Artikel mit dem Tag „Vergebung“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schaut man sich dieses deutsche Wort genau an, dann könnte man meinen, dass es sich hier um Adoption handelt: VerSOHNung - jemand wird zum Sohn gemacht. Auch wenn diese Deutung im erweiterten Sinn korrekt sein mag, so ist sie etymologisch - also von der Sprachherkunft - nicht korrekt. Versöhnung kommt nicht von "Sohn" sondern "Sühne".

    Schaut man sich die hebräische Wortbedeutung von "versöhnen" im Alten Testament an, dann merkt man auch hier sehr schnell, dass es sich dort ebenso um keine Adoption handelt. Die erste Bibelstelle, an der das Wort "versöhnen" auftaucht, findet man in 1. Mose 32,21 (ELB):

    Bibelstelle

    21 und [ihr] sollt sagen: "Siehe, dein Knecht Jakob ist selbst hinter uns." Denn er sagte sich: Ich will ihn versöhnen durch das Geschenk, das vor mir hergeht, danach erst will ich sein Gesicht sehen; vielleicht wird er mich annehmen.


    Dem Leser der Bibel wird hier das erste Mal erklärt (wenn er denn vorne anfängt die Bibel zu lesen), was…