Selbstmord

    • Mein Onkel hat sich 1972 im Alter von 35 Jahren nachts um halb vier vor einen fahrenden Zug geworfen.

      Grund:

      Ärztliche Diagnose MORBUS HUNTINGTON, Genetischer Defekt Chromosom 4

      Ich habe selbst Glück hat, dass ich nicht auch Huntington bekommen habe, denn mein Grossvater war ebenfalls daran erkrankt und zwei seiner Söhne. Huntington ist dominant durchschlagend.

      Ich kenne eine junge Frau mit einem 12jährigen Sohn, die derzeit sehr unter den Symptomen leidet (zappelt im Bett und schreit).

      Mein Onkel wählte den Freitod, um sich nicht über viele Jahre hinweg zu quälen.

      Nach wie vor ist Morbus Huntington unheilbar. Vielleicht in Zukunft mit Hilfe der Gentechnik.