Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Bibel mal anders

    DonDomi - - Sonstige Themen

    Beitrag

    @freudenboten Ich wüsste nicht, wo der Geist des verstorbenen Samuel gelogen hätte, im Gegenteil, er hat das Urteil Gottes bestätigt. Liebe Grüsse DonDomi

  • Die Erde ist ein Geschenk Gottes und entsprechend sollten wir damit umgehen. Selbst wenn wir wüssten, dass Jesus morge wiederkommt, würde das ein Verschmutzen nicht rechtfertigen. Liebe Grüsse DonDomi

  • @Bogi111 Hebräer und Daniel beschreiben, doch zwei völlig unterschiedliche Dinge. Daniel 8 ist eine Prophezeiung, die etwas über die“ nahe" geschichtliche Zukunft aussagt. Hebräer beschreibt die Folgen des Opfertod Jesus auf. Ja, er zeigt deutlich, dass der Opferdienst des AT zur Vergebung der Sünde nicht mehr notwendig ist, da alles im Opfer Jesu aufgegangen und vollendet wurde. Liebe Grüsse DonDomi

  • @freudenboten Solche Unterstellungen mag ich gar nicht. Ich habe keine Ahnung, was die Rabbiner für eine Auslegung von Daniel haben, ich bin unabhängig zum gleichen Schluss gekommen. Für mich bilden die beiden keine Einheit und auch wenn finde ich die Anwendung vom Jahr Tag Prinzip falsch. Es gibt keinen sichtbaren Grund, dass das für die ganze Bibel gilt. Jesus war ja auch nicht 1000Jahre im Grab, obwohl er das nach diesem Prinzip gewesen sein müsste. Liebe Grüsse DonDomi

  • Zitat von Bogi111: „Zitat von DonDomi: „Ich will mir gar nicht vorstellen, was entsteht, wenn man das mit der ganzen Bibel machen würde. “ Müller hat es nicht nur ausgelegt,sondern "irgend Jemand" hatte so vielen Menschen den Glauben daran geschenkt....das trotz Enttäuschung eine beachtliche Bewegung daraus entstanden ist...das ist Fakt!Im Schwachem ist Gott mächtig! Schon damals hat Jesu lieber auf einfache Fischer gesetzt... “ Ich habe grossen Respekt für die Missionsarbeit der STA, aber die G…

  • Zitat von Seele1986: „Zitat von DonDomi: „Für mich ist die Berechnung Millers, die die STA übernommen haben, somit eine völlig willkürliche Auslegung. “ Man hat einfach nur Daniel 8 und Daniel 9 ineinandergelegt. “ Ich will mir gar nicht vorstellen, was entsteht, wenn man das mit der ganzen Bibel machen würde. Liebe Grüsse DonDomi

  • @Bogi111 Ich verstehe den Zusammenhang zu meiner Begründung nicht, der letzte von dir Post sind doch eher Platitüden. Liebe Grüsse DonDomi

  • @Bogi111 Ist schon merkwürdig, beim Papst sagt man immer hat sich an die Stelle Jesus, also Gott gesetzt. Bei Antiochos Epiphanes, der das sogar im Namen hat und sich sogar im Tempel an die Stelle Gottes setzen liess, ignoriert man das komplett, obwohl es vom Ablauf her, zeitlich und von der Beschreibung her perfekt aus Dan. 8 passt. Für mich ist die Berechnung Millers, die die STA übernommen haben, somit eine völlig willkürliche Auslegung. Liebe Grüsse DonDomi

  • @freudenboten Glaub mir, ich bin ohne irgendwelche andere Auslegungen zum selben Schluss gekommen. Aber wenn alles Symbolik ist, dann sie Perser in Dan. 8 auch nicht die Perser und die Hellenen sind nicht die Hellenen. Was sind die beiden dann? Liebe Grüsse DonDomi

  • Zitat von freudenboten: „Ich meinerseits beende keine Diskussion ohne Ergebnisse. Dein Problem ist, dass Du den Zusammenhang innerhalb des Danielbuches nicht sehen kannst und womöglich auch nicht den Bezug zur Eschatologie (Dan. 12/Johannes-Offenbarung). Das "Gelobte Land" wie auch das AT-Heiligtum waren nur ein ANTITYPUS/VORBILD der Neuen Schöpfung von Himmeln und Erde. (Vgl. Hebräer 11). Die Daniel-Deutung wurde durch die Rabbinen bewusst "entchristianisiert. Man muss kritisch mit den überkomm…

  • @freudenboten Ja, dann können wir die Diskussion beenden. Auch wenn ich Daniel 8, objektiv und neutral ansehe, und glaub mir, das ist eines der wenigen Dingen, in denen ich wirklich gut bin, sind deine Gedankengänge völlig weg von einem schlüssigen Pfad. Deine Folgerungen sind ein zurechtbiegen der Bibel auf die eigene Auslegung und das halte ich nicht für zulässig. Nur als letzte Anmerkung: Immerhin war Israel mal das gelobte Land, wo Milch und Honig fliesst. Liebe Grüsse DonDomi

