Offenbarung 17-18: Wer oder Was ist die Hure Babylon?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neo-Apostel schrieb:

      Somit bezeichnet „Babylon“ alle falsche Religion, die nicht mit der biblischen Wahrheit übereinstimmt und ihr feindlich gegenübersteht.




      Mag sein das das alles stimmt wie Du es geschrieben hast.
      Wie passt es aber zu dem Ausspruch: Die Ungerechtigkeit wird überhandnehmen ,die Liebe wird erkalten.
      In Deiner Analyse kommt das Antigöttliche Gedankengut was ja aus der Christlichen Lehre kam, der Dawinismus,Kapitalismus und Kommunismus,nicht vor!
      Alles Antigöttlichen Mächte.
      Inwieweit die anderen Religionen wirtschaftlich die Welt dominieren, wird von Dir auch nicht berücksichtigt.
      Auch wenn der Stein die Statue an den Füssen trifft ,bedeutet es trotzdem das die ganze Statue, spricht Welt zusammenbricht.

      Das die Christen sich gegen diese bösen Kräfte zusammentun zur einer Allianz, ist nachzuvollziehen.
      Jede Kirche deren Mittglieder keine lebendige Beziehung zu Gott pflegen werde sich anderen Kräften unterordnen!
      Ich habe keine Angst vor Allianzen aber sehrwohl vor Menschen die keine Chrislichen Ziele bestimmen.
      Solange es darum geht Jesu Geist und seine Barherzigkeit in den Mittelpunkt zu stellen mache ich mir keine Sorgen.

      Wenn mann Benedikts Bücher liest weiss man, was sein Anliegen war, wenn er vom Antichrist sprach.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeimoW ()

    • HeimoW schrieb:

      Sie relativiert auch die seitenlangen Ergüsse zum Thema hier.
      Sehr nett! Da macht sich einer viel Arbeit und zeigt biblisch fundiert auf, wer oder was Babylon ist und dann kommst du und würdigst das mit einem solch lapidaren Satz.

      Ihr (Bogi111 und du) erweckt bei mir den starken Eindruck, dass es euch nicht passt, dass hier jemand stichhaltig die Identität Babylons entlarvt hat! Die Ausführungen von Neo-Apostel lassen euch nämlich keinen Raum für eure unbiblischen Thesen bezüglich Babylon. Wenn ihr die Auslegung ablehnt, die Neo-Apostel hier gebracht hat, dann lehnt ihr damit das Wort Gottes ab.
    • Johannes schrieb:

      Wenn ihr die Auslegung ablehnt, die Neo-Apostel hier gebracht hat, dann lehnt ihr damit das Wort Gottes ab.
      das ist etwa übertrieben es ist Schließlich nur eine Auslegung die sich auch mit wachsender Erkenntnis auch verändern kann
      es ist nur eine Auslegung des Wort Gottes nicht das Wort Gottes an sich
      Ich mochte nur mit ungetrübten blick die Wahrheit sehen
      Ashitaka
      Prinzessin Mononoke
    • Johannes schrieb:

      erweckt bei mir den starken Eindruck, dass es euch nicht passt, dass hier jemand stichhaltig die Identität Babylons entlarvt hat! Die Ausführungen von Neo-Apostel lassen euch nämlich keinen Raum für eure unbiblischen Thesen bezüglich Babylon.

      Die Ausführungen von Neo-Apostel sind zwar umfangreich - für mich aber nicht schlüssig. Wie jeder andere, der ähnlich lange Adventist ist wie ich, kenne ich das mit geringen Variationen seit über 45 Jahren.

      Und wie Du im o.g. Dokument nachlesen kannst, geht sowohl was EGW geschrieben hat, als auch die Theologie unserer Kirche die Sache etwas breiter an. Interessant ist auch, wie der biblische Begriff "Babylon" oder auch der Begriff "Antichrist" in der Kirchengeschichte überwiegend zur Polemik und Apologetik gebraucht (missbraucht?) wurde, selten sorgfältig und selbstkritisch ausgelegt. Sagt uns das etwas über die Verwendung des Begriffes heute?



      Aber ich möchte mich entschuldigen, Neo-Apostel hat sich wirklich viel Mühe gemacht, wenn er das selbst geschrieben und nicht irgendwoher kopiert hat. Danke!

      .
      Liebe Grüße, Heimo
    • Johannes schrieb:

      Ihr (Bogi111 und du) erweckt bei mir den starken Eindruck, dass es euch nicht passt, dass hier jemand stichhaltig die Identität Babylons entlarvt hat!


