Jesus, der Herr JHWH

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jesus, der Herr JHWH

      Hier ein Thread speziell für unsere arianischen Freunde:

      Erstmal, was Ellen White dazu sagt:

      Bibelstelle

      Still seeking to give a true direction to her faith, Jesus declared, “I am the resurrection, and the life.” In Christ is life, original, unborrowed, underived. “He that hath the Son hath life.” 1 John 5:12. The divinity of Christ is the believer’s assurance of eternal life.—The Desire of Ages, 530. {7ABC 438.5} Silence fell upon the vast assembly. The name of God, given to Moses to express the idea of the eternal presence, had been claimed as His own by this Galilean Rabbi. He had announced Himself to be the self-existent One, He who had been promised to Israel, “whose goings forth have been from of old, from the days of eternity.”—The Desire of Ages, 469. {7ABC 438.6}


      In Christus ist Leben, ursprünglich, ungeliehen und unabgeleitet. Er ist der selbstexistierende Eine.

      Bibelstelle

      The world’s Redeemer was equal with God. His authority was as the authority of God. He declared that He had no existence separate from the Father. The authority by which He spoke, and wrought miracles, was expressly His own, yet He assures us that He and the Father are one.—The Review and Herald, January 7, 1890, p. 1. {7ABC 439.1} Jehovah, the eternal, self-existent, uncreated One, Himself the Source and Sustainer of all, is alone entitled to supreme reverence and worship.—Patriarchs and Prophets, 305. {7ABC 439.2} Jehovah is the name given to Christ. “Behold, God is my salvation,” writes the prophet Isaiah; “I will trust, and not be afraid; for the Lord Jehovah is my strength and my song; He also is become my salvation. Therefore with joy shall ye draw water out of the wells of salvation. And in that day ye shall say, Praise the Lord, call upon His name, declare His doings among the people, make mention that His name is exalted.” “In that day shall this song be sung in the land of Judah: We have a strong city; salvation will God appoint for walls and bulwarks. Open ye the gates, that the righteous nation which keepeth the truth may enter in. Thou wilt keep him in perfect peace whose mind is stayed on Thee, because he trusteth in Thee. Trust ye in the Lord forever; for in the Lord Jehovah is everlasting strength.”—The Signs of the Times, May 3, 1899, p. 2. {7ABC 439.3}


      JHWH ist der ewige, selbst-existierende, unerschaffene Eine, Er selbst, die Quelle und der Erhalter von allem, hat alleine den berechtigten Anspruch auf höchste Verehrung und Anbetung.
      JHWH ist der Name, der Christus gegeben ist.

      Hier noch ein Pdf mit Bibelstellen, die beweisen, dass Jesus JHWH ist: antichrist-wachtturm.de/download/jesus-ist-jehwh-2010.pdf

      Shalom
      Johannes
    • Hallo Johannes,

      was möchtest du eigentlich hiermit bezwecken?
      Möchtest du Leuten, die die Trinität als unbiblisch ablehnen oder Leuten wie mir, die sich nicht sicher sind, ob sie biblisch ist oder nicht unbedingt beweisen, dass sie es doch ist? Oder soll das eine Hilfe sein, damit man sich nicht weiterhin unsicher ist bezüglich der "angeblichen" Gottheit Jesu? Falls es eine Hilfe sein sollte, finde ich das ja korrekt von dir und bin dir auch sehr dankbar. Denn, sowas bringt noramalerweise schon etwas weiter. Aber, ich habe eher den Eindruck, dass es sich um das erste handelt. Du möchtest unbedingt etwas beweisen. Denn, allein schon die Aussage von dir, womit du dieses Thema beginnst, läßt das erkennen:

      Hier ein Thread speziell für unsere arianischen Freunde:
      Ich kann mich natürlich auch irren, aber für mich sieht das hier so aus, als ob du hier einen Feldzug gegen Arianer und solche die sich bezüglich der Trinität nicht sicher sind starten möchtest.
      Jemanden bei der Erkenntnis einer Sache wie z.B. hier in diesem Fall der Trinität (sollte sie wirklich biblisch sein) zu helfen, ist ja völlig in Ordnung, aber Menschen hier persönlich anzugreifen, ist bestimmt nicht im Sinne Jesu oder?

      LG dir.


      Aaron
    • Aaron,

      davon, dass jemand dir versucht die Wahrheit nahezubringen solltest du dich nicht angegriffen fühlen! Wir alle müssen hin und wieder unsere Sicht zu bestimmten Dingen revidieren. SInd wir dazu nicht bereit kann das ein Fehler mit ewigen Konsequenzen sein.

