Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Bogi111: „Gott entscheidet nach Gut und Böse. Es gibt in der Welt Menschen die Jesus nicht kennen aber gut sind!! “ Es gibt keine "guten" Menschen. Mk 10,18 Aber Jesus sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als der eine Gott.Lk 18,19 Jesus aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein.

  • Zitate - Thread

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    In den Gleichnissen Jesu offenbart sich jener Kindessinn, dem der erste Ehrenplatz im Himmelreich zukommt und in denen der weise Haushalter die reiche Schatzkammer göttlicher Wahrheit auch der einfältigsten, verlangenden Seele erschließt. {CGl 8.1}

  • Das denke ich auch, wenn jemand wiedergeboren ist, aus dem Geist Gottes heraus, dann weiß er, dass er seinem eigenen Ego absagen muss, um in Christus leben zu können. Das heißt nicht, dass das sofort und für immer klar ist.Es ist ganz sicher ein Prozess und abhängig davon, ob ein Mensch immer zu Gott betet und das Wort liest und auf Gott hört und tut, was er von ihm möchte..... Interessant ist dann auch, dass er sein Ego( aus dem immer Streit heraus entsteht) nicht mehr verteidigen muss. Er hint…

  • Die unsterbliche Seele

    Pfingstrosen - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von Yppsi: „Meinem Glauben nach ist die Seele etwas eigenständiges. “ Ich verstehe es eigentlich als ICH-Bewusstsein, das über die Mutation des Leibes steht, aber nicht über dem Tod, weil das denken zu können von der Stofflichkeit abhängt. Wenn Gott uns einen neuen Leib gibt, dann mit unserem Ich-Bewusstsein.....das geheiligte Ich, das vor dem Tod schon in Christus ruhte, ruhen wollte.

  • Die unsterbliche Seele

    Pfingstrosen - - Der Mensch

    Beitrag

    Zitat von Norbert Chmelar: „Und wenn Gott allmächtig ist, so wird er sein Geschöpf durch aionenlange Strafen und Gerichte auch wieder zu Recht bringen, denn »Gott will, dass alle Menschen gerettet werden.« (1.Tim.2,4)! Wenn GOTT ALLMÄCHTIG ist, so wird auch dies so kommen! “ Klingt schrecklich. Das Leben ist hier schon schwierig. Frag mal einen kranken, leidenden ungläubigen Menschen und er wird dir entweder sagen, dass er jetzt seine Sünden abbüßt oder warum er so bestraft wird oder wie ein gnä…

  • Die unsterbliche Seele

    Pfingstrosen - - Der Mensch

    Beitrag

    Ich finde die Beschreibungen im AT so toll, weil sie die Grundlagen der anderen Religionen aushebeln. Wenn jemand nichts mehr entscheidet, wenn er tot ist, dann fällt zum Beispiel schonmal das ganze Gedankengebäude der Buddhisten zusammen. Man muss mal in das buddhistische Totenbuch hineingelesen haben, da spielt sich sehr viel ab und der gestorbene Mensch sucht einen neuen "Lebensraum" in die Zeugung eines Menschen hinein. Wieviele "Christen" zum Buddhismus wandern, weil sie dessen Erklärungen …

  • Die unsterbliche Seele

    Pfingstrosen - - Der Mensch

    Beitrag

    Hab jetzt nicht alles nachgelesen, was ihr inzwischen geschrieben habt, aber ich denke gerade, dass die zwei Begriffe ewiges Leben und unsterbliche Seele in mir zwei Assoziationen auslöst. Ewiges Leben ist für mich ein Geschenk auf Hoffnung hin, etwas, das von Gott gegeben wird....wohingegen unsterbliche Seele für mich so klingt wie etwas, das der Mensch "besitzen" würde... Für mich ist der allergrößte Irrtum der Menschen, dass sie ihre bedürftige Situation nicht erkennen oder vielleicht erst sp…

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Und folglich eine Lehre von diesem Lehrer, oder nicht? “ Nein, man kann das doch nicht Lehre nennen....ich habe eine Beziehung.... nennst du die Beziehung zu deiner Frau "Lehre"? Sind die Apostel einer Lehre gefolgt? Sind sie für eine Lehre gestorben oder dafür, dass sieJesus bezeugten, nicht anders konnten als bezeugen zu müssen? Ich denke sie konnten nicht mehr schweigen, weil sie erkannten, dass der lebendige Gott in Jesus offenbar in ihr Leben getreten war und das passi…

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Pfingstrosen: „Wir haben jetzt auch eine göttliche Natur durch Jesus verliehen bekommen, wir müssen nicht mehr sündigen. “ Petrus schrieb "Anteil an der göttlichen Natur " .....und stellvertretend für uns ist der Sohn Gottes uns zum Fürsprecher geworden, wenn man bittet, dann darf man sicher sein, dass Gott uns durch seinen Sohn erhört, wenn es um die Überwindung von Sünde geht. Das meinte ich damit und hab es tatsächlich falsch formuliert, denke aber, das man schon verstehen konnet, w…

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    @freudenboten Nein, du hast nichts verstanden, wenn du so eine "Beurteilung" schreibst. Es aber immer schwieriger den feinen Unterschied der "Theorien" zu unterscheiden. Das ist ja auch das Problem mit der "Esoterik", die ähnliche Elemente und Gedankengänge behirnt, aber den Geber aller Gaben, den Schöpfer als solches nicht erkennen, anerkennen will. Sobald man Gott aus der Bibel heraus kennenlernen kann, ist bei den Leuten auch gleich das falsche katholische Gottesbild im Kopf, gegen das sie si…