      Es stört mich immer wenn jemand behauptet das er die Wahrheit hat und gleichzeitig dem anderen das abspricht!
      Du musst Dich unheimlich für Klug halten das Du anderen ständig dummheit und unwissen unterstellst.
      Hättest Du Dir die Mühe gemacht, das zu Lesen was Heimo als Link angegeben hat, was von kompetenten Brüdern geschrieben steht, hättes dir Deine Kritik sparen können.
      Das was dort herausgearbeitet oder abgeschrieben wurde ist in vielen Publikationen ähnlich nachzulesen.

      Wenn schon hätte ich gerne ein neues Licht! Das bisherige ist nichts neues unter der Sonne.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeimoW ()

    • Das 7. Weltreich

      Johannes schrieb:

      Einen Punkt sehe ich allerdings etwas anders:
      Und zwar ist der 7. König die UNO (die zehn Könige, Offb 17,12), nach dem was ich erkannt habe. Das Bild des Tieres, also die Verbindung von Kirche und Staat, wird zeitlich schon vorher durch die von den USA ausgehenden Entwicklungen entstehen und quasi den Boden für die Neue Weltordnung mit dem Papst an der Spitze bereiten...
      Die UNO wird also die USA als Weltmacht ablösen und schließlich den Papst (den 8. König) als politisch-religiösen Führer an die Spitze setzen. Allerdings wird dieses System nur für eine kurze Zeit bestehen bleiben, ...
      Lieber Johannes,
      gerade das 7. Weltreich ist nicht leicht zu deuten und deshalb noch einige Gedanken von mir dazu.
      Ich stimme mit Dir überein, dass die 10 Hörner die Uno symbolisieren (Zahl 10 = Symbol für Gesamtheit, denn die Uno hat 193 Mitgliedsstaaten und Hörner symboliseren politische Mächte, wie die 10 Hörner in Daniel 7). Die Sicht, dass die Uno das 7. Tier sei, stößt allerdings auf einige Probleme:
      1) Hörner und Haupt sind zwei unterschiedliche Symbole (die anderen 6 Häupter stellen Weltreiche dar, aber die 10 Hörner die Gesamtheit aller politischer Mächte)
      2) Der Zeitfaktor: die 10 Hörner haben zeitgleich mit dem Achten (Papsttum) eine "Stunde" (griech. "oran") Macht, aber das 7. Haupt -natürlich zeitlich vor dem Achten - besteht schon vorher eine "kleine" (griech. "oligon") Zeit. Auch sind "kleine" Zeit und "Stunde" unterschiedliche Zeitangaben.
      3) Die Uno wurde bereits 1945 gegründet und die USA ist außerdem Mitglied, so dass es zeitlich und auch von der Zusammensetzung nicht schlüssig die 7. Macht sein kann.