      Also glabe mir bitte, dass es mir nicht darum geht, hier irgendwen herabzuwürdigen oder anzugreifen. Wenn ich meine Zeit damit verbringe hier solche wichtigen Themen anzusprechen, dann bestimmt nicht aus solch niederen Beweggründen, wie du es hier nahelegst.
    • Margit schrieb:

      Ich muss mal eine ganz einfache Frage stellen - was bitte sind "arianische Freunde", "Arianer"? Ich habe eigentlich nur Glaubensgeschwister...alles andre klingt doch sehr nach "Krieg der Sterne" oder "Herr der Ringe"? :Aha:

      Arianer sind Gläubige die im Punkto Jesus nicht glauben dass Jesus selbst JHWH gleichwertiger Gott wie der Vater ist.
      Arianer denken bzw. sind der Überzeugung dass Christus einen Ursprung in der Ewigkeit mit Gott Vater hat. Es ist nicht zwingend die Aussage "Jesus ist ein Geschöpf" es kann auch so ausgedrückt werden dass Christus in der Ewigkeit vor allem Anderen "hervorgegangen" ist aus dem Vater.
      Das Name Arianer geht aus dem frühen Mittelalter (oder ist das noch Antike?) hervor wo das Königreich von Arius eben diesem Glauben anhing.
      Dieses Volk wurde auch durch Rom damals "vernichtet". Arianer ist einfach ein Begriff um ohne lange Erklärung den Glaubenspunkt über Jesu (nicht)Gottheit anzusprechen.


      Ich selbst hatte lange Zeit große Probleme die Bibel zu verstehen wenn es um die Gottheit Jesu geht.
      Mitlerweile bin ich mir (für mich) ganz sicher dass ich die Gottheit am besten mit den Atributen und Aspekten des Engels des Herrn verstehen kann.
      z.B. die Bibelstellen am brennenden Dornbusch 2.Mose 3

      Bibelstelle

      2 Und der Engel des HERRN erschien ihm in einer feurigen Flamme aus dem Dornbusch. Und er sah, dass der Busch im Feuer brannte und doch nicht verzehrt wurde. 3 Da sprach er: Ich will hingehen und die wundersame Erscheinung besehen, warum der Busch nicht verbrennt. 4 Als aber der HERR sah, dass er hinging, um zu sehen, rief Gott ihn aus dem Busch und sprach: Mose, Mose! Er antwortete: Hier bin ich. 5 Gott sprach: Tritt nicht herzu, zieh deine Schuhe von deinen Füßen; denn der Ort, darauf du stehst, ist heiliges Land! 6 Und er sprach weiter: Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. Und Mose verhüllte sein Angesicht; denn er fürchtete sich, Gott anzuschauen.


      Bibelstelle

      Richter 2 Der Engel des HERRN droht Israel 1 Es kam aber der Engel des HERRN herauf von Gilgal nach Bochim und sprach: Ich habe euch aus Ägypten heraufgeführt und ins Land gebracht, das ich euren Vätern zu geben geschworen habe, und gesprochen, ich wollte meinen Bund mit euch nicht brechen ewiglich. 2 Ihr aber solltet keinen Bund schließen mit den Bewohnern dieses Landes und ihre Altäre zerbrechen. Aber ihr habt meiner Stimme nicht gehorcht. Warum habt ihr das getan? 3 Da sprach ich: Ich will sie nicht vor euch vertreiben, damit sie euch zum Fangstrick werden und ihre Götter zur Falle. 4 Und als der Engel des HERRN diese Worte zu ganz Israel geredet hatte, erhob das Volk seine Stimme und weinte. 5 Und sie nannten die Stätte Bochim und opferten dort dem HERRN.

      Auch hier spricht der Engel des Herrn in der ICHform. Der Engel nimmt in diesem Text die ganze gesetzgebende Autorität für sich in Anspruch.
      Jedenfalls geht hier nicht heraus dass der Engel des Herrn "im Namen" des Herrns spricht.


      Das sind für mich zwei (es gibt noch sehr viel mehr) Texte die mir aufzeigen was denn der Engel des Herrn ist. Er ist Gott aber er ist nicht Gott der Vater sondern eben Michael=später als gebohrener Mensch dann Jesus Christus.



