Adventisten in GilmoreGirls

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adventisten in GilmoreGirls

      Adventisten, die die Fernsehserie GilmoreGirls verfolgen, werden sich wahrscheinlich hin und wieder angesprochen fühlen, wenn "Adventisten", adventistische Colleges, speziell adventistische Glaubensformen (z.B. kein unreines Fleisch) erwähnt werden.

      Dies kommt daher, dass die Freudin von Lorelai ("Rory") Gilmore Lane Kim , eine der Hauptfiguren in einem adventistsichen Elternhaus aufwächst. Die Mutter von Lane ist eine sehr konservative, koreanische Adventistin die ihr den Adventismus aufdrücken möchte und ihr freiheitsliebendes Leben mit allerlei Gesetzen einschränkt. Beispielsweise bezeichnet sie Pommes als "the devil’s starchy fingers" (~des Teufels stärkehaltige Finger) .

      Dem Zuschauer wird dabei ein sehr negatives und die Lebensqualität enorm einschränkendes Bild der Adventisten vermittelt

      Mehr Informationen findet man auch in diesem essay "Adventism According to Gilmore Girls: A Prime Time Commentary"
      spectrummagazine.org/node/207

      ---

      Was haltet ihr davon?

    • ja das hab ich mir auch schon mal gedacht, dass wir da nicht so gut wegkommen in der Serie. Ist schon schade; ich hab das Gefühl die haben sich wohl relativ unreflektiert angeschaut wie wie leben; und unseren Glauben am Essen und dem Lebensstil festgemacht ohne nach dem Warum zu fragen.
      Mir fällt eine Folge ein, in der sich Rory und Lane über einen Astronomie Kurs unterhalten und Lane meint: "Es gibt keine Astronomie Kurse an adventistischen Universitäten - dann müssten sie sich ja eingestehen, dass das Universum alt ist...."

      Sehr sehr schade.
    • Jonas, du kennst gilmore girls nicht?! is ok, is eh nur was für Mädchen.

      Das ist die letzte Folge, wo Adventisten wieder angesprochen werden: 146/VII(Staffel 7) Im Rausch vereint / I'm a Kayak, Hear Me Roar ; wenn ich eine Seite im Internet finde, wo man das anschauen kann, dann link ich's dir

      hier, das ist zwar noch nicht die richtige Stelle, abe das ist trotzdem ganz lustig: youtube.com/watch?v=XNeMzL3odyc

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jan ()

    • Hallo,



      ja, der link ist krass...;-)

      Habe früher auch die Serie angeschaut und dachte, das arme Mädchen, so eine strenge Mutter!!! Sie (die Mutter) hat so eine "Ausstrahlung" da vergeht schon mal die gute Laune, die Freude am leben, wenn man sie sieht, geschweige in ihrer Nähe sich aufzuhalten.....



      Gut das ich die Serie nicht immer angeguckt habe sonst hätte ich von euch Angst bekommen Wootfewf Ihr werdet schon ohnehin als Sekte abgestempelt und immer mit Zeugen Jehovas verglichen...


      P.S. dies ist aber NICHT meine Meinung!
    • Na ja, was meine persönliche Erfahrung betrifft, werden wir mit niemand verglichen, weil uns die weitaus meisten Menschen überhaupt nicht kennen. Meine Erfahrung bisher ist: Auf die Aussage ich bin Adventist kam bisher in 9 von 10 Fällen die prompte Antwort: Watt is datt denn?. Nehmt mir´s nicht übel aber hier in Deutschland kreisen wir so sehr oft um uns selbst das wir den bestimmten Auftrag, den Jesus uns gegeben hat, völlig ausser acht gelassen haben.

      Insofern, ich denke soviel Schaden kann diese Serie nicht anrichten
    • Pinoy Klaus schrieb:

      Na ja, was meine persönliche Erfahrung betrifft, werden wir mit niemand verglichen, weil uns die weitaus meisten Menschen überhaupt nicht kennen. Meine Erfahrung bisher ist: Auf die Aussage ich bin Adventist kam bisher in 9 von 10 Fällen die prompte Antwort: Watt is datt denn?. Nehmt mir´s nicht übel aber hier in Deutschland kreisen wir so sehr oft um uns selbst das wir den bestimmten Auftrag, den Jesus uns gegeben hat, völlig ausser acht gelassen haben.

      Insofern, ich denke soviel Schaden kann diese Serie nicht anrichten


      Hallo,

      und mir persönlich ist aufgefallen, dass das nur die Christen, die in der Bibel forschen und sekundäre christl. Literatur (oder auf den ersten Blick scheint christlich zu sein) lesen- wißen wer die Adventisten sind oder denken das sie es wißen....(s.o)

      Es gibt, wie du sagst Menschen auch Christen die das Wort Adventisten zum ersten mal hören....Vielleicht liegt doch was daran, dass wie hier oben steht ihr "kreist oft um sich herum", denn ich kenne ein paar nette Frauen und ich wußte lange nicht, dass das sie Christen sind und vor allem Adventisten, weil ich nicht von diesen Frauen über Gott, Jesus oder Gebet gehört habe und wir unterhalten uns (!), sie wißen das ich chtist bin....sie haben auch noch nie mich oder meine anderen freundinen zu dem Gottesdienst eingeladen...ob es etwas geheimnissvoles wäre...ich habe ein paar mal sie ausgefragt aber da kam etwas desinterssiertes zurück...na ja und dann gibts eine andere Quelle über euch etwas zu lesen: das WWWW...und ihr seit hier nun mal im schlechten Licht z.B. siehe bibelkreis.ch

      Ich beziehe von sabbatschule für meine Kids Lehrunterlagen und tolle Lieder "von Anfang an" habe ich auch. Da steht viel von Mission, ich war angenehm überascht...aber von dieser Mission, ich persönlich, habe bis jetzt noch nichts erlebt...

      Die Adventisten sind nicht die einzigen, die (manchmal) ihr Auftrag vergessen. Dies ist aber kein Trost sonst bittere Wahrheit...

      Liebe Grüße und Gottes Segen

      ela