      Nun zu der von mir vorgeschlagenen Lösung: Dass das Bild des Tieres zunächst einmal die gleiche Handlungsweise wie das Papsttum in der Alten Welt darstellt (eine falsche Religion wird durch die Verbindung von Kirche und Staat den Menschen aufgezwungen) symbolisiert, auch darin sind wir einer Meinung. Allerdings sehe ich noch mehr in dem "Bild des Tieres". Dazu kommen auch die Erbauer. Zunächst biblisch betrachtet, sehe ich den "falschen Propheten" in Offb. 16:13, den Protestantismus, als Erbauer des Bildes, das zunächst in den USA erbaut und errichtet wird und dann allen Ländern, wo das Christentum dominierend ist. Und der Protestantismus ist ähnlich wie der Katholizismus weltweit in der Ökumene organisiert. In Offb. 13:12 bereitet der "falsche Prophet" dem Papsttum den Weg, damit es von den Erdbewohnern angebetet wird - auch in diesem Detail stimmen wir überein. Da der "falsche Prophet" zwar in den USA zu wirken beginnt und dies dann auf die anderen Länder ausdehnt, ist dieser nicht deckungsgleich mit den USA, sondern mit der mächtigen protestantischen Welt, und somit eine Weltmacht für sich. Der falsche Prophet übergibt, nachdem das "Bild des Tieres" Geist erhalten hat und zu reden beginnt durch Gesetze (religiöse Satzungen der protestantischen Kirchen werden zu Staatsgesetzen erhoben) für eine kurze Zeit, seine Macht. Danach erhält als "Achter" das Papsttum Macht, seine falsche Religion durch die Kraft und Macht aller Staaten (10 Hörner) für "eine Stunde" weltweit und in jedem Land durchzusetzen, so dass nun auch die heidnischen Länder hinzukommen sowie der Katholizismus, die das "Bild des Tieres" überall aufrichten.
      Dass das Bild des Tieres nicht nur die Verbindung von Kirche und Staat symbolisiert, sondern die Erbauer einschließt, dafür scheint auch die "Anbetung" (Offb. 13:15) zu sprechen, die in der Regel ja Mächten zuteil wird.
      In dieser Richtung finden wir auch bei J. N. Andrews und Ellen White Hinweise.
      J. N. Anrews argumentiert, dass das Tier eine mit ziviler Macht und Autorität ausgerüstete Kirche sei, die Kraft dessen die Heiligen Gottes zu töten vermochte und schlussfolgerte, dass dann das „Bild des Tieres“ eine andere Kirche sein müsste, ebenfalls mit ziviler Macht und Autorität ausgerüstet, um die Heiligen töten zu können. Dies könne nur die korrupte und abgefallene protestantische Kirche sein. (Siehe P. Gerard Damsteegt, Foundations of the Seventh-day Adventist Message and Mission, p. 203). Ellen White schreibt neben der schon oben genannten Bedeutung: „Wer sich weigert, den biblischen Sabbat zugunsten des staatlich und kirchlich verordneten falschen Ruhetages aufzugeben, wird die volle Macht der Papstkirche und der sie unterstützenden protestantischen Welt, dem Bild des Tieres, zu spüren bekommen.“ (Für die Gemeinde geschrieben, Bd. 2, S. 390; „Bild des Tieres“ ist in der deutschen Übersetzung ausgelassen worden, vgl Selected Messages, V. 2, p. 380).
      „Durch dieses erste Tier wird die Römische Kirche symbolisiert, als kirchliche Körperschaft mit ziviler Macht bekleidet, die die Autorität besitzt, alle Andersdenkenden zu bestrafen. Das Bild des Tieres stellt eine andere religiöse Körperschaft dar, mit ähnlicher Macht bekleidet.“ (E. G. White, Story of Redemption, p. 381)
      Und schließlich bezeichnet EGW die protestantische Welt als "Königreich": „Wer übergibt sein Reich (engl.: kingdom) dieser Macht? Es ist der Protestantismus, eine Macht, die mit der Stimme eines Drachen redet, während sie vorgibt, Gemüt und Geist eines Lammes zu haben und mit dem Himmel verbündet zu sein..." (Bibelkommentar, S. 545; Brief 232, 1899)
      Bei den 7 Köpfen sind zunächst 4 politische Mächte und dann als 5. die politisch ermächtigte Kirchenmacht symbolisiert, und dann folgen 1 politische Macht, die USA, und als 7. noch einmal eine andere Kirchenmacht mit politischer Kraft ausgerüstet, der Protestantismus, organisiert in der Ökumene.

      Vielen Dank, lieber Johannes, dass wir diese wichtige Frage sachlich erörtern konnten, und vielleicht gibt es ja noch andere gute Argumente.

      Noch kurz zu Bogi: Im Symbol des Drachen (Offb. 16:13), der das Heidentum symbolisiert, sind all die falschen Weltanschauungen, Atheismus, Darwinismus, Kommunismus usw. eingeschlossen.
      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neo-Apostel ()

    • Samstag, 23. März 2019: DIE HURE BABYLON (Offb.17) - 12. Lektion des Quartals

      Kommenden Samstag, dem 23. März 2019 wird es ab 9:45 Uhr um die 12. Lektion des 1. Quartals 2019 gehen.
      Es geht um »DIE HURE BABYLON« (Offenbarung 17)!

      Da bin ich schon sehr gespannt auf die Gespräche und Diskussionen!
      (Bin gespannt, ob auch das ACK-Thema als "babylonisch Huren-mäßig" angesprochen wird...!)

      Literatur-Empfehlung zur Vorbereitung: "DIE OFFENBARUNG - MIT LEHRERTEIL /Studienanleitung - Standardausgabe" auf den Seiten 139 - 150 und Seiten 214 - 217.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norbert Chmelar ()

    • Das Thema der Studienanleitung bzw. des Bibelgesprächs dieser Woche lautet "Gericht über Babylon". Es geht um Offenbarung 16 und 17. Das Sonntagsthema lautet "Die Hure Babylon". Es gibt in der Regel keine Extraeinladungen zum Bibelgespräch. Wäre mir neu.
      Weißt du nicht, dass dich Gottes Güte zur Buße leitet?