  • Es steht das Horn hat sich ausgebreitet und zwar nach Süden, Osten und eben Israel. Und das alles passt wunderbar auf die seulekiden, Rom tut da nichts zur Sache. Das ist das Naheliegendste und man muss nicht einmal rechnen. Liebe Grüsse DonDomi

  • @freudenboten Und, die seulekiden haben sich doch gegen Westen, nach Israel und Ägypten ausgebreitet, wo ist also das Problem. Passt doch alles... Liebe Grüsse DonDomi

  • Zitat von freudenboten: „Das "kleine Horn" Kap. 8 kommt aus "WESTEN", von Palästina aus gesehen. Der Kontext zeigt, dass es eine Macht ist, die sich gegen den MASCHIACH wendet. Seine Identität ist entscheidend, daher Matth. 24. Darum ist die Antiochus-Theorie KEINE historische Auslegung sondern jüdische "Allegorese". “ Das gibt der Text nicht her, weil es steht: "es wurde gross nach Süden und nach Osten UND nach dem herrlichen Land hin." Ich würde also etwas anderes als Süden und Osten erwarten,…

  • Zitat von freudenboten: „Zitat von Seele1986: „Zitat von DonDomi: „Aber wahrscheinlich ist das wohl einmal mehr ein Fehler in der Übersetzung... “ Wenn man es inhaltlich nicht mehr sinnig argumentiert bekommt, dann ist es immer die Übersetzung, DonDomi.Das ist eine Grundregel. Mit wie vielen habe ich schon debattiert über ein Thema, die konnten dann nach zwanzig Beiträgen plötzlich alle Hebräisch, Griechisch und Latein ... “ Der "Grundtext" richtet sich nicht nach einer vorgefassten, menschliche…

  • Zitat von freudenboten: „"aus einer von ihnen" bedeutet NICHT aus einem der vier Hörner sondern aus einer der vier HIMMELSRICHTUNGEN, also aus ROM. Der "Fürst des Heeres" ist Jesus Christus Die Antiochus-Theorie ist jüdisch-ANTICHRISTLICHE Spekulation. Das "Heilige" (Dan. 8:14) wird in den folgenden Kap. erklärt: Heiliger BUND (auch: "tamid"). Tamid bedeutet NICHT Opferdienst! "das tägliche Opfer wegnehmen" ist DREIFACH falsche Übersetzung (jüdisch). “ In der Lutherübersetzung von 2017 steht:"au…

  • Hi Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie man aus Daniel 8 so ein riesen Ding machen kann. Es wird ja sogar erklärt, dass es um die Griechen resp. das Alexanderreich geht. Anschliessend muss man nur noch der Geschichte folgen und man landet ohne irgendwelche Deutungen bei Antiochos Epiphanes, der den Tempel missbraucht und entweiht hatte. Ich wüsste beim besten Willen nicht, warum das Heiligtum in Daniel 8,14 etwas anderes als dieses entweihte Heiligtum sein sollte. Liebe Grüsse DonDomi

  • Zitat von freudenboten: „Ich habe mich genau auf Beitrag 283 bezogen. Für noch ausführlichere Erklärung fehlt mir gerade die Zeit. “ Ich weiss, aber ich kann Deinen Gedankengängen trotzdem nicht folgen, ich verstehe den Zusammenhang nicht. Liebe Grüsse DonDomi

  • @Daniels Ich kann aus eigener Erfahrung sagen,dass sich sehr wohl jedem einzelnen annimmt. Ich durfte das mehrmals erleben. Auf der anderen Seite hilft er aber nicht immer und das hat nichts damit zu tun, dass man zuwenig oder falsch betet. Gott möchte dass jeder es zu ihm zurück schafft und leider deckt sich der beste Weg nicht immer mit unseren Vorstellungen. Bitte doch darum, dass Dir Gott die Kraft gibt, aber auch dass du ihn ganz persönlich erleben darfst. Wahrscheinlich deckt sich das Erle…

  • Wie betet man richtig?

    DonDomi - - Glaube und Beziehung mit Gott

    Beitrag

    Zitat von Discipulus: „Zitat von DonDomi: „..... Das Unser Vater ist für mich ein Beispiel, wie ein Gebet aussehen soll und zwar was Reihenfolge und Gewichtung betrifft. Das Bitten um irdisches nimmt z. B. nur einen Satz ein. Ich habe mal folgenden Aufbau gelernt : 1. Anbetung Gottes 2. Dank 3. Fürbitte 4. Persönlichen Bitten um Geistliches (z. B. Vorbildliches Verhalten wÜährend der Arbeit) 5. Persönliche Bitten um irdisches (z. B. Eigene Gesundheit) .... Liebe Grüsse DonDomi “ Das Vaterunser e…