Wo kann ich Flyer und "Traktate" zum Verteilen bestellen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wo kann ich Flyer und "Traktate" zum Verteilen bestellen?

      Wenn man keinen Gemeinde-Büchertisch zur Verfügung hat, wo kann man Fyler wie z.B. NimmJesus, oder Zeichen der Zeit oder ähnliches zum Verteilen bestellen?

      Bei advent verlag oder adventist media müsste es eigentich 'was geben, dachte ich, aber konnte nichts finden. Oder kann man auch einfach beim Zentrallager des SDV in Ostfildern vorbeischauen, wenn man gerade um die Ecke wohnt?

      Danke

    • Ja schau doch mal zum Verband bzw. zum Lager rein. Es gibt ja genug kostenloses Material.

      Ich hab mir aber auch schon einmal überlegt ob ich mir nicht privat Flyer drucken lassen sollte (so 5000 Stück selbst designed oder von jemandem für um die 100Euro postkartengröße)
      Welche Bereiche willst du missionieren, von Haus zu Haus oder an einem Bücherstand oder nur die BRiefkästen?
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Hallo Baptist,

      Baptist schrieb:

      Ich hab mir aber auch schon einmal überlegt ob ich mir nicht privat Flyer drucken lassen sollte (so 5000 Stück selbst designed oder von jemandem für um die 100Euro postkartengröße)
      Ich würde auch dir empfehlen, dass du dich mit dem "IBSI" in Verbindung zu setzen, bevor du dein Vorhaben in die Tat umsetzt.

      ***
    • Danke euch
      ,In der Zwischenzeit hab ich schon ein bisschen weitergesucht und 2 Sachen gefunden:

      - Beim Zentrallager des Verbandes kann man das wichtigste bestellen, vieles kostenlos. Also da bekommst du auch 5000 NimmJesus-Karten bspw.
      adventisten.de/organisation/su…her-verband/zentrallager/
      - Die Missionsgesellschaft Historischer Adventisten bietet auch kostenlose Traktate an, die aber entsprechend abschreckend gestaltet sind. Trotzdem sind die Bücher dort sehr günstig, z.B. der ganze Große Kampf / "Der grosse Konflikt" für 1€

      Ich würde gerne mal von Haus zu Haus gehen, aber hab das noch nie gesehen und kenne auch niemanden der das macht wo ich also mal mitgehen könnte. Ich brauche für Briefkästen und zum Verteilen in der Stadt

    • Hallo Jan,



      Jan schrieb:

      - Die Missionsgesellschaft Historischer Adventisten bietet auch kostenlose Traktate an, die aber entsprechend abschreckend gestaltet sind. Trotzdem sind die Bücher dort sehr günstig, z.B. der ganze Große Kampf / "Der grosse Konflikt" für 1€
      Wenn du die Bücher dort besorgst, machst du beim Verteilen für diese Gesellschaft "Werbung". Weil in den Büchern natürlich ihr Impressum abgedruckt ist. Ob das für dich der wirkliche Sinn der Sache ist, kann ich nicht beurteilen.


      Jan schrieb:

      Ich würde gerne mal von Haus zu Haus gehen, aber hab das noch nie gesehen und kenne auch niemanden der das macht wo ich also mal mitgehen könnte.
      Dafür sind die BE (Buchevangelisten) oder die Schriften-Missionare zuständig. Wer genau das in Deutschland ist, kannst du auch über die offizielle HP erfahren. Persönlich kann ich dir das nur empfehlen, da mal mitzumachen. Eventuell gibt es ja auch Informationstreffen für Interessenten. Bei uns in Österreich ist das (regelmäßig) möglich und regelmäßig ein "Gewinn".

      ***
    • warum sollte ich das machen Nachtperle?

      Meine Flyer wären eine direkte Einladung zu einem biblischen Gottesdienst in Kempten
      Ich würde da keine theologischen Thesen aufsetzen sondern nur kurz gehalten eine quasi Gemeinde INfo zum Weitergeben .

      Das Ibsi bringt mir da garnichts, die Werbung für die Ortsgemeinde sollte in meinen Augen von der Gemeinde selbst ausgehen.
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Baptist schrieb:

      warum sollte ich das machen Nachtperle?
      Ich will dir da auch nichts befehlen. Es war ein Tipp. Weil ich mir nicht sicher bin, ob die Kirche es wünscht, dass man einfach Flyer erstellt und im Namen der Kirche oder im Namen der Gemeinde verteilt.


      Baptist schrieb:

      Meine Flyer wären eine direkte Einladung zu einem biblischen Gottesdienst in Kempten
      Ich würde da keine theologischen Thesen aufsetzen sondern nur kurz gehalten eine quasi Gemeinde INfo zum Weitergeben .
      Ich will dir auch weder etwas ein- noch ausreden.