      @Aaron ich gebe zu die Aussage "arianische Freunde" ist etwas unglücklich dennoch würde ich das nicht überbewerten denn es deutet doch nur auf Freunde einer gewissen Überzeugung hin, so gesehen würde ich es "friedlich" aktzeptieren :)

      Es ist ein heißes Eisen das Thema ist Jesus JHWH? aber es ist so glaube ich dennoch erkennbar.

      Bibelstelle

      Phillipper 2, 8 Er erniedrigte sich selbst und ward gehorsam bis zum Tode, ja zum Tode am Kreuz. 9 Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über alle Namen ist, 10 dass in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, 11 und alle Zungen bekennen sollen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.


      Hier sehe ich auch dass Christus sich selbst freiwillig erniedrigte "Es wurde ihm nicht befohlen"
      Die Endprognose ist ja dass jedes Knie aller Menschen UND ALLER ENGEL sich vor Jesus einst beugen werden (und auch heute schon tun).
      Einem geschaffenen Engel Huldigung darzubringen ist nicht erlaubt,das ist nur für GOTT-JHWH legitim.

      Bibelstelle

      Offb 19 10 Und ich fiel nieder zu seinen Füßen, ihn anzubeten. Und er sprach zu mir: Tu es nicht! Ich bin dein und deiner Brüder Mitknecht, die das Zeugnis Jesu haben. Bete Gott an! Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung.


      Bibelstelle

      Offb 22 8 Und ich, Johannes, bin es, der dies gehört und gesehen hat. Und als ich's gehört und gesehen hatte, fiel ich nieder, um anzubeten zu den Füßen des Engels, der mir dies gezeigt hatte. 9 Und er spricht zu mir: Tu es nicht! Denn ich bin dein Mitknecht und der Mitknecht deiner Brüder, der Propheten, und derer, die bewahren die Worte dieses Buches. Bete Gott an!


      Alle Ehre
      Alle Macht
      Alle Gewalt sind JESU.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HeimoW ()

    • Jesus ist JHWH

      die ganze Bibel ist voll vom Gedanken, der präexistente Jesus Christus ist JHWH- Gott der Vater erscheint seinem Volk und seiner Gemeinde als der sichtbare Gott -Mensch Jesus Christus- in Jesus christus steht uns der allmächtige Gott als sichtbare Person gegenüber- damals sahen die meisten Juden in Jesus nur einen schwachen, verschwitzten Menschen- und nicht Gott- daher auch die Kreuzigung wegen Blasphemie, wie sie sagten- weil er sich aus ihrer sicht als ein Mensch selber zu Gott machte- er vergab Sünden und liess sich anbeten- wäre Jesus nicht JHWH, dann wäre er zurecht gestorben, denn das forderte Gottes Gesetz sogar- aber er log nicht und lästerte Gott nicht- er war es wirklich- der wahre und lebendige Gott- doch damit ist nicht die trinitätslehre bewiesen, sondern nur, dass die Gottheit aus 2 Personen besteht- Vater und Sohn- 2. joh 9..-der heilige geist ist die kraft dieser beiden Gottespersonen- luk 24.49..- :greet:
    • sildemower schrieb:

      weil er sich aus ihrer sicht als ein Mensch selber zu Gott machte- er vergab Sünden und liess sich anbeten- wäre Jesus nicht JHWH, dann wäre er zurecht gestorben, denn das forderte Gottes Gesetz sogar- aber er log nicht und lästerte Gott nicht- er war es wirklich- der wahre und lebendige Gott- doch damit ist nicht die trinitätslehre bewiesen, sondern nur, dass die Gottheit aus 2 Personen besteht- Vater und Sohn- 2. joh 9..-der heilige geist ist die kraft dieser beiden Gottespersonen- luk 24.49..- :greet:
      Hallo sildemower,

      ich komme mit der Dreieinigkeit zur Zeit nicht klar! Kannst Du mir bitte Bibeltexte angeben, wo Jesus sich anbeten ließ!?
      Aaron meinte in einem der vielen vorangegangenen Postings eines anderen Threads: Jesus darf erst bei seiner Wiederkunft angebetet werden!? So habe ich das jedenfalls verstanden! Ob das alles so stimmt, ich bin mir da nicht sicher!

      Viele Grüße
      Flower.Child
    • Lest den Beitrag, es gibt keine besseren biblischen Beweise für Jesu Gottheit!

