Die Blätter des Baumes des Lebens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Azatoth, ich kann nicht glauben, dass du denkst, oder uns unterstellst, dass wir hier glauben, der Baum des Lebens hätte von sich aus eine Macht. ????? tz tz tz. NATÜRLICH hat Gott das so eingerichtet. Aber weil der Mensch eben auch nicht von sich aus das Leben in sich hat, muss er, um ewig leben zu können, eben vom Baum des Lebens essen, weil Gott es eben so gemacht hat. Nach dem Sündenfall sagte Er eindeutig: damit der Mensch nicht vom Baum des Lebens isst und ewig lebt, muss er raus aus dem Garten. Zusätzlich haben Engel den Weg zum Baum bewacht, damit es jaaa nicht passiert, dass die Menschen sich da noch irgendwie einschleichen könnten und DOCH essen.

      Auch du gehörst zu denen, die von der Bibel Paragraphen verlangen. Weil da nichts von einer Übertragung der Kraft von Frucht auf Mensch steht, ist es auch nicht der Fall gewesen??!!! Diese Argumentation, die ja so schrecklich viele benutzen, kann ich nicht verstehen. WOZU sollte in der Bibel solches stehen? Es steht genug da, um zu WISSEN, dass es eben so war und fertig. Wieso hat Gott den Magen des Menschen so geschaffen, dass er Obst und Nüsse usw.- essen muss, um zu funktionieren? Hier übertragen sich auch bestimmte Stoffe, die er braucht, auf den Körper, ! .....

      Jedefalls glaube ich der Bibel, also Gott, da es Sein Wort ist. Die Schriften zu lesen bring nur das Wissen, was darin steht. Aber der HG gibt dem Gelesenen auch Verständnis. Beides muss nicht immer automatisch gleichzeitig geschehen.
      :greet:


      Stofi empfiehlt:
      Das geistliche Babylon
    • Stofi schrieb:


      Von Gottes Thron entspringt, gespeist von der Kraft Gottes, der Strom des lebendigen Wassers, das wiederrum die Bäume des Lebens speist, die an beiden Ufern desselbigen wachsen. Dessen Früchte SELBSTVERSTÄNDLICH zum Leben, zum ewigen Leben dienen und notwendig sind. Ist doch sowas von logisch und verständlich..... und wunderschön.

      Es sollte doch definiert werden, was der Thron Gottes überhaupt ist.

      Laut Jesaja 66,1 ist es der Himmel (auch Matthäus 5,34 ; Matthäus 23,22), und die Erde ist seiner Füße Schemel. Dies mag sicher auch wörtlich verstanden werden, dahinter steckt aber eine Symbolik die sich durch die ganze Bibel zieht.
      Psalm 110,1 verheisst dem Messias, dass seine Feinde zum Schemel seiner Füße gelegt werden sollen. Das heisst, dass die Feinde des Herrn umgekehrt durch die Erde symbolisiert werden, und entsprechend dazu die Gemeinde, als Tempel Gottes, dann natürlich Gottes Gefolge sind, und durch den Himmel symbolisiert werden. Die Gläubigen als einzelne Personen sind wiederum Sterne. Denn Gott sitzt im Himmel und er sitzt im Herzen der Gläubigen, deren Leiber ihm ein Tempel sind (1. Korinther 3,16-17 ; 1. Korinther 6,19 ; 2. Korinther 6,16 ; Psalm 11,4). Die Schöpfung ist ein Abbild des himmlischen Tempels. Diese Symbolik finden wir übrigens auch im Buch Hesekiel, bei der Herrlichkeit Gottes.
      Der Urtext der Bibel ist für alle da : Hebräisches AT und Altgriechisches NT mit englischer Wort für Wort Interlinear Übersetzung.
    • Stofi schrieb:

      @Azatoth, ich kann nicht glauben, dass du denkst, oder uns unterstellst, dass wir hier glauben, der Baum des Lebens hätte von sich aus eine Macht. ????? tz tz tz.

      Was ihr glaubt ist, dass der Baum oder die Bäume überhaupt eine bedeutsame Wirkung haben. Dies steht mit keinem Wort im Text, noch wird dies sonst an irgendeiner Stelle der Bibel direkt oder indirekt bezeugt, ausser scheinbar mit der Offenbarung. Da diese aber nicht wörtlich zu verstehen ist, im Gegensatz zum Schöpfungsbericht, taugt die Offenbarung nicht dazu, den Schöpfungsbericht auszulegen, sondern umgekehrt, muss der Schöpfungsbericht zum auslegen ser Offenbarung heran gezogen werden. Und dort steht nichts von einer heilsamen Wirkung von Blättern oder Früchten.



