berichteten Zahl über Gemeindegleider, dem Sabbatschuzlbericht. , ), das Ergebnis dmalas war : Gesudnheitszustand wie der der "Weiltmenschen", allerdings kaum ein Schmerzmittelgebrauch. Psychisches Profil : Die Skalen "Angst" und "Zwang2 und "Neurotizismus" platzen fast, ebenso - die "Lügenskala" nach Eysenck. Das Studienergebnis wurde bei einem internationalen Kongress in Opatja vorgestellt und mehrfach sehr kritisch diskutiert.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von philoalexandrinus ()

    • Ohne "Sinai-Offenbarung" gibt es keinen Jesus von Nazareth.

      Jesus war also kein Gnostiker und kein Humanist. (Auch kein STA)

      Jesus (vor Tod, Auferstehung, Pfingsten) sandte seine Apostel "nur zu den verlorenen Schafen aus dem Hause Israel" (Matth. 10), kam um die "Thora zu erfüllen, nicht aufzulösen", (Matth. 5:17.-19.)

      Wohlgemerkt, er verurteilte die babylonischen "Satzungen der Ältesten".

      Aber er lobte mehrfach den Glauben "Gottesfürchtiger" Nichtjuden, welche die Thora beachteten, auch wenn sie nicht im Tempel opferten, sich aber vom "Götzenopfer"="unreinen" Speisen enthielten. (vgl. Apg. 15:13.-21.)

      Außerdem spricht Jesaja 56 von den Nichtjuden, die den Sabbat (und den Sinai-Bund) halten als verheißen und gesegnet.
    • renato23 schrieb:

      Sündengesetze sind doch wohl alle Anordnungen die zum ÜBERTRETEN VON Geboten führen.
      Das ist schon ein großer Denkfehler! Sie zeigen unseren Ungehorsam gegenüber Gott, ja unseres Sündiges Wesen auf!

      renato23 schrieb:

      Paulus, der bekanntlich dereinst zu Jesus Gottverständnis wechselte....
      Er hat nicht das Verständnis gewechselt, sondern IHM begegnet und sich als der ERLÖSER vorgestellt,von dem die Schrift vorhersagte!

      renato23 schrieb:

      dass man mit gewissen Werken, wie sie das bisherige Gesetz forderte, vor Gott, dem Vater von Jesus unmöglich als Gerechter bestehen konnte. Wenn man das könnte, wäre Jesus Christus umsonst gestorben.l
      Das der Tempeldienst mit allen Vorschriften aufgehoben ist, das Gesetz seine Gültigkeit hat, aber nicht erlöst!

      Der Tod Jesu, rettet uns vom ewigen Tod, das Leben mit Jesus verändert unser Herz zur guten Tat! Es führt zur Wachsamkeit und Bereitschaft, wenn Jesus "heute kommen" würde.
    • Die Schöpfung ist sehr komplex, "alles hängt mit allem zusammen". Auch die Bibel besteht nicht nur aus einem oder ein paar Versen (Gott sei Dank!).
      Es wird Joh.3,16 zitiert. Was sagst du aber zu Joh.3,36? "Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer aber dem Sohn nicht gehorsam ist, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm."

      Zum wiederholten Male: keine Speise kann jemanden unrein machen... das kann nur die Sünde. Aber deshalb werden die Reinheitsgebote nicht abgeschafft. Denn: wenn ich weiß, das und das schadet mir, tue (esse) es aber trotzdem... ist mir es zur Sünde.

      Es ist traurig, dass man den Gott des Alten Testaments als einen blutrünstigen, ungerechten, bösen Gott darstellt, wo Er doch DIE LIEBE IST und Seinen Sohn für die Menschheit gab. Auch ist es unverständlich, wie man Gott, Vater und Seinen Sohn Jesus manchmal so konträr darstellt, als dass Jesus die Fehler oder fehlerhafte Entscheidungen Seines Vaters korrigieren müsste. Als würde Jesu schlauer und vernünftiger und liebender, als Sein Vater im Himmel. Manchmal liest man das hier so wirklich.

