Anthroposophie und Lebensmittel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anthroposophie und Lebensmittel

      Hallo ihr Lieben,

      seit einiger Zeit mach ich mir schon Gedanken darüber und heute war ich im Alnatura. Ich stelle mal folgende Frage:
      - Hinter dieser ganzen Anthroposophie stecken enorme okkulte und spiritistische Einflüsse und Mächte.
      Wie haltet ihr das mit den Lebensmitteln, z.b. von Demeter?

      Klar, kann mich ein Lebensmittel nicht verunreinigen, aber kommt es denn nicht auch darauf an, was ich damit verbinde? Wenn ich um die Hintergründe weiß und es trotzdem konsumiere...?

      Musik alleine kann uns auch nicht schaden, aber wir wissen ja, dass die Beatles zb ihre Seelen an Satan verkauften, und es Cds und Bücher unter Flüchen gibt, die verbreitet sind.
      Wir säubern uns von diesen Gegenständen, von denen wir das wissen, dass diese unreinen Geister dadurch Einfluss gewinnen können, aber wie ist das denn beim Obst und Gemüse von Demeter, Rapunzel (gibt noch was mit "Sonnen....")?

      Würde einfach mal gerne Gedanken dazu sammeln!
      Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat.
      Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt der bleibt in Gott und Gott in ihm
      1. Johannes 4, 16
    • Ich lasse die Finger von Demeter und Wileda-Produkten schon länger.
      Ich habe keine Angst dass ich dort einen falschen Götzen aber ich möchte diese Ideologie nicht finanziell unterstützen.
      Wo ich es merke und weiß lass ich die Finger davon.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Ich sehe das so: Was sie mit meinem Geld machen, ist ihre Sache und Verantwortung.

      Aber glaubt ihr, dass dunkle Einflüsse davon ausgehen könnten?
      Ich gehe ja immer auch nach meinem Gewissen und wir sollen uns auch nicht mit Götzendienern an einen Tisch setzen, bzw. gemeinsame Sache mit ihnen machen.
      Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat.
      Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt der bleibt in Gott und Gott in ihm
      1. Johannes 4, 16
    • Was ist mit diesen Lebensmittel so schrecklich? Was können sie? Oder was können sie nicht?


      Bedenkt, dass für viele, ja vielleicht sogar für die Meisten Schreiber hier eure Anspielung aus dem Leeren kommt und ins Leere geht.

      Wie wäre es mit Hintergrundinformation? Einem Link zu dem "Bösen"?

      Einige Worte, was EUCH so abschreckt oder verunsichert?

      Mit eurer Information fängt man nicht viel an, wenn man kein Insider ist!

      ***
    • Also für alle die planlos und unwissend sind (z.B. Nachtperle ;) )
      Demeter ist eine Landwirtschaftsphilosophie es ist quasi ein Prüfsiegel wo Lebensmittel auf eine ganz bestimmte Weise hergestellt werden.

      Der Grundgedanke ist ja gesunde Bio/Ökolebensmittel zu erzeugen.

      Demeter (griechisch Δημήτηρ, Δήμητρα, Δηώ) ist in der griechischen Mythologie eine dreifache Muttergöttin aus dem griechisch-kleinasiatischen Raum. Sie ist zuständig für die Fruchtbarkeit der Erde, des Getreides, der Saat und der Jahreszeiten. Als dreifaltige Göttin tritt sie in verschiedenen Manifestationen auf: als Jungfrau, Mutter oder Alte Frau. Quelle WIKI

      Hier ist das Grundlegende schonmal gelegt dass es einer gewissen Grundphilosophie unterliegt. Diese Ideologie wurde nach dieser griechischen Göttin benannt-der Muttergöttin-

      Demeter steht für Produkte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise. Diese älteste ökologische Form der Landbewirtschaftung geht auf Impulse von Rudolf Steiner zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts auch Waldorfpädagogik und anthroposophische Heilweise initiierte. (Quelle demeter.de)

      Aber was bedeutet Anthroposophie?

