Wer kommt in den Himmel? Nur die, die an Jesus glauben, oder auch Andersgläubige?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Seele1986 schrieb:

      [P.S.: und wenn es jemanden gegeben hätte, beispielsweise irgendwo in Indien oder Südamerika, wie schafft der es dann rechtzeitig zur Arche? Beamt Gott ihn dann dahin? Solcher Unsinn kommt, wenn man das wortwörtlich nimmt ...]
      Gar nicht, der sollte auch nicht in die Arche. Gott hat von allem Anfang an festgelegt, dass nur Noah und seine Familie in die Arche sollten (samt den Tieren, die er hinzufügte).
      Liebe Grüße, Heimo
    • Neu

      freudenboten schrieb:

      "Endzeit" ist ein Begriff aus dem Buch Daniel, welcher zwei Bedeutungen hat:
      1. Die Zeit der 70. Jahrwoche (Dan. 9), in der Jesus lebte.

      2. Die Zeit der "Siebten Posaune", 1844 - Wiederkunft Christi (Dan. 8/Offb. 10/11/13/14 "...keine Zeit mehr...")
      Die erste Erwähnung von "Endzeit" war eigentlich schon mit der Geschichte Noahs, die 120 Jahre Frist vor der Sintflut.
    • Neu

      Ja, diese Liste sollte man für sich memorieren !


      Aber - zum Nachdenken darüber :Römer 1, 19.; 2, 14., 15.

      Jetzt phantasiere ich : Seneca, der grosse Stoiker, steht vor Gottes Gericht und erfährt hier das erste Mal etwas von Jesus. "Ja, wenn ich dies alles schon zu Lebzeiten gewusst hätte, als ich mir immer wieder meiner Unvollkommenheit bewusst wurde - - !"

      Wie würde das Gottesurteil lauten ?
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Neu

      Die Frage ist, ob Andersgläubige in den gleichen Himmel kommen wollen, in dem man sich nach wie vor an die Gebote Gottes halten will und dort wo dem Gott Vater und dem Jesus der Bibel
      die Ehre gegeben wird.......wenn sie es hier nicht wollten, die Information steht heutzutge jedem völlig offen......
      Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!
    • Neu

      Pfingstrosen schrieb:



      ......wenn sie es hier nicht wollten, die Information steht heutzutge jedem völlig offen......
      - - heutzutage jedem ? - - - Der alten Bäuerin, im Ausgedinge auf einem Bergbauernhof hoch oben, wo noch nie ein Buchevangelist hingekommen ist ? Die ein rechtschaffenes Leben zu führen bestrebt war ? Die gehofft hat ?

      Dagegen ein Kollege : Was brauch' ich diesen Jesus in seinen Jesusschlapfen ? Meinetwegen hat er nicht sterben müssen - - - - -
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Neu

      philoalexandrinus schrieb:

      wo noch nie ein Buchevangelist hingekommen ist ?
      Davon ausgehend, dass die "Information" dieses Buchevangelisten dann die wahre Information ist.
      Ja, die Wahrheit ist heute jedem zugänglich: in tausend verschiedenen Richtungen.

      Wie ich bereits die Tage schrieb: Wenn die Christentümer hier der letzte Maßstab wären, an dem sich ein Mensch hätte entscheiden müssen, dann wäre das traurig.
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Neu

      Seele1986 schrieb:

      philoalexandrinus schrieb:

      wo noch nie ein Buchevangelist hingekommen ist ?
      Davon ausgehend, dass die "Information" dieses Buchevangelisten dann die wahre Information ist.
      Richtig, das habe ich als communis opinio gewisser Kreise vorausgesetzt - aber nicht bestätigt !!!
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Neu

      Nun ist das "in den Himmel kommen" durchaus auch STA - Jargon ! (Zufällig von mir gehörte (typische ! ) Aussage : " - - wenn ich mich von dem Ekel scheiden lass, komm' ich nicht in den Himmel."
      Nihil hic determino dictans : Conicio, conor, confero, tento, rogo, quero - -
    • Neu

      philoalexandrinus schrieb:

      Nicht (ganz)ernst nehmen : "brave Mädchen kommen in den Himmel, schlimme Mädchen überallhin." (Buchtitel ? )
      Ebenfalls ein toller Buchtitel (mit Buddhasilhouette auf dem Cover, der den Mittelfinger zeigt): "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg"
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Neu

      freudenboten schrieb:

      Die erste Erwähnung von "Endzeit" war eigentlich schon mit der Geschichte Noahs, die 120 Jahre Frist vor der Sintflut.
      Wo bitte kommt diese 120 Jahre Frist vor der Sintflut eigentlich her? In der Bibel jedenfalls finde ich nichts dergleichen....!

      freudenboten schrieb:

