Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hände auflegen findet sich in der Heiligen Schrift nicht nur (bzw. in erster Linie) als "Ordination" - ich würde sagen eher als Zeichen für die Gabe des Heiligen Geistes. auch als Heilungshandlung begegnet uns Handauflegung im NT. Apg 6,6 Diese stellten sie vor die Apostel; und als sie gebetet hatten, legten sie ihnen die Hände auf. (Ordination? Diakone von der Gemeinde gewählt, "der ganzen Menge" vs.5) Apg 8,17.18 Dann legten sie ihnen die Hände auf, und sie empfingen den Heiligen Geist! — Als …

  • Zitat von freudenboten: „Handauflegung war ein menschliches Symbol wie Händedruck, Kuss, Umarmung o. a. “ Das greift meines Erachtens weit zu kurz, wenn ich die oben zitierten Aussagen des Apostel Paulus bedenke.

  • Zitat von freudenboten: „Bei Jesus/den Aposteln handelt es sich nur eine den Segen BEGLEITENDE GESTE. KEINE AUTORITÄTS/VOLLMACHTSÜBERTRAGUNG, “ und, wie willst du diese Behauptung biblisch begründen - im Gegensatz zu dem von Paulus zitierten?

  • Zitat von freudenboten: „Bei Paulus steht eben das, was ich mit anderen Worten wiederholt habe: "menschliche Geste". “ Nein, das steht bei Paulus nicht. Wie liest Du?