      NATÜRLICH hat Gott das so eingerichtet. Aber weil der Mensch eben auch nicht von sich aus das Leben in sich hat, muss er, um ewig leben zu können, eben vom Baum des Lebens essen, weil Gott es eben so gemacht hat. Nach dem Sündenfall sagte Er eindeutig: damit der Mensch nicht vom Baum des Lebens isst und ewig lebt, muss er raus aus dem Garten. Zusätzlich haben Engel den Weg zum Baum bewacht, damit es jaaa nicht passiert, dass die Menschen sich da noch irgendwie einschleichen könnten und DOCH essen.

      Auch hier interpretierst du was rein, was nach deiner Ansicht nach selbstverständlich raus zu lesen ist, dort aber gar nicht steht.

      Meiner Meinung nach verbietet Gott dem Menschen nicht vom Baum des Lebens zu essen, sondern stellt lediglich fest, dass der Mensch, aufgrund seines Ungehorsames jetzt gar nicht mehr in der Lage ist, vom Baum des Lebens zu essen. Denn nachdem Gott seine Aussage in Vers 22 zu ende gesprochen hat, folgt darauf schon die Information, dass Gott den Menschen aus dem Garten schickt. Und zwar nicht, damit er nicht mehr vom Baum essen kann, sondern damit er den Boden ausserhalb des Gartens bebauen muss, weil Gott ihn ja dazu verflucht hat, so wie er den Erdboden verflucht hat. Es steht da auch nicht, dass die Cherubim den Menschen nicht mehr hindurch lassen sollten. Es steht da, dass sie den Weg zum Baum des Lebens bewahren sollten. Das Wort für bewahren kann bedeuten : hüten, bewachen; achtgeben, behüten; aufbewahren, zurückbehalten; beobachten, beachten, halten; Wache halten; verehren; sich hüten; behütet werden
      Dies kann man so deuten, als wenn die Cherubim niemanden hindurch lassen sollten, muss man aber nicht so verstehen. Die Flamme des kreisenden Schwertes könnte, statt den sich nähernden Menschen die Finger abzuschneiden, auch dazu dienen, den Weg zum Baum offen zu halten, da er ja ansonstn zu wachsen bzw. überwuchert würde, da der Mensch ja auch zuerst den Garten Eden bebauen und bewahren sollte, was also bedeutet, dass Gott dies nicht selbst tun wollte.
      Kurios ist, dass dieses kreisende Schwert erwähnt wird. Dies bedeutet eine scharfe Klinge die sich um sich selbst dreht (im Gegensatz zu etwas, was sich um etwas anderes herum dreht). Das erinnert mich irgendwie an eine Kreissäge, die ja dazu dienen könnte, dem wuchernden Gestrüpp Einhalt zu gebieten.


      Auch du gehörst zu denen, die von der Bibel Paragraphen verlangen. Weil da nichts von einer Übertragung der Kraft von Frucht auf Mensch steht, ist es auch nicht der Fall gewesen??!!! Diese Argumentation, die ja so schrecklich viele benutzen, kann ich nicht verstehen. WOZU sollte in der Bibel solches stehen? Es steht genug da, um zu WISSEN, dass es eben so war und fertig.
      Ich verlange der Bibel sicher keine Paragraphen ab. Aus der Bibel weiss ich aber, dass vor allem in der letzten Zeit Irrlehrer kommen werden, die das Wort Gottes missbrauchen und verdrehen werden. Deswegen bin ich ziemlich vorsichtig mit allen Auslegungen zur Bibel, die sich angeblich etabliert haben, und ich lasse mir von niemandem mehr vordenken, wie ich die Bibel zu verstehen habe, und wie nicht, ausser durch die Bibel selbst. Nach deiner Methode nämlich, könnte man auch die katholischen Lehren und die der Zeugen Jehowas begründen. Und genau so machen sie das nämlich auch. Ich weiss das, denn ich habe hin und wieder mit denen zu tun gehabt.
      Dass ich die Bibel, und auch sonst alles, ziemlich genau lese und nehme, muss ich mir wohl ganz bestimmt von niemandem vorwerfen lassen.



      Wieso hat Gott den Magen des Menschen so geschaffen, dass er Obst und Nüsse usw.- essen muss, um zu funktionieren? Hier übertragen sich auch bestimmte Stoffe, die er braucht, auf den Körper, ! .....

