Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    Jesaja 63:16. "Denn Abraham weiß NICHTS von uns, und Israel kennt uns NICHT. Du, EWIGER/HERR, bist unser Vater, unser Erlöser von alters her, dein Name." Prediger 9:5. "Die Toten aber wissen gar nichts..." Maleachi 3:16. "Und ein Buch der Erinnerung wurde vor Ihm (dem Ewigen/HErrn) geschrieben für die, die den HErrn fürchten und seinen Namen achten..." Offb. 13:8. "... im Lebensbuch des von Grundlegung der Welt geschlachteten Lammes..."

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    "Seele" wurde von griechischen Kirchenlehrern anders definiert als von Mose/Propheten.

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    Die Definition von "Seele" beinhaltet "Unsterblichkeit", wenn man den Sündenfall/originale Sünde leugnet, wie Gnostiker es taten. Bei "sterblicher Seele" folgen wir Mose. Mose war gegen die "ägyptische Unsterblichkeit", aus gutem Grund.

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    Vgl. Jeremia 31:31. "... in Herz und Sinn schreiben.. "

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    Darum hat Jesus die Bergrede gehalten. "Wenn eure Gerechtigkeit/Torah-Erfüllung nicht BESSER ist als die der Pharisäer..." "Wer die Frau eines Anderen anschaut, sie zu begehren, hat schon die Ehe/Torah gebrochen IN SEINEM HERZEN/GEDANKEN.

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    NT ist nur ZUSAMMEN mit AT richtig zu verstehen. Exegetisches Prinzip Jesu und seiner Apostel: Prophetie und Erfüllung

  • Jesus hat selbst "Methode": (Deut. 6) "... von ganzem Herzen, ganzer Seele, aller deiner Kraft..."

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    Gott hatte die ersten Menschen, obwohl sie nichts davon wussten, vor dem doppelten Sterben gewarnt. Durch Glauben/Vertrauen hätten sie ewiges Leben behalten. Durch Vertrauen auf Jesus Tod/Auferstehung kann jede(r) es wiedererlangen.

  • Zitate - Thread

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Johannes 6:32.37. Jesus: "Nicht Mose hat euch das Brot vom Himmel gegeben, sondern mein Vater gibt euch das wahre Brot vom Himmel. … wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen." sta-forum.de/index.php?attachm…b0e97d0178390d84950d8b83e Uns allen Gottes Segen für die kommende Woche!

  • Alles Böse, auch Satan, wird in dem Augenblick vernichtet für immer, in dem das himmlische Jerusalem "herabkommt". Es wird die neue Schöpfung sein.

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    Das Thema hier ist Unsterblichkeit/Sterblichkeit!

  • Sabbatgebot noch gültig?

    freudenboten - - Gottes Gebote

    Beitrag

    Hinter der "Überbewertung" des Erstlingstages/Auferstehungstages über den Passahtag steckt sehr wohl gnostische Feindschaft gegen Gottes "Opfer" -Jesus=Gottes Lamm. Die Botschaft vom Kreuz des Paulus ist die Botschaft des AT-Passahs. Die Feindschaft der Gnostiker gegen die Torah macht aus Jesus einen "Heiland" nur für die Heiden. Meine Auslegung zur Didache über das, was Paulus "vom Herrn" empfangen hatte, habe ich bereits dargelegt. Die spätere Auslegung/Hinzufügung "TAG des Herrn" beruht auf g…

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    Von welchem Tod erlöst uns Christus? Von einem befristeten oder totalen, ewigen? Wenn die Seelen aller Nachkommen Adams noch ebenso unsterblich wie VOR dem Sündenfall wären (gemäß gnostischer Lehre), wozu diente die Erlösung durch Christus? Das erinnert mich an 1. Korintherbrief 15.

  • Zitate - Thread

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von freudenboten: „Exodus 16:25. "Esst dies heute, denn heute ist ein Sabbat für den Ewigen! Heute werdet ihr auf dem Feld nichts finden." “ sta-forum.de/index.php?attachm…b0e97d0178390d84950d8b83e

  • Offenbarung 20:9.10. Und sie zogen herauf auf die Breite der Erde und umzingelten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt; und Feuer kam aus dem Himmel herab und verschlang sie. Und der Teufel, der sie verführte, wurde in den Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo sowohl das Tier als auch der falsche Prophet sind; und sie werden Tag und Nacht gepeinigt werden von Ewigkeit zu Ewigkeit.

  • Auslegung der Offenbarung

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    "Süß" war die Annahme, dass Dan. 8:14. den Beginn des "Entsühnungstages" bezeichne. Dieser Irrtum beruhte auf der Vulgata-Übersetzung (King- James). Leider konnten STA den Fehler nicht vollständig ausräumen. Entsühnungstag und Siebte Posaune=Daniel 7:9.10. sind NICHT zeitgleich. Erst Posaune "keine prophetische Zeit mehr", danach, später (auch der Sohn weiß nicht...): Entsühnungstagsbeginn=Wiederkunft Jesu.

  • Die unsterbliche Seele

    freudenboten - - Der Mensch

    Beitrag

    Prediger 12:7. Der "Geist geht zu Gott" ist der Ruach Elohim=Neshamah (allgegenwärtig) NICHT das Denken/Herz (Lev) des Mensch. Psalm 146:4. b) "Pläne" des Menschen Maleachi 3:16.-18. "Gedächtnis" Gottes

  • Zitate - Thread

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Exodus 16:25. "Esst dies heute, denn heute ist ein Sabbat für den Ewigen! Heute werdet ihr auf dem Feld nichts finden."

  • Zitate - Thread

    freudenboten - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Antwort auf 1.258: Die Idee, STA seien die einzige Gruppe, die den Irrtum W. Millers/Snows richtig korrigiere, war und ist typisch laodizäisch (Offb. 3), falsch. "Du weißt nicht, dass du... bist" Die Erkenntnis über den Ablauf des Endgerichts laut Dan.+Offb. berechtigt nicht, sich über andere Bekenntnisse zu erheben, sondern verpflichtet zu dienen. Die AT-Friedensverheißungen für lebende Menschen beziehen sich auf die EWIGE NEUE SCHÖPFUNG NACH dem Tausendjährigen Gericht. Ein Mangel an Erkenntni…

  • Satan ist "ausgeworfen", hat aber noch "großen Zorn" auf Erden Offb. 12. , weil sein Ende gewiss ist.