      "In den Himmel" kommt aus dem Mittelalter (auch Methodismus). Das Gegenteil war die "ewig brennende Hölle".
      Das "ewige" Höllenfeuer wird aber irgendwann einmal erlöschen - also ausgehen - nämlich dann, wenn der letzte die Hölle verlassen haben wird.---> Merke: Deshalb muss das griechische Wort "Aion" nicht mit ewig, sondern mit dem griechischen Wortstamm "äonenlang" übersetzt werden, denn ewig ≠ endlos!
    • Neu

      Seele1986 schrieb:

      Rosen schrieb:

      Ach, es ist alles nur Spekulation.
      :D Genau.
      Und wie furchtbar langweilig wäre es, wenn wir alles wissen würden.
      Du schreibst ganz und garnicht so als würdest du nicht alles wissen. Du legst Zusammenhänge so verbissen fest wie ich mal einen Zeugen Jehova diskutieren hörte, er lachte mich dann wirklich kurzzeitig aus als ich gesagt habe: Ja ich glaube an eine 24/7 Stundenschöpfung in 6(7) Tagen. Ach wie naiv wir Kreationisten doch sind....
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Neu

      Baptist schrieb:

      er lachte mich dann wirklich kurzzeitig aus als ich gesagt habe: Ja ich glaube an eine 24/7 Stundenschöpfung in 6(7) Tagen
      Der Unterschied ist, Baptist, wenn wir zwei uns unterhalten würden, würde ich dich niemals auslachen wegen dem, was du denkst und glaubst. Ich würde aber meine Ansichten dazu sagen (so wie hier auch), das ist alles.
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Neu

      Und das ist auch absolut fair und gut.

      Seele1986 schrieb:

      Baptist schrieb:

      er lachte mich dann wirklich kurzzeitig aus als ich gesagt habe: Ja ich glaube an eine 24/7 Stundenschöpfung in 6(7) Tagen
      Der Unterschied ist, Baptist, wenn wir zwei uns unterhalten würden, würde ich dich niemals auslachen wegen dem, was du denkst und glaubst. Ich würde aber meine Ansichten dazu sagen (so wie hier auch), das ist alles.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Neu

      Baptist schrieb:

      Und das ist auch absolut fair und gut.
      Ja, und um weiter "fair zu bleiben": die Ironie und der Biss, den ich hier in manchen Beiträgen an den Tag lege, ist natürlich ein Stück weit Selbstdarstellung (zugegeben) oder wenn wirklich Beiträge kommen, die ich für absurd halte - Das ist das Problem der Anonymität des Internets und ich gestehe, dass ich da manchmal ziemlich brutal bin, nach dem Motto: Es sind ja nur Beiträge, die hier hin und her gehen.
      Nein, hinter den Beiträgen steckt auch ein Mensch, das ist natürlich richtig! Gestehe da gern meine kalte Schnauze.
      Aber bitte, Baptist, wenn es auch kein Argument sein darf: Was machen denn andere hier? Hier wird dauernd scharf geschossen
      und was mir am meisten widerstrebt: man ist nicht mal in der Lage, zu sagen: Das ist meine Meinung!, sondern man ist immer "Gottes Wort" und der andere im Prinzip schon Satanist.

      Das schleift sich ab und dann geht solch Liebloses hin und her. Ja, das ist schade.

      Schuldig! Keine Frage.
      Liebe ist die Tochter der Erkenntnis.
      (Leonardo da Vinci)
    • Neu

      Seele1986 schrieb:

      Baptist schrieb:

      Und das ist auch absolut fair und gut.
      Ja, und um weiter "fair zu bleiben": die Ironie und der Biss, den ich hier in manchen Beiträgen an den Tag lege, ist natürlich ein Stück weit Selbstdarstellung (zugegeben) oder wenn wirklich Beiträge kommen, die ich für absurd halte - Das ist das Problem der Anonymität des Internets und ich gestehe, dass ich da manchmal ziemlich brutal bin, nach dem Motto: Es sind ja nur Beiträge, die hier hin und her gehen.Nein, hinter den Beiträgen steckt auch ein Mensch, das ist natürlich richtig! Gestehe da gern meine kalte Schnauze.
      Aber bitte, Baptist, wenn es auch kein Argument sein darf: Was machen denn andere hier? Hier wird dauernd scharf geschossen
      und was mir am meisten widerstrebt: man ist nicht mal in der Lage, zu sagen: Das ist meine Meinung!, sondern man ist immer "Gottes Wort" und der andere im Prinzip schon Satanist.

      Das schleift sich ab und dann geht solch Liebloses hin und her. Ja, das ist schade.

      Schuldig! Keine Frage.
      Ganz klar, auch ich vertrete lediglich meine Meinung. Ich denke es ist ja soweit auch alles in Ordunng.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1