      Was unterstellst du Gott denn bitte ? Woher hast du das ? Aus der Bibel nicht. Chemische Vorgänge hin oder her... aber Notwendigkeit ist was anderes.


      Jedefalls glaube ich der Bibel, also Gott, da es Sein Wort ist. Die Schriften zu lesen bring nur das Wissen, was darin steht. Aber der HG gibt dem Gelesenen auch Verständnis. Beides muss nicht immer automatisch gleichzeitig geschehen.

      Zu wissen was in der Bibel steht, ist erst mal die unbedingte Grundlage. Der heilige Geist zaubert aus Halbwissen nicht Erkenntnis, sondern führt uns, am Ball zu bleiben, und mit jedem erneuten Lesen, Neues zu entdecken, Zusammenhänge zu knüpfen und damit die Erkenntnis zu vertiefen. Ohne die Führung des heiligen Geistes würde ich heute wohl noch immer glauben, dass der Gott der Bibel ein raumfahrendes Alien von einem anderen Planeten ist, so wie ich das durch meinem ersten ernsthaften Kontakt mit der Bibel von den Büchern von Erich von Däniken gelernt habe.
      Der Urtext der Bibel ist für alle da : Hebräisches AT und Altgriechisches NT mit englischer Wort für Wort Interlinear Übersetzung.
    • es gab 4 bäume des lebens in eden dass in pangaea dem superkontinent lag
      bäume zum essen, bäume zum gucken, den baum des lebens udn der der erkenntnis
      aber der im himmelreich wo alles ok ist
      wieso soll der krankheiten der völker heilen?
      da ist doch nix mehr krank

      hätte gott den adam da gelassen hätte er eine sünder der unsterblich ist
      allerdings wenn er gott ist wieso hat er da angst?
      wenn adam unsterblich ist duch den baum des lebens da hätte ihn gott doch locker töten können
      also was ist da so schlimm gewesen dass die engel angst hatten dass adam dann als sünder ewig lebt?

      und hat satan gelogen? er hat ja gesagt dass den menschen die augen aufgehen udn sie zwischen gut udn böse untershceiden können
      das hat ja gestimmt

      ja er hat zwar gelogen als er sagte dass sie nicht sterben würden aber hätte gott nicht sagen können ,he adam alter, du nix da essen fruchti fruchti sonst du sterbi sterbi
      ja er hätte ihn mehr warnen können oder?

      dann die nächste frage die ganzen ungefallenen welten, wie war dass denn? hat satan 1 milliarden welten im All besucht die alle nicht fielen oder wie war das?
      wäre satan nicht auf den ganzen welten gewesen dann hätte ja die ganzen aliens den freien willen nicht denn die würden ja nie das böse kennen gelernt haben.

      und sind engel unstesrblich?
    • Adriano schrieb:

      wieso soll der krankheiten der völker heilen?
      da ist doch nix mehr krank
      Deshalb spricht die Bibel auch nicht von Krankenheilung!

      Adriano schrieb:

      hätte gott den adam da gelassen hätte er eine sünder der unsterblich ist
      Aha!

      allerdings wenn er gott ist wieso hat er da angst?

      Hatte er das?

      wenn adam unsterblich ist duch den baum des lebens da hätte ihn gott doch locker töten können
      War Adam aber nicht, daher musste er nicht locker getötet werden! Was ist eigentlich das Gegenteil von "locker töten"?


      also was ist da so schlimm gewesen dass die engel angst hatten dass adam dann als sünder ewig lebt?

      Hatten die Engel denn Angst?


      Adriano schrieb:

      und hat satan gelogen? er hat ja gesagt dass den menschen die augen aufgehen udn sie zwischen gut udn böse untershceiden können
      das hat ja gestimmt
      Nein! Wie kommst du darauf? Das ist ja eine ganz neue Frage? Satan lügt doch nicht, oder doch?

      Adriano schrieb:

      ja er hat zwar gelogen als er sagte dass sie nicht sterben würden aber hätte gott nicht sagen können ,he adam alter, du nix da essen fruchti fruchti sonst du sterbi sterbi ja er hätte ihn mehr warnen können oder?
      Die Respektlosigkeit bezüglich Gott ist im Zunehmen. Aber das darfst du. Solange du nur Gott respektlos behandelt, ist das sicher kein Problem (hier)!

      Adriano schrieb:

      dann die nächste frage die ganzen ungefallenen welten, wie war dass denn? hat satan 1 milliarden welten im All besucht die alle nicht fielen oder wie war das?
      Ich kenne keine ungefallenen Welten. Und ich weiß auch nicht, ob Satan diese besucht hat. Fragst ihn halt mal.


      wäre satan nicht auf den ganzen welten gewesen dann hätte ja die ganzen aliens den freien willen nicht denn die würden ja nie das böse kennen gelernt haben.