      Baptist schrieb:

      Das Ibsi bringt mir da garnichts, die Werbung für die Ortsgemeinde sollte in meinen Augen von der Gemeinde selbst ausgehen.
      Aber für die Verteilung der z. B. "Nimm Jesus" Karten ist IBSI zuständig. Und irgendwie habe ich das so verstanden, dass du in der Art etwas machen willst.

      Vergiss es einfach! Es war ja nur ein Tipp ohne jegliche Verpflichtung.

      ***
    • Baptist schrieb:

      Ja schau doch mal zum Verband bzw. zum Lager rein. Es gibt ja genug kostenloses Material.

      Ich hab mir aber auch schon einmal überlegt ob ich mir nicht privat Flyer drucken lassen sollte (so 5000 Stück selbst designed oder von jemandem für um die 100Euro postkartengröße)
      Welche Bereiche willst du missionieren, von Haus zu Haus oder an einem Bücherstand oder nur die BRiefkästen?


      Werbung für die "eigene Gemeinde" sollte der Gemeindeausschuss gutheissen und ausserdem sollte man so etwas der Guten Ordnung und er Kollegialität halber mit der zuständigen Stelle der Vereinigung abstimmen. Je nach Ergebnis wird dann auch das Impressum ausfallen.
      In Österreich gibt es übrigens meines Wissens Vorlagen, die dann bei der Union für die jeweilige regionale Gemeinde adaptiert gedruckt werden.
      .
      Liebe Grüße, Heimo
    • Nachtperle schrieb:

      Baptist schrieb:

      warum sollte ich das machen Nachtperle?
      Ich will dir da auch nichts befehlen. Es war ein Tipp. Weil ich mir nicht sicher bin, ob die Kirche es wünscht, dass man einfach Flyer erstellt und im Namen der Kirche oder im Namen der Gemeinde verteilt.


      Das ist sicher so und ein einzelnes Gemidneglied kann nicht "im Namen der Gemeinde" Drucksachen erstellen, ausser es ist zumindest vom lokalen Gemeindeausschuss damit beauftragt worden - dann (und nur dann) handelt es im Namen der lokalen Gemeinde.
      Liebe Grüße, Heimo
    • Grundsätzlich haben HeimoW und Nachtperle das Wesentliche hierzu schon gesagt - ich möchte dies lediglich auch meinerseits bestätigen.

      Mögliche Quellen:
      -) Internationales Bibelstudien Institut (IBSI)
      -) Abteilung Heimatmission der Union/Vereinigung
      -) Deutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)
      bzw. in Österr. und der Schweiz: Liga Leben u. Gesundheit (LLG)
      -) Eventuell auch Lokaler Gemeindeausschuss

      Kontakte gibt es über die Homepages (Impressum) bzw. über die zuständigen Ansprechperson in deiner Gemeinde (z.B. Missionsleiter).

      Lg, franz
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Liebe Nachperle ich wollte nicht schroff wirken, war nicht meine Absicht.

      Aber eins sage ich euch auch Dir Heimo, wenn man immer ultra bürokratisch sein muss dann schreckt das Glieder ab für die Gemeinde aktiv zu werden.

      Ich kann sehr wohl einen Flyer entwerfen (ich bin als einzelnes Glied sehr wohl ebenfalls mündig und inteligent genug dazu) um Menschen in meine Gemeinde zu bringen.
      Sowas sollte man natürlich mit Verstand machen und es sollten keine unklugen Themen behandelt werden.

      Solche Flyer die zu einem "biblischen Gottesdienst" einladen halte ich für eine gute Sache da ich schon andere mit der Idee gesehen habe in der Gemeinde (aber auch in Deutschland)
      Diese Flyer sind speziell für Leute in meinem Bekanntenkreis gedacht. Dieser Flyer ist kein theologisches Traktat sondern NUR eine Einladung.

      Mich wunderts manchmal dass bei anderen Themen nicht so sehr auf die Gemeindetreue geachtet wird ( wie Glieder hier über Ted Willson oder Ellen White reden) aber bei Eigeninitative wird gebremst.
      Ich glaube daran dass jedes Glied im Punkto Mission frei arbeiten darf,sogar soll aber dazu muss ich meinen Geschwistern vertrauen dass sie weise und klug entscheiden können.
      Solange es Glieder gibt die Ted Wilson für gefährlich halten werde ich weiter Menschen zu einem biblischen Gottesdienst einladen.

      Oder lasst ihr eine Handnotiz wo Zeit und Adresse und ein Komentar zur Gemeinde draufsteht per Ausschuss absegnen?
      Der Narr spricht in seinem
      Herzen:
      "Es gibt keinen Gott!"
      Psalm 14: 1
    • Baptist schrieb:

      Liebe Nachperle ich wollte nicht schroff wirken, war nicht meine Absicht.
      Ich habe es auch gar nicht so aufgefasst.


