Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kain und Abel

    HeimoW - - Biblische Personen

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Wenn das so wäre, wäre es eine Ungerechtigkeit Gottes gewesen ... “ Gott Ungerechtigkeit vorzuwerfen ist gotteslästerlich. Und genau das Problem Esaus. Wenn Gott ein spezifisches Opfer gnädig annimmt, dann hat niemand anderer ein „Recht“ darauf, dass seines auch gnädig angenommen wird. Das widerspricht sowohl dem Prinzip des Opfers, wie dem der Gnade.

  • Klimawandel und RKK

    HeimoW - - Politik und Wirtschaft

    Beitrag

    Zitat von Jacob der Suchende: „ "Vom Klimawandel zur Sonntagsfeier" - eine Verschwörungstheorie nach der anderen. Ich fand das Video einfach enttäuschend. ... Egal was passiert, die Verschwörungstheoretiker finden immer "Zusammenhänge" “ Sorry, aber ein Video mit so einem Titel würde ich auch nicht ansehen. Das kann nur Schwachsinn sein.

  • Zitat von Atze: „Du darfst mir aber gerne aufzeigen wo und wie ich in diesem Zusammenhang die Texte von EGW (wieder) missbrauche (vergewaltige). Zitat von CKB Seite 29: „Christus wartet voll Sehnsucht darauf, daß er in seiner Gemeinde Gestalt gewinnen kann. Wenn der Charakter Christi zum Wesensmerkmal seines Volkes geworden ist, wird er wiederkommen und es zu sich nehmen. Jeder Christ darf die Wiederkunft seines Herrn nicht nur freudig erwarten, sondern kann sie sogar beschleunigen. 2.Petrus 3,1…

  • Was liest Du gerade?

    HeimoW - - Literatur

    Beitrag

    “A Feast of Reason”: The Roots of William Miller’s Biblical Interpretation and its influence on the Seventh-day Adventist Church. A view that Miller’s Bible study was conducted in isolation and that his “Rules of Interpretation” were developed completely independently is common in the Seventh-day Adventist Church. This view is unsustainable when the historical evidence is examined. This thesis seeks to demonstrate: 1. That Miller’s hermeneutics were in fact, not particularly original, innovative…

  • Die Anbetung Jesu

    HeimoW - - Jesus Christus

    Beitrag

    Zitat von ThomasRingel: „ihn ja nicht nur seinen theos sondern sogar vorher noch seinen Herrn “ Eben, daher bedeutet es mehr, etwas zusätzliches, wenn er ihn nicht nur Herr, sondern auch Gott nennt.

  • Zitat von Norbert Chmelar: „Liege ich da richtig? “ Vermutlich. Dabei ist aber zu bedenken, dass wir die Grenzen der Stämme nicht so festliegend und genau zu verorten ansehen dürfen, wie heutige Grenzen die von Geometern vermessen sind. Interessant ist auch, dass Jesu Wirken überwiegend aus Galiläa und zum Teil auch aus Samaria berichtet wird. Nur ein Teil findet in Judäa (der Region der "frommen Juden") statt. Soweit mir bekannt (habe ich einmal gelesen), sind fromme Juden, die z.B. nach Kapern…

  • Die Anbetung Jesu

    HeimoW - - Jesus Christus

    Beitrag

    Zitat von ThomasRingel: „Falls ich mich mit einmischen darf: Warum denn nicht? “ Weil Jesus uns nicht in die Irre führt. Wir haben ausreichend Beispiele in der Bible, wo Menschen wie Engel die kniefällige Verehrung ablehnen, weil sie nicht Gott sind. Jesus lässt sich hier als Herr und Gott anreden. Wer möchte, kann das uminterpretieren, ich will das nicht.

  • Zitat von Norbert Chmelar: „War das Land, das Gebiet in dem Jesus aufgewachsen war und in dem er dann mit 30 Jahren zu wirken begonnen hat, also die Stadt Nazareth und das Land Sebulon und das Land Naphtali - das in Jesaja 9 »das Galiläa der Heiden« genannt wird, eigentlich identisch mit dem von den Juden verachtetem Samaria? “ Ja, zu einem relevanten Teil, siehe die Landkarten unter Gebiet der Stämme und Palästina zur Zeit Jesu

  • Die Anbetung Jesu

    HeimoW - - Jesus Christus

    Beitrag

    Zitat von Stofi: „und weiter? Was wolltest du mir damit zu meinem ganzen Post zeigen? . “ Willst Du ernsthaft unterstellen, Jesus ließe sich "mein Gott" titulieren, wenn er nicht GOTT wäre?

