Die Ehe - ein Bild der Beziehung zwischen Christus und Gläubigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Ehe - ein Bild der Beziehung zwischen Christus und Gläubigen

      Was ist die WIEDERKUNFT CHRISTI in diesem Ehebild? 12
      1.  
        a.) Ein verbindliches Versprechen VOR der Verlobung mit Jesus (1) 8%
      2.  
        b.) Die Verlobung mit Christus (0) 0%
      3.  
        c.) Die Hochzeits-Probe (0) 0%
      4.  
        d.) Die Hochzeit mit Christus (8) 67%
      5.  
        e.) Die erledigte/beendete Hochzeit mit Christus (2) 17%
      6.  
        f.) Weder noch, sondern ... (1) 8%
      7.  
        g.) Die Wiederkunft Christi hat mit "Ehe" nichts/wenig zutun (0) 0%
      8.  
        h.) Wir wissen es nicht bzw. können es nicht wissen (0) 0%
      Die Bibel verwendet oft das Bild der Ehe als Beispiel für die Verbindung der Gläubigen/Gemeinde als (Jung)Frau mit Jesus Christus als Mann.
      Frage: Was ist nun die Wiederkunft Christi in diesem Bild?


      a.) Ein verbindliches Versprechen vor der Verlobung mit Jesus
      b.) Die Verlobung mit Christus
      c.) Die Hochzeits-Probe
      d.) Die Hochzeit mit Christus
      e.) Die erledigte/beendete Hochzeit mit Christus
      f.) Weder noch, sondern ...
      g.) Die Wiederkunft Christi hat mit "Ehe" nichts/wenig zutun
      h.) Wir wissen es nicht bzw. können es nicht wissen

      ps: Wer diese Fragen schon studiert und zuvor für sich beantwortet hat möge bitte Anderen die Gelegenheit/Zeit geben für sich selbst die Antworten zu finden... Wir möchten gemeinsam diese bibl. "Rätsel" lösen...
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von franz_at ()

    • .
      *Thread-hochschieb*

      Das ist eine ganz wichtiges Thema/Umfrage, die Verbindung/Beziehung von Christuns zur Gemeinde - und trotzdem haben wir als "Adventisten" diese wichtige Wahrheit schon fast wieder vergessen (!)

      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Obwohl, jeder Adventist die Wiederkunft Christi erkennt bzw. wahrnimmt :?:

      Ist das nur Adventisten möglich oder ist es allen Menschen möglich die auf Christus ausgerichtet sind, die eine Innige Beziehung zu Christus haben und die IHN nachfolgen :?:

      Ist eine Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft erforderlich für das Seelenheil und für eine Beziehung zu Christus und wenn warum ist es erforderlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ingeli ()

    • Tja, ich hab die umfrage halt erst eben entdeckt. ;) und auch alte Themen sind es Wert, beantwortet zu werden. ;)
      Lass mich am Morgen hören Deine Gnade, denn ich hoffe, HERR, auf Dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehn soll, denn mich verlangt nach Dir. (Ps 143,8 )