      Flower.Child schrieb:

      ich komme mit der Dreieinigkeit zur Zeit nicht klar! Kannst Du mir bitte Bibeltexte angeben, wo Jesus sich anbeten ließ!?
      Aaron meinte in einem der vielen vorangegangenen Postings eines anderen Threads: Jesus darf erst bei seiner Wiederkunft angebetet werden!? So habe ich das jedenfalls verstanden! Ob das alles so stimmt, ich bin mir da nicht sicher!

      Jesu Anbetung kannst du eigentlich nur im AT erkennen und klar darlegen.



      Suche dir mal die Texte zusammen wo es um den Engel des Herrn geht. Im Buch Richter spricht der Engel des Herrn in der ICHFORM und spricht davon dass ER Israel aus Ägypten befreit hatte und ER Israel das Land gegeben hatte was ER ihnen zugeschworen hatte. Er hat auch den Bund mit Israel geschlossen laut diesem Texte.
      Richter 2
      1 Es kam aber der Engel des HERRN herauf von Gilgal nach Bochim und sprach: Ich habe euch aus Ägypten heraufgeführt und ins Land gebracht, das ich euren Vätern zu geben geschworen habe, und gesprochen, ich wollte meinen Bund mit euch nicht brechen ewiglich.
      2 Ihr aber solltet keinen Bund schließen mit den Bewohnern dieses Landes und ihre Altäre zerbrechen. Aber ihr habt meiner Stimme nicht gehorcht. Warum habt ihr das getan?
      3 Da sprach ich: Ich will sie nicht vor euch vertreiben, damit sie euch zum Fangstrick werden und ihre Götter zur Falle
      4 Und als der Engel des HERRN diese Worte zu ganz Israel geredet hatte, erhob das Volk seine Stimme und weinte.

      Dann vergleichen wir

      2.Mose 3

      2 Da erschien ihm der Engel des HERRN in einer Feuerflamme mitten aus dem Dornbusch. Und er sah hin, und siehe, der Dornbusch brannte im Feuer, und der Dornbusch wurde nicht verzehrt.
      3 Und Mose sagte sich: Ich will doch hinzutreten und diese große Erscheinung sehen, warum der Dornbusch nicht verbrennt.
      4 Als aber der HERR sah, dass er herzutrat, um zu sehen, da rief ihm Gott mitten aus dem Dornbusch zu und sprach: Mose! Mose! Er antwortete: Hier bin ich.
      5 Und er sprach: Tritt nicht näher heran! Zieh deine Sandalen von deinen Füßen, denn die Stätte, auf der du stehst, ist heiliger Boden!
      6 Dann sprach er: Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. Da verhüllte Mose sein Gesicht, denn er fürchtete sich, Gott anzuschauen.

      dann noch Josua 5
      13 Und es geschah, als Josua bei Jericho war, da erhob er seine Augen und sah: und siehe, ein Mann stand ihm gegenüber, und sein Schwert war gezückt in seiner Hand. Da ging Josua auf ihn zu und sagte zu ihm: Gehörst du zu uns oder zu unseren Feinden?
      14 Und er sprach: Nein, sondern ich bin der Oberste des Heeres des HERRN; gerade jetzt bin ich gekommen. Da fiel Josua auf sein Angesicht zur Erde und huldigte ihm und sagte zu ihm: Was redet mein Herr zu seinem Knecht?
      15 Da sprach der Oberste des Heeres des HERRN zu Josua: Zieh deine Schuhe von deinen Füßen10; denn der Ort, auf dem du stehst, ist heilig! Und Josua tat es.

      HIer wird dieses Wesen als Oberster des Heer des Herren dargestellt. Er hat die Engel unter sich und er ist der Oberbefehlshaber.
      Genauso wird hier Michael dargestellt.

      Bibelstelle

      Dan 12,1 Und in jener Zeit wird Michael auftreten, der große Fürst, der für die Söhne deines Volkes eintritt Offb 12,7 Und es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel;



      und dann vergleichen wir dass bei 1.Mose 19 als JHWH (hier standort Erde) vom JHWH im Himmel Feuer vom HImmel fallen lässt.



      Wir haben hier in meinen Augen ein und das selbe Wesen das beschrieben wird. Es hat Attribute Gottes wie heilig sein, Anbetung entgegennehmend und sich als handelnder Erlöser bzw. Erretter darstellender. Der Engel des Herrn macht den Boden heilig wo er ist. Der Engel des Herrn spricht von sich dass ER Israel befreit hat und ER hat den Bund geschlossen.
      Wir wissen dass es der Vater nicht sein kann denn ihn kann keiner sehen und überleben. Hier wird er aber gesehen und als JHWH HERR erkannt.

