Der Zorn Gottes trifft die Hure Babylon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Zorn Gottes trifft die Hure Babylon

      Offenbarung 15,5-8
      Die Schalen des Zorns
      5 Danach sah ich: Es wurde aufgetan der Tempel, die Stiftshütte im Himmel, 6 und aus dem Tempel kamen die sieben Engel, die die sieben Plagen hatten, angetan mit reinem, hellem Leinen und gegürtet um die Brust mit goldenen Gürteln. 7 Und eine der vier Gestalten gab den sieben Engeln sieben goldene Schalen voll vom Zorn Gottes, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit. 8 Und der Tempel wurde voll Rauch von der Herrlichkeit Gottes und von seiner Kraft; und niemand konnte in den Tempel gehen, bis die sieben Plagen der sieben Engel vollendet waren.

      Wird die Hure Babylon immer mehr sichtbar, wo den Glauben die Tür vesagt, zieht der Aberglaube ein. Gott ist sauer auf Hure Babylon, den der Abfall von Gott ist groß, ist zugleich der Abfall von seinen Gestz und seinen Erlösungsplan, es gibt viele Götter anstatt nur den einen Gott.
      Die Meschen möchten zwar das Gott sie heilt und das jetzt sofort und dies das es wieder gut ist.
      Mord,Totschlag, Koruption, Betrug........
      Babylon hat heute starken Einfluß. Reichum, Stolz, Selbstsicherheit,Verführt die Menschen, hat einen gigantischen Einfluß auf Politik, Kirche, Wirtschaft.
      Das ganze System verdrängt Jesus, Gott als Schöpfer und Erlöser. Babylon wird Gottes Zorn erfahren durch die Ablehnung von Gott und vom wahren Evangelium.

      Ist Gott in seinen Zorn doch gnädig und gütig ?
      Kann man sagen Gott ist betroffen ud nimmt Anteil am Geschehen und läßt dies alles zu, und wird in den sieben Schalen des Zornes Gottes auch seine Gerechtigkeit offenbar ?
      Oder ist Babylon wo anders zu finden oder noch weit weg von uns.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ingeli ()

    • Die Ereignisse überschlagen sich immer schneller und heftiger in Zukunft

      Gehört der derzeit stattfindende rasend schnelle Klimwandel auch dazu ?


      Die Messungen zeigten, dass "der Klimawandel jetzt stattfindet und nicht eine Gefahr in irgendeiner fernen Zukunft ist", sagte WMO-Generalsekretär Michel Jarraud. "Die Welt erwärmt sich aufgrund menschlicher Aktivitäten und das hat weitreichende und potentiell nicht rückgängig zu machende Auswirkungen auf unsere Erde, die Atmosphäre und die Ozeane", sagte er. (WMO= Weltorganisation für Meteorologie) spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,823323,00.html


      Die Schreckenmeldungen der Meteorologen für die nächsten Jahrzehnte verheissen nichts Gutes. Aber was der Mensch sät, muss er jetzt auch ernten. Wir sollten vorsichtig mit der Schöpfung umgehen, sie gehört uns nicht.
    • Beiträge von 2012.


      (Besprochen wird das Thema Umwelt seit der UN-Umwelt-Konferenz von Rio 1992, hab ich gelesen)



      2019 haben wir nun
      "Fridays For Future" und weiterhin verändert sich global weniger, als sich die Menschen wünschen.

      Ich kann mit dem Begriff Zorn Gottes emotional nicht umgehen. Es ist für mich ein Begriff, den ich nicht mit Liebe zusammenbringe. Etwas anderes ist es, wenn man sagt, dass die Menschheit erntet, was sie verursacht hat und Gott dieser Entwicklung nichts entgegenstellt, denn letztendlich würde man wohl über das eigene Tun nicht nachdenken, wenn das Negative verhindert würde.

      Könnt ihr mal die ersten Minuten folgender Doku ansehen....ich fand es sehr bezeichnend, dass sich so viel in der Geschichte wiederholt......


      Bordeaux: Historisches Zentrum von Bordeaux, Frankreich, Folge 362 - Schätze der Welt - SWR Mediathek


      Zur Zeit der Französischen Revolution wurde Bordeaux Hauptstadt des Départements Gironde. In der Nationalversammlung stellten die Abgeordneten, die Girondins genannt wurden, eine bedeutende Gruppe, die zunächst erheblichen Einfluss hatte und maßgeblich an der Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte und der neuen Verfassung mitwirkte. Diese Girondisten waren politisch den Liberalen zuzuordnen. Sie verloren mit der Terrorherrschaft der Jakobiner um Maximilien de Robespierre 1793/94 allerdings ihren Einfluss und wurden verfolgt. Ein Jahrhundert später wurde ihnen auf dem Place des Quinconces das Monument aux Girondins gewidmet. Auch die wirtschaftliche Situation in Bordeaux verschlechterte sich wieder.


      Die linksrheinischen Deutschen Jakobiner | Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten e.V. (IBKA)
      Geschichte und Parallelen interessieren mich.....wer kann mir etwas dazu erzählen?
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pfingstrosen ()