      Der HERR hat's gegeben, der HERR hat's genommen; der Name des HERRN sei gelobt!
    • Bemo schrieb:

      Das Thema der Studienanleitung bzw. des Bibelgesprächs dieser Woche lautet "Gericht über Babylon". Es geht um Offenbarung 16 und 17. Das Sonntagsthema lautet "Die Hure Babylon". Es gibt in der Regel keine Extraeinladungen zum Bibelgespräch. Wäre mir neu.
      Ich hoffe du verstehst, wenn man als Nichtadventist ein solches Thema bei einer Zusammenkunft von gläubigen Christen als obskur und bizarr empfindet.

      Liebe Grüsse
      DonDomi
    • Seele1986 schrieb:Steht das echt so auf den Einladungen? Thema: "Die Hure Babylon" ?
      [/quote]Nun, den "Programm-Zettel" für den kommenden Sabbat-Gottesdienst vom 23.3.19der Schorndorfer Adventgemeinde habe ich noch nicht, aber wenn wir die Offenbarung im Kapitel 17 lesen, wird m.E. klar, dass es in diesem Kapitel um »die Hure Babylon« geht, die auf dem scharlachroten Tier reitet. (---> siehe Offb.17,3b): „Und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das war voll lästerlicher Namen und hatte sieben Häupter und zehn Hörner.”)
      Die Lektion. 12 des Quartals trägt als Überschrift den Titel »Gericht über Babylon« und auf Seite 140 steht als Teilüberschrift »Die Hure Babylon«

      In der neuen Lutherbibel 2017 steht über Kapitel 17 (Verse 1 - 18) die Überschrift "Die Hure Babylon".

      Hier die Verse in denen das Wort "Hure" im Kapitel 17 vorkommt:

      Offb 17,1 Und es kam einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen hatten, redete mit mir und sprach: Komm, ich will dir zeigen das Gericht über die große Hure, die an vielen Wassern sitzt,
      Offb 17,2 mit der die Könige auf Erden Hurerei getrieben haben; und die auf Erden wohnen, sind betrunken geworden von dem Wein ihrer Hurerei.
      Offb 17,4 Und die Frau war bekleidet mit Purpur und Scharlach und geschmückt mit Gold und Edelsteinen und Perlen und hatte in ihrer Hand einen goldenen Becher, voll von Gräueln, und die Unreinheit ihrer Hurerei,
      Offb 17,5 und auf ihrer Stirn war geschrieben ein Name, ein Geheimnis: Das Große Babylon, die Mutter der Hurer und aller Gräuel auf Erden.
      Offb 17,15 Und er sprach zu mir: Die Wasser, die du gesehen hast, an denen die Hure sitzt, sind Völker und Scharen und Nationen und Sprachen.
      Offb 17,16 Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, die werden die Hure hassen und werden sie verwüsten und entblößen und werden ihr Fleisch essen und werden sie mit Feuer verbrennen.

      Es wird also darum gehen zu klären, was man unter der Frau, der Hure Babylon versteht und wer das scharlachrote Tier ist und was dessen
      7 Häupter und 10 Hörner bedeuten.

      Die Verse die »das Tier« erklären:
      8 Das Tier, das du gesehen hast, ist gewesen und ist jetzt nicht und wird wieder aufsteigen aus dem Abgrund und in die Verdammnis fahren. ... wenn sie das Tier sehen, dass es gewesen ist und jetzt nicht ist und wieder sein wird.


      Die Gesprächsrunde könnte interessant werden ...!
    • DonDomi schrieb:

      Bemo schrieb:

      Das Thema der Studienanleitung bzw. des Bibelgesprächs dieser Woche lautet "Gericht über Babylon". Es geht um Offenbarung 16 und 17. Das Sonntagsthema lautet "Die Hure Babylon". Es gibt in der Regel keine Extraeinladungen zum Bibelgespräch. Wäre mir neu.
      Ich hoffe du verstehst, wenn man als Nichtadventist ein solches Thema bei einer Zusammenkunft von gläubigen Christen als obskur und bizarr empfindet.
      Liebe Grüsse
      DonDomi
      Nein, das verstehe ich nicht. Es könnte allerdings in der Betrachtung selbst zu obskuren, bizarren oder gar beleidigenden Äußerungen kommen. Das zu lenken bzw. zu vermeiden ist Aufgabe des Gesprächsleiters.