      Als Anthroposophie (von griechisch ἄνθρωπος ánthropos ‚Mensch‘ und σοφία sophίa ‚Weisheit‘) wird eine von Rudolf Steiner (1861–1925) begründete, weltweit vertretene spirituelle Weltanschauung bezeichnet. Ihr Ziel ist es, den Menschen in seiner Beziehung zum Übersinnlichen zu betrachten. Die Anthroposophie verbindet dabei Elemente des deutschen Idealismus, der Weltanschauung Goethes, der Gnosis, fernöstlicher Lehren sowie der naturwissenschaftlichen Erkenntnisse ihrer Zeit. Der Begriff Anthroposophie, der heute mit Steiner verbunden ist, wurde bereits früher geprägt, etwa von Ignaz Paul Vitalis Troxler und Robert Zimmermann. Steiners Anthroposophie versteht sich nicht nur als Lehre, sondern auch als eine Methode, eigenständige „Forschung“ in der „übersinnlichen Welt“ zu betreiben.
      Wiki Quelle

      Desweiteren beinhaltet Anthroposphie folgendes:

      Die Impulse, die von der Anthroposophie ausgehen, wirken auf so unterschiedliche Lebensbereiche wie Pädagogik/Heilpädagogik (Waldorfschule, Camphill), Medizin (anthroposophische Medizin), Landwirtschaft (biologisch-dynamische Landwirtschaft), Soziales (Dreigliederung des sozialen Organismus), Bewegungskunst (Eurythmie), Religion (Die Christengemeinschaft) und Finanzwesen (GLS Gemeinschaftsbank, Gemeinschaft für Leihen und Schenken, Freie Gemeinschaftsbank).

      Die Lehre Steiners würde ich zum Teil bei gnostischen Tendenzen aber sehr stark auf Spiritismus deuten.
      Seine Grundgedanken und Einflüsse deutete er auf die unsichtbare Geisterwelt.

      Deswegen wird ebenfalls durch okkulte Medien und Erfahrungen z.B. gewisse Gemüsesorten nur bei Vollmond oder bei Neumond gesäät oder gepflanzt.
      Realistisch betrachtet ist es reiner Biolandbau aber die Landwirte unterliegen der geistlichen Richtlinie der Demeter bzw. der Anthroposophischen Gesellschaft.

      Demeter=Anthroposophie=Rudolf Steiner

      Demeter hat viele Bereiche von lebensmittel bis Kosmetik und Baustoffe.

      Warum ich die Finger davon lasse ist nicht weil der Apfel mir schadet sondern weil ich dieser Ideologie kein Geld geben möchte.
      Ich hab keine Ahnung inwieiweit es einem schadet wenn man bewusst diese Dinge kauft.
      Aber aus christlicher Sicht ist die Anthroposphie zu 100% abzulehnen, es enthält noch ein kleines christliches Mäntelchen dass voll von Spiritismus ist.
      Anthroposophen haben durch Medien immer Kontakt mit der Geisterwelt, aus diesem Grund ist es für Bibelchristen nicht möglich sich mit dem Gedankengut Adolf Steiner anzufreunden bzw. es zu tollerieren.


      Abschließend möchte ich noch sagen, Steiner war Österreicher! :P
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Baptist schrieb:

      Also für alle die planlos und unwissend sind (z.B. Nachtperle )
      Demeter ist eine Landwirtschaftsphilosophie es ist quasi ein Prüfsiegel wo Lebensmittel auf eine ganz bestimmte Weise hergestellt werden.
      Du hast es auf den Punkt gebracht! Das Blaue! :P

      Baptist schrieb:

      Der Grundgedanke ist ja gesunde Bio/Ökolebensmittel zu erzeugen.

      Baptist schrieb:

      Demeter (griechisch Δημήτηρ, Δήμητρα, Δηώ) ist in der griechischen Mythologie eine dreifache Muttergöttin aus dem griechisch-kleinasiatischen Raum. Sie ist zuständig für die Fruchtbarkeit der Erde, des Getreides, der Saat und der Jahreszeiten. Als dreifaltige Göttin tritt sie in verschiedenen Manifestationen auf: als Jungfrau, Mutter oder Alte Frau. Quelle WIKI
      Aha! Der Name bürgt für Qualität! oder so ähnlich! Dreifaltige Göttin hört sich schon bissl faltig an! Wohl ist sie keine Dreieinigkeit, sondern eine Person in verschiedenen Generationen. Wirkt sich das irgendwie auf das Gemüse aus? Oder ist es einfach der Name mit mystischen Hintergrund, der abschrecken lässt. Naiv, wie ich bin, hielt ich Demeter für einen Nachnamen.