  • Zitat von Jacob der Suchende: „Es besteht kein Unterschied im Grad der Inspiration. “ Darüber gibt es aber innerhalb unserer Kirche sehr unterschiedliche (eigentlich gegensätzliche) Ansichten - ist aber hier off topic. Kann aber in anderen Threads nachvollzogen werden.

  • Zitat von Jacob der Suchende: „Ist die "Gnosis" dein Zauberwort für alles, was nicht deiner Vorstellung entspricht? “ Scheint manchmal so... Zitat von freudenboten: „"Nachvollziehbar" ist nicht meine Absicht sondern "Prüfen". “ Wie soll man etwas prüfen, was man mangels Begründung nicht einmal nachvollziehen kann?

  • Die Anbetung Jesu

    HeimoW - - Jesus Christus

    Beitrag

    Zitat von Stofi: „Thomas ANTWORTET “ mein GOTT

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    HeimoW - - Das Wesen Gottes

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Sonst landet man doch bei der abstrusen Vorstellung mancher, dass Gott am Kreuz getötet wurde. “ Das ist keine "abstruse Vorstellung", sondern Evangelium. Siehe 2Kor 5,18.19., Rö 5,10 / Hebr 9,25 - und zugleich Geheimnis denn Gott ist nach unserem Verständnis "unsterblich", so wurde er Mensch um sich dem Menschen zu offenbaren und sich für den Menschen zu opfern. Joh 10,38 "...und versteht, dass der Vater in mir ist und ich in dem Vater". Diese Reziprozität drückt die We…

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    HeimoW - - Das Wesen Gottes

    Beitrag

    Zitat von Senfkorn: „Gott ist in Jesus. Jesus selbst ist nicht Gott (der Vater). Aus diesem Grund nennt Thomas beide. “ Wo steht das? Zitat von Senfkorn: „Ein Geheimnis ist da um gelüftet zu werden. “ Nein, ein Rätsel ist da um enträtselt zu werden, ein Geheimnis kann nur offenbart (von einem anderen erklärt) werden

  • Die Anbetung Jesu

    HeimoW - - Jesus Christus

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Jesus, der von Gott gezeugte Mensch, lässt sich als solcher doch nicht als Gott anbeten “ Doch: Joh. 20, 26-28 Und: Jesus vergibt Sünden, etwas das nach der Heiligen Schrift ausschließlich Gott zusteht, etc.

  • Zitat von Pfingstrosen: „Was macht man als Patient, wenn man Opfer wurde? “ Kommt darauf an, welche Konsequenzen eine "Nicht-Behandlung" gehabt hätte bzw. welche Alternativen realistischerweise angenommen werden können. Sicher gibt es auch fahrlässige Ärzte, aber zuerst einmal ist medizinische Behandlung oft ein komplexes Problem und im Prinzip ohne jede "Erfolgsgarantie", sowie kaum nebenwirkungsfrei. Maschinen reparieren ist etwas anderes.

  • Zitat von tricky: „Warum ist es gut oder kann es gut sein, wenn ich neben meinen eigenen Sünden, wo wir alle ja eh schon genug zu tun haben, auch die Verfehlungen meiner Väter eingestehe. Ich ziehe mir damit ja einen Schuh an, der mir nicht passt, oder? “ Warum sollte das gut sein? Ich sehe das nicht. Zitat von tricky: „Was kann ich dafür, dass mein Urgroßvater, den ich möglicherweise gar nicht kenne, gesündigt hat? “ Nichts - und darum geht es meines Erachtens auch gar nicht (siehe weiter unten…

  • Johannes 1,18: Niemand hat Gott gesehen

    HeimoW - - Das Wesen Gottes

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Das wäre ein unapostololischer/unevangelischer Ansatz. “ Das wäre nicht, das ist es - ein der Bibel widersprechender Ansatz. Zumal Mose ein Typos auf Jesus ist (5Mo 18,18; Joh 1,45)

  • Das Laubhüttenfest bei Nehemia

    HeimoW - - Biblische Geschichte

    Beitrag

    Bei uns in der Sabbatschule brachte jemand den Gedanken, dass das Wohnen in "Laubhütten" auch darauf hinwies, dass die Landnahme noch nicht das Endziel war. So wie es von Abraham im Hebräerbrief heißt: "Durch Glauben siedelte er sich im Land der Verheißung an wie in einem fremden und wohnte in Zelten mit Isaak und Jakob, den Miterben derselben Verheißung; denn er erwartete die Stadt, die Grundlagen hat, deren Baumeister und Schöpfer Gott ist."

  • Zitat von freudenboten: „Bei Paulus steht eben das, was ich mit anderen Worten wiederholt habe: "menschliche Geste". “ Nein, das steht bei Paulus nicht. Wie liest Du?