      Aber, wenn man die Offenbarung betrachtet, kann man nicht einfach so einen zentralen Begriff außen vorlassen.
      Liebe Grüße, Heimo
    • Die Anwendung von "Babylon" auf die RKK stammt von Luther, ist KEINE saubere Schriftauslegung sondern polemisch. Er kannte die Ostkirche kaum, sonst...

      Babylon sind ALLE WELTRELIGIONEN, bei KAIN angefangen über Babel u. s. w.

      Leider haben die frühen STA Luthers/Calvins Auslegung leichtfertig übernommen.
    • Adventistische Auslegung bis heute!

      freudenboten schrieb:

      Die Anwendung von "Babylon" auf die RKK stammt von Luther, ist KEINE saubere Schriftauslegung sondern polemisch.
      ...
      Babylon sind ALLE WELTRELIGIONEN, bei KAIN angefangen über Babel u. s. w.

      Leider haben die frühen STA Luthers/Calvins Auslegung leichtfertig übernommen.
      Nun, ob die Hure Babylon die Rom-Kirche war, wie Luther meinte, ist soweit ich die Auslegung im Lehrbuch gelesen habe wohl adventistische Lehre. Ebenso sind "die Töchter der Hure Babylon" - laut STA - Auslegung - die abgefallenen protestantischen Kirchen. (---> siehe Lehrbuch auf Seiten 116/122/134/216) Ob dies polemisch ist...?
      Für mich steht das Codewort Babylon bei Betrachtung vom "Sitz im Leben" - so nennen Theologen die unmittelbare Zeit und den Kontext, in der die biblischen Texte entstanden sind - in erster Linie für das heidnische Rom, das z.Z. des Johannes auf Patmos die Christen brutal verfolgte (----> siehe 1.Petrus 5,13 - Lutherbibel 2017 :: BibleServer Mobile).
      Dann aber steht für mich (zeitgemäße aktuelle Auslegung!) "Babylon" auch für alle gottfeindlichen Mächte und Ideologien! Wie z.B. den atheistischen Kommunismus/Bolschewismus/Stalinismus und den Nationalsozialismus/Faschismus, aber auch für den islamischen Terrorismus. (-----> siehe hierzu meinen Beitrag unter NR. 263 unter dem Thema: Auslegung von Offenbarung 17, Verse 4 - 8
      ----> Wer oder Was ist Babylon?).
    • Norbert Chmelar schrieb:

      Nun, ob die Hure Babylon die Rom-Kirche war, wie Luther meinte, ist soweit ich die Auslegung im Lehrbuch gelesen habe wohl adventistische Lehre.
      Was tu eine Hure? Sie verkauft Liebe/Gefühl für Geld... Was musst Du tun um die Absolution zu bekommen....

      Jesus verschenkt sein Lebenswasser umsonst.... Sein Blut hat unsere Sünde abgewaschen....wir sind Erretete aus Glauben....!!!

      Norbert Chmelar schrieb:

      Ebenso sind "die Töchter der Hure Babylon" - laut STA - Auslegung - die abgefallenen protestantischen Kirchen. (---> siehe Lehrbuch auf Seiten 116/122/134/216) Ob dies polemisch ist...?
      Was machen die anderen Kirchen anderes...? Sie missbrauchen die Kirche als ihr Eigentum.....und verkaufen Jesu Gnade für Annerkennung,
      anstatt sich zu demütigen und Jesus zu Ehren!
      Keine Kirche ist frei von Schuld und Fehlern!

      Wir leben in Babylon wie es Daniel und alle Nachfolger Jesu tun. Erst bei Jesu wiederkunft wird dem "Spuck" ein Ende gemacht.
    • Was "Sitz im Leben" bei der Johannes-Offenbarung ist, wird nicht durch kirchliche/historische Ausleger allein definiert sondern durch den Text und die vorherige Bibel.

      Bei HEILSGESCHICHTLICHER Auslegung beginnt die Johannes-Vision bei Mose, auch wenn Johannes zur Zeit Roms lebte.

      Prophetie deckt VERGANGENHEIT (Mose...), GEGENWART (Rom) und ZUKUNFT ab.
    • So, also heute war es dann so weit, es ging um Offenbarung 17 und auch Offenbarung 18, die Hure Babylon.

      Was war bei euch das Ergebnis? Was ist die Hure Babylon?

      Und auch an alle anderen, die heute nicht im Bibelgespräch waren...was ist für euch (nach derzeitigem Wissensstand) die Hure Babylon?