      Baptist schrieb:

      Hier ist das Grundlegende schonmal gelegt dass es einer gewissen Grundphilosophie unterliegt. Diese Ideologie wurde nach dieser griechischen Göttin benannt-der Muttergöttin-
      Wobei diese Göttin das Prinzip ja nicht verkörpert. Man hat sie eben über diese Philosophie gesetzt, oder?


      Baptist schrieb:

      Demeter steht für Produkte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise. Diese älteste ökologische Form der Landbewirtschaftung geht auf Impulse von Rudolf Steiner zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts auch Waldorfpädagogik und anthroposophische Heilweise initiierte. (Quelle demeter.de)
      Hört sich gar nicht so übel an, die Demeter-Logik

      Baptist schrieb:

      Aber was bedeutet Anthroposophie?

      Baptist schrieb:

      Zitat
      ... Rudolf Steiner (1861–1925) ...
      Die Ideen des Österreichers Rudolf Steiner sind nicht so das Meine! Der passt besser zu den Philosophen und Wissenschaftlern.


      Baptist schrieb:

      Desweiteren beinhaltet Anthroposphie folgendes:
      Beinhaltet? Es gehen eher Impulse in diese Richtung aus *denk*

      Baptist schrieb:

      Die Impulse, die von der Anthroposophie ausgehen, wirken auf so unterschiedliche Lebensbereiche wie Pädagogik/Heilpädagogik (Waldorfschule, Camphill), Medizin (anthroposophische Medizin), Landwirtschaft (biologisch-dynamische Landwirtschaft), Soziales (Dreigliederung des sozialen Organismus), Bewegungskunst (Eurythmie), Religion (Die Christengemeinschaft) und Finanzwesen (GLS Gemeinschaftsbank, Gemeinschaft für Leihen und Schenken, Freie Gemeinschaftsbank).

      Baptist schrieb:

      Die Lehre Steiners würde ich zum Teil bei gnostischen Tendenzen aber sehr stark auf Spiritismus deuten.
      Seine Grundgedanken und Einflüsse deutete er auf die unsichtbare Geisterwelt.
      Deutungen sagen eigentlich nicht so viel. Ich habe dennoch nicht die Absicht, mich mit dieser Philosophie auseinander zu setzen.


      Baptist schrieb:

      Deswegen wird ebenfalls durch okkulte Medien und Erfahrungen z.B. gewisse Gemüsesorten nur bei Vollmond oder bei Neumond gesäät oder gepflanzt.
      Realistisch betrachtet ist es reiner Biolandbau aber die Landwirte unterliegen der geistlichen Richtlinie der Demeter bzw. der Anthroposophischen Gesellschaft.
      Na ja, ich glaube nicht, dass das Gemüse oder Getreide und im weiteren Verlauf der Verzehrer einen Schaden davon trägt, wenn Neu oder Vollmond beobachtet wird.


      Baptist schrieb:

      Demeter hat viele Bereiche von lebensmittel bis Kosmetik und Baustoffe.
      Also sogenannte Ökoprodukte? Keine Tierversuche?


      Baptist schrieb:

      Warum ich die Finger davon lasse ist nicht weil der Apfel mir schadet sondern weil ich dieser Ideologie kein Geld geben möchte.
      Ich hab keine Ahnung inwieiweit es einem schadet wenn man bewusst diese Dinge kauft.
      Aber aus christlicher Sicht ist die Anthroposphie zu 100% abzulehnen, es enthält noch ein kleines christliches Mäntelchen dass voll von Spiritismus ist.
      Anthroposophen haben durch Medien immer Kontakt mit der Geisterwelt, aus diesem Grund ist es für Bibelchristen nicht möglich sich mit dem Gedankengut Adolf Steiner anzufreunden bzw. es zu tollerieren.
      Zusammengefasst könnte man sagen, du kaufst beim Türken oder Serben nicht ein, wenn dieser Moslem ist? Sonst unterstützt du ja DIESE Ideologie?