      Baptist schrieb:

      Aber eins sage ich euch auch Dir Heimo, wenn man immer ultra bürokratisch sein muss dann schreckt das Glieder ab für die Gemeinde aktiv zu werden.
      Das mag an der Person liegen, wie sie empfindet. Ich bin in der Gemeinde UND in Bereichen der Adventgemeinde aktiv tätig. Mich schreckt es nicht ab, dass es Richtlinien und Vorgaben gibt. Weil ich mich innerhalb dieser Linie echt frei bewegen, und auch kreativ tätig sein kann.

      Ich glaube auch nicht, dass dir hier jemand bürokratische Vorschriften machen will. Es wurde nur eben aufgezeigt, was so die "Norm" im Geschehen ist. Von meiner Seite war es sowieso nur ein Tipp, der zu nichts verpflichtet.


      Baptist schrieb:

      Ich kann sehr wohl einen Flyer entwerfen (ich bin als einzelnes Glied sehr wohl ebenfalls mündig und inteligent genug dazu) um Menschen in meine Gemeinde zu bringen.
      Sowas sollte man natürlich mit Verstand machen und es sollten keine unklugen Themen behandelt werden.
      Natürlich kannst du das. Und ich zweifle auch nicht daran, dass du mündig und intelligent genug dafür bist. Aber ist es nicht so, dass sich auch mündige und intelligente Menschen nach bestimmten Anordnungen ausrichten müssen. Das hat mit Mündigkeit nichts zu tun.

      Vielleicht begrüßt es deine Gemeinde ja, wenn du in diese Richtung im Alleingang aktiv wirst. Ich weiß es nicht?


      Baptist schrieb:

      Solche Flyer die zu einem "biblischen Gottesdienst" einladen halte ich für eine gute Sache da ich schon andere mit der Idee gesehen habe in der Gemeinde (aber auch in Deutschland)
      Diese Flyer sind speziell für Leute in meinem Bekanntenkreis gedacht. Dieser Flyer ist kein theologisches Traktat sondern NUR eine Einladung.
      OK! Ich kann mir nichts konkretes darunter vorstellen. Außerden kenne ich die Vorgangsweise von Deutschland zu wenig, um sagen zu können, ob das jetzt OK ist oder auch nicht. Deshalb sage ich auch nichts weiter dazu, als dass mein Vorschlag ein wirklich gut gemeinter - der Ordnung halber - war.



      Baptist schrieb:

      Mich wunderts manchmal dass bei anderen Themen nicht so sehr auf die Gemeindetreue geachtet wird ( wie Glieder hier über Ted Willson oder Ellen White reden) aber bei Eigeninitative wird gebremst.
      Ich glaube daran dass jedes Glied im Punkto Mission frei arbeiten darf,sogar soll aber dazu muss ich meinen Geschwistern vertrauen dass sie weise und klug entscheiden können.
      Solange es Glieder gibt die Ted Wilson für gefährlich halten werde ich weiter Menschen zu einem biblischen Gottesdienst einladen.
      Wie Kirchenmitglieder über bestimmte Dinge denken, kann man Ihnen gar nicht verwehren. Denn das Gedankengut kann man nicht in "Gemeindetreue" zwängen. Im Grunde kann und wird man dir genauso wenig verbieten (können) zu entwerfen und drucken was du willst, wie man auch niemanden verbieten wird und kann, wie er über eine Sache denkt. Es muss aber natürlich auch nicht akzeptiert oder gar anerkannt werden. Und die Erlaubnis, dass IN der Gemeinde zu verteilen/vertreten/verlautbaren u.s.w. muss nicht erteilt werden.

      Niemand hier im Forum will dich in deinem Missionsdrang bremsen. Und schon gar nicht, dich davon abhalten, Menschen zum Gottesdienst einzuladen.


      Baptist schrieb:

      Oder lasst ihr eine Handnotiz wo Zeit und Adresse und ein Komentar zur Gemeinde draufsteht per Ausschuss absegnen?
      Eine Handnotiz ist kein Flyer und wird in der Regel für die Person abgestimmt sein, der ich den Handzettel gebe. Eine persönliche Notiz also für EINE bestimmte Person.

      Warum eigentich so sarkastisch, Baptist?

      Geantwortet habe ich dir nur deshalb, weil ich mir mit dem "sage ich euch" angesprochen gefühlt habe und dir erklären wollte, warum ICH dir diesen Tipp gab. Den ich immer noch nicht für verkehrt halte. Für mich persönlich ist es auch OK, wenn du gegen den Strom schwimmen willst. Unabhängig davon, ob das nun bei deinem Vorhaben zutrifft oder nicht.

      ***
    • Baptist schrieb:

      .