  • Reinigung des Heiligtums

    Pfingstrosen - - Heiligtumslehre

    Beitrag

    Zitat von HeimoW: „Interessanterweise ist in diesem (Vorwiederkunftsgericht) Zusammenhang nicht die Rede vom "Tun" des Menschen, wie z.B. beim Weltgericht. Wir könnten (gemeinsam) überlegen warum nicht und ob wir daraus Schlussfolgerungen ziehen können und wollen. Interessanterweise spricht ja Jesus davon, dass Seine Kinder "nicht ins Gericht kommen". “ 2.Korinther11 12 Was ich aber tue, das will ich auch weiterhin tun, um denen den Anlass zu nehmen, die einen Anlass suchen, sich zu rühmen, sie …

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    1 Simon Petrus, Knecht und Apostel Jesu Christi, an alle, die mit uns denselben kostbaren Glauben empfangen haben durch die Gerechtigkeit unseres Gottes und Heilands Jesus Christus: 2 Gott gebe euch viel Gnade und Frieden durch die Erkenntnis Gottes und Jesu, unseres Herrn! 3 Alles, was zum Leben und zur Frömmigkeit dient, hat uns seine göttliche Kraft geschenkt durch die Erkenntnis dessen, der uns berufen hat durch seine Herrlichkeit und Kraft. 4 Durch sie sind uns die kostbaren und allergrößte…

  • Was schaust du gerade?

    Pfingstrosen - - Video, Doku

    Beitrag

    youtube.com/watch?v=n9TMJ146hIM

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Da antwortete der Kämmerer dem Philippus und sprach: Ich bitte dich, von wem redet der Prophet das, von sich selber oder von jemand anderem? 35 Philippus aber tat seinen Mund auf und fing mit diesem Schriftwort an und predigte ihm das Evangelium von Jesus. 36-37 Und als sie auf der Straße dahinfuhren, kamen sie an ein Wasser. Da sprach der Kämmerer: Siehe, da ist Wasser; was hindert's, dass ich mich taufen lasse? 38 Und er ließ den Wagen halten und beide stiegen in das Wasser hinab, Philippus un…

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Ganz genau. Sie erkannten ihn nicht. “ Warum ich das Beispiel anführte ist, dass Jesus, der von den Jüngern an seiner Leiblichkeit erkannt wurde, nun (als nächsten Schritt) durch sein Wirken im Inneren des Menschen erkannt wurde. Es brannte das Herz der Jünger und sie verstanden, dass es der Herr war. Das Gleiche passiert heute. Aber nicht bei allen Menschen. Nicht alle hören die Stimme ihres Herrn, nicht alle haben eine persönliche Beziehung, manche Menschen begreifen Lehr…

  • Reinigung des Heiligtums

    Pfingstrosen - - Heiligtumslehre

    Beitrag

    Zitat von Yppsi: „Dann sage doch mal konkret, was er prüft! “ Ob der Mensch in ihm lebt und er im und durch diesen Menschen leben kann.... Deshlb werden wir ja zu einem Leben in Christus aufgerufen. Kolosser2 6 Wie ihr nun angenommen habt den Herrn Christus Jesus, so lebt auch in ihm, 7 verwurzelt und gegründet in ihm und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und voller Dankbarkeit. 8 Seht zu, dass euch niemand einfange durch die Philosophie und leeren Trug, die der Überlieferung der Men…

  • Zitate - Thread

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Jesaja 11 1 Und es wird ein Reis hervorgehen aus dem Stamm Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel Frucht bringen. 2 Auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN. 3 Und Wohlgefallen wird er haben an der Furcht des HERRN. Er wird nicht richten nach dem, was seine Augen sehen, noch Urteil sprechen nach dem, was seine Ohren hören, 4 sondern wird mit Gerechtigkeit richten die Arm…

  • Die Dreieinigkeit Gottes

    Pfingstrosen - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Seele1986: „Und in Deine Lehre wird er Menschen nicht begleiten. “ Das ist nun widerum etwas, das du anscheinend nicht begriffen hast, denn es gibt immer mehr Menschen, die die Trinitätslehre nicht mehr einfach so hinnehmen. Wenn man eine Beziehung zu Gott führt ist es auch natürlich, dass man ihn nicht aufgespalten sieht, sondern die Stimme Jesus zuordnet, in dem sich Gott uns bekannt gemacht hat. Da braucht man keine dritte Personifizierung konstruieren. Die Stimme Gottes ist die Sti…

  • Zungenrede

    Pfingstrosen - - Glaube und Beziehung mit Gott

    Beitrag

    Man versuche mal Worte ohne Bedeutung zu sprechen....Musiker tun das, wenn sie noch keinen Text für die Musik haben....

  • Reinigung des Heiligtums

    Pfingstrosen - - Heiligtumslehre

    Beitrag

    Im Voraus sind die Sünden schon vergeben, aber wer im Buch des Lebens bleibt, bzw in Jesus, das ist immernoch die Entscheidung des Menschen bis zu seinem Lebensende. Es gibt Menschen, die verwerfen Gott, wenn sie vom Leid getroffen werden. Vielleicht eben auch, weil sie völlig falsche Vorstellungen zu Gott aufgebaut haben. Oder Menschen halten an Sünden fest, das kann schwierig werden. 1Kön 18,21 Und Elia trat zum ganzen Volk hin und sagte: Wie lange hinkt ihr auf beiden Seiten? Wenn der HERR de…