      Baptist schrieb:

      Abschließend möchte ich noch sagen, Steiner war Österreicher!
      Ja, wie man sieht, sind die philosophisch Angehauchten auf der ganzen Welt vertreten. Ich hoffe, du meidest wegen ihm in Zukunft Österreich nicht? Den 23. Bezirk musst du halt meiden. Denn dort könntest du irrtümlicher Weise die RK-Schule oder Kindergarten betreten? :greet:


      Und was ist jetzt genau die Sache, die der Christ beachten sollte?

      ***
    • Susa schrieb:

      Musik alleine kann uns auch nicht schaden, aber wir wissen ja, dass die Beatles zb ihre Seelen an Satan verkauften
      Sorry, aber was du dann von den Beatles schreibst, stimmt so nicht. Es hieß mal, dass John Lennon gesagt haben soll
      „Ich weiß, dass die Beatles Erfolg haben werden. Ich weiß es genau, denn für diesen Erfolg habe ich dem Teufel meine Seele verkauft.“ aber mittlerweile ist schon längst bekannt, das dieses Zitat nicht von ihm stammt sondern ihm in den Mund gelegt worde. Ich habe dazu schon einmal etwas hier im Forum beim Thema Musik: Beatles teuflisch geschrieben. Den Link dazu findest du hier:
      Musik: Beatles teuflisch?


      Ich habe das früher auch einfach geglaubt, ohne das genauer zu überprüfen. Und gerade als Christen sollten wir versuchen so etwas zu vermeiden. Denn, sonst setzen wir Dinge in die Welt, die so nicht stimmen.

      LG dir.

      Aaron
    • Nachtperle schrieb:

      Zusammengefasst könnte man sagen, du kaufst beim Türken oder Serben nicht ein, wenn dieser Moslem ist? Sonst unterstützt du ja DIESE Ideologie?


      Zitat von »Baptist«
      Abschließend möchte ich noch sagen, Steiner war Österreicher!

      Ja, wie man sieht, sind die philosophisch Angehauchten auf der ganzen Welt vertreten. Ich hoffe, du meidest wegen ihm in Zukunft Österreich nicht? Den 23. Bezirk musst du halt meiden. Denn dort könntest du irrtümlicher Weise die RK-Schule oder Kindergarten betreten? :greet:


      Und was ist jetzt genau die Sache, die der Christ beachten sollte?


      Ich kaufe beim Türken, weil hier kein Spiritismus unterstützt wird, es ist zwar falsch aber nichts was mir schadet.
      Ich Respektiere Muslime zu 100% wenn diese Respekt erweisen.

      Ich setze da für mich eine Grenze, wenn du es nicht tust oder verstehst ist es Dir selbst vorbehalten.
      Meine Beispiele und Meinungen habe ich gesetzt (mein Revier markiert).

      Ich würde auch nichts vom Universellen leben kaufen da diese Gesellschaft mir so niveaulos gegen alle andern wettert dass mir da schlecht dabei wird.

      Es ist meine subjektive Entscheidung dieses so zu tun, Susa fragte ich habe geantwortet.
      Spiritismus lass ich sein ,ganz einfach-wo ichs weiß lass ich die Finger weg, da weiß ichs ergo meine Finger sind weg davon.

      außerdem ist es schweine teuer!
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Die Landwirte führen Spiritistische Erfahrungen Steiners aus.
      Gehört habe ich es auch dass einzelne des Verbandes dort um aktualisierungen bitten (über Medien und Sitzungen).
      Das weiß ich aber nicht.