      Renato23 schrieb:

      Wann endlich wird Jesus Christus geglaubt, dass er gekommen ist den allein wahren Gott aller Menschen auf Erden zu verherrlichen und gleichsam die bis anhin verlorenen Schafe des Hauses Israel von ihren damaligen Sünden, Sündengesetzen, zu erlösenm, einstige Sünder zur Umkehr zu bewegen, um so mit dem Aufbau Gottes Reiches der Liebe und des Friedens gleich dort schon beginnen zu können, wo es wohl am Not-Wendigsten war.?

      Wann endlich wird Gott, den Allmächtigen geglaubt, dass Er uns auch die Anleitung zu einem gesunden und zufriedenen Leben gab... WEIL Er uns liebt und möchte, dass es uns gut geht. Jeder normaler Arzt "verbietet" seinen Patienten weniger Süßes zu essen oder weniger Fett, einem Raucher das Rauchen, einem Alkoholiker nur ein Tropfen von Alkohol... usw. Warum wohl? Weiß so ein Arzt mehr, als der Konstrukteur selber?

      Wenn man angeblich alles essen darf, warum isst du keine giftigen Spinnen, oder Schlangen? Warum isst du keine Ratten? oder giftige Pilze?

      Gott kennt die Gifte, die Millionen von Parasiten oder Bakterien in den bestimmten Fleischsorten. ER weiß auch, dass unreine Tiere z.B. einen hohen Gehalt an Harnsäure haben, die das Menschliche Blut sauer macht und somit das Fenster für alle Krankheiten auf tut. (keine Krankheit kann in einem basischem Milieu existieren!!). ER kennt den Stoffwechsel der Tiere, die Nahrung, mit der sie sich ernähren... .. ist es denn so verkehrt zu sagen, mein Lieber, wenn du gesund bleiben willst, isst das und das bloß nicht.

      Nochmal, der Vortrag ist sehr gut und erklärt alle die Dinge, die hier diskutiert und infrage gestellt werden.


      .
    • renato23 schrieb:

      Jesus Christus hat offenbar sein kostbares Blut umsonst vergossen
      Nein!
      Liess mal 1.Johannes 2,2:

      Bibelstelle

      1 Meine Kinder, dies schreibe ich euch, damit ihr nicht sündigt. Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist.2 Und er selbst ist die Versöhnung für unsre Sünden, nicht allein aber für die unseren, sondern auch für die der ganzen Welt.
    • Stofi schrieb:

      Wenn man angeblich alles essen darf, warum isst du keine giftigen Spinnen, oder Schlangen? Warum isst du keine Ratten? oder giftige Pilze?

      Gott kennt die Gifte, die Millionen von Parasiten oder Bakterien in den bestimmten Fleischsorten. ER weiß auch, dass unreine Tiere z.B. einen hohen Gehalt an Harnsäure haben, die das Menschliche Blut sauer macht und somit das Fenster für alle Krankheiten auf tut. (keine Krankheit kann in einem basischem Milieu existieren!!). ER kennt den Stoffwechsel der Tiere, die Nahrung, mit der sie sich ernähren... .. ist es denn so verkehrt zu sagen, mein Lieber, wenn du gesund bleiben willst, isst das und das bloß nicht.
      So ein Blödsinn ! _ Da redenLeute , welche offensichtlich gerade das Grundschulniveu geschafft haben, einem "Professor" nach (habe ich recht ?(), ddeer wiederum aus einem FAch stammt, in dem er weder beühmt noch für qlles besondes kompetent ist. DDa werde Klangassoziationen als Argumente benützt (oder die falsche Lehre des Herrn Kollaath von den todverrursachten Säuren - da wird Harnsäure hier ( ! ) eingebracht, Histamin war ebenso schon da, vlieeeicht nimmt man Diphenylhydramin und ALpha - GAmma -Doiox - Buttersäure auch noch dazu - - Das Körpermilieu des gesunden Menschen ist leicht basisch !!! (Blut ph 7, 4. !) (Wenn Du weisst, was das überhaupt ist ! Und Ratschläge zur Nahmrung , um die Gesundheit zu optimieren, höre ich mir leider nicht von Stoffis, sondern von Fachleuten an, welche eigenes , Selbsterforschtes vorbringen und nicht Dreigroschenliteratur zur "Gesunden <Ernährung " und zur Notewwendigkeit des "Basenpulvers" liefern !