      Mich wunderts manchmal dass bei anderen Themen nicht so sehr auf die Gemeindetreue geachtet wird ( wie Glieder hier über Ted Willson oder Ellen White reden) aber bei Eigeninitative wird gebremst.


      Oder lasst ihr eine Handnotiz wo Zeit und Adresse und ein Komentar zur Gemeinde draufsteht per Ausschuss absegnen?


      Baptist:

      was hat das eine mit dem anderen zu tun?

      Die Aussage war: wenn es die Gemeinde repräsentieren soll, dann muss es von den zuständigen Gremien veranlasst, bzw. genehmigt sein. Wenn es Dich vertreten soll, dann ist das nicht notwendig.

      Meine Meinung über Ted Wilson ist meine Sache, wenn ich eine Aussage über die Meinung der Gemeinde machen will, muss ich dazu bevollmächtigt sein. So einfach ist das. Das "ultra bürokratisch" zu nennen ist ....

      es ist einfach korrekt - und sonst nichts!
      .
      Liebe Grüße, Heimo
    • Hallo @Baptist:,

      zugegeben, deine Beiträge sind nicht immer leicht zu entflechten.

      Wie @HeimoW: schon schrieb hast das Threadthema nichts mit Ted Wilson zu tun.


      Ursprünglich war die Rede von "Flyern und Traktaten" - dies obliegt der überregionalen (z.B. IBSI, Heimatmission, Verlag, DVG/LLG,...) bzw. regionalen Gemeinde (Ausschuss).

      Wenn du ein paar "Handinfozettel" mit Ort und Gottessienstzeiten/Bibelkreiszeiten austeilst ist das m.M.n. auch möglich dies individuell zu machen. Ich selbst habe dies schon mit und ohne Ausschussfrage (Stückzahl war in der Größenordnung von 10-20) dies getan.

      Lg, franz
      .

      » Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei!« (Johannes 8:36)

      Team: » Entweder heilen wir als Team, - oder wir gehen als Individualisten / Einzelgänger unter.«
    • Traktate und Misionsmaterial

      :help:

      Also ich hab gute Traktate gegen Geldspende von der Internationalen Missionsgesellschaft der STA Reformationsbewegung, Osianderweg 32a in 13509 Berlin erhalten. Tel.: 030- 434 90 214

      Die Traktate (Hoffnung trotz Weltkrise & Sabbat oder Sonntag) kannst du auch auf deren Homepage runterladen und ausdrucken.

      LG Marina
    • Flayer und Traktate

      Baptist hat meines erachtens Recht wenn er Eigeninitiative zeigt. In vielen Gemeinden ist es so wenn du es nicht selbst machst macht es keiner, und wenn du in der Gemeinde fragst bekommst du als Antwort! Dafür müssen wir erst ein Gemeindeleitertreffen einberufen, oder womöglich eine Gemeindestunde.

      Wenn die Gemeindeglieder nicht selbständig handeln gäbe es kein Wachstum.

      Wenn ich für alles die Gemeinde um Erlaubnis fragen muss giebt es kein Wachstum.

      LG

      Hardy

      Entschuldigung wenn etwas kurz angebunden bin, aber dies ist ein schwieriges Thema, weil ich wenn es um Gott geht lieber handle als nachzufragen ob es auch gewünscht wird.
    • Hi,
      schöne Flyer, Karten, Kalender und kleine Geschenke - CD´s usw. kann man bei den Marburger Medien bestellen. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit eignet sich das sehr gut zum Verschenken. Man kann den Betrag überweisen, oder auch sonst noch spenden. Ich mache das jedes Jahr so, und das Angebot ist vielfältig und wirklich sehr zu empfehlen.
      LG von Margit.
    • Hallo,

      leider hat die Gemeinde nicht so eine riesige Auswahl. Ich nehme immer die Flyer von

      Bondas:

      mha-mission.org/shop/index.php…gories.view&category_id=7

      Bonas drucken auf Wunsch auch die Adresse Deiner Heimatgemeinde drauf. Hat man bei uns so gehandhabt.


      Eben-Ezer hat teilweise die gleichen, jedoch auch andere:

      adventliteratur.de/index.php?c…23mg6oa0dr1dccrfa22aruou5


      LG

      Martin
    • Eigeninitiative ist immer gut! Es ist auch gut fürs Ego, das Rad neu zu erfinden.
      Aber ich denke die STA hat genügend gutes Christliches-Material das man für Mission /
      Zeugnis Jesu abgeben, benutzen kann.
      Anbei paar Links:
      nimmjesus.com/
      adventist-media.de/
      adventisten.de/fileadmin/bilde…ager/Katalog_SDV_2012.pdf
      advent-verlag.de/cms/cms/uploa…Erweckung_Reformation.pdf
      advent-verlag.de/cms/cms/front_content.php?idcat=149