      Nachtperle, du musst darunter garnichts verstehen, du kannst dich ja auch selbst schlau machen da ich selbst eben nur dinge für mich so sehe ,vielleicht kommst du auf andere Einsichten.
      Alnatura, weiß ich nicht.
      Info über Gerichtsstreit:
      Der seit Monaten andauernden Streit zwischen der Alnatura GmbH und dem Demeter-Bund um die Nutzung des Markennamens Demeter hat jetzt seinen traurigen Höhepunkt mit der Aufnahme des juristischen Weges durch beide Parteien gefunden. Nachdem die seit November 1988 geltenden Nutzungsrechte für das Demeter-Siegel Ende Juni 2002 abgelaufen waren, hat Alnatura Anfang Juli eine Feststellungsklage gegen den Demeter-Bund erhoben. Ende Juli reichte dieser nun seinerseits Unterlassungsklage ein.


      Was die dann unter Demeter verstehen wenn sie anders sein wollen als der Demeter Bund weiß ich nicht.
      Aber ja schock auch ich hab schon Alnatura gekauft weils da eben nicht ganz klar ist.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Susa schrieb:

      Klar, kann mich ein Lebensmittel nicht verunreinigen, aber kommt es denn nicht auch darauf an, was ich damit verbinde? Wenn ich um die Hintergründe weiß und es trotzdem konsumiere...?
      Ich habe mir die gleiche Frage auch schon gestellt. Ich habe es damals mit einem Tee zu tun gehabt, der von dem Teefachgeschäft als Ayurvedische Kräuterteemischung angepriesen wurde. Ich bin nach einigen Überlegungen dazu gekommen, dass der Tee und die Kräuter ja nichts dafür können, dass sie von irgendwem zu Ayurvedischen Mischung erklärt werden und konsumiere auch heute noch. Köstlicher Tee, übrigens mit viel indischem Basilikum (Tulsi).

      Es gibt aber die Frage um so etwas wie eine spirituelle Verunreinigung von Lebensmitteln sehr wohl. Es geht um das Götzenopferfleisch aus:

      1 Kor 8/1 Was aber das Götzenopferfleisch betrifft, so wissen wir, daß wir alle Erkenntnis haben. Die Erkenntnis bläht auf, die Liebe aber erbaut. 8/2 Wenn jemand meint, er habe etwas erkannt, so hat er noch nicht erkannt, wie man erkennen soll; 8/3 wenn aber jemand Gott liebt, der ist von ihm erkannt. 8/4 Was nun das Essen von Götzenopferfleisch betrifft, so wissen wir, daß es keinen Götzen in der Welt gibt und daß kein Gott ist als nur einer . 8/5 Denn wenn es auch sogenannte Götter gibt im Himmel oder auf Erden - wie es ja viele Götter und viele Herren gibt -, 8/6 so ist doch für uns ein Gott, der Vater, von dem alle Dinge sind und wir auf ihn hin, und ein Herr, Jesus Christus, durch den alle Dinge sind und wir durch ihn. 8/7 Die Erkenntnis aber ist nicht in allen, sondern manche essen es, da sie bis jetzt an den Götzen gewöhnt waren, als Götzenopferfleisch, und ihr Gewissen, da es schwach ist, wird befleckt. 8/8 Speise aber macht uns nicht angenehm vor Gott; weder sind wir, wenn wir nicht essen, geringer, noch sind wir, wenn wir essen, besser. 8/9 Seht aber zu, daß nicht etwa diese eure Freiheit den Schwachen zum Anstoß werde. 8/10 Denn wenn jemand dich, der du Erkenntnis hast, im Götzentempel zu Tisch liegen sieht, wird nicht sein Gewissen, da er schwach ist, bestärkt werden, die Götzenopfer zu essen? 8/11 Und durch deine Erkenntnis kommt der Schwache um, der Bruder, um dessentwillen Christus gestorben ist. 8/12 Wenn ihr aber so gegen die Brüder sündigt und ihr schwaches Gewissen verletzt, so sündigt ihr gegen Christus. 8/13 Darum, wenn eine Speise meinem Bruder Ärgernis gibt, so will ich in Ewigkeit überhaupt kein Fleisch essen, damit ich meinem Bruder kein Ärgernis gebe.

      Mahnung zum rechten Gebrauch der Freiheit beim Essen des Götzenopferfleisches.