      Und bitte, Stofi, was ist eine "Krannkheit" ? Rheuma ?, Grippe, Multiple Sklerose ? Osteoporose ?ittelohrentzündung, für die Du statt ein Antibiotikum was SAure eintropfst (Dir halt, mir bloss nicht !)

      Um theologisches zu belegen !: Schon im ersten Miedizisnsemester seiend hat man mich in der Gemeinde gefragt, ob ich schon wisse, wartum wir kein Schweinefleisch essen dürfen - - das ist gotteslästerlich "! Das ist daneben absurd dummm![/size]

      Die präsentierte Show ist unerträglich : wer etwa die "Lokik" über die Nahrung der "reinen Tiere" (Pflanzenfresser !) ,ohne Aufschrei annimmt, ist offensichtlich zu dumnm( - Vverzeihung : JA, zu dumm !!) um an Hasen oder Pferde zu denken.
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Stofi schrieb:


      Yppsi, mit Verlaub, du hast wirklich keine Ahnung. Aber das ist nicht schlimm,
      .

      Dann habe ich ja nochmal Glück gehabt. :thumbup:


      Nee, im Gegensatz zu dir laufe ich mit offenen Augen durch die Welt, und verschließe sie nicht vor der Realität.
      Lebe nicht in einer Traum- und Phantasiewelt.
      Deshalb kann ich (auch mit Verlaub natürlich) sagen, daß du einen Brei ablässt, daß es furchtbar ist.

      Ich weiß natürlich, woher du diesen Unsinn hast. Ist ja leicht zu finden.
      Aber es sind Wunschträume sonst nichts.


      Und nein, ich bin kein Fleisch-und Wurstesser! Muß also nichts verteidigen.
      Aber Realität muß Realität bleiben, auch wenn man es gern anders hätte!
    • Yppsi schrieb:

      Stofi schrieb:

      Yppsi, mit Verlaub, du hast wirklich keine Ahnung. Aber das ist nicht schlimm,
      .

      Ich weiß natürlich, woher du diesen Unsinn hast. Ist ja leicht zu finden.
      Aber es sind Wunschträume sonst nichts.
      Nein, gut ein JAhrhundert alte Lehrgebäude von damals gutverdienenden Aussenseitern
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • @Stofi
      Bedenklich finde ich, dass von einem Zoologen der Aal als unrein eingestuft wird, obwohl der Schuppen hat. Wahrscheinlich würde er aber sonst nicht in die Studie passen. Er ist auch keine toten Tiere, wie die meisten andern Fische. Das ist nur eine Mär aus dem Roman "Die Blechtrommel".
      Kannst ja gerne mal nach Harnsäure und Lebensmittel googeln und oh Überraschung: Hühnerkeule hat mehr Harnsäure als Schweinefleisch und auch bei den Fischen sehen die Tabellen ganz anders aus als die von Herrn Veith. Ich weiss ja nicht, vielleicht hat Herrn Veith veraltete Daten oder was weiss ich, aber es ist erschreckend wie wenig Übereinstimmung ich mit aktuellen Daten finde. Auch seine eigenen Studien finde ich aus wissenschaftlicher Sicht lachhaft, die sagen so gar nichts aus.
      So leid es mir tut, für mich hat er von der wissenschaftlichen Seite her völlig versagt und sollte sich eigentlich nicht Professor der Zoologie nennen dürfen.

      Liebe Grüsse
      DonDomi