Können Propheten falsche Visionen erhalten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Können Propheten falsche Visionen erhalten?

      Angenommen, Gott hat einen Menschen dazu berufen, ein Prophet zu sein. Gott offenbarte diesem Propheten mehrere Botschaften durch Visionen. Es ist dabei nicht im Sinne des Propheten, sich Gottes Forderungen zu widersetzen, der Prophet möchte Gott treu bleiben und allen Forderungen Gottes nachkommen.

      Könnte es dann geschehen, dass:

      1) ...der Prophet eine falsche, also unwahre, Vision von Gott zu einem sehr wichtigen Thema erhält? Wenn Ja, könnte er sogar mehrere falsche Visionen nacheinander zu demselben Thema erhalten?

      2) ...der Prophet die Visionen von Satan erhält?

      3) ...der Prophet sich aufgrund seiner Fehlbarkeit als Mensch irrt, indem er keine Vision Gottes für eine Vision Gottes annimmt?


      Bemerkungen:

      - Mir geht es hier speziell um Visionen!

      - Es ist NICHT das Thema des Threads, wie wir die Propheten oder ihre Offenbarungen auf richtig/falsch beurteilen können/sollen.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Interessantes Thema

      Ich versuche mich mal hier:

      also Punkt 1 würde ich ja mal ausschließen! Eine falsche Vision von Gott? Möglicherweise eine Vision von Gott, die sich nicht bewahrheitet, weil sie an Bedingungen geknüpft war (Unterschied: klassische Prophetie/ eschatologische Prophetie). Falls du Punkt 1 anders meinst, gib mir ein Feedback.

      Punkt 2: Also wenn man ernst nimmt, was alles an Visionen in der Welt umherwandert, dann ist schon mal klar, dass der Satan enorme und sehr einflussreiche Visionen erzeugen kann! Ich denke, er kann das potenziell auch bei einem Mann Gottes... Prüft dieser es anhand der Schrift, wird es wohlmöglich für den Satan schwer. Die Bibel selbst berichtet aber von Männern Gottes, die Satan auch mal auf den Leim gegangen sind. Propheten sind ja keine Übermenschen, sondern oft sehr schwierige Charaktere, die für etwas ausgesucht und beauftragt wurden.

      Punkt 3: Denke wieder prinzipiell Ja. Man kann sich natürlich sperren gegen Gottes Nachrichten, auch als Gläubiger! Allerdings denke ich, wenn Visionen so ablaufen, wie die Bibel sie beschreibt, dann ist so etwas schon ziemlich eindringlich und intensiv. Denke nicht, dass jemand das einfach so übergeht oder ignoriert.

      Es geht dir ja um Visionen, nicht diese berühmten "Eindrücke", von denen viele gerne erzählen...

      ("Ich sah grade einen Schwamm, der sich voll gesogen hat... Der Schwamm steht für die Gemeinde, die sich mit Gottes Geist voll saugt...") - Kein böser Scherz! Habe ich wirklich mal in einem Gottesdienst gehört!
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • ad 1: ich denke nicht, dass er eine "falsche" Vision bekommen kann, aber ich würde keinesfalls ausschließen, dass eine Vision dann "falsch" interpretiert wird. Die Geschichte der Millerbewegung ist ein gutes Beispiel und ob unsere Auslegungen bzw. unsere Verständnis der Prophezeiungen so 100% "richtig" ist, bleibt für mich fraglich.

      ad 2: Nein, ein "Prophet Gottes" sollte (außer er ist abgefallen) nicht zum Werkzeug Satans werden.

      ad 3: ich sehe keinen Grund das komplett auszuschließen.

      .
      Liebe Grüße, Heimo
    • @ HeimoW,

      kurze Zwischenfrage für mein Verständnis: Hatte Miller auch Visionen? Dachte, dass war eher so missverstandene Bibelauslegung...

      P.S.: Direkt für alle Leser: Nein, ich will nicht mit dem Thema Millerbewegung, Ellen White etc. anfangen! Ist nur eine Verständnisfrage an HeimoW.

      Thanks! Gottes Segen!
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)