      Michael tritt für sein Volk ein ..er kämpft gegen Satan. Wer ist der FEind der SChlange laut 1.Mose ? Wir wissen es es ist Jesus Christus.
      Jesus ist JHWH der Engel des Herrn er ist der Erzengel ER ist der ERSTE OBERSTE BOTE GOTTES. ER ist KEIN Geschöpf denn ein Geschöpf darf keine Anbetung annehmen.

      Er ist der oberste des Volkes der Engel als Heer des Herren.
      Der Engel des Herrn betitelt sich auch als Gott Abrahams, Isaak und Jakob.

      Hier erkenne ich eindeutig dass Jesus vor seiner Menschwerdung den Namen Michael hatte. Er ist der Erzengel -der Fürst über das Heer des Herren-
      Er ist der Engel des HERRN weil er DIREKT vom Vater ausgegangen ist um die Gottheit zu vertreten. Er nimmt Anbetung an und macht den Boden auf dem er steht heilig.

      Alles fließt ineinander über und es kommt heraus (jedenfalls sehe ich das so) dass Jesus Christus=wurde im AT Engel des Herrn, Fürst des Heeres des Herren und Michael genannt.

      Diese Texte enthalten soviel Sprengstoff dass auch Jehovas Zeugen massive Probleme damit bekommen und keine logische Antworten für mich hatten.

      Jesus IST JHWH GOTT als SOHN Gottes neben dem VATER JHWH.
      Das glaube ich!
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Flower.Child schrieb:

      Aaron meinte in einem der vielen vorangegangenen Postings eines anderen Threads: Jesus darf erst bei seiner Wiederkunft angebetet werden!? So habe ich das jedenfalls verstanden! Ob das alles so stimmt, ich bin mir da nicht sicher!
      Hallo Flower Child,


      ich bin mir auch nicht sicher, ob das alles so stimmt. Würde mich auch gerne mehr darüber mit dir per PN darüber unterhalten. Aber, das geht ja leider nicht. :(

      Deshalb möchte ich dir hier nur kurz etwas dazu posten: Hebr 1,6 Und wenn er den Erstgeborenen wieder einführt in die Welt, spricht er (Psalm 97,7): »Und es sollen ihn alle Engel Gottesanbeten.«


      Wenn ich das richtig verstehe, steht da etwas davon, dass ihn "alle" Engel Gottes anbeten sollen, wenn er wieder in die Welt eingeführt werden wird. Warum aber nicht vorher schon, wenn er doch angeblich JHWH-Gott ist? Und was ist denn damit gemeint, wenn er wieder in die Welt eingeführt wird, wenn nicht seine zweite Wiederkunft?


      LG dir.


      Aaron
    • Aaron schrieb:

      Michael bedeutet zwar "Wer ist wie Gott", aber wo steht denn in der Bibel, dass Jesus der Engel des Herrn ist?

      Kannst du mir eine Stelle zeigen, wo das so steht?

      Meine Überzeugungen sind das Ergebnis der ganzen Textstudien.
      Jesus sagt nicht dass er der Engel des Herrn ist. Sagt Jesus dass er schon vor seiner Menschwerdung existent war?
      Er selbst nicht aber es ist anhand der Texte (jedenfalls für mich) erkennbar. Es geht hier um Beweise die man wie ein Puzzle zusammen fügen kann.
      Wenn wir es nicht auf Christus anwenden macht das alles keinen Sinn. Gibts dann 4 Wesen die alle göttlich sind? Gibt es dann mehr Jesus(e)?

      Aaron, mir ist schon klar dass ich dich damit nicht überzeugen kann, du scheinst eben auch deine Gründe und Überzeugungen zu haben.
      Dennoch glaube ich daran dass es sehr wohl seine Berechtigung hat Jesus auf Michael und den Engel des Herrn anzuwenden bevor er Mensch wurde.

      Alles andere ergibt für mich keinen Sinn.

      Ich spreche hier auch bisher nur von einer DUALITÄT noch nicht von Trinität denn die kann ich biblisch auch nicht wirklich beweisen für andere.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Baptist schrieb:

      Sagt Jesus dass er schon vor seiner Menschwerdung existent war?
      Ja, das sagt er. Siehe hier: Joh 8,58 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ehe Abraham wurde, bin ich.