      Schade, dass du nicht bei den Aliens zu Hause bist! Denn dann wüsstest du es vielleicht genauer.


      Adriano schrieb:

      und sind engel unstesrblich?
      Wenn nur Gott Unsterblichkeit hat, sind Engel dann unsterblich?

      ***
    • Nun heilung der Völker ist ja Krankenheilung wer nicht kran ist braucht ja nicth geheilt werden
      nun gott hat keine angst gehabt aber der himmlische Rat hat ja getalkt und sich gedahcdt was ist wenn adam jetzt unsterblich ist und ein sünder nach dem sündenfall ist?
      wo wäre dass problem wenn adam und eva im garten gewesen wären? gott hätte ja sagen können he du blöde Schlange, Ich mach dich kalt oder so
      oder hätte er die schlange verbannt usw.
      da ist auch ein widerspruch
      die schlange sticht in die ferse und er wird dir den kopf zertretne
      keine schlange sticht, schlangen beißen
      das gegenteil von locker töten? nun ich meinte, wenn adam am leben geblieben wäre und gott hätte sich mti den Engel sorgen gemacht, dass er jetzt ewig lebt
      wieso hat er nicht einfach ihn getötet? auch wenn adam unsterblich wäre mit der frucht des Lebens oder Erkenntnis, meine güte gott kann alles, er kann auch einen unsterblichen töten.
      sicher lügt satan aber er hatte recht, es gingen IHnen die Augen auf und sie erkannten den Unterschied von gut und böse.
      ja sicher hat gott die Unsterblichkeit aber wieso die Engel nicht? wie kann er unsterblich sein? wann war sien anfang oder ist dass nur für uns menschen so gedacht? wel wir mit billionen von jahren nix anfangen können? wie lange leben die engel und wie leben die dann so lange? haben die auch nen Baum der erkenntnis? und wenn ellen whit was von ungefallenen welten schreibt, ja wie geht denn das?
      wie können die ungefallen sein? hat satan sie nicht besucht? und wenn, wieso fielen die nicht alle? und wenn er sie alle besucht und es sind MIllionen weltne im All oder merh, wie soll er das denn machen wenn er nach dem die erde geschaffen war da auf der erde wr und kurz zuvor war er ja aus dem Himmel geworfen wie passen dann bitte die ungefallenen welten rein?
    • gott hätte das so sagen müssen