      1 Kor 10/23 Alles ist erlaubt, aber nicht alles ist nützlich; alles ist erlaubt, aber nicht alles erbaut. 10/24 Niemand suche das Seine, sondern das des anderen. 10/25 Alles, was auf dem Fleischmarkt verkauft wird, eßt, ohne es um des Gewissens willen zu untersuchen. 10/26 Denn `die Erde ist des Herrn und ihre Fülle. 10/27 Wenn jemand von den Ungläubigen euch einladet, und ihr wollt hingehen, so eßt alles, was euch vorgesetzt wird, ohne es um des Gewissens willen zu untersuchen. 10/28 Wenn aber jemand zu euch sagt: Dies ist Opferfleisch, so eßt nicht, um jenes willen, der es anzeigt, und um des Gewissens willen; 10/29 ich meine aber nicht das eigene Gewissen, sondern das des anderen. Denn warum wird meine Freiheit von einem anderen Gewissen beurteilt? 10/30 Wenn ich mit Danksagung teilnehme, warum werde ich geschmäht für das, wofür ich danksage? 10/31 Ob ihr nun eßt oder trinkt oder sonst etwas tut, tut alles zur Ehre Gottes. 10/32 Seid unanstößig, sowohl für Juden als auch für Griechen als auch für die Gemeinde Gottes; 10/33 wie auch ich in allen Dingen allen zu gefallen strebe, dadurch daß ich nicht meinen Vorteil suche, sondern den der vielen, daß sie errettet werden.


      Welche Prinzipien gehen aus diesen Textstellen zu unserer Thematik hervor?

      1.) Es gibt keinen Gott, außer Gott. Alles, was also einem Götzen geweihtes Essen ist, ist für einen Gläubigen wie Ungeweihtes zu behandeln.
      2.) Es ist nicht alles nützlich, was erlaubt ist. Sieht mich ein Schwacher im Glauben etwas nehmen, das für ihn ein Problem darstellt, dann könnte es ihm zum Problem werden. Daher - Vorbildsein ist gefragt.
    • @Baptist

      Realistisch betrachtet ist es reiner Biolandbau aber die Landwirte unterliegen der geistlichen Richtlinie der Demeter bzw. der Anthroposophischen Gesellschaft.
      Hört sich nach einem spannenden Science-Fiction an. Gibt es dafür konkrete Belege? Wie lauten konkret diese Richtlinien? Darf ich jetzt nur deshalb ein solches Produkt nicht einkaufen, weil dort jemand auf dem Anbau-Feld um Mitternacht den Mond anbetet?

      Demeter=Anthroposophie=Rudolf Steiner
      Solche Ketten sagen absolut nichts aus. Man könnte Ähnliches machen:

      www = 666 = Teufel

      Mathematik = Pythagoras = Griechen = Polytheismus

      ...

      Warum ich die Finger davon lasse ist nicht weil der Apfel mir schadet sondern weil ich dieser Ideologie kein Geld geben möchte.
      Es gibt viele Menschen auf der Welt, deren "Ideologien" du dein Geld nicht geben würdest, kaufst bzw. benutzt ihre Produkte aber trotzdem. Ein Produkt kauft man primär für sich selbst, nicht weil man eine Ideologie unterstützen möchte.

      Aber aus christlicher Sicht ist die Anthroposphie zu 100% abzulehnen
      Diese Produkte kaufen bedeutet nicht unbedingt, die Anthroposophie gutzuheissen.


      Ich bin dafür, dass man zuerst genau untersucht, wie diese Produkte HEUTE hergestellt werden, und inwiefern eine Verbindung HEUTE zu Spiritismus besteht.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Ich meinte übrigens nicht eine allgemein gültige Aussprache diesbezüglich für alle Christen (oder "Adventisten"). Sondern, wie man es persönlich mit solchen Überlegunge handhabt.
      Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat.
      Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt der bleibt in Gott und Gott in ihm
      1. Johannes 4, 16
    • Jacob der Suchende schrieb:

      Darf ich jetzt nur deshalb ein solches Produkt nicht einkaufen, weil dort jemand auf dem Anbau-Feld um Mitternacht den Mond anbetet?