      Aber, macht ihn das schon zu Gott? Die Engel haben auch schon vor den Menschen existiert. Und ich glaube auch daran, dass Jesus vor seiner Menschwerdung ein Engel war. Aber, macht ihn das deshalb direkt zu Gott?


      Ich spreche hier auch bisher nur von einer DUALITÄT noch nicht von Trinität denn die kann ich biblisch auch nicht wirklich beweisen für andere.
      Und warum glaubst du dann dadran?
    • Aaron schrieb:

      Und ich glaube auch daran, dass Jesus vor seiner Menschwerdung ein Engel war. Aber, macht ihn das deshalb direkt zu Gott?

      Wieso nimmt der Engel des HERRN Anbetung entgegen und sprich in der ichform "ich bin der Gott Abrahams Isaaks und Jakobs...." warum wird der Boden auf dem er steht heilig und warum behauptet dieser Engel ER habe Israel aus Ägypten geführt?

      Ich zieh mir meinen Glauben über Jesus ja nicht nur aus der Nase, es steht ja auch so geschrieben.

      Aaron schrieb:

      Und warum glaubst du dann dadran?

      Hab ich das wo behauptet und festzementiert?
      Zum Thema Trinität habe ich mich bisher nicht festgelegt geäußert. Die Bibel spricht von einem ANDEREN Tröster als Christus es war. Andererseits sehe ich in keinem Eck der Bibel dass der Geist Anbetung entgegen nimmt. Auf der anderen Seite gibt Ellen White auch gewisse Infos die nicht so ganz glasklar sind.

      Deswegen, solange ich über den Geist von Gott nicht sicher bin sage ich dazu erst mal nichts absolutes. Aber am Stand der Dualität zwischen Gott Vater und Gott Sohn zweifle ich nicht mehr.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Baptist schrieb:

      Jesus IST JHWH GOTT als SOHN Gottes neben dem VATER JHWH.
      Das glaube ich!
      Hallo Baptist,

      Dein gesamter Beitrag hat mir 100%ig gut getan und meine Augen geöffnet! :thumbsup:

      Durch Deine wundervollen Erklärungen konnte ich auch feststellen, das ich das AT "zu oberflächlich gelesen und nicht wirklich gut verstanden habe".

      Mir ist die Klärung des Glaubenspunktes 2 / Die Dreieinigkeit! auch deshalb sehr wichtig, weil ich in einigen Wochen wieder in die Adventgemeinde aufgenommen werden will.

      Unser Pastor bekommt bestimmt einen Schrecken, wenn ich gestehe, das ich den "Heiligen Geist" nicht als dritte Gottheit sehe!

      Viele Grüße
      Flower.Child
    • Flower.Child schrieb:

      wenn ich gestehe, das ich den "Heiligen Geist" nicht als dritte Gottheit sehe!


      Ich würde diese Aussage nicht tätigen solange ich da nicht ganz sicher bin. Ich selbst verkneife mir dazu jeglichen Kommentar dazu weil ich Gott noch um Weisheit bitte.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Zunächst mal: Gelobt sei JHWH, dass Er dir die Augen über die Gottheit Jesu Christi geöffnet hat!

      Kommen wir zum Heiligen Geist: Auch der Geist Gottes ist JHWH.

      Unser Pastor bekommt bestimmt einen Schrecken, wenn ich gestehe, das ich den "Heiligen Geist" nicht als dritte Gottheit sehe!


      Von einer dritten Gottheit zu reden wäre auch falsch. Es ist eine Gottheit in drei Personen: Vater, Sohn und Heiliger Geist!

      Bibelstelle

      Naht euch zu mir und hört dieses! Ich habe von Anfang an nicht im Verborgenen geredet. Seitdem es geschehen ist, bin ich da; und nun hat mich Gott, der Herr, und sein Geist gesandt. (Jesaja 48,16)


      In diesem Vers tritt deutlich der dreieinige Gott zum Vorschein: Gott, der Herr (der Vater) und Sein Geist (der Heilige Geist) haben Jesus, den Christus (den Sohn) gesandt!
    • Baptist schrieb:

      Ich würde diese Aussage nicht tätigen solange ich da nicht ganz sicher bin. Ich selbst verkneife mir dazu jeglichen Kommentar dazu weil ich Gott noch um Weisheit bitte.
      Das werde ich auch tun, denn ich will weder Gott und Jesus, noch den Heiligen Geist betrüben und etwas falsches erzählen! Danke.

      Viele Grüße
      Flower.Child