      Mit aller gebotenen Vorsicht und keinem Anspruch auf Vollständigkeit:
      Wir haben darüber diskutiert, ob es sich um alle Weltreligionen handelt, oder "nur" die christlichen Konfessionen. Wir sind eher zum Ergebnis gelangt, dass es sich wohl um alle Religionen und den darunter firmierenden Konfessionen handelt. Schwierigier war es die Hure Babylon festzumachen an der Tatsache, dass sich die Könige der Erde mit ihr vergnügen:

      17/1 Und einer von den sieben Engeln, welche die sieben Schalen hatten, kam und redete mit mir und sprach zu mir: Komm!, ich will dir das Gericht über die große Hure zeigen, die an den vielen Wassern sitzt,
      2 mit der die Könige der Erde Unzucht getrieben haben, und von deren Wein der Unzucht die, welche die Erde bewohnen, trunken geworden sind.

      Ist es also doch nur ein und dieselbe Macht/Kraft oder wird man von verschiedenen Alkoholika trunken?

      Dazu auch die Frage nach dem System:

      18/3 Denn von dem Glutwein ihrer Unzucht haben alle Völker getrunken, und die Könige der Erde haben mit ihr Unzucht getrieben, und die Kaufleute der Erde sind von ihrer gewaltigen Üppigkeit reich geworden.

      Ist das eine wirtschaftstheoretische Konzeption? Der Kapitalismus? Wie kann man sonst reich werden?


      17/3 Und er brachte mich im Geist in eine Wüste. Und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das voll Namen der Lästerung war und sieben Köpfe und zehn Hörner hatte. 4 Und die Frau war gekleidet in Purpur und Scharlach und übergoldet mit Gold und Edelsteinen und Perlen; und sie hatte einen goldenen Becher in ihrer Hand, voll von Gräueln und der Unreinheit ihrer Unzucht, 5 und auf ihrer Stirn war ein Name geschrieben: Geheimnis, Babylon, die Große, die Mutter der Huren und der Gräuel der Erde.

      Wer oder was ist das scharlachrote Tier? Es kann ja schwer ein und dieselbe Macht/Kraft auf sich selbst reiten. Das nur als Hinweis, weil das bei mir im Bibelgespräch kurz Thema war.


      Schlußendlich wenden sich die Hörner des Tieres gegen die Hure Babylon:

      17/15 Und er sprach zu mir: Die Wasser, die du gesehen hast, wo die Hure sitzt, sind Völker und Scharen und Nationen und Sprachen.
      16 Und die zehn Hörner, die du auf dem Tier gesehen hast, diese werden die Hure hassen und sie verwüsten und entblößen, und sie werden ihr Fleisch verzehren und sie mit Feuer verbrennen.17 Denn Gott hat ihnen ins Herz gegeben, seine Absicht auszuführen und in einer Absicht zu handeln und ihr Reich dem Tier zu geben, bis die Worte Gottes erfüllt sind. 18 Und die Frau, die du gesehen hast, ist die große Stadt, die Herrschaft ausübt über die Könige der Erde.

      Es scheint so als ob sich das System selbst zerstört.

      Was hat es also mit diesen Wesen also auf sich?


      Interessant ist auch der Vergleich von der Frau aus Offenbarung 12 mit der Hure Babylon aus Offenbarung 17. Beides sind Frauen...doch was unterscheidet sie? Die wahre Kirche von der falschen Kirche



      Bitte zur Beteiligung eine Bitte. Gewünscht ist, zumindest von mir, MEHR eigene Auslegung und Meinung und WENIGER Kritik an anderen Meinungen. Es ist mäßig nützlich, wenn man genau weiß was alles nicht Babylon ist und keine Ahnung davon hat, was es ist.
      Sammeln wir lieber mal die verschiedenen Auslegungen (immer mit dem Hinweis im Kopf, dass keine Auslegung vollständig und letztgültig ist) und vergleichen sie miteinander.
    • Ich fang mal hinten an: :)
      Ich denke nicht, daß es um wahre und eine falsche Kirche geht, sondern um lebendige und tote Kirche?
      Die Mutter, die größte Kirche und ihre Töchter gibt es in allen anderen Kirchen.
      In jeder Kirche gibt es religiöse Menschen, die zwar unglaublich religiös sind, aber Jesus nicht kennen. Schalen ohne Inhalt.
      Ziemlich unspektakulär, ich weiß, aber das stelle ich mir unter der Hure Babylon und ihren Töchtern vor.