      Jacob der Suchende schrieb:

      Diese Produkte kaufen bedeutet nicht unbedingt, die Anthroposophie gutzuheissen.


      diese ganzen Aussagen wie man darf nicht und gutheißen hab ich nirgends behauptet, ich bin taktvoll immer von mir ausgegangen und hab keinem was auferlegt.

      Jacob du kannst kaufen und machen was du willst.

      Jacob der Suchende schrieb:

      www = 666 = Teufel

      das ist Auslegung

      Jacob der Suchende schrieb:

      Demeter=Anthroposophie=Rudolf Steiner

      Das ist Fakt



      menno ihr könnt doch selbst nachforschen, Wiki und Co sind nur einen Klick entfernt.
      Ich will keinem was aufzwingen sondern ich habe für mich das so begründet und meine Sicht geschrieben.

      Was du für eine Ansicht vertrittst ist dir doch echt frei, außerdem war ich sehr wohl sachlich.

      Aber wenn du willst kannst du natürlich ein tiefgehendes Studium zum Thema anfangen wenn du die Zeit und Lust dazu hast nur zu.

      Also nimms locker.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Hallo Baptist,

      Ich will keinem was aufzwingen sondern ich habe für mich das so begründet und meine Sicht geschrieben.
      Ich weiß nicht, wie du meinen Beitrag empfunden hast, aber er war keineswegs irgendwie böse gemeint. Was mich jedoch "stört" - das ist eine kleine Kritik an viele Schreiber in den Foren allgemein - dass man zuerst über etwas schlecht redet, dann erst "viel später" - auf Nachfrage - die Belege postet. Es soll genau umgekehrt sein. Und seriöse Belege (z.B. die Richtlinien der "Anthroposophischen Gesellschaft" betreffend) gab es von dir noch keine.

      Natürlich zwingst du deine Meinung niemandem dirket auf. Aber indirekt tust du es auf solche Weise, dass du ganz bewußt eine Verbindung zwischen Demeter und dem Spiritismus herstellst und das sehr überzeugend vermittelst. Das ganze findet abschließend seinen Höhepunkt in solchen Aussagen wie

      Realistisch betrachtet ist es reiner Biolandbau aber die Landwirte unterliegen der geistlichen Richtlinie der Demeter bzw. der Anthroposophischen Gesellschaft.
      Demeter=Anthroposophie=Rudolf Steiner
      Aber aus christlicher Sicht ist die Anthroposphie zu 100% abzulehnen, es enthält noch ein kleines christliches Mäntelchen dass voll von Spiritismus ist.
      Wenn jetzt ein naiver, außenstehender Leser diese Argumentationskette liest, wird sein Gewissen wahrscheinlich verletzt werden, wenn er diese Produkte nutzt. Und wahrscheinlich umsonst, wenn hinter dem ganzen doch kein Spiritismus steht.

      Wenn du nun vom ganzen so überzeugt bist, hast du es sicherlich überprüft, oder? Deshalb fragte ich auch nach Belegen. Hast du welche? Wenn ja, wäre nicht schlecht, diese für alle hier zu posten. Es es wirtschaftlich keine gute Lösung, wenn jeder von Null beginnend nach notwendigen Materialien selber im Internet suchen muss - die es vielleicht gar nicht gibt.
      Dir wird wenig vergeben, wenn du wenig liebst. Dir wird viel vergeben, wenn du viel liebst. (Lukas 7,47-50)
    • Ist für die Frage nicht die Lektüre bei Paulus hilfreich über das was er an verschiedenen Stellen über den Umgang mit Götzenfleisch sagt:

      Ich stelle mal Römer Kapitel 14, 1 Korinther Kapitel 8 und Kapitel 10 Vers 14 bis 33 zur Diskussion. Ich denke mal das lässt sich auch sehr gut auf Produkte anwenden wie Wileda und Demeter.
    • Baptist schrieb:


      Aber was bedeutet Anthroposophie?

