Küchenarbeit am Sabbat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JESUS IST DAS BROT DES LEBEN! SEIN ABENDMAHL DIE ZUSICHERUNG DES EWIGEN LEBENS!

      freudenboten schrieb:

      Geistliches "Manna" gibt es auch in der gegenwärtigen Zeit jeden Sabbat.

      Johannes 6:30.ff.

      32 Da sprach Jesus zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Nicht Mose hat euch das Brot vom Himmel gegeben, sondern mein Vater gibt euch das wahre Brot vom Himmel.
      33 Denn dies ist das Brot Gottes, das vom Himmel kommt und gibt der Welt das Leben.
      34 Da sprachen sie zu ihm: Herr, gib uns allezeit solches Brot.
      35 Jesus aber sprach zu ihnen: Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. ...

      47 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer glaubt, der hat das ewige Leben.
      48 Ich bin das Brot des Lebens.
      49 Eure Väter haben in der Wüste das Manna gegessen und sind gestorben.
      50 Dies ist das Brot, das vom Himmel kommt, damit, wer davon isst, nicht sterbe.
      51 Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel gekommen ist. Wer von diesem Brot isst, der wird leben in Ewigkeit. Und das Brot, das ich geben werde, ist mein Fleisch – für das Leben der Welt.
      52 Da stritten die Juden untereinander und sprachen: Wie kann dieser uns sein Fleisch zu essen geben?
      53 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst das Fleisch des Menschensohns und trinkt sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch.
      54 Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken.
      55 Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank.
      56 Wer mein Fleisch isst und trinkt mein Blut, der bleibt in mir und ich in ihm.
      57 Wie mich gesandt hat der lebendige Vater und ich lebe um des Vaters willen, so wird auch, wer mich isst, leben um meinetwillen.
      58 Dies ist das Brot, das vom Himmel gekommen ist. Es ist nicht wie bei den Vätern, die gegessen haben und gestorben sind. Wer dies Brot isst, der wird leben in Ewigkeit.

      Jesus sagt hier klar, dass das Abendmahl das Zeichen für das ewige Leben ist! (Vers 51+53+54+58!) Also die Eucharistie ist das "himmlische Manna" , das uns Jesus geben will, nicht der Sabbat!
      Wenn wir das Abendmahl nehmen, so sind wir in Jesus und Jesus ist in uns (Vers 56)!
    • Stofi schrieb:

      DonDomi schrieb:

      Stofi schrieb:

      Gutes tun am Sabbat soll mit dem Sabbatgebot aber nicht kollidieren. Wenn mein Nachbar mich bittet, ihm am Sabbat mit dem Garagebau zu helfen, kann ich es nicht in die Sparte "Gutes tun" setzen. ;)

      .
      Wenn Du ein begeisterter Hobbyhandwerker wärst, wäre es keine Arbeit.Liebe Grüsse
      DonDomi
      Doch, definitiv..... Hobbys sind "deine Wege"

      Bitte bitte bitte : Man beschaffe sich im Internet Ed Christians . "Sabbath is a Happy Day" und "Sabbath Pleasures"

      Da hänge ich sofort ein: Konferenz. Lassen wir einmal die Frage nach den Kosten für eine Familie und der Quailität des in der Gastronomie Gebotenen beiseite. Aber: Das soll "Sabbatruhe" sein, wenn Mutti zwei Taschen mit Vorgekochtem samt einem Minimum an Tafelgeschirr in die gemietete Versammlungshalle mitschleppt - Vati nur brav seine Bibel und das Liederbuch unterm Arm habend - -

      Ich habe es schon einmal vorgebracht: Seminar in Bogenhofen, eine Menge Gäste sabbats. Küchenpersonalbedarf vervielfacht. Laut Johannes Kovar sind Schüler - als Teil des "Schulkgeldes" zu Leistungen an der Allgemeinheit verpflichtet - No, ab in die Küche, wird als "Freiwilliger Missionsdienst" Deinem Konto gutgeschrieben.

      Bitte mehr Ehrlickeit und weniger Umettikettieren ! Da könnten die Pharisäre aus derZeit Jesu sich noch eiige Anregungen holen !
      .
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • HeimoW schrieb:

      Norbert Chmelar schrieb:

      Also die Eucharistie ist das "himmlische Manna" , das uns Jesus geben will, nicht der Sabbat!
      1. niemand hat behauptet, dass der Sabbat das himmlisch Manna wäre.
      2. die "Eucharistie" ist die katholische Abart des von Jesus gestifteten Abendmahls und hat mit dem Manna auch nichts zu tun (wie das Abendmahl selbst).

      Die Mysteriöse Katholische Messe ist kein himmlisches Manna. Jesus selbst ist das geistliche "Himmelsbrot". Und das Manna-Wunder begründet das "Hören" auf Jesus am "Tag des HErrn", dem Siebenten.

      Die Woche (Wochenfest) hat sich seit dem ersten Pfingsten am Sinai weder geändert noch verlagert, auch wenn die katholische Kirche es so wollte.
    • Hierzulande muss man nicht nur seinen Blutzuckerspiegel nicht unter einen Grenzwert abfallen lasen ? - Wie bitteist das ehedem gewesen, wo nicht Bernnwerttherme thermoststatgeregelt, das Sein in der Wohnung während des Winters ermöglicht hat : Spanln (gespaltenes Unterzünd - Weichholz) auf Zeitungspapier, dann Kohle drauf und schön rechtzeitig nachlegen - - - - für den freitags vorgekochten Eintopf die selbe Prozedur am Küchenherd - - -

      Und ein Gemeindelokal warmzbekommen : NO, da konntest Du gelegentlich die Freitagnacht in der Gemeinde verbringen !
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • freudenboten schrieb:

      HeimoW schrieb:

      Norbert Chmelar schrieb:

      Also die Eucharistie ist das "himmlische Manna" , das uns Jesus geben will, nicht der Sabbat!
      1. niemand hat behauptet, dass der Sabbat das himmlisch Manna wäre.
      2. die "Eucharistie" ist die katholische Abart des von Jesus gestifteten Abendmahls und hat mit dem Manna auch nichts zu tun (wie das Abendmahl selbst).

      Die Mysteriöse Katholische Messe ist kein himmlisches Manna. Jesus selbst ist das geistliche "Himmelsbrot". Und das Manna-Wunder begründet das "Hören" auf Jesus am "Tag des HErrn", dem Siebenten.
      Die Woche (Wochenfest) hat sich seit dem ersten Pfingsten am Sinai weder geändert noch verlagert, auch wenn die katholische Kirche es so wollte.
      Es gibt auch bei der RKK Pfarrer, die an das Glauben und das beste machen, was sie können. Ich glaube man wird auch da Messen finden, in denen der Heilige Geist wirken kann. Wenn das der Fall ist, dann gibt es auch da himmlisches Manna. man sollt aufhören, zu meinen, man wisse genau wo und wie Gott wirkt. Dann verfällt man nämlich einem gewaltigen Irrtum.

      Liebe Grüsse
      DonDomi