      He Adam hör mal, da gibt es auf der Welt den Satan ,den habe ich damals vom Himmel raus geschmissen, weil der sich geegn meinen Willen gesetzt hat.
      da ich nich mal lihn hasse und ihm sogar ne Chance geben möchte, ließ ich ihn auf der Erde mit der Bedinung, er kann nicht alles machen darf aber jeden versuchen mit seinen lügen zu verzaubern
      und weßt du adam , satan ist in Gestalt einer Schlange gekommen. dieses Ding dass da im Baum saß und deiner Holden Eva ins ohr flüsterte dass sie ruhig vom Baum futter kann mti den verbotenen früchten
      so adam und jetzt muß ich sagen, leider ist Eden nichts mehr für euch. denn ihr habt eure Chance vertan. nicht dass ich euch jetzt nichtliebe nein ich liebe euch
      so sehr dass ich sogar einen Plan habe.
      Ihr werdet es nich erleben aber in vielne Tausend jahren wird mein eigener Sohn, der eigentlich ich bin, auf die Erde kommen udn für euch sterben
      wenn dieses geschehen ist, er heißt übrigens michael, nur wird er als Jesus erscheinen wird Satan verloren haben udn er kann nie wiewder in den Himmel zurück.
      leider lieber Adam werden deine ganzen Ahnen und Urahnen viel Mist bauen, viel Falschheit machen udn viel lügen, morden und rauben.
      Und sogar dein Sohn Kain ist dabei, der wid Abel eschalgen aber das wirst du leider nicht verhindern können, es wird einfach passieren vertrau mir.
      wenn Jesus gestorben ist, wird die Endzeit beginnen, dass wird dnan sehr lange dauern. Aber keinen Streß mein Freudn wir werden usn alle am Jüngsten Tag wieder sehen.
      du weißt ja ich bin von Ewigkeit her, ich weiß und kann alles und an dem Tag wo alle Toten auferstehen ,und dan die lebenden auferstehen udn zu mir kommen, die alle die mich angebetet haben
      die mir vertraut haben so wie du mein kühner Recke Adam, all diese werden hier sein, du wist mit Eva an meiner Seite sein. und ihr werdet auf diesem Eden auf der neuen Erde wieder leben.
      aber leider muß ich dir jettz sagen, finito ist es mit der Eden Gratis miete, geht leider nicht. Weil wenn du jetzt diesen Fehler machtest udn vom baum der erkenntnis nahmst, nur weil du eva nicht enttäuschen wolltest und noch dazu mir die Schuld gibst dass ich ne Eva produziet habe, die nicht perfekt war und das ist dein Hintergedanke Adam, glaub mir ich kenn dich, ich habe dich geschaffen. Ja da ist es leider nicht
      mehr möglich dich in Eden zu lassen. du mußt leider draußen dein Leben fristen. Du wirst noch viele hundert jahre leben. aber auch dass soll dir keine sorgen machen. ich bin stets be dir, wie bei allen Menschen gleichzeitig udn es werden zeiten kommen da wird die welt 8 milliarden Menschen haben. und keine sorge adam, es ist nichts verloren. Wenn mein Sohn Michael der als Jesus erscheinen wird, auf der erde war und
      den plan vollbracht hat den ich mit ihm beredet habe, erst dann werden wir Menschen wieder Hoffnugn habe. Bis dahin müß´t ihr mit Tireropfern leben.
      ich mag die zwra nicht, aber sie sind nötig um deinen nachkommen zu zeigen wie wichtig es ist dass Jesus stirbt. Mein sohn denn ohne den Tod kann keiner leben, also ewig leben.
      falls du noch fragne hast Adam bitte in den sprechstunden die da sind. freitag abend wenn die sonne untergeht bis samstag abend wenn die sonne untergeht. das is der sabbat, weißt eh mein tag für euch als gschenk
      da komm bitte zu mir und wir palawern darüber, trinken einen guten Früchtetee, und planen dein zukünftiges leben. Und keinen streß wegen der guten Eva, sie hat es einfach nicth besser gewußt, denn weißt du adam und eva, ihr lieben, der satan dass ist ein ganz arger Welcher. Der kann reden, ich sags dir, ein Drittel meiner liebne Engel hat er bezirct, die sin alle weg, sind ihm nach wie die Fliegen am heuhaufen und leben jetzt auf eurer erde in einer anderen Dimension. sie sind abgrundtief böse, versuchen euch in gedanken zu verwirren udn euch zum Bösen zu leiten. aber keinen Streß deswegen wenn ihr an mich glaubt und mir vertraut muß der teufel fliehen, da verdünnisiert er sich, bis zu nächstne versuch. das kann ich euch nicth abnehmen das muß so sein. wieso? das erklär ich dir in meinen sprechstunden und wenn die welt gerichtet wird. wäre nämlich sher lange zu erklären aber du wirst es schon verstehen. ich check di rmal den gabriel der dir das erklärt.


      hätte gott das so gesagt wüde es nie zweifel geben.
    • @Adriano, Gott will keine blind funktionierenden Maschinen, sondern Gläubige aus Überzeugung, aus Vertrauen, und solche, die suchen, überlegen, beten, sich nach der Wahrheit sehnen und sie sich mit Gott zusammen erarbeiten. Alles andere wäre ein Zeugnis der Faulheit, Bequemlichkeit und Desinteresse... solche Menschen kann Gott in Seinem Reich nicht gebrauchen.
      :greet:


      Stofi empfiehlt:
      Das geistliche Babylon
    • Keine überzeugenden Antworten!!! (Biblischer Widerspruch zwischen Offenbarung 21,4 und Offenbarung 22,2!!!)

      Auf den 5 Seiten wird nur "rumspekuliert" und leider sind so gut wie keine Antworten auf den Widerspruch zwischen Offb.21,4 (kein Tod, kein Leid, kein Schmerz mehr!) und Offb.22,2 (Blätter dienen zur Heilung der Nationen).

      Wenn es keine Schmerzen und kein Leid mehr gibt, braucht es auch keine Heilung mehr!!!

      Also entweder widerspricht sich hier die Bibel oder man muss die Offenbarunmg nicht als ein Buch auffassen, in dem chronologisch berichtet wird!

      Wenn die Offenbarung nicht chronologisch ist, dann müßte man Offb.22,2 auf das von den Adventisten so vehement abgelehnte 1000jährige Friedensreich des Messias auf Erden - vor dem neuen Himmel und der neuen Erde - beziehen, weil hier - im 1000jährigem Reich gibt es noch Krankheiten und den Tod.