      Als Anthroposophie (von griechisch ἄνθρωπος ánthropos ‚Mensch‘ und σοφία sophίa ‚Weisheit‘) wird eine von Rudolf Steiner (1861–1925) begründete, weltweit vertretene spirituelle Weltanschauung bezeichnet. Ihr Ziel ist es, den Menschen in seiner Beziehung zum Übersinnlichen zu betrachten. Die Anthroposophie verbindet dabei Elemente des deutschen Idealismus, der Weltanschauung Goethes, der Gnosis, fernöstlicher Lehren sowie der naturwissenschaftlichen Erkenntnisse ihrer Zeit. Der Begriff Anthroposophie, der heute mit Steiner verbunden ist, wurde bereits früher geprägt, etwa von Ignaz Paul Vitalis Troxler und Robert Zimmermann. Steiners Anthroposophie versteht sich nicht nur als Lehre, sondern auch als eine Methode, eigenständige „Forschung“ in der „übersinnlichen Welt“ zu betreiben.
      Die Lehre Steiners würde ich zum Teil bei gnostischen Tendenzen aber sehr stark auf Spiritismus deuten.
      Seine Grundgedanken und Einflüsse deutete er auf die unsichtbare Geisterwelt.

      Deswegen wird ebenfalls durch okkulte Medien und Erfahrungen z.B. gewisse Gemüsesorten nur bei Vollmond oder bei Neumond gesäät oder gepflanzt.
      Realistisch betrachtet ist es reiner Biolandbau aber die Landwirte unterliegen der geistlichen Richtlinie der Demeter bzw. der Anthroposophischen Gesellschaft.


      Spiritismus, sich nach dem Mond richten das sind schon Dinge an denen ich erkenne, dass es da nicht mit rechten Dingen zugeht. Ich würde so wie Baptist dort nichts kaufen und deren spiritistische Marken nicht unterstützen.

      Spiritismus ist eine okkult geprägte Aurichtung und aufgrunddessen will ich mit denen auch nichts zu tun haben. Das Prinzip geben und nehmen wird dann zu einem Problem. Für das was man bekommt, kann Satan seinen Tribut fordern.

      Habe diese Lebensmittel allerdings noch nie irgendwo zu kaufen gesehen. Gibts das nur im Süddeutschen Raum?
    • Oh dann hoffe ich aber, dass Ihr auch alle vegan lebt. Denn das, was in dieser Zeit den Tieren angetan wird, ist wohl um einiges schlimmer als mir Gedanken darüber zu machen müssen, was Demeter oder Herr Alnatura so alles betreibt. Hier sehe ich viel mehr Verantwortung, denn die Schöpfung wurde uns von Gott anvertraut, genauso wie die hilflosen Geschöpfe.
    • RE: Anthroposophie und Lebensmittel

      Susa schrieb:

      Hallo ihr Lieben,

      seit einiger Zeit mach ich mir schon Gedanken darüber und heute war ich im Alnatura. Ich stelle mal folgende Frage:
      - Hinter dieser ganzen Anthroposophie stecken enorme okkulte und spiritistische Einflüsse und Mächte.
      Wie haltet ihr das mit den Lebensmitteln, z.b. von Demeter?




      von Demeter halte ich sehr viel, von Deinem Beitrag nichts. Du solltest dich erst einmal schlau machen bevor Du hier Unsinn schreibst.

      Alnatura hat weder mit Demeter noch mit Anthroposophie etwas diereckt zu tun. Natürlich findest Du Anbaukonzepte der Anthroposophie bei allen Bioverbänden., weil sie sich bewährt haben. Sie bewähren sich deshalb, weil der Bioanbau teilweise Richtlinien der Bibel beachtet. Die Religion, die der Gründer von Demeter vertrat braucht kein Demeterbauer vertreten, er beachtet nur die Richtlinien im Anbau die Demeter vorgibt. Er muss weder gottgläubig noch demetergläubig sein, er betet auch nicht bei Vollmond auf dem Felde :D


      was den Spiritismus angeht, den findest du mehr bei den Katholen, Muslimen, Juden, und die in falschen Zungen sprechen :hechel: Was meint ihr wohl, wo überall in der LebensmittelIndustrie der Vatikan seine Anteile hat? Kauft ihr da auch nicht?

      Ich dachte, dass diese Frage Paulus schon geklärt hatte 8)
      Gruss John

      defacto.la/